Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Regenschirm Test 2021

Die besten Regenschirme im Vergleich

Ein Regenschirm ist ein unerlässlicher Alltagshelfer, wenn Sie trocken durch den nassen Herbst und Winter kommen möchten. Die Angebotsvielfalt von Stock- bis Taschenschirmen ist inzwischen riesig, damit sich Ihr neuer Regenschirm perfekt an Ihren Bedarf anpasst. Ein detaillierter Regenschirm-Test verrät Ihnen, ob Sie mit einem kompakten Taschenschirm besser beraten sind. Vielleicht reizt Sie auch ein XXL-Regenschirm für einen romantischen Spaziergang zu zweit. Werfen Sie einen Blick auf die nachfolgenden Informationen und wählen Sie anschließend den passenden Regenschirm aus unserer Vergleichstabelle.

Der beste Regenschirm 2021

Heutzutage kommt kaum jemand ohne einen Regenschirm aus.

Ein Regenschirm gehört zu den Alltagshelfern, der sich in fast jedem Haushalt findet. Grundsätzlich können Sie sich zwischen einem Taschen- und einem Stockschirm entscheidet. Taschenschirme sind vor allem unterwegs beliebt, wenn Sie jederzeit auf den nächsten Schauer vorbereitet sein möchten. Doch auch Stockschirme haben aufgrund ihrer Robustheit und Windfestigkeit viele Fans.

Auf Gartentipps.com können Sie sich vor Ihrem Regenschirmkauf umfassend informieren, um die verschiedenen Bauformen näher kennenzulernen. Immerhin sind inzwischen auch Spezialschirme für Rollatoren und Kinderwägen erhältlich. Lesen Sie, was einen hochwertigen Regenschirm neben einer ausreichenden Größe und einer einfachen Handhabung ausmacht.

Regenschirm, Regenjacke oder Regencape als Regenschutz für unterwegs

Als Schutz vor Regen können Sie sich nicht nur für einen Regenschirm für Damen oder Herren aus leichtem Carbonstahl entscheiden. Vielmehr können Sie auch auf eine Regenjacke oder ein Regencape zurückgreifen. Im Idealfalls paaren Sie diese nützlichen Hilfsmittel mit wetterfesten Gummistiefeln, damit auch Ihre Füße trocken bleiben. Für Radfahrer bietet sich eine zusätzliche Regenhose an.

» Mehr Informationen

Während Biker auf einen Regenschirm verzichten, hat sich dieses Accessoire im allgemeinen Alltagsgebrauch durchgesetzt. Dies liegt daran, dass Sie einen Regenschirm jederzeit bei sich führen können, ohne eine wenig atmungsaktive Regenjacke tragen zu müssen. Ein Regencape stellt für viele Menschen eine praktische Notfalllösung dar, die zum Beispiel in Freizeitparks erhältlich ist.

Die kurze Lebensdauer vieler Regencapes bedeutet, dass diese Umhänge vor allem für den gelegentlichen Gebrauch gedacht sind. Bei guter Pflege können Sie Ihren Regenschirm in bunt oder transparent deutlich länger nutzen. Achten Sie in diesem Zusammenhang nicht nur auf die korrekte Trocknung, die zum Schluss des Ratgebers Thema ist. Dass Sie einen Regenschirm mit Automatik immer korrekt über diesen Mechanismus schließen, ist ebenso wichtig.

Stockschirm oder Taschenschirm: eine Grundsatzentscheidung

Auf der Suche nach einem Regenschirm-Vergleich auf Gartentipps.com sind die verschiedenen Arten von Regenschirmen von Bedeutung. Unabhängig von der gewählten Marke sind diese beiden Bauformen am weitesten verbreitet und somit für Ihre Kaufentscheidung relevant:

