Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Rückfahrkamera Test 2020

Die besten Rückfahrkameras im Vergleich

Vergleichssieger
Garmin BC 40
Bestseller
Lescars
Auto-Vox W7
CSL-Computer VPS
Boscam K3
Parkvision
Preistipp
Auto-Vox CAM6
Modell*
Garmin BC 40 Lescars Auto-Vox W7 CSL-Computer VPS Boscam K3 Parkvision Auto-Vox CAM6
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
88 Bewertungen
54 Bewertungen
418 Bewertungen
noch keine
451 Bewertungen
306 Bewertungen
77 Bewertungen
Komponenten Kamera Kamera | Display Kamera | Display Kamera | Display Kamera | Display Kamera Kamera
Monitorgröße - 4.3" 5" 4.3" 4.3" - -
Kamerawinkel 150° 110° 110° 135° 170° 172° 170°
Konnektivität kabellos kabellos kabellos kabelgebunden kabelgebunden kabelgebunden kabelgebunden
Montageart Klemmmontage Klemmmontage Schraubmontage Schraubmontage Klebemontage Schraubmontage Klemmmontage
Automatisches Einschalten Einschalten beim Einlegen des Rückwärtsganges
Wasserdicht
Farbwiedergabe
Gewicht 59 g 154 g 662 g 1.000 g 581 g 30 g 200 g
Vor- und Nachteile
  • komfortable Installation
  • mitgeliefertes Nummernschild zur Anbringung
  • Sprachsteuerung
  • dezent im Kennzeichen integriert
  • akustischer Abstandswarner
  • universell einsetzbar
  • leistungsstarke Nachtsicht
  • stabile Signalübertragung
  • solide Monitorhalterungen
  • Parksensoren
  • Signalton
  • Blickwinkelstabil
  • flexibel anbringbar
  • stabile Bildübertragung
  • benutzerfreundliches Design
  • hoher vertikaler Kamerawinkel
  • einfache Installation
  • dezent platzierbar
  • hochwertige Verarbeitung
  • hochauflösende Bildqualität
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Garmin BC 40
  • komfortable Installation
  • mitgeliefertes Nummernschild zur Anbringung
  • Sprachsteuerung
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Lescars
  • dezent im Kennzeichen integriert
  • akustischer Abstandswarner
  • universell einsetzbar
Erhältlich bei
Auto-Vox W7
  • leistungsstarke Nachtsicht
  • stabile Signalübertragung
  • solide Monitorhalterungen
Erhältlich bei
CSL-Computer VPS
  • Parksensoren
  • Signalton
  • Blickwinkelstabil
Erhältlich bei
Boscam K3
  • flexibel anbringbar
  • stabile Bildübertragung
  • benutzerfreundliches Design
Erhältlich bei
Parkvision
  • hoher vertikaler Kamerawinkel
  • einfache Installation
  • dezent platzierbar
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Auto-Vox CAM6
  • hochwertige Verarbeitung
  • hochauflösende Bildqualität
Erhältlich bei

Die beste Rückfahrkamera 2020

Alles, was Sie über unseren Rückfahrkamera Vergleich wissen müssen

Eine Rückfahrkamera dient als Einparkhilfe und bietet Ihnen mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Eine Rückfahrkamera, die auch als Rückfahrvideosystem oder Rückfahrkamera Set im Handel angeboten wird, erleichtert das Ein- und Ausparken rückwärts besonders unter erschwerten Bedingungen. Wenn Sie ein Auto haben, das – wie die meisten modernen Modelle – nach hinten nur wenig Sicht zulässt, und Sie sich beim Rückwärtsfahren daher oft unwohl fühlen, ist eine Rückfahrkamera genau das Richtige für Sie. Es gibt Rückfahrkameras für das Wohnmobil, Rückfahrkameras für das Auto ebenso wie Rückfahrkameras für den LKW.

Arten von Rückfahrvideosystemen

Bevor Sie eine Rückfahrkamera kaufen, sollten Sie sich mit den Details der einzelnen Rückfahrvideosysteme vertraut machen. Ein Rückfahrkamera Vergleich kann Ihnen dabei helfen, das richtige Produkt auszuwählen. Auch ein ausführlicher Rückfahrkamera Test, zum Beispiel von Stiftung Warentest, hilft dabei, auf die entscheidenden Kaufkriterien bei der Auswahl zu achten. Der Rückfahrkamera Testsieger überzeugt in der Regel in allen Punkten und ist daher meist eine gute, wenn auch oftmals teure Wahl. In vielen Fällen reicht auch ein günstigeres Modell mit einem besonders guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

» Mehr Informationen
Rückfahrkamera-Art Beschreibung
Rückfahrkamera mit Display auf dem Armaturenbrett Die Kamera am Heck des Autos schickt die Signale per Kabel oder Funk an ein Display, das auf dem Armaturenbrett oder an der Frontscheibe angebracht wird.
Rückfahrkamera mit Display auf dem Innenspiegel Bei dieser Variante schickt die Kamera die Signale an einen kleinen Monitor, der direkt auf dem Innenspiegel angebracht wird.

