Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Obstpresse Test 2020

Die besten Obstpressen im Vergleich

Vergleichssieger
Pavi Torchio
Bestseller
Palumbo  00132
Preistipp
Palumbo Torchietti
DEMA BP 12
Jata Hogar 995
TecTake 800310
Modell*
Pavi Torchio Palumbo 00132 Palumbo Torchietti DEMA BP 12 Jata Hogar 995 TecTake 800310
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
noch keine noch keine noch keine noch keine
7 Bewertungen
noch keine
Typ
Antrieb
mechanisch
manuell
mechanisch
manuell
mechanisch
manuell
mechanisch
manuell
mechanisch
manuell
mechanisch
manuell
Behältervolumen 1.5 l 5 l 1.5 l 18 l ca. 0.2 l 6 l
Material Edelstahl Aluminium, Edelstahl Edelstahl Metall, Holz Kunststoff Eichenholz, Gusseisen
Ausguss Auslauf-Röhrchen Auslauf-Röhrchen Auslauf-Röhrchen Auslaufbecken mit Ausgussöffnung Auslaufbecken mit Ausgussöffnung Auslaufbecken mit Ausgussöffnung
Pressgut Maische Maische Maische Maische, Wein Maische Maische, Wein
Ergonomischer Griff/Hebel
Vormontiert
Wartungsarm
Maße 12 x 14 x 14 cm 50 x 37 x 35 cm 32 x 24 x 24 cm 41 x 19 x 19 cm 26 x 20 x 13 cm k.A.
Gewicht 2.8 kg 5 kg 2.3 kg 10 kg 0.8 kg 17 kg
Vor- und Nachteile
  • handlicher Griff
  • kompaktes Design
  • gute Verarbeitung
  • sicherer Stand
  • robuste Konstruktion
  • herausnehmbares Sieb
  • sehr kompakt
  • einfache Bedienung
  • leichtgängige Spindel
  • geringer Kraftaufwand
  • hochwertiges Material
  • sehr handlich
  • zerlegbar für einfache Reinigung
  • standsicherer Saugfuß
  • inkl. Filter
  • Kombination moderner Technologie und alter Tradition
  • rostbeständiges Gusseisen
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Pavi Torchio
  • handlicher Griff
  • kompaktes Design
  • gute Verarbeitung
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Palumbo 00132
  • sicherer Stand
  • robuste Konstruktion
  • herausnehmbares Sieb
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Palumbo Torchietti
  • sehr kompakt
  • einfache Bedienung
  • leichtgängige Spindel
Erhältlich bei
DEMA BP 12
  • geringer Kraftaufwand
  • hochwertiges Material
  • sehr handlich
Erhältlich bei
Jata Hogar 995
  • zerlegbar für einfache Reinigung
  • standsicherer Saugfuß
  • inkl. Filter
Erhältlich bei
TecTake 800310
  • Kombination moderner Technologie und alter Tradition
  • rostbeständiges Gusseisen
Erhältlich bei

Die besten Obstpressen 2020

Empfehlenswerte Obstpressen im Überblick

Eine manuelle Obstpresse erfordert etwas mehr Körpereinsatz, bietet dafür aber auch ein rustikales Feeling beim Obstpressen.

Aus selbst geerntetem, frischem Obst einen leckeren Saft oder Wein herzustellen, ist für Hobbygärtner ein besonderes Highlight. Einfach, schnell und effektiv funktioniert dies mit einer Obstpresse, auch Beerenpresse oder Weinpresse genannt. Ein Obstpresse Vergleich zeigt Ihnen die Vor- und Nachteile der einzelnen Pressen und hilft Ihnen, beim Obstpresse kaufen keine Fehler zu machen. Für eine erste Orientierung können Sie auch einen Blick in einen aktuellen Obstpresse Test werfen, zum Beispiel von Stiftung Warentest. Der Obstpresse Testsieger zeigt, auf welche Kriterien es bei der Auswahl ankommt.

Die Arten von Obstpressen

Die Bezeichnungen bei einem Obstpresse Test können variieren, meinen aber immer das gleiche Produkt. Ob Saftpresse, Mostpresse oder Fruchtpresse, bei all diesen Namen handelt es sich um eine Obstpresse, die aus zerkleinerten Beeren-, Stein- oder Kernfrüchten Saft herauspressen soll. Doch wie funktioniert eine Obstpresse? Und welche Varianten gibt es? Hierzu sind verschiedene Presse-Arten im Handel erhältlich.

» Mehr Informationen
Obstpresse-Art Beschreibung
Beerenpresse manuell Die klassische Obstpresse ist eine manuelle Spindelpresse. Sie kann nicht nur für Beeren, sondern für nahezu alle Obstsorten benutzt werden und wird von Hobbygärtnern gerne verwendet.
Obstpresse hydraulisch Soll schneller und mit weniger Kraftaufwand Obst gepresst werden, kommt die hydraulische Obstpresse wie gerufen. Sie eignet sich, wenn viel Obst in kurzer Zeit verarbeitet werden soll.
Obstpresse elektrisch Elektrische Saftpressen sind nur etwas für Profis. Diese leistungsstarken Maschinen haben meist ein sehr viel größeres Fassungsvermögen und verarbeiten große Obstmengen in kürzester Zeit.

Vor- und Nachteile verschiedener Obstpresse-Typen

In einem Obstpresse Test werden die Eigenschaften, das Material und die Handhabung der einzelnen Modelle miteinander verglichen. Natürlich spielt bei der Auswahl auch der Preis eine Rolle. Je nach Obstmenge und persönlichem Anspruch kann eine günstige Obstpresse daher manchmal die bessere Wahl sein.

» Mehr Informationen
Obstpresse-Typ Vorteile Nachteile
Beerenpresse manuell
  • umweltfreundliche Bedienung mit Muskelkraft
  • günstig und lange haltbar
  • mobil einsetzbar
  • eher für kleinere Obstmengen geeignet
  • Kraftaufwand notwendig
Obstpresse hydraulisch
  • fast ohne Kraftaufwand
  • schneller und effektiver
  • für größere Obstmengen geeignet
  • Wasseranschluss erforderlich
  • Betriebskosten durch Wasserverbrauch
  • hoher Anschaffungspreis
Obstpresse elektrisch
  • schnell, einfach und effektiv
  • für sehr große Obstmengen geeignet
  • für den professionellen Einsatz
  • Stromanschluss erforderlich
  • Betriebskosten durch Stromverbrauch
  • sehr hoher Anschaffungspreis

Die wichtigsten Kaufkriterien für Obstpressen

Damit Sie am Ende unseres Vergleichs mühelos Ihren persönlichen Testsieger küren können, beantworten wir Ihnen hier die relevantesten Fragen zum Thema.

» Mehr Informationen

Welche Obstpresse ist für welche Obstmengen ideal?

Ein Obstpresse Test sollte sich natürlich nicht nur mit den Merkmalen wie Größe, Fassungsvermögen und Preis beschäftigen, sondern auch eine Hilfestellung bei der Auswahl geben. Das möchten wir hier in unserem Obstpresse Vergleich ebenfalls. Nicht jede Obstpresse ist für jeden Einsatzzweck gleich gut geeignet. Eine Weinpresse sollte zum Beispiel bei der Verarbeitung von Beerenfrüchten optimale Ergebnisse bringen, wohingegen eine Apfelpresse mit Kernobst besser zurechtkommen muss. Darüber hinaus spielt bei der Auswahl auch die Menge der gleichzeitig zu verarbeitenden Früchte eine große Rolle. Bevor das Obst in die Presse kommt, muss es in der Obstmühle oder von Hand zerkleinert werden. Aus dieser Masse, auch Maische genannt, wird anschließend durch Druck der Saft einfach herausgepresst.

» Mehr Informationen

Der Aufbau der Presse sorgt dafür, dass nur wenig Kraft benötigt wird.

Umweltfreundlicher Klassiker für Hobbygärtner

Eine manuelle Obstpresse ist die ideale Wahl für alle Hobbygärtner, die eher kleine Obstmengen verarbeiten möchten. Wenn Sie einen Garten mit ein paar Obstbäumen und Beerenbüschen haben, deren Obst Sie zu leckerem Saft verarbeiten möchten, ist eine manuelle Saftpresse genau die richtige Wahl. Diese ist in den Anschaffungskosten überschaubar, einfach und sicher in der Anwendung und auch für kleinere Obstmengen geeignet.

» Mehr Informationen

Mit Wasserkraft zu leckerem Saft und Wein

Die hydraulische Obstpresse presst die Fruchtstücke mithilfe von Wasserdruck aus, daher werden ein Wasseranschluss und ein Gartenschlauch benötigt. Das Wasser dehnt in der Presse einen Behälter aus und dieser quetscht das Obst gegen das Außensieb. Da der Druck durch das Wasser aufgebaut wird, ist kaum Muskelkraft erforderlich und das Auspressen funktioniert besonders effektiv. Diese Presse lässt sich daher auch von Menschen bedienen, die nicht so viel eigene Kraft aufbringen können. Darüber hinaus kann auf diese Art auch eine größere Menge Obst verarbeitet werden, sodass sie sich diese Presseart bei kleinen Obstplantagen und Hobbywinzern bewährt hat.

» Mehr Informationen

Die richtige Wahl für den professionellen Einsatz

Mit einer elektrischen Obstpresse lässt sich frisches Obst schnell und leicht zu einem leckeren Saft verarbeiten.