» Mehr Informationen
Typ Vorteile Nachteile
Stockschirm

  • kann auch mehrere Personen vor Regen schützen

  • besonders sturmfest

  • stabilerer Regenschirm

  • leicht zu öffnen und schließen

  • höhere Langlebigkeit


  • teurer

  • großes Packmaß und schwereres Gewicht

  • unhandlich und nicht für den Transport in einer Handtasche geeignet

Taschenschirm

  • Regenschirm fürs Handgepäck

  • leichter

  • häufig mit Schutzhülle erhältlich

  • passt in die meisten Handtaschen


  • meist nicht so sturmfest wie ein Stockschirm

  • nur für eine Person vorgesehen

  • mitunter schwerer zu schließen

Der Sieger in einem Regenschirm-Test punktet mit einer hohen Verarbeitungsqualität und einer verlässlichen Auf-/Zu-Automatik

Bevor Sie einen Regenschirm kaufen, ist ein Qualitätscheck angebracht. Ob Sie sich nun für einen Knirps-Regenschirm oder ein anderes Markenmodell entscheiden, eine leichte Öffnung des Schirms ist ein Muss. Nur dann können Sie sich bei starkem Regen in Sekundenschnelle vor der Nässe schützen. Achten Sie außerdem auf einen leichtgängigen und stabilen Schließmechanismus.

» Mehr Informationen

Sie können einen Schirm mit einem manuellen oder einem automatischen Schließmechanismus wählen. Letztere Variante bietet mehr Komfort auf Knopfdruck. Ein manueller Schließmechanismus macht Ihren neuen Schirm hingegen häufig langlebiger und weniger reparaturanfällig.

Auf das Gewicht, das Packmaß und die Trocknungsdauer achten

Sturm- und Windfestigkeit sind entscheidend
Ausgewählte Hersteller machen Angaben dazu, wie sturm- und windfest ihre Regenschirme sind. Durch die Länge der Materialgarantiedauer lässt sich bei Bedarf indirekt auf die Stabilität des Schirms schließen, falls diese Informationen fehlen.

Wie schnell Ihr Regenschirm trocknet, ist unter anderem von der Materialverarbeitung des Regenschirmstoffs abhängig. Wer es eilig hat, wählt ein Modell, welches der Hersteller ausdrücklich als schnelltrocknend vermarktet. Außerdem entscheidet das Material darüber, welchen Wassermaßen der Schirm standhalten kann. Damit Sie bei Ihrem Regenschirme-Test auf alle weiteren essentiellen Kriterien achten, lohnt auch der Blick auf diese Übersicht wichtiger Qualitätsmerkmale:

  • Gewicht des Regenschirms – je leichter, desto höher fällt der Benutzerkomfort aus
  • Packmaß entscheidet, wie handlich Sie den Schirm verstauen können
  • Durchmesser in Zentimetern gibt an, wie viele Personen unter den Schirm passen
  • Griff und Stocklänge nehmen entscheidend auf den Benutzerkomfort Einfluss

Eine Spannweite von 100 Zentimetern ist für eine Person meist ausreichend. 130 Zentimeter Spannweite oder ein größerer Durchmesser bieten sich bei zwei Nutzern an, die den Regenschirm zusammen verwenden.

Regenschirm-Sonderformen: von durchsichtig bis hin zu einem Regenschirm für einen Rollator

Sie können einen Regenschirm ebenso individuell bedrucken lassen. Indem Sie einen Regenschirm bedrucken lassen, wird daraus zum Beispiel ein individuelles Werbegeschenk. Damit Ihr bevorzugtes Modell aus einem unabhängigen Regenschirm-Test zu Ihren Ansprüchen passt, sollten Sie nicht nur die verfügbaren Gestaltungsmöglichkeiten kennen. Machen Sie sich mit den gängigen Sonderformen vertraut, bevor Sie den für Sie besten Regenschirm kaufen.

