Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Spalthammer Test 2020

Die besten Spalthammer im Vergleich

Vergleichssieger
Gränsfors 450
Bestseller
Halder Simplex 3007.160
Ochsenkopf OX 638 H
Fiskars X46
Ochsenkopf OX 635 H
Stihl AX 30 C
Preistipp
Dema 22081-22083
Modell*
Gränsfors 450 Halder Simplex 3007.160 Ochsenkopf OX 638 H Fiskars X46 Ochsenkopf OX 635 H Stihl AX 30 C Dema 22081-22083
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
noch keine noch keine
94 Bewertungen
810 Bewertungen
noch keine
4 Bewertungen
31 Bewertungen
Blattmaterial Stahl Stahl Stahl Stahl Stahl Stahl Stahl
Stielmaterial Hickoryholz Hickoryholz Hickoryholz Fiberglas Hickoryholz Eschenholz Fiberglas
Gesamtlänge 80 cm 90 cm 90 cm 90 cm 90 cm 85 cm 87.5 cm
Schneidenlänge 6.5 cm 6.5 cm 8 cm 9.5 cm 7 cm 6 cm 5.2 cm
Kopfgewicht 2.5 kg 3 kg 3.5 kg 3.7 kg 3 kg 2.1 kg 3 kg
Zum Spalten, Hämmern und Einschlagen
Schlagschutz verlängerter Metallschaft am Stiel
Inklusive Klingenschutz
Gewicht 3.2 kg 4.1 kg 5 kg 4.6 kg 4.2 kg 3 kg 4 kg
Vor- und Nachteile
  • hochwertige Verarbeitung mit optimaler Balance und Treffsicherheit
  • ideal zum Spalten besonders dicker und astiger Holzstücke
  • kräftiger Nacken zum Treiben von Keilen
  • Spalthammer und Schonhammer in einem
  • Spalteinsatz aus hochwertigem Karbonstahl, gesenkgeschmiedet und vergütet
  • massive Stielschutzhülse
  • Stiel und Kopf als Einheit für maximale Arbeitssicherheit
  • Stiel aus bruchfestem, biegefestem Hickoryholz
  • mit KWF-Profi und VPA GS-Prüfzeichen
  • Klinge mit konkaver Krümmung für optimale Einschlagkraft
  • breites Blatt aus Präzisionsstahl
  • komfortabler Antirutsch- und Antivibrationsgriff
  • geschmiedeter Hammerkopf mit Wendenase und extra großer Schlagfläche
  • besonders zum Spalten von Nadelholz geeignet
  • Rotband-Plus Sicherheitssystem
  • ideal für mittlere bis schwere Spaltarbeiten
  • zum sicheren Eintreiben von Alu- und Kunststoffkeilen
  • auch erhältlich mit Hickorystiel und Schlagschutzhülse
  • Spaltkopf aus gehärtetem Stahl
  • gummierte rutschfeste Einlage für kraftschlüssigen Griff
  • Aufhängeöse
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Gränsfors 450
  • hochwertige Verarbeitung mit optimaler Balance und Treffsicherheit
  • ideal zum Spalten besonders dicker und astiger Holzstücke
  • kräftiger Nacken zum Treiben von Keilen
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Halder Simplex 3007.160
  • Spalthammer und Schonhammer in einem
  • Spalteinsatz aus hochwertigem Karbonstahl, gesenkgeschmiedet und vergütet
  • massive Stielschutzhülse
Erhältlich bei
Ochsenkopf OX 638 H
  • Stiel und Kopf als Einheit für maximale Arbeitssicherheit
  • Stiel aus bruchfestem, biegefestem Hickoryholz
  • mit KWF-Profi und VPA GS-Prüfzeichen
Erhältlich bei
Fiskars X46
  • Klinge mit konkaver Krümmung für optimale Einschlagkraft
  • breites Blatt aus Präzisionsstahl
  • komfortabler Antirutsch- und Antivibrationsgriff
Erhältlich bei
Ochsenkopf OX 635 H
  • geschmiedeter Hammerkopf mit Wendenase und extra großer Schlagfläche
  • besonders zum Spalten von Nadelholz geeignet
  • Rotband-Plus Sicherheitssystem
Erhältlich bei
Stihl AX 30 C
  • ideal für mittlere bis schwere Spaltarbeiten
  • zum sicheren Eintreiben von Alu- und Kunststoffkeilen
  • auch erhältlich mit Hickorystiel und Schlagschutzhülse
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Dema 22081-22083
  • Spaltkopf aus gehärtetem Stahl
  • gummierte rutschfeste Einlage für kraftschlüssigen Griff
  • Aufhängeöse
Erhältlich bei

Die besten Spalthammer 2020

Empfehlenswerte Spalthammer im Überblick

Einen guten Spalthammer bekommen Sie bei der Marke Fiskars.

