Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Pflanzenerde Test 2020

Die besten Pflanzenerden im Vergleich

Vergleichssieger
Compo Sana
Bestseller
Plantop
Preistipp
Compo Sana
Floragard Florahum
Modell*
Compo Sana Plantop Compo Sana Floragard Florahum
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
538 Bewertungen
4 Bewertungen
260 Bewertungen
noch keine
Typ Qualitäts Blumenerde Pflanzenerde Grünpflanzen- und Palmenerde Pflanzenerde
Inhalt 20 l 70 l 10 l 70 l
Zusammensetzung lockere Blumenerde mit Vulkangestein, Atmungsflocken & Dünger lockere Erde mit Hochmoortorf, Humus, Kalk & Dünger lockere Erde mit Vulkangestein, Atmungsflocken & Dünger lockere Erde mit Torf , Tongranulat & Dünger
Geeignet für
  • Zimmer-
  • Balkonpflanzen
  • Stauden
  • Gehölze
  • Sträucher
  • Hochbeet
  • Gartenpflanzen
  • Grünpflanzen wie Palmen und Farne
  • Gartenpflanzen
Torffrei
Vorgedüngt
Wasserspeicher
Nährstoffspeicher
Gewicht 7.9 kg ca. 25 kg 3.9 kg 26.2 kg
Vor- und Nachteile
  • ideale Wasseraufnahme und -speicherung
  • gute Belüftung
  • Förderung des Wurzelwachstums dank Wurzel-Aktivator
  • enthält Rindenhumus mit Holzfasern
  • spezielle Nährstoffformel
  • für kräftige Wurzelbindung und gesunden Pflanzenwuchs
  • bis zu 8 Wochen Nährstoffversorgung
  • schöne und dekorative Blätter
  • sehr gute Wasseraufnahme
  • gebrauchsfertige Pflanzenerde, für alle Gartenpflanzen
  • gute Nährstoffversorgung durch enthaltenen Dünger
  • Torf erleichtert die Wasserversorgung
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Compo Sana
  • ideale Wasseraufnahme und -speicherung
  • gute Belüftung
  • Förderung des Wurzelwachstums dank Wurzel-Aktivator
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Plantop
  • enthält Rindenhumus mit Holzfasern
  • spezielle Nährstoffformel
  • für kräftige Wurzelbindung und gesunden Pflanzenwuchs
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Compo Sana
  • bis zu 8 Wochen Nährstoffversorgung
  • schöne und dekorative Blätter
  • sehr gute Wasseraufnahme
Erhältlich bei
Floragard Florahum
  • gebrauchsfertige Pflanzenerde, für alle Gartenpflanzen
  • gute Nährstoffversorgung durch enthaltenen Dünger
  • Torf erleichtert die Wasserversorgung
Erhältlich bei

Die beste Pflanzenerde 2020

Empfehlenswerte Pflanzenerde im Überblick

Hochwertige Pflanzenerde bekommen Sie bei der Marke Plantop.

Wenn Sie Blumen und Pflanzen lieben und damit nicht nur den Garten, sondern auch die Wohnung zieren möchten, dann benötigen Sie die richtige Pflanzenerde. Eine hochwertige Blumenerde versorgt die Pflanzen mit wichtigen Nährstoffen und kann diese über einen längeren Zeitraum speichern und an die Blumen abgeben. Die Erde gibt den Pflanzen Halt und sorgt dafür, dass sich das Wurzelwerk optimal entwickeln kann. Denn nur, wenn die Wurzeln ausreichend Nährstoffe aufnehmen können, gedeihen Ihre Blumen richtig. Mit der richtigen Erde können Sie sowohl Blühpflanzen als auch exotische Blumen und Sträucher ausreichend versorgen. Doch worin besteht der Unterschied Blumenerde und normale Erde? Spezialerde hat ganz besondere Vorteile und eignet sich zum Beispiel speziell für blühende Pflanzen oder für die Anzucht. Damit Sie Ihren grünen Daumen auch weiterhin behalten, können Sie zudem zwischen Erde mit oder ohne Torf wählen. Mit torfhaltiger Blumenerde fördern Sie das Wachstum Ihrer Pflanzen. Für einen Hobbygärtner und Blumenliebhaber gibt es einfach nichts Schöneres als bunt blühende Pflanzen, die gesund und kräftig wachsen. Auch in einem Pflanzenerde Test finden Sie zahlreiche Informationen zu diesem Thema.