» Mehr Informationen
Kategorie Beschreibung
Buggy-Regenschirm
  • Alternative zu einem capeartigen Regenschutz für einen Buggy
  • wie ein Sonnenschirm an den Buggy zu clippen
  • schützt den Nachwuchs im Kinderwagen vor Regen
  • meist als optionales Zubehör und nicht für alle Kinderkarren erhältlich
Paar-Regenschirm oder XXL-Regenschirm
  • es handelt sich fast immer um einen Stockschirm
  • größerer Durchmesser in cm, damit der Schirm zwei Personen komfortabel schützt
  • ein XXL-Regenschirm ist meist recht schwer, was den Nutzerkomfort einschränkt
  • wenig handliches Packmaß
Regenschirm in transparent
  • als Regenschirm zur Hochzeit geeignet, damit die Gäste das Brautpaar besser sehen können
  • besserer Durchblick bei Regen
  • meist als Stock- und nicht als Taschenschirm erhältlich
Regenschirm für einen Rollator
  • begrenzte Angebotsvielfalt
  • über eine Stange am Rollator zu befestigen, damit der Nutzer die Hände frei hat und den Rollator schieben kann
Kinder-Regenschirm
  • die meisten Kinder-Regenschirme sind als Stockschirme erhältlich
  • durch bunte Kindermotive und ein leichtes, handliches Design gekennzeichnet
  • meist nur bedingt sturm- und windfest
  • mitunter auch mit Tierohren, Flügeln oder Hörnern erhältlich
  • teilweise verfügen diese Schirme über ein durchsichtiges Sichtfenster

Wie bewertet die Stiftung Warentest Regenschirme?

Für Sie ist der beste Regenschirm gerade gut genug? Dann erwarten Sie sicherlich, dass eine umfassende Kaufberatung auch unabhängige Urteile zum Regenschirm-Testsieger umfasst. Weder Öko-Test noch die Stiftung Warentest haben allerdings einen entsprechenden Regenschirm-Test durchgeführt. Um dennoch die für Sie beste Wahl zu treffen, können Sie die eben genannten Vergleichskriterien nutzen. Bei Ihrem Regenschirm-Test sind diese führenden Hersteller von Bedeutung:

» Mehr Informationen
  • Knirps
  • Van Beeken
  • iX-Brella
  • New Dora
  • VON HEESEN
  • Bodyguard
  • Royal Walk

Wichtige Fragen und Antworten zu Regenschirmen

Wer hat den Regenschirm erfunden?

Bei Regenschirmen gibt es eine vielfältige Auswahl.

Es war ein Engländer namens Jonas Hanway, der den Grundstein für den heutigen Ruhm des Regenschirms gelegt hat. Dank dieses Mannes kamen Regenschirme als Accessoire für den Durchschnittsverbraucher in Europa in Mode. Die ersten Vorläufer der heutigen Regenschirme gab es allerdings schon viel früher.

Schriftlich erwähnt wurde dieses nützliche Hilfsmittel in Europa bereits im Jahr 800. Die Erfindung eines zusammenklappbaren, leichten Regenschirms ist einem Pariser Kaufmann namens Jean Marius zuzuschreiben. Einen der ersten zusammenfaltbaren Schirme, der großen Absatz fand, hat Hans Haupt aus Breslau im Jahr 1928 erfunden. Somit waren es viele schlaue Köpfe aus einer Reihe von Ländern, welche die Geschichte des Regenschirms beeinflusst haben.

Wie lange braucht ein Regenschirm zum Trocknen?

Wie viel Zeit Regenschirme für die vollständige Trocknung benötigen, hängt von dem Grad der Durchnässung ab. Ne nasser Ihr Regenschirm ist, desto höher ist die Trocknungsdauer bemessen. Auch die Umgebungstemperaturen spielen eine Rolle. Bei viel Wärme und einer geringen Durchnässung ist der Schirm schon in minutenschnelle trocken. Bei kalten Temperaturen und extrem nassen Schirmen kann dieser Prozess hingegen viele Stunden in Anspruch nehmen. Wichtig ist außerdem, dass Sie Ihren Regenschirm richtig trocknen lassen:

» Mehr Informationen
  • Regenschirm immer zusammengeklappt trocknen lassen, da das aufgeklappte Trocknen das Material stark strapaziert
  • Klettband bei einem Taschenschirm oder Ihrem Stockschirm öffnen und diesen zum Trocknen aufhängen
  • Regenschirm über einem Fliesenboden trocknen lassen oder eine Schüssel aufstellen, die das Wasser auffängt
  • Holz- und Teppichböden können durch die Feuchtigkeit, die aus dem Schirm tropft, Schaden nehmen