Vor- und Nachteile der Rückfahrkamera-Typen

Die verschiedenen Rückfahrvideosysteme haben individuelle Vor- und Nachteile, die Sie sorgfältig gegeneinander abwägen sollten. In einem Rückfahrkamera Test werden in der Regel nur objektiv messbare Kriterien miteinander verglichen. Wichtig ist aber auch, wie gut Sie persönlich mit dem jeweiligen Rückfahrkamera Set zurechtkommen.

» Mehr Informationen
Rückfahrkamera-Typ Vorteile Nachteile
Rückfahrkamera mit Display auf dem Armaturenbrett
  • Großes Display mit guter Sicht
  • Monitor beliebig platzierbar
  • Gegebenenfalls Navi als Bildschirm nutzbar
  • Sicht nach vorne wird eingeschränkt
  • Display kann ablenken
Rückfahrkamera mit Display auf dem Innenspiegel
  • Unauffällig und klein
  • Gewohnter Blick in den Innenspiegel zum Rückwärtsfahren
  • Sicht nach vorne wird nicht eingeschränkt
  • Sehr kleiner Bildausschnitt
  • Eventuell schlechte Sicht durch Spiegelungen

Welche Rückfahrkamera ist für wen am besten geeignet?

Wenn Sie sich für eine Rückfahrkamera entscheiden, achten Sie vor allem darauf, dass Sie zu Ihnen passt. Die Auto Rückfahrkamera sollte beim normalen Vorwärtsfahren weder stören noch ablenken, denn was nützt eine gute Sicht nach hinten, wenn dafür die Sicht nach vorne stark behindert wird? Bei der Auswahl passender Rückfahrvideosysteme muss daher immer auch die Bauweise des eigenen Fahrzeugs beachtet werden. Bei Transportern mit einer sehr hohen und steilen Windschutzscheibe stört ein großer Monitor sehr viel weniger als bei einem sportlichen Coupé mit sehr flacher Scheibe. Wenn bereits ein Navigationsgerät vorhanden ist, sollte die Möglichkeit geprüft werden, das Bild der Kamera über den bereits vorhandenen Bildschirm anzeigen zu lassen. Ob das System für diese Verwendung geeignet ist, wird in einem ausführlichen Rückfahrkamera Test meist ebenfalls untersucht. Die Luis Rückfahrkamera gibt es übrigens als Rückfahrkamera App für Android und Apple Handys.

» Mehr Informationen
Was kostet der Einbau einer Rückfahrkamera?
Wenn Sie ein System wählen, bei dem sowohl die Kamera als auch der Bildschirm installiert werden müssen, sollten Sie mit etwa 500 Euro Einbaukosten rechnen.

Rückfahrkamera mit Monitor: Werfen Sie einen Blick zurück

Wenn Sie viel Wert auf ein großes, gut erkennbares Bild legen, ist eine Rückfahrkamera mit einem Monitor, der in der Windschutzscheibe oder auf dem Armaturenbrett befestigt wird, die beste Lösung. Durch das große Display haben Sie, bei Verwendung einer entsprechend guten Kamera, eine wirklich gute Sicht nach hinten und können sicher rangieren. Die Variante mit extra Monitor eignet sich besonders für größere Automodelle wie Vans, Kleinbusse oder SUVs, da hier die Sicht nach vorne nicht so stark eingeschränkt wird wie bei Sport- oder Kleinwagen.

» Mehr Informationen

Rückfahrkamera im Innenspiegel: Klein, unauffällig und intuitiv

Wenn Ihnen nur wenig Platz zur Verfügung steht oder Ihnen ein kleines Display reicht, können Sie auch zu der alternativen Rückfahrkamera Variante greifen, bei der das Display der Rückfahrkamera im Innenspiegel angebracht wird. Ein großer Vorteil dieser Lösung ist, dass Sie beim Rückwärtsfahren intuitiv in den Innenspiegel schauen werden und dort dann das Bild der Kamera sehen. Hingegen ist der Blick nach vorne beim Rückwärtsfahren, wie es bei der Variante mit Monitor auf dem Armaturenbrett der Fall ist, für viele Autofahrer zu Beginn noch gewöhnungsbedürftig.

» Mehr Informationen

Bekannte Marken und Hersteller von Rückfahrkamerasystemen

Rückfahrsysteme werden von verschiedenen Herstellern angeboten, einige davon legen den Schwerpunkt auf mobile Navigationsgeräte fürs Auto und bieten als Ergänzung Produkte, die ein Navi mit Rückfahrkamera kombinieren. Einige der bekanntesten Hersteller finden Sie in der nachfolgenden Liste.