Der Spalthammer ist eine abgewandelte Axt, die neben Holz auch Naturstein bearbeiten kann. Hauptsächlich findet das Werkzeug in der Forstwirtschaft seine Anwendung, aber auch viele Hobbyhandwerker profitieren davon. Besonders effektiv erweist sich der Spalthammer von Fiskars immer dann, wenn massive Holzstücke durchtrennt werden sollen oder Sie Spaltkeile einschlagen möchten. Rein optisch erinnert der Spalthammer an eine typische Spaltaxt. Was durchaus Sinn ergibt, denn vereinfacht gesagt handelt es sich wirklich um eine abgewandelte Axt. Hauptsächlich wird der Spalthammer zum Spalten von Holz verwendet. Damit das schneller und effektiver als mit einer normalen Axt geht, ist die Spitze um 30 Grad angewinkelt. Die Rückseite ist flach und wird als Hammer verwendet – zum Beispiel um massive Spaltkeile einzuschlagen. Darüber hinaus kann er für Keilarbeiten genutzt werden, die beim Bäume fällen anfallen. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass ein Spalthammer von Fiskars oder aber ein Spalthammer von Ochsenkopf alle Vorteile vereint, die ein Holzhammer und eine Axt zu bieten haben. Es gibt unzählige Einsatzgebiete für den Spalthammer von Helko. Viele Marken und Hersteller haben zwischenzeitlich unterschiedliche Varianten im Angebot. Eine pauschale Empfehlung für ein Modell ist an dieser Stelle aber schwer zu geben, denn am Ende unterscheiden sich Spalthammer von Stihl sowie Spalthammer von Husqvarna deutlich voneinander. Hier kommt es oftmals auch auf die individuellen Bedürfnisse an. Der Spalthammer ist ein praktisches Multitalent, das sich durch Langlebigkeit auszeichnet. Er bedient verschiedenste Anwendungsbereiche und braucht nicht viel Pflege. Hin und wieder müssen Sie den Spalthammer schärfen – genauer gesagt die Schneide.

Dafür können Sie ein feines Schleifpapier verwenden oder aber einen Bandschleifer, sofern vorhanden.

In einem Spalthammer Test erfahren Sie genau, was Sie über dieses Werkzeug wissen müssen und bei einem Kauf beachten sollten.

Die verschiedenen Arten von einem Spalthammer

Der Spalthammer ähnelt der Spaltaxt enorm. Deshalb gehen wir nachfolgend auf die beiden Werkzeuge noch einmal ausführlich ein, um den Unterschied von Spaltaxt und Spalthammer zu veranschaulichen, die sich vor allem auch in einem Spalthammer Test eindrücklich zeigen.

» Mehr Informationen

Spaltaxt

Die Spaltaxt konzentriert sich auf die wichtigsten Merkmale, die eine gute Axt auszeichnen. Das bedeutet, dass Sie damit Holz möglichst einfach spalten können, ohne dass Sie sich dafür körperlich zu sehr anstrengen müssen. Dafür ist vor allen Dingen das Eigengewicht des Schneidekopfes entscheidend – aber auch eine Klinge, die möglichst scharf ist.

» Mehr Informationen

Spalthammer

Im Gegensatz zu einer normalen Spaltaxt ist der Spalthammer an der Unterseite der Schneide mit einer Wendenase versehen. Diese ist dafür verantwortlich, dass Sie sogar schwere Holzblöcke aufrichten können. Dort, wo bei der Axt die Klinge endet, befindet sich bei einem Spaltammer eine kleine Hammerfläche. Diese können Sie beispielsweise zum Einschlagen von Pfählen oder aber dem Treiben von Keilen verwenden. Aber auch Nägel lassen sich mit dem Hammer problemlos in die Wand schlagen. Da der Kopf bei einem Spalthammer relativ schwer ist, dient er darüber hinaus auch als Ersatz für einen Vorschlaghammer oder aber Abrisshammer.

» Mehr Informationen

Die Vor- und Nachteile eines Spalthammers

Sowohl der Spalthammer von Ochsenkopf als auch der Spalthammer von Helko bietet Ihnen viele Vorteile, die wir nachfolgend noch einmal zusammenfassen.

