Start Tipps & Tricks Sonnenschutz im Wintergarten – Möglichkeiten für Innen und Außen

Sonnenschutz im Wintergarten – Möglichkeiten für Innen und Außen

6.776 views
3
Sag's weiter:

Ein Sonnenschutz im Wintergarten schützt Sie besonders im Sommer vor sehr hohen Temperaturen. Welche Möglichkeiten sich Ihnen als Schutz bieten, erfahren Sie hier.

Sonnenschutz wintergarten

Ein Wintergarten ist eine feine Sache. Sie können sowohl im Sommer als auch im Winter gemütlich draußen sitzen und schöne Stunden verbringen. Im Winter können Sie es im Wintergarten richtig schön kuschlig haben, wenn die Sonne durch das Glas scheint. Im Sommer jedoch kann die Sonne den Raum aber so sehr aufheizen, dass die Luft richtig stickig wird und man sich vorkommt wie in einer Sauna.

Damit Sie im Sommer nicht bei über 40 Grad in Ihrem Wintergarten brutzeln müssen, sondern gemütlich den Feierabend genießen können, sollten Sie einen geeigneten Sonnenschutz finden.

Sonnenschutz im Wintergarten

Sie haben die Möglichkeit einen Sonnenschutz außen anzubringen oder eben von innen der Sonne entgegenzuwirken.

Vorteile und Nachteile von Außenbeschattung

Damit die Wärme erst gar nicht in den Wintergarten einzieht, ist es am sinnvollsten, den Sonnenschutz außen anzubringen, da die Sonnenstrahlen so gleich reflektiert werden. Zum Nachteil werden hier natürlich Regen, Wind und Schmutz. Der Schutz sollte auf jeden Fall wind- und wetterfest sein.

Vorteile und Nachteile von Innenbeschattung

Um von Innen für Sonnenschutz zu sorgen, haben Sie eindeutig mehr Möglichkeiten. Diese können Sie auf Ihre gesamte Einrichtung abstimmen und somit ein gemütliches Flair schaffen. Außerdem bieten Sie gleichzeitig ein Sichtschutz. Die Sonne wird hier nicht ganz so stark abgeschirmt wie bei einer äußeren Beschattung, aber dennoch ausreichend, um nicht in der brütenden Hitze zu sitzen.

Sonnenschutz im Wintergarten von Außen

Markise anbringen

Eine Markise bietet sich nicht nur als Sonnenschutz für Gärten und Terrassen, sondern auch für Wintergärten. Diese läuft auf Führungsschienen und kann je nach Konstruktion am Dach oder an den Seitenwänden angebracht werden. Professionelle Unterstützung können Sie hier suchen, damit der Anbau fachgerecht ausgeführt wird und Sie im Nachhinein keinen Ärger mit Beschädigungen an der Hauswand haben.

Beschattet werden können mit einer Markise alle Flächen, von gerade über senkrecht bis hin zu schrägen Flächen. Wintergartenmarkisen gibt es in verschiedenen Ausführungen, sodass Sie damit komplette oder nur einzelne Glasflächen abdecken können, um eventuell Belüftungsklappen nicht zu verdecken.

Wenn die Markise nicht benötigt wird oder Wind und Regen im Anmarsch sind, können Sie diese einfahren, damit sie nicht beschädigt wird.

Rollläden anbauen

Viele lassen sich an Ihren Wintergarten Rollläden anbauen. Eine teure, aber dennoch sehr effektive Möglichkeit sich vor der Wärme zu schützen.

Ein großer Nachteil ist hier jedoch, dass beim Anbau an Seitenwänden die Sicht nach draußen komplett versperrt ist. Von Ihrer schönen Idylle und den blühenden Blumen haben Sie dann leider nicht viel, wenn Sie im Wintergarten sitzen.
Im Winter jedoch haben Sie mit Rollläden die beste Möglichkeit, die Wärme im Wintergarten zu speichern.

Sonnensegel spannen

Ein Sonnensegel ist ein Tuch aus einem festen Stoff, den viele gern als Sonnenschutz verwenden. Bei einem Sonnensegel ist die Konstruktion des Wintergartens eigentlich egal. Dieses wird einfach über den Wintergarten gespannt.

