Start Gartengestaltung Glassplitter als Gartendeko nutzen: Ideen und Anleitung

Glassplitter als Gartendeko nutzen: Ideen und Anleitung

6.836 views
0
Sag's weiter:

Scherben bringen Glück! Warum also nicht mal Glassplitter als Gartendeko nutzen?! Ideen und eine Anleitung für das Ausbringen der Splitter gibt es hier.

Glassplitter sind eine schöne Gartendeko
Glassplitter sind eine schöne Gartendeko

Bunte Glassplitter üben auf uns Menschen schon von jeher eine große Anziehungskraft aus, wirken sie doch oftmals wie kleine Edelsteine. Und gerade dann, wenn sich die Sonne in ihnen widerspiegelt, kommt ihre individuelle Strahlkraft ganz besonders gut zum Ausdruck. Weshalb jüngst spezielle für den Außenbereich hergestellte, besonders robuste Glassplitter zu den absoluten Dekorationsfavoriten für Gartenanlagen zählen.

Die Kombination aus Licht und Glas lässt die Splitter sogar bei Dunkelheit noch effektvoll erstrahlen. Glassplitter sollten Sie jedoch nicht mit denen in geringeren Mengen angebotenen, glattflächigen Glaskieselsteinen verwechseln, die meist nur für kleine Dekorationszwecke und nur bedingt für den Außenbereich geeignet sind. Wir reden hier also von Schutt bzw. Granulat, das fein ist und in jeden Garten passt.

Ein paar Ideen, wie Sie die Glassplitter im Garten einsetzen können und wie Sie diese richtig ausbringen, erklären wir Ihnen im nachfolgenden Text.

Gestaltungsideen für den Garten

➤ Idee Nr. 1 – Beete und Kübel verschönern:

Glassplitter werden inzwischen in den unterschiedlichsten Größen und nahezu allen Farben angeboten. Kleine Splitter (Körnungsgröße zwischen 5 und 40 Millimeter) eigenen sich dabei besonders gut für die Dekoration von Beeten und Kübeln, wobei pro Quadratmeter Fläche ein Bedarf von circa 40 bis 50 Kilogramm Splitter berechnet wird (je nach Schütthöhe und vollflächiger Verlegung).

➤ Idee Nr. 2 – Schwimmteich, Gartenpool und Terrasse verschönern:

Glassplitter können optimal auch rund um Schwimmteiche, Gartenpools und als Terrassenbegrenzung eingesetzt werden. Eine Idee, die Besucher in Staunen versetzen wird!

➤ Idee Nr. 3 – Muster oder Bilder erstellen:

Für Unternehmen bieten sich sogar die Möglichkeiten, das eigene Firmenlogo mit Glassplitter im Outdoor-Bereich darstellen zu lassen. Sie können in Ihrem Garten aber auch selbst mit den vielfältigen Farben bunte Motive und somit wahre Kunstwerke gestalten.

Glassplitter im Garten ausbringen – Kleine Anleitung

➤ Schritt 1 – Glassplitter kaufen:

Glassplitter kaufenZunächst einmal geht es natürlich darum, die passenden Glassplitter zu kaufen. Dabei müssen Sie unbedingt immer abklären, ob diese für den Außenbereich geeignet sind, Frosttemperaturen standhalten und begehbar sind. Weiterhin sollte es sich um getrommelte Glassplitter handeln, deren scharfe Kanten bereits abgebrochen sind.

Was die Farben angeht, so werden Sie hier vor allem Glassplitter in grün, blau und braun finden. Das liegt daran, dass diese ein Recyclingprodukt der Flaschenindustrie sind. Daraus erklärt sich auch, warum rote, gelbe, violette, etc. Glassplitter häufig auch teurer sind.

➤ Schritt 2 – Gartenvlies verlegen:

Gartenvlies verlegenMöchten Sie Ihren Garten mit Glassplitter verschönern, dann erfordert dies ein wenig Vorarbeit. Bevor Sie die Glassplitter ausbringen, sollten Sie ein Gartenvlies aus Kunststoff auf der möglichst ebenen Schüttfläche ausbringen, damit zwischen den Glassplittern später kein Unkraut hindurch wachsen kann. Das Gartenvlies müssen Sie im Bereich einzelner, bereits bestehender Pflanzen dann natürlich ausschneiden, wofür sich immer ein so genannter Kreuzschnitt empfiehlt – Vlies dabei vorsichtig über die Pflanzen heben und abschließend wieder möglichst dicht anlegen. 

Wenn Sie das Blumenbeet hingegen frisch anlegen, sollten Sie zuerst das Vlies komplett ausbreiten, anschließend an der vorgesehenen Pflanzstelle ein Kreuzschnitt vornehmen und dann die Pflanze einsetzen.

Tipp:

Wenn Sie mehrere Vliesbahnen verlegen, müssen Sie darauf achten, dass die einzelnen Bahnen an den Schnittstellen großzügig überlappen.

➤ Schritt 3 – Schüttgut gleichmäßig ausbringen:

Schüttgut gleichmäßig ausbringenSobald Sie das Gartenvlies rund um die Pflanzen ausgelegt haben, können Sie die Oberfläche mit Glassplittern befüllen. Diese sollten Sie von Anfang an möglichst großflächig verteilen und nicht auf eine Stelle kippen.

Im Anschluss können Sie mit einem Kunststoffrechen die Glassplitter vorsichtig verteilen, damit eine ebene Fläche entsteht.

Glassplitter richtig pflegen

Hochwertige, in der Regel dann auch witterungsbeständige Glassplitter können Sie bei Bedarf von Zeit zu Zeit mit einem Wasserschlauch säubern. Das müssen Sie aber nicht oft machen, da selten Algenbelag an den einzelnen Brocken festzustellen ist. Grund dafür ist die porenfreie Oberfläche des Glases. Allerdings sollten Sie Unrat sowie herbstliches Laub, das sich auf der Schüttung sammelt, absammeln. Mehr Pflege benötigt diese effektvoll aussehende Gartendekoration in der Regel nicht.


Foto1: © strubel - Fotolia.com, Foto2: © Marc CECCHETTI - Fotolia.com, Foto3: © JackF - Fotolia.com, Foto4: © b isberg - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here