Pflanzen Zimmerpflanzen

Blätter von Zimmerpflanzen reinigen – 3 Tipps

16.036 views
0
Sag's weiter:

Auch auf Pflanzen legt sich mit der Zeit Staub ab, weshalb Sie die Blätter Ihrer Zimmerpflanzen regelmäßig reinigen sollten. Hier drei Tipps dazu.

Die Blätter von Zimmerpflanzen müssen regelmäßig gereinigt werden
Die Blätter von Zimmerpflanzen müssen regelmäßig gereinigt werden

Zimmerpflanzen sollten Sie in regelmäßigen Abständen von Staub befreien, denn das fördert nicht nur ihre Vitalität, sondern sorgt auch für einen besseren Anblick. Da die Zimmerpflanzen aber nicht wie Freilandpflanzen auf Regengüsse hoffen können, müssen Sie selbst Hand anlegen und die Blätter reinigen. Diesbezüglich haben wir hier drei Tipps für Sie zusammengestellt, die es beim Reinigen der Blätter zu beachten gibt.

Pflanzenblätter richtig reinigen – 3 Tipps

Tipp 1 – Pflanzen entstauben:

Gerade großblättrige Zimmerpflanzen können ganz einfach entstaubt werden, wozu sich die Verwendung eines sehr feinporigen Tuches oder auch eines Staubwedels gut eignet. Allerdings sollten Sie bei dieser Arbeit besonders behutsam vorgehen, um die einzelnen Blätter nicht zu verletzen.

Tipp 2 – Pflanzen abduschen:

Noch einfacher gestaltet sich ein Abduschen der Zimmerpflanzen, das an warmen Tagen problemlos auf dem Balkon oder der Terrasse erfolgen kann – allerdings nicht unter direkter Sonneneinstrahlung (Blattbrandgefahr). Es empfiehlt sich, das Duschen dann in den Morgenstunden oder Abendstunden zu vollziehen. Weiterhin sollten Sie dafür leicht temperiertes Wasser verwenden.

Sie können Ihre Zimmerpflanzen aber auch in der Dusche oder in der Badewanne abduschen. Dies hat den Vorteil, dass die Pflanzen keinen Temperaturschwankungen ausgesetzt werden müssen. Alternativ dazu können Sie die Zimmerpflanzen natürlich auch mit einer Sprühflasche nass machen.

Tipp 3 – Pflanzen zum Glänzen bringen:

Viele Pflanzenbesitzer lieben es, wenn die Blätter ihrer Zimmerpflanzen über einen Glanz verfügen. Für diesen Zweck können Sie die Pflanzenblätter zum Beispiel sehr vorsichtig mit Milch oder Pflanzenöl einreiben. Allerdings kann solch eine Behandlung in Einzelfällen auch zu Schädigungen der Pflanzen führen (Unverträglichkeit), weshalb Sie diese nur in Ausnahmefällen durchführen sollten.

Sehr wichtig: die richtige Zusatzpflege

Wenn Sie Ihre Pflanzen schon mal säubern, dann sollten Sie möglichst immer eine komplette Pflegemaßnahme durchführen. Hierzu zählen das Entfernen verwelkter Blätter und Blüten, ein eventuell notwendiger Zuschnitt oder eine Düngergabe sowie die Kontrolle auf einen Schädlingsbefall. Weiterhin können Sie die zugehörigen Pflanzengefäße bei dieser Gelegenheit gleich auch noch mit säubern.


Foto1: © Perry - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here