Start Uncategorized Topinambur vermehren – So gelingt es mit den Knollen und per Samen

Topinambur vermehren – So gelingt es mit den Knollen und per Samen

175 views
0
Sag's weiter:

Topnamburg lässt sich relativ einfach im Garten vermehren. Dazu haben sie zwei Möglichkeiten. Aber Vorsicht: Wer nicht aufpasst, riskiert eine ungehinderte Ausbreitung.

Topinambur vermehren über Knollen und Samen
Topinambur lässt sich ganz einfach über die Knollen vermehren
Früher war Topinambur nur als schöne und hohe Zierpflanze bekannt. Erst mit den Jahren wurde die essbare Knolle als gesundes Lebensmittel in unseren Küchen bekannt. Wer sich die Pflanze also im Garten anbaut, genießt nicht nur einen hübschen Sichtschutz, sondern kann zudem auf leckere und gesunde Früchte zurück greifen.

Von solchen Pflanzen kann man als Hobbygärtner natürlich nie genug bekommen. Deshalb wird es Ihnen gefallen, wenn ich sage, dass sich Topinambur ganz leicht vermehren lässt. Dabei haben Sie zwei verschiedene Möglichkeiten

  • durch Samen
  • durch die Knollen

Besonders eingängig ist natürlich die Vermehrung über die Knollen. Durch die Ernte haben Sie bereits frische Knollen zur Hand, zudem können Sie die Vermehrung bereits bei der Ernte durchführen.

Topinambur durch Knollen vermehren

Diese Möglichkeit empfehlen wir Ihnen. Die Einfachheit ist schlichtweg der größte Vorteil, darüber hinaus brauchen Sie sich nicht erst um Samen zu kümmern, sondern können nach der Ernte sogleich mit der Vermehrung beginnen. Haben Sie noch keine eigenen Topinambur im Garten oder im Kübel, gelingt die Vermehrung natürlich auch mit den käuflichen Knollen.

» Anleitung:
Grundsätzlich bildet die Pflanze aus den Knollen neue Pflanzen aus. Der einfachste Weg ist daher, bei der Ernte nicht alle Früchte aus dem Erdreich zu nehmen, sondern jeweils eine Knolle in der Erde zu belassen. Im Frühjahr treibt aus der verbliebenen Knolle eine neue Pflanze aus. Alternativ ernten Sie tatsächlich jede Knolle und nutzen Ihren Ernteertrag, um die Topinambur an anderer Stelle wieder neu heranzuziehen.

Das Pflanzen kann das gesamte Jahr hinüber erfolgen. Das einzige Hindernis ist Bodenfrost, da Sie die Knollen nicht in den harten Boden setzen können.

» Achtung: Ziehen Sie Topinambur im Garten, vermehrt sich die Pflanze häufig ungezügelt und breitet sich extrem aus. Um dies zu vermeiden, sollten Sie immer wieder einzelne Knollen ausgraben und darauf achten, dass Sie während der Ernte nie mehr als eine Knolle im Erdreich belassen.

Topinambur über Samen vermehren

Diese Vermehrungsvariante ist eine kleine Herausforderung. Nicht, weil die Samen nur unter bestimmten Bedingungen angehen, sondern, weil Ihnen nur ein kurzes Zeitfenster zum Ernten der Samen zur Verfügung steht. Sie können die Samen nämlich nur von der Blüte abnehmen.

Einfacher ist es, direkt auf bereits vorgeerntete Samen zurückzugreifen, die es im Handel zu kaufen gibt. Die Samen geben Sie in einen Topf mit Erde, bedecken sie leicht und halten das Erdreich feucht. Sobald sich ungefähr zehn Zentimeter große Keimlinge bilden, teilen Sie die Pflanzen und setzen sie wahlweise direkt in das Gemüsebeet oder einzeln in einen Blumenkübel.


Foto1: © TwilightArtPictures - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT