Start Obst & Gemüse Äpfel haben faule Stellen – Ursache & Abhilfe

Äpfel haben faule Stellen – Ursache & Abhilfe

7.623 views
0
Sag's weiter:

Wenn die Äpfel schon an den Bäumen faulen, ist das natürlich für jeden Hobbygärtner eine große Enttäuschung, denn als Ernte kommen diese Früchte nicht mehr in Frage.

Ursache für faule Stellen

Äpfel haben faule StellenIn den häufigsten Fällen ist die Ursache ein Baumpilz, der die Früchte verdirbt. Die sogenannte Monilia-Fruchtfäule ist es, die durch den Baumpilz namens Monilia fructigena übertragen wird. Der Pilz dringt durch winzige Verletzungen in die Frucht ein. Allein ein Schorfriss, oder die Verletzung der Rinde durch Wespen reichen schon aus, dass der Pilz in den Früchten sein Unwesen treiben kann. Breite braune Faulstellen werden durch ein weißliches und ringförmiges Pilzsporenlager eingegrenzt und sind die typischen Zeichen des Pilzbefalls.

Verfaulte Äpfel am Baum – Was Sie tun können

  1. Nehmen Sie vorbeugend, zum Winter hin, die verkümmerten Früchte, die als sogenannte Fruchtmumien bezeichnet werden, ab. Häufig sind diese Früchte durch den Pilz befallen und in der Blüte infizieren sich dann die neuen Triebe (Übertragung durch Sporen).
  2. Auch Laub des befallenen Baumes, das sich am Boden befindet, muss gründlich entfernt werden. Die Laubverwertung sollte in diesem Fall in der Abfalltonne enden, nicht im Kompost, damit sich der Pilz nicht weiter im Garten vermehren kann.

Auch ein guter Baumschnitt ist von Vorteil, denn er lässt Licht und Luft an die Bäume und nimmt dem Baumpilz seine Lebensgrundlage.


Foto1: © vrabelpeter1 - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT