Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Möbelpolitur Test 2022

Die besten Möbelpolituren im Vergleich

Gartenmöbel aus Holz sind besonders beliebt, bedürfen aber auch regelmäßiger Pflege. In einem Möbelpolitur Test sind Produkte mit natürlichen und biologisch abbaubaren Inhaltsstoffen besonders gefragt. Möchten Sie im Garten Ihr zweites Wohnzimmer einrichten? Möbel aus Holz transportieren ein gemütliches und rustikales Flair in den Außenbereich. Damit das Naturmaterial seine Ausstrahlung behält, ist regelmäßige Pflege ein Muss. Informieren Sie sich in unserer Vergleichstabelle über geeignete Möbelpolituren, die sich natürlich auch im Innenbereich verwenden lassen.

Die besten Möbelpolituren 2022

Die Anwendung von Möbelpolitur gestaltet sich denkbar einfach.

Holzmöbel sind dekorativ und einladend. Wurde die Pflege versäumt, beginnt das Holz an Attraktivität zu verlieren und wirkt matt und glanzlos. Möbelpolituren pflegen natürliche Hölzer, die in die Jahre gekommen sind und sorgen dafür, dass neu erworbene Gartenmöbel aus Holz viele Jahre ihre Attraktivität und Ausstrahlung behalten.

Wir verraten Ihnen nun, welche verschiedenen Möbelpolituren erhältlich sind, welche Pflegeeigenschaften die einzelnen Rohstoffe mitbringen und warum sich Möbelpolitur nicht für jedes Holz eignet.

Die Holzart entscheidet über die Verwendung

Sie möchten eine Möbelpolitur kaufen und alle Holzmöbel in Haus und Garten damit behandeln? Das wird schwierig, denn die Auswahl des Produktes sollte von der Holzart und Holzbeschaffenheit abhängig gemacht werden.

» Mehr Informationen

Dies beginnt bereits bei der Farbe der Politur. Diese sollte dem zu behandelnden Holz möglichst angeglichen werden. Ansonsten können Farbirritationen auftreten und die natürliche Maserung des Holzes wird verfälscht.

Die unterschiedlichen Arten von Möbelpolituren sind auf die verschiedenen Holzarten und Pflegebedürfnisse abgestimmt.

Manche Möbelpolituren eignen sich auch zur Behandlung von Leder oder Stein.

Wachspolitur dient der Versiegelung

Auch alte Holzmaterialien finden neuen Glanz mit passender Möbelpolitur.

Mit Möbelwachs lassen sich Gartenmöbel nicht reinigen. Diese Politur hat ihr Einsatzgebiet bevorzugt im gepflegten Wohnzimmer. Wird Wachspolitur auf gereinigte und bereits mit einer Glanzpolitur vorbehandelte Möbelstücke aufgetragen, kann diese für eine Versieglung des Holzes sorgen.

Das Wachs verschließt die Poren des Holzes und die Möbel werden vor äußeren Einflüssen geschützt. Ist das edle Holzmöbel auf der Terrasse häufig dem Sonnenlicht ausgesetzt, bietet sich die Versieglung mit Wachspolitur an. Das Holz behält länger seinen Glanz und wird vor dem Ausbleichen durch die Sonneneinstrahlung bewahrt.

Der Auftrag von Holzwachs wird in diesem Video näher beschrieben:

Silikonpolitur schützt und kittet die Oberfläche

Die Pflegeeigenschaften der Silikonpolitur unterscheiden sich kaum von einer Wachspolitur. Auch Silikon wirkt schützend und macht das Holz unempfindlicher gegen den Einfluss von Regen oder Sonne.

» Mehr Informationen

Diese Art der Holzversiegelung ist für die beanspruchten Gartenmöbel im Außenbereich besonders hilfreich. Wir empfehlen dieses Produkt für Holzmöbel auf Balkon und Terrasse, weil Silikon die Fähigkeit besitzt, in kleine Risse und Kratzer einzudringen und damit wieder für eine ebene Oberfläche sorgen kann.

Politur mit Farbzusätzen verhilft Holzmöbeln zu neuem Glanz

Im Garten werden bevorzugt farbige Holzmöbel aufgestellt. Mit der Zeit bekommt die Farbschicht Risse. Das Sonnenlicht setzt den Möbeln zu. Die obere Farbschicht blättert ab und es entstehen Kratzer und matte Stellen in der Oberfläche.

» Mehr Informationen

Verwenden Sie eine Möbelpolitur mit Lack- oder Farbzusätzen, können Sie diese kleinen Schönheitsfehler schnell ausbügeln und farbigen Holzmöbeln zu ihrem alten Glanz verhelfen.

Die Vor- und Nachteile von Möbelpolitur

Bei der Pflege beanspruchter  Gartenmöbel bringt die Anwendung von Möbelpolitur viele Vorteile mit sich. Wir wollen aber auch nicht versäumen, auf mögliche Nachteile hinzuweisen.

» Mehr Informationen

Vorteile:

  • für alle gängigen Hölzer erhältlich
  • Haltbarkeit der Hölzer verlängert sich
  • Kratzer oder Risse können kaschiert werden

Nachteile:

  • bei unterschiedlichen Hölzern verschiedene Produkte notwendig
  • Inhaltsstoffe teilweise gesundheitlich bedenklich
  • zum Teil hohe Preise

Die Farbe: die Holzart bestimmt das passende Produkt

Wir haben bereits erwähnt, dass die Möbelpolitur nach der Färbung des Materials ausgewählt werden sollte. In einem Möbelpolitur Vergleich werden Sie keine Produkte mit der Aufschrift: für helles Holz oder für dunkles Holz geeignet finden.