» Mehr Informationen
Werkzeug-Art Vorteile Nachteile
Spalthammer
  • vereint die Vorteile von Axt und Vorschlaghammer
  • kann vielseitig eingesetzt werden
  • überzeugt mit Langlebigkeit
  • ist etwas teurer in der Anschaffung
  • oftmals schwerer und unhandlicher als eine normale Axt
Spaltaxt
  • spaltet Holz
  • einfache Handhabung
  • wenig Krafteinsatz
  • kann nur zum Spalten von Holz genutzt werden

 

Die wichtigsten Kaufkriterien für einen Spalthammer

Es spielt erst einmal keine Rolle, ob Sie den Spalthammer bei Obi kaufen möchten oder sich für einen Shop im Internet entscheiden. Nehmen Sie sich erst einmal die Zeit und informieren Sie sich über die wichtigsten Faktoren, die Sie bei einem Kauf berücksichtigen müssen. Wir zeigen Ihnen nicht nur Testsieger aus verschiedenen Vergleichen, sondern darüber hinaus, worauf es ankommt, wenn Sie Qualität suchen.

» Mehr Informationen

Gewicht

Normalerweise wiegt ein Spalthammer um die drei bis fünf Kilogramm. Das kommt auf den Hersteller und das Material an. Damit bewegt sich der Hammer im Rahmen eines Vorschlaghammers. Den größten Anteil macht wohl der Schneidekopf aus, denn der bringt alleine gut und gerne um die drei Kilogramm auf die Waage. Im Grunde wird das Gewicht also höher, wenn Sie in gute Qualität investieren. Das sollten Sie entsprechend bei einem Kauf im Blick behalten. Leichte Spalthammer sind oftmals mit einem Griff aus Kunststoff ausgestattet, der wiederum in Sachen Haltbarkeit und Handhabung nicht unbedingt überzeugt.

» Mehr Informationen

Länge

Bei der Länge bewegt sich ein typischer Spalthammer in einem Bereich von 85 bis 90 cm. Die kleineren Modelle sind in den meisten Fällen auch automatisch etwas leichter. Das hat aber auch zur Folge, dass wegen des fehlenden Eigengewichtes nur wenig Spalt-Kraft erzeugt werden kann.

» Mehr Informationen
Tipp
Achten Sie auch darauf, dass der Hammer möglichst über rutschfeste Merkmale verfügt. Bei so manchem Modell kann man den Spalthammerstiel wechseln, was eventuell von Vorteil sein kann.

Stiel

Der Spalthammer-Stiel muss sehr viel aushalten, deswegen müssen Sie beim Kauf hier genauer hinschauen. Als Verbindung zwischen Mensch und Holz ist der Stiel von hoher Bedeutung. Es gibt mehrere Varianten. Beliebt ist der Spalthammer mit Fiberglasstiel. Das liegt daran, dass diese Varianten wesentlich leichter sind und sich gut handhaben lassen. Ein Nachteil bei einem Spalthammer mit Fiberglasstiel ist jedoch, dass sie schnell kaputt gehen können. Sehr robust ist der Stiel aus Hickoryholz. Dieser Stiel findet sich überwiegend bei hochwertigen Modellen.

» Mehr Informationen

Kunststoffeinsatz

Sollten Sie den Spalthammer dazu nutzen möchten, Stahlkeile zu bearbeiten, dann sollten Sie sich für einen Spalthammer mit Kunststoffeinsatz entscheiden. Denn dieser dient dazu, dass das Material nicht absplittert, was sonst eine Gefahrenquelle darstellen würde. Es gibt viele Hersteller, die den Spalthammer mit Kunststoffeinsatz anbieten und dafür nicht zwingend mehr verlangen.

» Mehr Informationen

Fazit

Testberichte gibt es viele und auch in einem Spalthammer Test fällt auf, dass der Spalthammer durchaus ein wichtiges und effektives Werkzeug ist, das sogar Hobbyhandwerkern oftmals nützlich ist. Ein guter/bester Spalthammer zeichnet sich insbesondere durch Qualität aus. Darauf müssen Sie unbedingt achten. Wollen Sie günstig kaufen, sollten Sie aber auch einen Preisvergleich anstreben und die Preise diverser Hersteller sowie Anbieter überprüfen. Manchmal kann es sich lohnen, den Spalthammer bei Obi oder aber bei Hornbach zu kaufen. Womöglich findet sich aber auch online ein guter Preis. Letzen Endes ist es alleine Ihre Entscheidung, ob Sie sich für einen Spalthammer von Gränsfors oder aber von Leborgne entscheiden – achten Sie nur darauf, dass er für Ihre Bedürfnisse die passenden Eigenschaften bietet.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Spalthammer
Loading...