Eine elektrische Saftpresse, auch Entsafter genannt, kommt in der Regel nur in gewerblichen Betrieben zum Einsatz, wie zum Beispiel auf einem Weingut oder in einem landwirtschaftlichen Betrieb. Elektrische Obstpressen erfordern sorgfältige Bedienung und sind darauf ausgelegt, große Mengen Obst in kurzer Zeit zu verarbeiten. Für den Hobbygärtner sind diese Pressen viel zu groß und zu teuer. In der Regel ist eine solche elektrische Obstpresse aus Edelstahl, da nur so die erforderlichen Hygienevorschriften eingehalten werden können. Für den Privatgebrauch gibt es auch manuelle Obstpressen aus Edelstahl.

Wie baue ich eine Obstpresse?

Wenn Sie eine Obstpresse selber bauen möchten, sollten Sie sich am besten online eine Bauanleitung für eine Beerenpresse, Apfelpresse oder Weinpresse herunterladen. Mit etwas handwerklichem Geschick, den passenden Materialien und gutem Werkzeug ist der Eigenbau einer Obstpresse kein Hexenwerk.

» Mehr Informationen

Welches Holz ist für eine Obstpresse geeignet?

Als Material haben sich Harthölzer wie Eiche oder Buche bewährt.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Obstpresse-Marken und Hersteller

Einige der bekanntesten Produkte sind die Obstpresse Güde Modelle. Güde ist einer der führenden Hersteller in der Kategorie Obstpressen für den Heimbedarf. Aber auch andere Anbieter haben überzeugende Produkte, die mit hoher Materialqualität, einfacher Handhabung und langer Lebensdauer punkten können:

» Mehr Informationen
  • Güde
  • Grillplanet O
  • Dema

Als sehr beliebt hat sich die Güde Obstpresse herausgestellt.

Kaufberatung für Obstpressen

Gut zu wissen
Wo kaufe ich eine Obstpresse? Die größte Auswahl an Obstpressen haben Sie natürlich online. Hier lassen sich die einzelnen Merkmale zudem am einfachsten vergleichen. Oft werden Pressen auch in Bau- oder Elektromärkten angeboten.

Bei der Auswahl der Presse ist besonders wichtig, wie viel Obst in einem Arbeitsgang verarbeitet werden kann. Die Auswahl reicht von knapp 5 bis über 20 Liter Fassungsvermögen. Dies ist übrigens nicht die Menge Saft oder Wein, die beim Pressen entsteht, sondern die Menge an Maische, die pro Arbeitsgang eingefüllt werden kann.

  • Materialien: Hochwertige Materialien sind ein Muss, wenn Sie lange Freude an Ihrer Obstpresse haben möchten. Eine Obstpresse aus Edelstahl ist besonders hochwertig, langlebig und hygienisch, aber auch teurer als die traditionellen Modelle aus Holz.
  • Verarbeitung: Achten Sie im Obstpresse Test auch auf die Verarbeitungsqualität; hier trennt sich bei den Produkten schnell die Spreu vom Weizen.
  • Fassungsvermögen: Je nach Größe kann das Fassungsvermögen zwischen 5 und 20 l betragen.
  • Antrieb: Der Antrieb einer Obstpresse kann mechanisch/manuell, hydraulisch oder elektrisch geregelt sein.
  • Maße: Meist sind die Obstpressen ca. 60 cm hoch; der Durchmesser ist je nach Fassungsvermögen unterschiedlich.
  • Gewicht: Abhängig von Größe und Material wiegen die Obstpressen zwischen 3 kg und 20 kg im leeren Zustand.
  • Zubehör: Bei guten Angeboten ist hilfreiches Zubehör, wie ein Presstuch, bereits enthalten.

Fazit

Ob Sie nun eine Weinpresse, Traubenpresse oder Apfelpresse kaufen möchten, ein Obstpresse Test zeigt Ihnen, welches Produkt im Vergleich die Nase vorn hat und welches Modell als Preis-Leistungs-Sieger hervorgeht. So finden Sie die beste Obstpresse für Ihre Bedürfnisse. Auch wenn die Obstpresse günstig zu erstehen ist, muss sie nicht unbedingt schlecht sein. Falls Sie lieber ein Spitzenmodell erwerben möchten, jedoch nicht so viel Geld ausgeben wollen, können Sie versuchen eine Obstpresse gebraucht zu erstehen. Manchmal hat man Glück und das gewünschte Modell ist aus zweiter Hand erhältlich. Wir wünschen viel Spaß beim Ernten, Pressen und Genießen!

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,39 von 5)
Obstpresse
Loading...
Bildnachweise: © mipan - stock.adobe.com, © Africa Studio - stock.adobe.com