» Mehr Informationen

Der Unterschied wird nach den Holzarten vorgenommen. Sie sollten also wissen, aus welchem Holz Ihre Möbel bestehen. Viele Gartenmöbel bestehen aus Kieferholz und benötigen damit eine helle Politur. Haben Sie sich für Eichenholz entschieden, ist eine dunklere Politur die richtige Wahl.

Damit Sie einen besseren Überblick bekommen, haben wir Ihnen helle und dunkle Hölzer gegenübergestellt.

Holzart Beispiele
Helle Hölzer Ahorn, Kiefer, Fichte, Birke
Rötliche Hölzer Eibe, Kirsche, Birne, Erle
Dunkle Hölzer Ebenholz, Eiche, Nussbaum, Platane

Das Material: Bienenwachs ist besonders schonend und umweltfreundlich

Unser Tipp:
Testen Sie die Möbelpolitur bei empfindlichen Holzmöbeln zunächst an einer unauffälligen Stelle.

Sie sind auf der Suche nach einem Holzöl, welches Ihre Gartenmöbel ganz natürlich pflegt und was sich auch bedenkenlos im Innenbereich verwenden lässt? Die bekanntesten Marken in einem Vergleich sind Pronto Möbelpolitur, Poliboy Möbelpolitur oder Renuwell Möbelpolitur.

Diese Produkte enthalten meist medizinische Öle und verschiedene Zusätze. Häufig sind dabei auch chemische Zusätze mit besonderen Pflegeeigenschaften enthalten. Diese Produkte sind zwar bedingt für den Außenbereich geeignet, sollten aber auf dem Esstisch oder im Kinderzimmer keine Anwendung finden.

Am umweltfreundlichsten und schonenden lassen sich Holzmöbel mit Bienenwachs Möbelpolitur pflegen. Hier wird komplett auf chemische Zusatzstoffe verzichtet.

FAQ: Fragen und Antworten zu Kauf und Verwendung von Möbelpolitur

Sie möchten die beste Möbelpolitur für Ihre Holzmöbel finden? Dann können Ihnen unsere FAQs vielleicht weitere Hilfestellungen geben und die Entscheidung für das passende Produkt vereinfachen.

» Mehr Informationen

Was ist bei der Reinigung mit Möbelpolitur zu beachten?

Mit Möbelpolitur wird unter anderem Holz bearbeitet.

Bei der Reinigung kommt es nicht nur auf die passende Möbelpolitur an. Sie sollten auch das passende Tuch für den Auftrag des Produktes benutzen. Mikrofasertücher sind praktische Helfer im Haushalt, für den Auftrag von Möbelpolitur aber nicht geeignet.

Die Tücher können zwar Staub gut binden, hinterlassen aber zugleich Kratzer auf dem Holz. Besonders Hochglanz-Oberflächen leiden darunter. Verwenden Sie stattdessen ein sauberes Staubtuch.

Sie können die Möbelpolitur direkt auf das Möbelstück auftragen und anschließend mit dem Tuch verteilen. Lassen sie das Produkt kurz einwirken und polieren mit einem Geschirrtuch nach.

Auf welchen Hölzern kann Möbelpolitur angewendet werden?

Nicht alle Hölzer sind für den Auftrag von Möbelpolitur geeignet. Gewachstes Holz sollte nicht behandelt werden. Die Politur würde die Schutzschicht abtragen und das Holz anfälliger für Abnutzung und Schädlingsbefall machen.

» Mehr Informationen

Sind Ihre Gartenmöbel geölt, sollte ebenfalls auf Möbelpolitur verzichtet werden. Möbelpolitur entfernt das pflegende Öl aus den Poren. Dadurch kann das Holz rissig werden und bersten. Besonders ältere Holzmöbel zeigen hierfür eine vermehrte Anfälligkeit.

Lässt sich Möbelpolitur selber machen?

Eine einfache Möbelpolitur kann mithilfe von Essig und Öl hergestellt werden. Sie vermischen Essig und Speiseöl im Verhältnis 2:1. Die Tinktur wird mit kreisenden Bewegungen in das Holz eingearbeitet und sollte einige Zeit einziehen, bevor Sie darüber polieren.

» Mehr Informationen

Folgende Hausmittel eignen sich ebenfalls zur Pflege von Holzmöbeln:

  • Olivenöl = kann für dunkle Möbel mit etwas Rotwein vermischt werden
  • Petroleum = macht Gartenmöbel aus Bambus wieder glänzend
  • Bier = warmes Bier verhilft Möbeln aus Eichenholz zu neuem Glanz
  • Bienenwachs = Bienenwachs wird geschmolzen und mit Terpentin vermischt
  • Sonnencreme = macht Holzmöbeln glänzend, sollte sparsam verwendet werden
  • Schuhcreme = pflegt dunkle Holzmöbel

Ist Möbelpolitur gesundheitsschädlich?

Dies ist nicht auszuschließen, wenn die Produkte chemische Bestandteile enthalten. Von der Anwendung in geschlossenen Räumen ist abzusehen. Einige Inhaltsstoffe können allergische Reaktionen auslösen. Dies kann auch auf natürliche Substanzen zutreffen. Kinder und Haustiere sollten nicht in Kontakt mit Möbelpolitur kommen, damit die Substanzen nicht verschluckt werden können.

» Mehr Informationen