Start Rezepte mit Gartenzutaten Zucchinisuppe – 3 köstliche Rezeptideen

Zucchinisuppe – 3 köstliche Rezeptideen

702 views
0
Sag's weiter:

Für den Hochsommer das Richtige: Eine Zucchinisuppe vegetarisch und kalorienarm zubereitet. Auch exotisch angerichtet ist sie ein Genuss.

Zucchinisuppe - 3 köstliche Rezeptideen Gemüsesuppe: Gesund und vitaminreich sollte sie sein, lecker im Geschmack und leicht verdaulich. Gerade im Sommer eignet sich besonders eine Suppe, zubereitet aus erntefrischem, Gemüse. Egal ob nun aus dem eigenen Garten oder vom Markt: knackig sollte es sein.

Frische Zucchini und Kräuter eignen sich beispielsweise im Hochsommer hervorragend für eine leicht bekömmliche Suppe. Ob nun vegetarisch und kalorienarm für den kleinen Hunger oder mit deftigen Einlagen, für jeden Geschmack lässt sich eine herzhafte Zucchinisuppe zubereiten.

Das Grundrezept – kalorienarm und vegetarisch

1 Leicht und lecker soll die Zucchinisuppe sein? Dann probieren Sie doch einmal diese vegetarische Rezeptidee.

➔ Zutaten

  1. 2 bis 3 Zucchini (je nach Größe der Frucht)
  2. 1 Zwiebel
  3. 1 Zehe Knoblauch
  4. nach Wunsch 2 kleine Kartoffeln
  5. 500 bis 750 ml Gemüsebrühe
  6. Salz, Pfeffer, Dill, Paprikapulver
  7. 1 Esslöffel Zitronensaft
  8. 1 Esslöffel mittelscharfen Senf (auch scharfer Senf ist möglich, dann nur 1 Teelöffel)
  9. nach Wunsch 50 ml Sahne oder 2 Esslöffel Crème fraîche

➥ Zubereitung

Erst einmal würfeln Sie die Zucchini, Zwiebeln, den Knoblauch und die geschälten Kartoffeln. Dann geben Sie etwas Olivenöl in einen größeren Topf und schwitzen die Kartoffeln zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch an. Dabei sollten die Kartoffeln etwas Farbe annehmen. Allerdings müssen Sie darauf achten, dass der Knoblauch nicht zu dunkel wird, da er sonst bitter schmeckt.

Nun würzen Sie ihr Gemüse im Topf mit Salz und Pfeffer und füllen dieses mit Brühe auf. Anschließend geben Sie die gewürfelten Zucchini dazu, rühren alles gut um und würzen es mit Paprika und einem Esslöffel Dill.

Das Ganz lassen Sie nun bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln. Dabei sollten sie darauf achten, dass die Kartoffelstücke ordentlich gegart sind. Danach geben Sie den Senf hinzu und pürieren die Suppe. Jetzt brauchen Sie nur noch mit Zitronensaft abschmecken.

Wenn Sie ein Freund cremiger Suppen sind, dann fügen Sie ihrer Zucchinisuppe zum Schluss etwas Sahne oder Crème fraîche hinzu. Nehmen Sie den Suppentopf vorher von der Herdplatte, weil sonst die Sahne bzw. die Crème fraîche in der kochenden Suppe gerinnt. Eine cremige Konsistenz bekommen Sie auch, wenn Sie ein Stück eiskalte Butter unter die Suppe rühren.

2 Diese Suppe lässt sich ganz einfach mit allerlei Einlagen für einen herzhaften Genuss verfeinern.

➔ weitere Zutaten nach Belieben

  • 50 g gewürfelten Speck knusprig auslassen und am Schluss zusammen mit dem Bratfett in die Suppe geben
  • geräucherter Fisch, z.B. Forelle oder Lachs, oder Garnelen geben der Suppe ein ganz besonderes Aroma
  • 50 g geriebenen Parmesan mit einrühren, das macht die Suppe besonders würzig
  • Croutons oder Käsechips als Topping sind eine knackige Zugabe
  • Kürbiskerne oder angeröstete Sonnenblumenkerne passen gut zur Suppe
  • 2 Spiegeleier von beiden Seiten braten und in Streifen geschnitten zur Suppe geben
  • aus Hackfleisch kleine Fleischbällchen drehen, braten und mit zugeben

3Mit einem Griff in die asiatische Gewürzkiste eine Zucchinisuppe einmal exotisch zubereitet.

➔ Zutaten

  • 2 bis 3 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 bis 2 Teelöffel grüne Currypaste
  • 300 ml Brühe
  • 250 ml Kokosmilch
  • etwas frischen Ingwer, gehackt (ca. ½ Teelöffel)
  • Currypulver, Salz, Pfeffer, Paprikapulver

➥ Zubereitung

Die Zucchini und die Zwiebel werden gewürfelt und in Erdnussöl angebraten. Anschließend geben Sie Currypaste und den Ingwer dazu und löschen das ganze mit Brühe und Kokosmilch ab. Etwa 10 Minuten kann die Suppe leicht vor sich hin köcheln. Dann pürieren Sie ihre exotische Zucchinisuppe und schmecken diese nochmals ab. Liebhaber des pikanten Geschmacks können zur ihrer Suppe noch eine Prise Chiliflocken geben.


Foto1: © besser_essen - Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here