» Mehr Informationen
  • Waeco
  • Vega
  • Garmin
  • Carchet
  • Dax-Hub

Kaufberatung: Achten Sie auf den Winkel der Kamera

Wenn Sie eine Rückfahrkamera nachrüsten möchten, ist es besonders wichtig, auf die Art der Datenübertragung zu achten. Eine Rückfahrkamera mit Funk (Rückfahrkamera mit Bluetooth) benötigt keine Kabel und kann mit wesentlich geringerem Aufwand montiert werden. Bei einer solchen kabellosen Rückfahrkamera erfolgt die Übertragung per Funk von einem Sender an die Kamera. Die Zuverlässigkeit der Übertragung ist modellabhängig und kann je nach Qualität der Einparkhilfe stark schwanken. Achten Sie bei Ihrem favorisierten Wireless Rückfahrvideosystem darauf, dass die Datenübertragung im Rückfahrkamera Test mindestens mit „gut“ bewertet wurde. Auch das Display / der Monitor ist entscheidend für viel Freude beim Rückwärtsfahren. Nicht nur die Größe muss passen – auch die Auflösung ist für eine gute Sicht entscheidend. Die Montage der Kamera sollte nicht zuletzt einfach und schnell am Nummernschild durchzuführen sein. Einige Modelle bieten zusätzlich eine Beleuchtung per Infrarot LED was die Nachtsicht und damit die Sicherheit enorm verbessern kann.

» Mehr Informationen
  • Blickwinkel: Liegt in der Regel zwischen 110° und 170°
  • Inkl. Monitor: Einige Systeme sind dafür gedacht, an ein vorhandenes Navi angeschlossen zu werden, und beinhalten daher keinen Monitor.
  • Schutzklasse/Betriebstemperatur: Hochwertige Produkte funktionieren bei Temperaturen zwischen -30°C und +60°C.
  • Nachtsichtfunktion: Einige Modelle ermöglichen mit sechs bis 18 Infrarot LEDs auch nachts eine gute Sicht.
  • Verbindungsart: Kabellose Systeme sind schneller montiert aber auch störungsanfälliger.

Sind teure Auto-Rückfahrkameras immer besser als günstige Modelle?

Eine günstige Rückfahrkamera ist nicht zwangsläufig schlecht. Genauso wenig sind teure Modelle immer die richtige Wahl. Wichtig ist, dass die Rückfahrkamera Ihnen einen guten Blick nach hinten gewährt und gleichzeitig weder die Sicht behindert noch ablenkt oder anderweitig beim Fahren stört.

» Mehr Informationen

Das Nachrüsten einer Rückfahrkamera ist dank Funkkameras denkbar einfach.

Lenken Rückfahrkameras nicht viel zu sehr vom Verkehr ab?

Rückfahrkamerasysteme bieten zusätzliche Informationen, die durchaus ablenken, aber auch sehr nützlich sein können. Insbesondere bei eingeschränkter Beweglichkeit, die zum Beispiel Probleme beim Schulterblick verursacht, kann die Rückfahrkamera genau die Informationen liefern, die für sicheres Rückwärtsfahren benötigt werden.

» Mehr Informationen

Gibt es spezielle Rückfahrkameras für Wohnmobile?

Ja, die Firma Waeco bietet beispielsweise solche Systeme an. Diese verfügen über zwei Kameras, die auf etwa 2,30 Meter Höhe angebracht werden, um einen optimalen Blick zu gewährleisten.

» Mehr Informationen

Gehören Rückfahrkameras bald auch für PKW zur Standardausrüstung?

Da die Nachrüstung einer Rückfahrkamera und das Anschließen der Rückfahrkamera nicht besonders aufwendig ist, scheint aktuell noch kein Bedarf darin zu bestehen, solche Systeme standardmäßig in den Autos zu verbauen. Allerdings gibt es schon bei nahezu jeder Automarke Modellreihen, die Rückfahrkameras oder zumindest Parksensoren als Option anbieten.

» Mehr Informationen

Fazit: Rückwärtsfahren leicht gemacht

Rückfahrkamerasysteme können das Autofahren deutlich erleichtern und sind, insbesondere für ältere oder sehr vorsichtige Personen, eine gute Wahl. Eine Einparkhilfe mit Kamera bietet mehr Sicherheit beim Ausparken und hilft dabei, nichts zu übersehen. Natürlich liegt die Verantwortung trotzdem in den Händen des Fahrers. Ein Rückfahrkamera Test kann Ihnen helfen, aus der großen Anzahl an Rückfahrkameras die passende auszuwählen. Darüber hinaus bieten auch Navigationsgeräte, an denen eine Kamera angeschlossen werden kann, eine gute Alternative zu einem zusätzlichen Monitor. Weiteres Zubehör wie ein Autoradio ist bei fest installierten Navis meist bereits integriert.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (64 Bewertungen, Durchschnitt: 4,38 von 5)
Rückfahrkamera
Loading...
Bildnachweise: © RAM - stock.adobe.com, © pondchao - stock.adobe.com