Verschiedene Pflanzenerde-Arten in der Übersicht

Je nach Pflanze, Standort und Pflanzenart bekommen Sie im Handel die passende Erde. Je besser die Erde Ihre Pflanzen mit wichtigen Nährstoffen versorgt, desto mehr können Sie sich über ein üppiges Wachstum freuen. Erhältlich sind unter anderem die folgenden Sorten:

» Mehr Informationen
Pflanzenerde-Typ Beschreibung
Universalerde Bei einer Universalerde handelt es sich um eine einfache Blumenerde, die sich für eine Vielzahl verschiedener Pflanzen eignet. Die Erde kann für Zimmerpflanzen verwendet werden, eignet sich aber auch für Freilandpflanzen und für das Blumenbeet im Garten. Neben Kalk sind auch Düngemittel und Torf in der Erde enthalten. Möchten Sie auf Torf verzichten, ist Universalerde auch ohne Torf erhältlich. Sie können dann auf ein Produkt mit Kompost oder Holzfasern zurückgreifen. Einfache Universalerde bekommen Sie in Säcken von bis zu 100 l.
Orchideenerde Orchideen sind wunderschöne Blumen, die eine ganz spezielle Pflege benötigen. Mit der richtigen Erde legen Sie den Grundstein für ein gutes und gesundes Wachstum der Pflanzen. Im Vergleich zu einfacher Blumenerde, die einen PH-Wert zwischen 6,0 und 7,0 hat, liegt der Wert bei Orchideenerde zwischen 5,5 und 6,5. Zudem besitzt diese Erde einen hohen Rindenanteil. Die in der Erde enthaltenen Nährstoffe und Düngemittel werden in der richtigen Menge von den Wurzeln aufgenommen, sodass die Pflanzen bestens versorgt sind.
Rhododendronerde Bei dieser Erde handelt es sich um eine saure Erde mit einem niedrigen PH-Wert. In der Regel ist dieser Wert nicht höher als 4,5 bis 5,0. Zudem kann die Erde sehr viel Wasser speichern und ist nicht nur mit Dünger, sondern auch mit Mineralien angereichert. Müssen Sie mehrere Rhododendren umpflanzen oder neu einsetzen, dann benötigen Sie dementsprechend mehr Erde.
Rosenerde Rosen werden auch als Königin der Pflanzen bezeichnet und benötigen eine entsprechende Pflege. Nur dann, wenn die Blumen alle nötigen Nährstoffe haben und diese in einem ausgeglichenen Verhältnis vorhanden sind, kann die Rose ihre Blüten entwickeln. Der PH-Wert für Rosenerde sollte nicht mehr als 7,0 betragen. Zudem ist Rosenerde sehr locker und reich an Kompost und Rinde. Ein gesundes Wachstum wird durch Kalk gefördert, der ebenfalls in dieser Erde vorhanden ist.
Kakteenerde Kakteen wachsen in heißen Regionen und unter kargen Bedingungen. Dementsprechend dürfen Kakteen nicht überversorgt werden. Die Erde enthält nur sehr wenig Humus und hat einen PH-Wert unter 7. Möchten Sie Kakteenerde selber mischen, benötigen Sie die einzelnen Komponenten, Sand, Holz- oder Kokosfasern und Ton.

Vor- und Nachteile verschiedener Pflanzenerde

Damit Sie beim Erdekauf die richtige Entscheidung treffen, sollten Sie sich vorab genau informieren, welche Sorte (z. B. torffrei) für Ihre Pflanzen die Richtige ist. So stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanzen optimal gedeihen können.

» Mehr Informationen
Pflanzenerde-Typ Vorteile Nachteile
Universalerde
  • für viele Pflanzenarten geeignet
  • zahlreiche Größen erhältlich
  • preiswert
  • nicht optimal für spezielle Pflanzenarten
Orchideenerde
  • PH-Wert 5,5 bis 6,5
  • hoher Rindenantel
  • mit Nährstoffen und Düngemittel versetzt
  • teurer
Rhododendronerde
  • PH-Wert 4,5 bis 5,0
  • speichert viel Wasser
  • mineralienreich
  • enthält passenden Dünger
  • teurer
Rosenerde
  • viele Nährstoffe
  • lockere Struktur
  • mit Kompost, Rinde und Kalk
  • teurer
Kakteenerde
  • wenig Humus
  • PH-Wert unter 7
  • teurer

Welche Pflanzenerde ist für Sie geeignet?

Bevor Sie Pflanzenerde kaufen, informieren Sie sich am besten über die speziellen Bedürfnisse der einzelnen Blumen und Pflanzen. Tomaten zum Beispiel benötigen andere Nährstoffe und einen anderen Boden als ein exotischer Olivenbaum. Auch Wassermenge und Standort spielen eine wichtige Rolle bei der Pflanzenpflege. Wenn Sie sich mit Blumen und Pflanzen sehr gut auskennen, können Sie eine gute Erde (z. B. Zitruspflanzenerde) auch selber mischen.

» Mehr Informationen

Nährstoffe/Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe und deren Zusammensetzung sind wichtig, damit die Pflanzen optimal gedeihen können. Achten Sie zum Beispiel auf den Kalkgehalt, wie hoch der Humusanteil in der Erde ist und welche Mineralien zugesetzt wurden. Sie können eine einfache Blumenerde oder eine Universalerde auch selbst mit verschiedenen Zusätzen anreichern und mischen. Möchten Sie junge Pflänzchen setzen oder haben vielleicht sogar selber Stecklinge gezogen, eignet sich eine spezielle Anzuchterde am besten, da diese unter anderem das Wurzelwachstum fördert.

» Mehr Informationen
Tipp
Wenn Pflanzenerde schimmelt, unabhängig davon, ob es Kakteenerde oder Zitruspflanzenerde ist, ist sie nicht mehr verwendbar und sollte entsorgt werden.

Größe/Menge

Auch die beste Blumenerde hält sich nicht ewig. Wichtige Nährstoffe können nach dem Öffnen im Laufe der Zeit verloren gehen. Zudem trocknet die Erde aus, setzt sich und wird fester. Im Handel bekommen Sie kleine Säcke mit Kakteenerde und Orchideenerde, da Sie bei diesen Pflanzen in der Regel keine 40 l, 50 l oder 100l benötigen. Kleine Säcke mit 5 Litern reichen in den meisten Fällen aus. Hat sich auf der angebrochenen Erde bereits ein weißer Belag gebildet, sollten Sie diesen großzügig entfernen.

» Mehr Informationen

Wenn die Pflanzenerde schimmelt, muss sie entsorgt werden.

Preis

Sie möchten Ihre Pflanzerde günstig kaufen, zum Beispiel einen Sack mit 60 l, 70 l oder 80 l? Dann werden Sie im Baumarkt oder Supermarkt (z. B. bei Obi, Toom, Bauhaus oder Real) fündig werden, wo Sie Pflanzenerde günstig erwerben können. Sie können sie von den verschiedensten Herstellern und Marken bekommen. Auch ein Blick in einen Pflanzenerde Vergleich ist sinnvoll, den Sie am schnellsten online durchführen können. Hier können Sie die Inhaltsstoffe und Preise direkt miteinander vergleichen und sich so für die beste Pflanzenerde entscheiden. Auch die Stiftung Warentest kann Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen, denn hier wird regelmäßig ein Pflanzenerde Testsieger gekürt.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Pflanzenerde-Hersteller

Mulch und Pflanzerde günstig zu erwerben (z. B. für den Oleander, für den Balkon und Garten), ist nicht schwer. Gute Angebote finden Sie zum Beispiel von den folgenden Herstellern und Marken:

» Mehr Informationen
  • Neudorff
  • LBB E
  • Plantop
  • Compo Sana
  • Hawita
  • Floragard
  • Gartenkrone
  • Forest
  • Greentower

Sinnvolles Zubehör für Pflanzenerde

In der Regel reicht die normale Pflanzenerde vollkommen aus, um Ihre Blumen damit zu versorgen. Sie bekommen im Handel aber weitere Mittel, die Sie der Erde beimischen können. Unter anderem sind das Kalk und verschiedene Düngemittel. Da die Blumen über ihre Wurzeln die Nährstoffe aus der Erde ziehen und aufnehmen, können Sie mit einem Düngemittel die Erde wieder anreichern, sodass die Blumen durchgehend Nährstoffe und Mineralien bekommen. Zum Einsetzen in die Erde oder auch zum Umtopfen bietet der Handel die passenden Arbeitsgeräte an. Weiterhin gibt es ein Garten- und Blumenvlies, mit dem Sie die oberste Erdschicht abdecken und so Schädlinge in den Pflanzen vermeiden können.

» Mehr Informationen

Fazit

Ob von Neudorff, LBB E oder von einer anderen Marke – für jede Pflanze gibt es die passende Pflanzerde günstig zu erwerben. Während für einfache Blumen auch eine Universalerde ausreicht, gibt es für Kakteen, Rosen, Rhododendron, Orchideen, Palmen und Pflanzen wie Oleander, Olivenbaum und Tomaten speziell geeignete Pflanzerde. Zudem haben Sie die Wahl, zwischen Erde ohne Torf (torffrei) und mit Torf. Noch mehr Details zum Unterschied Blumenerde und spezielle Pflanzerde erfahren Sie in einem ausführlichen Pflanzenerde Test.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 3,82 von 5)
Pflanzenerde
Loading...