Start Gartentipps Sonnenblumenkerne ernten – Tipps zum richtigen Zeitpunkt und der optimalen Lagerung

Sonnenblumenkerne ernten – Tipps zum richtigen Zeitpunkt und der optimalen Lagerung

5.284 views
0
Sag's weiter:

Sonnenblumen sind nicht nur ein wahrer Hingucker, aus Ihnen kann man sogar die Kerne naschen. So richtig schmackhaft sind die Kerne aber erst, wenn sie zum richtigen Zeitpunkt geerntet werden.

Sonnenblumenkerne ernten -
Sonnenblumenkerne zu ernten ist ein Kinderspiel
Bei Sonnenblumenkerne denken die meisten zuerst an Vogelfutter für die Winterfütterung. Dabei schmecken sie auch ausgezeichnet in einem selbst gemachten Müsli, geröstet in einem knackigen Salat oder einfach als Zwischendurch-Snack. Die Verwendung in der Küche ist heutzutage recht vielfältig.

Wer die Sonnenblumenkerne nicht kaufen, sondern aus den eigenen Sonnenblumen gewinnen möchte, steht natürlich vor der Frage, wie sich diese Kerne möglichst einfach ernten lassen.

Wir verraten es Ihnen.

Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an

Schwierig ist es nicht, die Kerne einer Sonnenblume zu ernten. Wichtig ist nur, dass Sie warten, bis die Blüte vollständig getrocknet ist. Beim Trocknen können Sie die Blüte abtrennen und bei sich in der Wohnung lagern. Alternativ verbleibt die Blüte einfach an der Pflanze und trocknet dort.

Die Ernte beginnt, sobald sich die Blütenköpfe verfärben.

» Tipp:

Um den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, ist ein Blick auf die Rückseite der Blüte zu empfehlen. Verfärbt sich hier der Kopf langsam gelblich und später bräunlich, beginnt die Vorbereitungszeit.

Sonnenblumen am Stiel trocknen und ernten

Die Sonnenblumenkerne lösen sich erst von der Blüte, wenn diese vollständig abgetrocknet ist. In der Regel können Sie mit der Ernte knapp fünf Tage nach dem ersten Welken beginnen. Damit die Blüte gut am Stängel trocknen kann, muss die Sonnenblume vor der Witterung geschützt stehen. Regen oder Feuchtigkeit in der Nacht verlängert die Trocknungsphase. Prüfen Sie regelmäßig, ob sich die Kerne bereits lösen.

» Tipp:

Um die reifen Kerne vor der Witterung oder vor Vögeln zu schützen, sollten Sie eine Papiertüte oder einen Jutesack über die Blume stülpen. Geben Sie die Tüte einfach über die Blüte und binden Sie sie am Stiel fest. Wird die Tüte im Regen feucht, tauschen Sie sie einfach aus.

Der Vorteil: Mit einer Papiertüte über der Blüte erleichtern Sie sich die Ernte. Lösen sich die Sonnenblumenkerne, fallen sie nun direkt in die Tüte und gehen nicht verloren.

Sonnenblumen drinnen trocknen und ernten

Möchten Sie der Witterung ein Schnippchen schlagen und nicht auf Ihre Kerne verzichten, können Sie die welken Blüten auch von der Pflanze abschneiden und drinnen trocknen. Allerdings sollten Sie die Blüte nicht direkt vom Ansatz abtrennen, sondern ungefähr dreißig Zentimeter des Stiels überlassen. Stülpen Sie eine Papiertüte über die Blüte und befestigen Sie sie am Stiel. Nun hängen Sie die Blüte mit dem Kopf nach unten an einem trockenen Ort auf und warten ab. Die Kerne lösen sich, sobald die Trocknungsphase beendet ist und fallen direkt in die Tüte.

Noch in der Blüte verbliebene Kerne können Sie nun einfach entfernen, indem Sie mit der flachen Hand über die Blüte reiben.

Die Sonnenblumenkerne richtig lagern

So lange, bis Sie den kompletten Blütenkopf geerntet haben, sollten Sie die bereits abgefallenen Kerne in einer luftdichten Schale aufbewahren.

» Tipp: Prüfen Sie kurz, ob die Kerne beschädigt sind oder nicht vollständig ausgebildet. Solche Kerne können Sie problemlos entsorgen.

Ist die Ernte abgeschlossen, müssen Sie die Kerne noch reinigen:

1 Geben Sie die geernteten Kerne in ein Sieb und spülen Sie diese mit kaltem Wasser ab. Schmutz und Staub wird so entfernt.

2 Geben Sie die feuchten Kerne auf ein Handtuch und lassen Sie sie mehrere Stunden an der warmen Luft trocknen.

3 Entfernen Sie Fremdkörper, verbliebenen Schmutz oder Blütenbestandteile aus den Kernen

4 Sobald die Kerne vollständig abgetrocknet sind, füllen Sie sie in einen luftdichten Behälter und bewahren Sie sie im Kühlschrank auf. Alternativ können Sie die Sonnenblumenkerne einfrieren oder rösten.

Die Kerne halten sich in der Regel mehrere Wochen bis Monate im Kühlschrank.


Foto1: © racamani - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here