Gartengestaltung DIY Anleitungen

Gartenteich im Fass anlegen – Schritt für Schritt Anleitung

34.088 views
0
Sag's weiter:

Selbst der kleinste Garten muss nicht auf einen Gartenteich verzichten. Legen Sie doch einfach einen Gartenteich im Fass an. Hier eine Anleitung dazu.

Holzgefäße müssen Sie mit einer Teichfolie ausstatten
Holzgefäße müssen Sie mit einer Teichfolie ausstatten

Jeder Gärtner kann einen Teich anlegen

Wer im Garten keinen Platz für einen Gartenteich hat, der muss aber trotzdem nicht auf ein wenig Wasser im Garten verzichten.

Denn auch Miniteiche im Fass sehen im Garten besonders schön aus. Wenn auch Sie sich solch einen Teich anlegen möchten, dann sollten Sie sich einfach an die folgende Schritt für Schritt Anleitung halten.

Gartenteich im Fass anlegen – Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1 – Gefäß auswählen:

Für jeden Gärtner besteht die Möglichkeit einen kleinen Teich im Garten anzulegen. Geeignet hierfür ist besonders der Einsatz eines alten Weinfasses oder Bierfasses. Sie können für diesen Zweck aber auch ein neues Eichenfass im Gartenfachmarkt bzw. Baufachmarkt kaufen.

Übrigens: Wenn Sie zu Hause noch ein großes Blechgefäß zu stehen haben, dann können Sie aber auch das verwenden. Nehmen Sie einfach das, was Ihnen am besten gefällt.

Schritt 2 – vorbereitende Arbeiten:

Holzfass mit Gartenteichfolie auslegen:

Haben Sie sich für ein Holzfass entschieden, dann müssen Sie dieses immer zuerst mit einer Gartenteichfolie auslegen, damit es hundertprozentig wasserdicht ist. Für diesen Zweck die Folie am Boden mit Steinen beschweren, anschließend an den Fasswänden glattstreifen und mit Tacker daran fixieren.

Räder am Fass montieren:

An der Unterseite des Holzfasses sollten Sie eventuell noch Räder montieren, damit Sie den Minigartenteich jederzeit auch mal umgestellt können. Schließlich erzielt er nach dem Befüllen ein ansehnliches Gewicht und ist in der Regel nicht mehr von Hand zu tragen.

Schritt 3 – Gartenteich befüllen:

Am Fassboden müssen Sie nun erst einmal eine Kiesschicht einfüllen. Verwenden Sie hierbei am besten weiße Ziersteine, denn diese zaubern eine besonders schöne Wasserfarbe im sonst so dunklen Gartenfass herbei. Des Weiteren können Sie Pflanzen mit niedrigerem Wasserstand durch den Einsatz von z.B. Quadersteinen im Fass-Teich erhöht einsetzen.

Wasserpflanzen immer nach der Wuchshöhe anordnen
Wasserpflanzen immer nach der Wuchshöhe anordnen

Wichtig beim Einsetzen der Pflanzen:

Sie müssen die möglichst winterharten Wasserpflanzen nach der Wuchshöhe ordnen – die großen Pflanzen nach hinten, kleinere nach vorne. Zudem sollten Sie die Teichpflanzen auch immer in Pflanzkörben einsetzen, damit sie sich im kleinen Teich nicht unkontrolliert ausbreiten und ihn schon in kürzester Zeit überwuchern können.

» Tipp:
Pflanzkörbe sollten Sie obenauf mit feinem Kies befüllen, damit die Teicherde beim Befüllen mit Wasser nicht sofort wieder herausquillt.

Schritt 4 – Effekte:

Möchten Sie Ihren Gartenteich etwas aufpeppen? Besonders tolle Effekte können Sie z.B. durch den Einsatz eines Mini-Springbrunnens oder einer speziellen Unterwasserbeleuchtung erzielen.

Wichtig:

Springbrunnen und Beleuchtungskörper müssen Sie im Spätherbst aber immer wieder aus dem Teich entfernen, da sie durch Frost sonst kaputt gehen können.

Im Spätherbst müssen Sie die Geräte wieder entfernen
Im Spätherbst müssen Sie die Geräte wieder entfernen

Schritt 5 – Wasser einfüllen:

Haben Sie alle Pflanzen und Geräte eingesetzt, können Sie den Teich mit ausreichend Wasser befüllen – idealerweise sollten Sie dafür Regenwasser verwenden.

Wichtig:

Während der heißen Sommertage müssen Sie den Wasserstand im Teich regelmäßig kontrollieren und auch immer mal wieder nachfüllen. Was die Pflanzenpflege im Teich angeht, so müssen Sie lediglich regelmäßig die Algen aus dem Teich entfernen.

Schritt 6 – Tierhaltung:

Prinzipiell sollten Sie im Fass-Teich – aufgrund der geringen Größe – auf eine Tierhaltung verzichten. Wenn Sie aber auf den Einsatz von Goldfischen so gar nicht verzichten möchten, dann sollten Sie jedoch bedenken, dass Sie Ihren Miniteich mit einer Sauerstoffpumpe ausstatten müssen. Lassen Sie sich diesbezüglich am besten einfach im Zoofachgeschäft beraten.

Wichtig:

Fass-Teiche frieren im Winter meist komplett zu, weshalb Sie die Tiere dann rechtzeitig in ihr Winterquartier bringen müssen. Sie müssen aber auch alles andere im Gartenteich winterfest machen.


Foto1: © alisonhancock - Fotolia.com, Foto2: © Thomas Otto - Fotolia.com, Foto3: © Fred - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here