Start Rezepte mit Gartenzutaten 2 Kürbissuppen-Rezepte: Schnell & einfach zubereitet

2 Kürbissuppen-Rezepte: Schnell & einfach zubereitet

2.676 views
0
Sag's weiter:

Mit ihm lässt sich nicht nur eine tolle Halloween-Deko herstellen, sondern auch leckere Suppen: diese 2 Kürbissuppen-Rezepte sind z.B. etwas für wahre Kürbisfans.

Klassische Kürbissuppe
Klassische Kürbissuppe

Der Kürbis ist ein typisches Herbst-Gemüse, mit dem Sie viele schmackhafte Gerichte zubereiten können. Sie können ihn z.B. einlegen, frittieren, braten, grillen und noch vieles, vieles mehr. Aber auch leckere Cremes und Chutneys lassen sich im Handumdrehen aus diesem Gemüse zaubern. (Lesetipp: Mikrowellenkürbis: Tipps vom Anbau bis zur Zubereitung)

Zu den Klassikern unter den Kürbisgerichten zählt aber wohl vor allem die Kürbissuppe. Sie schmeckt einfach wunderbar und lässt sich auf sehr vielfältige Weise verfeinern. Nachfolgend stellen wir Ihnen einmal zwei verschiedene Varianten vor. Einmal ein Rezept für eine klassische Kürbissuppe und einmal ein Rezept für eine mediterrane Variante. Beides wirklich superleckere Kreationen, die sicherlich Ihrer ganzen Familie schmecken werden.

Rezept Nr. 1 – Klassische Kürbissuppe

Zutaten für 10 bis 15 Portionen:

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 1 Butternut-Kürbis
  • 2,5 l Brühe
  • 4 Kartoffeln
  • 200 ml Sahne
  • 1 Becher saure Sahne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Ingwerwurzel
  • 1 Vanilleschote
  • Pfeffer
  • Salz
  • Curry
  • Cayennepfeffer
  • Zimt
  • Muskat
  • Orangensaft
  • Olivenöl

Zubereitung:

➤ Schritt 1:

Der Hokkaido gehört zu den Kürbissorten, den Sie mitsamt der Schale verzehren können. Deshalb brauchen Sie nur den Butternut-Kürbis schälen. Dann beide Kürbisse entkernen und in grobe Würfel schneiden.

➤ Schritt 2:

In einer Pfanne das Gemüse mit dem klein geschnittenem Knoblauch in etwas Olivenöl kurz anbraten.

➤ Schritt 3:

In einem großen Topf die Gemüsebrühe kurz aufkochen und die Kürbiswürfel dazu geben.

➤ Schritt 4:

Das Mark der Vanilleschote auskratzen, den Ingwer klein schneiden und gemeinsam mit den vier geschälten und gewürfelten Kartoffeln in den Topf geben und mit dem Kürbis mitkochen.

➤ Schritt 5:

Nach etwa 20 Minuten alles mit dem Pürierstab pürieren und für ein paar Minuten weiter köcheln lassen. Die Vanilleschote darin mitziehen lassen.

Dann die Gewürze und die Sahne dazu geben, die Vanilleschote wieder herausnehmen, alles noch einmal durchpürieren und am besten über Nacht stehen lassen.

➤ Schritt 6:

Erst vor dem Essen sollten Sie den Orangensaft einrühren und alles noch einmal schnell aufkochen. Zum Servieren dann je einen Klecks saure Sahne oder Crème Fraiche in die Suppe geben. Abschließend über alles noch einen halben Teelöffel Kürbiskernöl träufeln. Das schmeckt fantastisch.

Tipp:
Sie können auch wunderbar Lachs, Krabben oder Schinkenwürfel in die Suppe geben.

Rezept Nr. 2 – Mediterrane Kürbissuppe

Zutaten für 4 Portionen:

Mediterrane Kürbissuppe
Mediterrane Kürbissuppe
  • 750 g Hokkaido-Kürbis
  • 6 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 Zweige frischer Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 75 g schwarze Oliven (entkernt)
  • geriebener Parmesan

Zubereitung:

➤ Schritt 1:

Den Backofen auf 220°C vorheizen. Inzwischen den Kürbis halbieren, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren, die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden, außerdem die vier Knoblauchzehen schälen.

➤ Schritt 2:

Das Gemüse in eine feuerfeste Schale geben und die Rosmarinzweige darauf verteilen. Großzügig salzen und mit frischem Pfeffer aus der Mühle bestreuen. Das Olivenöl darüber träufeln und für etwa 50 Minuten im vorgeheizten Backofen rösten. Danach abkühlen lassen und den Rosmarin entfernen.

➤ Schritt 3:

Die Gemüsebrühe kurz aufkochen lassen, dann das Gemüse hinzufügen und mit einem Pürierstab fein pürieren. Dabei entsteht eine cremige, dickflüssige Suppe.

➤ Schritt 4:

Die schwarzen Oliven hacken und dazugeben. Die Suppe erneut erwärmen und auf Tellern anrichten. Mit dem grob geraspeltem Parmesan bestreuen und servieren. Dazu passt am besten Weißbrot.


Foto1: © ChristArt - Fotolia.com, Foto2: © lapsha_maria - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here