Sonnensegel lassen sich durch die Eckpunkte an Hauswänden und freistehenden Pfosten ganz leicht anbringen. Wie Sie das Sonnensegel anbringen ist Ihnen überlassen.

Sonnenschutz im Wintergarten von Innen

Sonnenschutz Wintergarten innen

Jalousien

Jalousien sind eine sehr beliebte Möglichkeit um sich im Wintergarten vor der Sonne zu schützen. Sie können diese meist anhand eines Seils hoch und runter fahren und dann zusätzlich noch die Ausrichtung der Lamellen beeinflussen. Die Lamellen bestehen meist aus Aluminium, günstigem PVC oder Holz. Neben dem Sonnenschutz haben Sie gleichzeitig auch einen Sichtschutz.

Jalousien gibt es mittlerweile schon in den verschiedensten Farben, sodass Sie diese nach Ihren Belieben aussuchen können. Die Montierung von Jalousien kann ganz unterschiedlich stattfinden. Entweder direkt an der Scheibe, am Fensterrahmen, in der Fensternische und an Wand oder Decke.

Vertikale Lamellenvorhänge

Vertikale Lamellenvorhänge werden oft in öffentlichen Einrichtungen wie Krankenhäusern verwendet, aber sie eignen sich auch gut als Sonnenschutz für Wintergärten. Gerade bei Fenstern, die sich über eine komplette Front erstrecken, bieten sich Lamellenvorhänge an. Oft sind dieses Lamellen aus festerem Stoff, den es auch in verschiedenen Farben zu kaufen gibt.

Anhand eines Seils können Sie diesen Vorhang auf- und zuziehen und die Lamellen zusätzlich in verschiedenen Winkeln öffnen. So haben Sie je nachdem von wo die Sonne kommt, den besten Schutz. Vertikalle Lamellen sind besonders für Allergiker gut geeignet, da sich auf den senkrechten Lamellen so gut wie kein Schmutz oder Staub ansammeln kann.

Die Lamellen werden an einer Schiene angebracht, die Sie einfach an der Decke anschrauben können.

Rollos verwenden

Rollos kennen wohl die meisten. Sie gibt es in verschiedenen Größen und Längen. Jeder dürfte hier wahrscheinlich etwas nach seinen Vorstellen finden. Auch die Farbwahl lässt heute keine Wünsche mehr unerfüllt.

Rollos bieten einen guten Schutz vor Sonne und lassen die Wärme draußen.

Plissees anbringen

Plissees sind faltbare Rollos, die an einem dünnen Seil hoch und runter gezogen werden können. Sie lassen sich sehr leicht durch Anschrauben an die Fenster bringen. Plissees gibt es in verschiedenen Größen und auch Farben, sodass sie individuell in Ihr Wintergarten passen. Sogar für Dachfenster gibt es diese faltbaren Rollos, damit die Sonne von oben nicht einheizt.


Foto1: © david hughes - Fotolia.com, Foto2: © nspooner - Fotolia.com

3 KOMMENTARE

  1. Schöne zusammenfassung der verschiedenen Möglichkeiten zum Sonnenschutz im heimischen Garten. Mir perönlich ist ja eine Markise irgendwie zu altbacken, das finde ich Sonnensegel schon um einiges schicker. Die gibt es auch auf einer Rolle, ähnlich wie ein Rolla, so das es eingefahren/eingerollt werden kann wenn es nicht benötigt wird.

  2. Muss mich Wegner anschließen, toller und informativer Beitrag. Ich persönlich bin ein Freund von Jalousien, da diese die Wärme am Besten weghalten. Leider muss man bei ihnen optisch ein paar Einschnitte machen. Schöner finde ich nämlich auch das Sonnensegel.

  3. Überall nur schrauben, installieren, am besten mit Aluminium, Rollos oder mit Elektronik.
    Vor einem Sturm nicht vergessen alles einzufahren usw. und das kostet noch auch Geld. Warum kann man nicht den Glas oben Einfach mit einem lichtundurchlässigen PVC abdecken. Im Mai in 10 Minuten fertig und heizt das Haus nicht auf. (abgesehen davon, wer will schon im Sommer im Wintergarten sitzen?) Herbst kann man in 10 Minuten entfernen. Und ist auch nicht weniger „schön“ als diese „Gebaute“ was hier im Internet 1000 mal verkauft wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT