Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

AL-KO Rasenmäher Test 2020

Die besten AL-KO Rasenmäher im Vergleich

Vergleichssieger
AL-KO Classic 4.65 SP-B Plus
Bestseller
AL-KO Classic 5.15 SP-B Plus
Modell*
AL-KO Classic 4.65 SP-B Plus AL-KO Classic 5.15 SP-B Plus
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
noch keine noch keine
Motorleistung 2.000 W 2.300 W
Antrieb Benzinmotor Benzinmotor
Hubraum 140 cm³ 150 cm³
Rasenflächen bis 1.400 m² 800 m²
Schnittbreite 46 cm 51 cm
Min. Schnitthöhe 30 mm 30 mm
Max. Schnitthöhe 80 mm 80 mm
Grasfangbox 65 l 65 l
Rad-Ø vorne | hinten 200 | 280 mm 200 | 280 mm
Schnitthöhenverstellung
Kugelgelagerte Räder
Radantrieb erleichtert das Mähen an Steigungen und bei größeren Flächen
Maße 87.5 x 58 x 59 cm 95 x 59.5 x 59 cm
Gewicht 29.7 kg 33 kg
Vor- und Nachteile
  • leistungsstarker Briggs & Stratton-Motor
  • kantennahes Mähen dank asymetrischem Mähgehäuse
  • robustes Stahlblech-Gehäuse
  • mäht auch höher stehendes Gras problemlos
  • lässt sich sehr gut reinigen
  • klappbarer Führungsholm für platzsparende Aufbewahrung
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
AL-KO Classic 4.65 SP-B Plus
  • leistungsstarker Briggs & Stratton-Motor
  • kantennahes Mähen dank asymetrischem Mähgehäuse
  • robustes Stahlblech-Gehäuse
Erhältlich bei
Bestseller 1)
AL-KO Classic 5.15 SP-B Plus
  • mäht auch höher stehendes Gras problemlos
  • lässt sich sehr gut reinigen
  • klappbarer Führungsholm für platzsparende Aufbewahrung
Erhältlich bei

Die besten AL-KO Rasenmäher 2020

Empfehlenswerte AL-KO Rasenmäher im Überblick

Die Marke AL-KO stellt unterschiedliche Arten von Rasenmähern her.

Mithilfe eines Rasenmähers können Sie Ihren Rasen regelmäßig in Schuss halten. Dabei ist das Unternehmen AL-KO ein sehr bekannter Hersteller von Rasenmähern. Dieser Anbieter hält viele unterschiedliche Modelle bereit. Damit Sie einen passenden AL-KO Rasenmäher finden, sollten Sie jedoch auf viele verschiedene Aspekte achten, die wir Ihnen im Folgenden einmal genauer vorstellen möchten.

Arten von AL-KO Rasenmähern

Sind Sie auf der Suche nach einem AL-KO Rasenmäher, sollten Sie sich als erstes über die verschiedenen Modelle informieren. Denn Rasenmäher lassen sich in viele Arten aufteilen. AL-KO bietet unter anderem mehrere Elektro-Rasenmäher an. Diese sind zum Teil für Gärten von maximal 250 Quadratmetern geeignet. Es gibt jedoch ebenso AL-KO Rasenmäher Elektro betrieben, die für einen Garten von 900 Quadratmetern gedacht sind. Funktioniert der AL-KO Rasenmäher elektrisch, erhält er den Strom durch ein Kabel aus dem Stromnetz. Hierbei besteht die Gefahr, dass Sie das Kabel während des Mähens versehentlich mit dem Rasenmäher zerschneiden. Ist der AL-KO Rasenmäher Elektro betrieben, ist er in aller Regel umweltschonender und leiser. Eine gute Alternative stellen die Akku Rasenmäher dar. Diese sind zum Teil deutlich teurer, bieten jedoch eine höhere Flexibilität. Teilweise können diese Rasenmäher sogar für einen Garten von bis zu 700 Quadratmetern genügen. Falls Sie wiederum an einem Benzinrasenmäher interessiert sind, können Sie bei AL-KO zahlreiche Modelle entdecken. Sind die AL-KO Rasenmäher Benzin betrieben, haben Sie normalerweise eine höhere Leistung als die elektrischen sowie die Akku Rasenmäher. Aufgrund dessen sind diese Geräte häufig für wesentlich größere Gärten gedacht. Allerdings halten die AL-KO Rasenmäher Benzin einige Nachteile bereit. Denn Benzin Rasenmäher sind meist schwerer, lauter und umweltschädigender. Dennoch sind sie sehr beliebt und können zum Teil für Rasenflächen von bis zu 1.800 Quadratmetern genutzt werden. Möchten Sie schließlich einen benzinbetriebenen AL-KO Rasenmäher kaufen, werden Sie eine große Auswahl vorfinden. Das Unternehmen teilt diese Modelle in die Produktlinien Classic Rasenmäher, Highline Rasenmäher, Silver Rasenmäher und Premium Rasenmäher ein. Zudem gibt es mehrere Rasenmäher von solo by AL-KO. Dabei gibt es sowohl AL-KO Benzin Rasenmäher mit Radantrieb als auch AL-KO Rasenmäher mit E-Start. Des Weiteren gibt es einige AL-KO Rasenmäher Roboter. Diese mähen den Rasen automatisch, sodass Sie keine Zeit mehr für das Rasenmähen aufbringen müssen. Auch der Mähroboter muss nur ab und an gewartet werden. Dabei sind diese Rasenmäher in der Regel mit verschiedenen Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Durch diese wird beispielsweise verhindert, dass der Rasenroboter herumliegende Gegenstände beschädigt. Daneben bietet das Unternehmen AL-KO einige weitere Rasenmäher Arten, wie beispielsweise Spindelmäher und Rasentraktoren, an.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von AL-KO Rasenmähern

Jede Art von Rasenmäher hat ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile, die wir in der folgenden Tabelle für Sie übersichtlich zusammengestellt haben.

» Mehr Informationen
Rasenmäher-Art Vorteile Nachteile
AL-KO Elektro Rasenmäher
  • umweltfreundlicher
  • geringere Lautstärke
  • Wartungen seltener notwendig
  • geringe Flexibilität
AL-KO Akku Rasenmäher
  • umweltfreundlicher
  • geringere Lautstärke
  • höhere Flexibilität
  • teurer
  • begrenzte Akku-Laufzeit
AL-KO Benzin Rasenmäher
  • hohe Leistung
  • hohe Stabilität
  • höhere Lautstärke
  • schwerer
  • umweltschädlicher
  • Wartungen öfters notwendig
AL-KO Mähroboter
  • umweltfreundlicher
  • geringe Lautstärke
  • mit Sicherheitsfunktionen ausgestattet
  • Rasenroboter mäht den Rasen automatisch
  • Installation nimmt sehr viel Zeit in Anspruch
  • teuer
  • nicht für jeden Rasen geeignet

Die wichtigsten Kaufkriterien für AL-KO Rasenmäher

Sobald Sie sich für eine Variante entschieden haben, sollten Sie die entsprechenden Geräte genauer betrachten. Lohnenswert ist es, einen AL-KO Rasenmäher Vergleich durchzuführen. In diesem können Sie sich ausgiebig über die verschiedenen Modelle und Angebote informieren, sowie Erfahrungen anderer Kunden lesen. Sie können sich zudem den Rasenmäher Test von Stiftung Warentest sowie die AL-KO Rasenmäher Testsieger in den verschiedenen Vergleichen im Internet anschauen oder den einen oder anderen Erfahrungsbericht zu den jeweiligen Modellen durchlesen. Letztendlich sollten Sie bei einem AL-KO Rasenmäher Test auf diverse Aspekte achten.

» Mehr Informationen

Die Schnittbreite

Die Schnittbreite spielt in einem AL-KO Rasenmäher Test eine sehr große Rolle. Welche Schnittbreite am besten für Ihren Rasen geeignet ist, hängt vor allem von der Größe des Rasens sowie von der Beschaffenheit der Fläche ab. Handelt es sich beispielsweise um eine kleinere Fläche mit vielen Bäumen, Sträuchern oder anderen Hindernissen, ist ein Rasenmäher mit einer kleineren Schnittbreite gut geeignet. Falls der Rasen jedoch sehr groß und flach ist, ist ein Rasenmäher mit einer größeren Schnittbreite empfehlenswert.

» Mehr Informationen
Mit welchem Benzin muss der Benzin Rasenmäher befüllt werden?
Wenn Sie einen Benzin AL-KO Rasenmäher kaufen möchten, benötigen Sie für den Betrieb Benzin. Stellen Sie sich die Frage „Was tanken?“, sollten Sie wissen, dass dies vor allem vom Motor abhängt. Viele Benzin Rasenmäher sind beispielsweise mit einem 4-Takt-Motor ausgestattet. Diesen können Sie auch mit Normalbenzin befüllen.

Die Schnitthöhe

Die Schnitthöhe sollte sich am besten verstellen lassen. Dadurch können Sie diese individuell auf die jeweils passende Länge einstellen. Viele AL-KO Rasenmäher bieten diese Möglichkeit an. Beispielsweise ist der Benzin Rasenmäher Classic 4.65 SP A Plus mit einer Schnitthöhe zwischen 25 und 75 Millimeter ausgestattet. Die Schnitthöhe des elektrischen Rasenmäher Modells Comfort 40 E beträgt wiederum 28 bis 68 Millimeter.

» Mehr Informationen

Das Gewicht

Sofern es sich um einen Rasenmäher, den Sie per Hand schieben müssen, handelt, sollten Sie auf das Gewicht achten. In der Regel sind Benzin Rasenmäher schwerer als elektrische bzw. Akku Rasenmäher oder Spindel-Rasenmäher. Rasenmäher mit Benzin Motor wiegen meist 30 Kilogramm oder mehr. Andere Rasenmäher sind oft deutlich leichter. Beispielsweise bietet der Elektro Rasenmäher Comfort 34 E ein Gewicht von 15 Kilogramm.

» Mehr Informationen

Die Leistung

Der beste AL-KO Rasenmäher bietet eine hohe Leistung, die zur Rasenfläche passt. Meist wird die Leistung in Watt angegeben. Dabei bieten Benzin Rasenmäher in der Regel eine höhere Leistung als elektrisch betriebene oder Akku Rasenmäher.

» Mehr Informationen

Der Fangkorb

Einige Rasenmäher sind mit Fangkorb ausgestattet. Durch diesen wird der Schnitt direkt in dem Korb eingefangen, sodass Sie diesen lediglich entleeren müssen. Dabei sollte das Volumen des Fangkorbs laut einem AL-KO Rasenmäher Test zu der entsprechenden Rasenfläche passen.

» Mehr Informationen

Das Schneidwerkzeug

Das Schneidwerkzeug bzw. das AL-KO Rasenmäher Messer spielt in einem AL-KO Rasenmäher Test ebenfalls eine große Rolle. Dieses entscheidet nämlich über die möglichen Verwendungszwecke. Ein Mulchmäher eignet sich beispielsweise für einen Rasen, der bis zu 15 Zentimeter hoch ist. Mithilfe eines Kreiselmähers oder Tellermähers können Sie wiederum höheres Gras mähen. Doch auch ein Balkenmäher ist zum Mähen von hohem Gras gedacht. Daneben gibt es den Sichermäher, der für Schnitthöhen von bis zu 15 Zentimetern genutzt werden kann.

» Mehr Informationen

Ein Spindelmäher eignet sich hingegen für Rasenflächen mit Schnitthöhen von bis zu zehn Zentimetern.

Die Qualität

Zum Teil können Sie AL-KO Rasenmäher günstig kaufen. Viele Modelle sind jedoch auch recht teuer. Doch wie gut sind AL-KO Rasenmäher überhaupt? Grundsätzlich bieten die AL-KO Rasenmäher eine sehr gute Qualität und werden daher oft empfohlen. Dennoch kann es sein, dass das Gartengerät nach einer gewissen Zeit gewartet werden muss oder dass nach ein paar Jahren eine Reparatur erforderlich wird. In diesen Fällen können Sie eine der Service Werkstätten für AL-KO Gartengeräte aufsuchen. Innerhalb eines gewissen Zeitraums können Sie selbstverständlich auch von der Garantie Gebrauch machen. Diese Garantie erlischt jedoch unter bestimmten Umständen. Wenn Sie die Bedienungsanleitung beispielsweise nicht beachten und/oder eigenmächtig versucht haben, das Gerät zu reparieren, wird die Garantie nicht mehr gelten.

» Mehr Informationen

Der Wartungsaufwand

Der Wartungsaufwand kann ein weiterer wichtiger Aspekt in einem AL-KO Rasenmäher Vergleich sein. Wie genau der jeweilige Wartungsaufwand aussieht, hängt vor allem von der Variante ab. Elektrische Rasenmäher sind beispielsweise nicht so wartungsintensiv wie die Benzin Rasenmäher oder Rasentraktoren. Teilweise müssen Sie jedoch einige Teile des Geräts ersetzen. Beispielsweise kann es sein, dass Sie ab und an Ersatzmesser für 470 er Serie, für den AL-KO HB 510 BAV sowie für weitere Modelle des Herstellers kaufen müssen. Doch auch der AL-KO Rasenmäher Luftfilter muss von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden. Die AL-KO Rasenmäher Ersatzteile können Sie beispielsweise beim AL-KO Online Shop oder bei einem regionalen Händler erwerben. Was die Verwendung von Benzin betrifft, so gibt der Hersteller normalerweise in der Bedienungsanleitung Auskunft über das notwendige Benzin. An diese Angaben sollten Sie sich selbstverständlich halten. Wichtig ist zudem, dass Sie regelmäßig einen Ölwechsel vornehmen. Doch welches Öl ist das passende? Um dies herauszufinden, sollten Sie sich vor dem Kauf des Öls ausgiebig über die verschiedenen Produkte informieren. Welches Öl letztendlich das beste ist, hängt vor allem davon ab, welchen Rasenmäher Sie ausgewählt haben.

» Mehr Informationen

Marken

Wenn Sie einen AL-KO Rasenmäher kaufen möchten, können Sie sich beispielsweise beim AL-KO Online Shop sowie bei vielen weiteren Online Shops, bei einigen Baumärkten und bei verschiedenen Supermärkten bzw. Discountern, wie zum Beispiel bei Lidl oder Aldi, nach einem passenden Modell umschauen. Daneben gibt es einige weitere Händler, bei denen Sie mehrere AL-KO Rasenmäher (u. a. den AL-KO HB 510 BAV) und das passende Zubehör (z. B. AL-KO Rasenmäher Luftfilter) finden können. Nachfolgend werden wir das Unternehmen AL-KO ein wenig genauer vorstellen.

» Mehr Informationen

AL-KO

Das Unternehmen AL-KO wurde 1931 gegründet. Mittlerweile gehört es zu den Marktführern in den Bereichen Lufttechnik, Fahrzeugtechnik und Gardentech. Im AL-KO Gardentech Bereich finden Sie diverse Gartengeräte. Hierzu gehören eine Menge Rasenmäher sowie die passenden AL-KO Rasenmäher Ersatzteile. Dazu umfasst das AL-KO Gardentech Sortiment Produkte für die Bodenbearbeitung, Schneeräumgeräte, Wasserpumpen sowie Artikel rund um das Thema Baum- bzw. Heckenpflege.

Fazit

Insgesamt bietet AL-KO viele verschiedene Rasenmäher an. Sie können beispielsweise aus einer Vielzahl von Benzin Rasenmähern auswählen. Diese besitzen meist eine sehr hohe Leistung, sind dafür jedoch schwerer und lauter. Elektro und Akku Rasenmäher sind hingegen umweltschonender und leiser. Daneben gibt es Mähroboter, Aufsitzmäher sowie einige weitere AL-KO Rasenmäher Arten, etwa Modelle mit E-Start. Bevor Sie einen Rasenmäher kaufen, sollten Sie die einzelnen Modelle miteinander vergleichen. Wichtige Kriterien sind vor allem die Schnittbreite, die Schnitthöhe, die AL-KO Rasenmäher Messer, der Antrieb, die Leistung, die Qualität sowie der Fangkorb. Zu guter Letzt müssen Sie nur noch ein Modell auswählen. Dieses sollte zur Größe und zur Beschaffenheit Ihres Rasens sowie zu Ihren Anforderungen passen. Sinnvoll ist es übrigens auch, vor dem Kauf verschiedene Erfahrungsberichte, in denen bisherige Kunden über ihre Erfahrungen erzählen, zu lesen.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (63 Bewertungen, Durchschnitt: 3,98 von 5)
AL-KO Rasenmäher
Loading...