Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wäschespinne Test 2022

Die besten Wäschespinnen im Vergleich

Die besten Wäschespinnen 2022

Alles, was Sie über unseren Wäschespinnen-Vergleich wissen müssen

Große Wäschespinnen für den Garten bieten genug Platz für jede Menge Waschmaschinenladungen.

Gerade im Sommer ist es praktisch, die Wäsche draußen zu trocknen. Neben einem herkömmlichen Wäscheständer oder einem Wäscheturm bietet sich eine Wäschespinne für den Garten an. Schauen Sie sich einen Wäschespinnen-Test und unseren Wäschespinnen-Vergleich an, um die beste Wäschespinne für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Diese Arten von Wäschespinnen gibt es

Je nach Einsatzort, Wäschemenge und Häufigkeit der Benutzung ist ein anderes Modell sinnvoll. Neben einem Wäschespinnen-Test dient unser Wäschespinnen-Vergleich als gute Orientierungshilfe.

» Mehr Informationen
Wäschespinnen-Typ Beschreibung
Wäschespinne zur Wandmontage Diese wird an der Hauswand befestigt. Eingefahren ist sie sehr platzsparend. Wird sie benötigt, kann sie schnell und einfach ausgefahren werden. Die Leinenlänge beträgt rund 25 Meter.
Wäschespinne mit Bodenhülse Diese ca. sechs bis sieben Kilogramm schwere Wäschespinne wird fest im Boden verankert und ist daher sehr stabil. Die Länge der Leinen beträgt meist 40 bis 60 Meter.
Mobile Wäschespinne Dieses Modell wird auf ein mobiles Standbein montiert. Es kann zusammengeklappt und einfach transportiert werden. Daher wird die mobile Wäschespinne auch als Camping-Wäschespinne bezeichnet. Die Leinenlänge beträgt etwa 20 Meter.

Vor- und Nachteile verschiedener Wäschespinnen-Typen

Jede Variante hat Vor- und Nachteile. Ein Wäschespinnen-Test zeigt, welche Modelle für Ihre Bedürfnisse richtig sind. Wir haben die Vorzüge für Sie zusammengestellt.

» Mehr Informationen
Wäschespinnen-Typ Vorteil Nachteil
Wäschespinne zur Wandmontage
  • platzsparend
  • sicherer Halt
  • lässt sich schnell und einfach ausfahren
  • fällt kaum auf, wenn sie eingefahren ist
  • meist geringe Leinenlänge
  • nicht so viel Platz für Wäsche wie bei anderen Typen
Wäschespinne mit Bodenhülse
  • äußerst stabil
  • sicherer Halt im Boden
  • viel Platz für Wäsche
  • nimmt etwas mehr Platz weg
Mobile Wäschespinne
  • sehr leichte Montage
  • kann schnell und einfach zusammengeklappt und transportiert werden
  • ideale Wäschespinne für Balkon und Reise
  • weniger Platz für Wäsche

Mobil oder stabil? So finden Sie Ihre Wäschespinne

Um herauszufinden, welche Wäschespinne sich für Ihre individuellen Bedürfnisse anbietet, sollten Sie einen Blick auf die häufigsten Fragen rund um die Wäschespinne werfen. Die Antworten können Ihnen helfen, Ihren Wäschespinnen-Testsieger zu finden.

» Mehr Informationen

Was kostet eine Wäschespinne?

Wer eine günstige Wäschespinne kaufen möchte, erhält einfache Modelle im Angebot bereits ab 20 Euro. Allerdings sind diese häufig nicht so langlebig und haben nur eine geringe Leinenlänge. Für den gelegentlichen Gebrauch sind sie meist ausreichend. Wer ein stabileres Modell mit ca. 60 Metern Wäscheleine möchte, wird dafür 60 Euro und mehr ausgeben müssen. Große Wäschespinnen für die ganze Familie gibt es ab 100 Euro.

» Mehr Informationen
Gut zu wissen
Pro Waschmaschinenladung braucht man etwa zehn Meter.

Welche Wäschespinne ist die beste?

Das hängt davon ab, wie häufig und für welche Wäschemenge Sie die Wäschespinne nutzen. Für Reisen ist eine tragbare Wäschespinne mit Füßen ideal. Wer ein Modell für den dauerhaften Einsatz zu Hause sucht, sollte eine Wäschespinne zur Befestigung an der Wand oder im Boden nehmen. Eine Orientierung bieten Wäschespinnen-Tests der Stiftung Warentest oder anderer Prüfinstitute. Wenn Sie sich für die jeweiligen Wäschespinnen-Testsieger entscheiden, sind Sie meist auf der sicheren Seite.

» Mehr Informationen

Wer hat die Wäschespinne erfunden?

Die Wäschespinne wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erfunden. Es ist nicht klar, woher sie wirklich stammt. Häufig werden Australien und England genannt. Als offizieller Erfinder der Wäschespinne gilt allerdings Walter Steiner. Der Schweizer stellte sein erstes Modell im Jahr 1947 aus Hanfseilen und Holz her.

» Mehr Informationen

Wie befestige ich eine Wäschespinne?

Wenn Sie Wäschespinnen im Garten montieren möchten, können Sie diese mit einem Bodendübel befestigen oder mit einer Bodenhülse für Wäschespinnen einbetonieren. Denken Sie gut über den Standort nach, da sich dieser hinterher nicht so einfach ändern lässt. Eine Alternative sind Modelle, die an die Hauswand montiert werden. Da sich die Befestigung unterscheiden kann, folgen Sie am besten der jeweiligen Montageanleitung. Mobile Ausführungen müssen oft nur in einen Ständer gesteckt werden. Wenn Sie zum Kauf in den Fachhandel gehen, können Sie die Wäschespinne zum Test auf- und abbauen.

» Mehr Informationen

Wie bespanne ich eine Wäschespinne?

Öffnen Sie die Wäschespinne ganz. Befestigen Sie die Wäscheleine an den Trägerarmen – an der Seite mit den Doppelösen. Dann ziehen Sie die Leine in Richtung des gegenüberliegenden Knotens durch die einfach gelochten Trägerarme, bis Sie wieder dort sind, wo Sie angefangen haben. Ziehen Sie die gespannte Leine durch die obere Öffnung und schieben Sie diese entgegengesetzt in die darunterliegende Bohrung. Fahren Sie so fort, bis die gesamte Wäschespinne bespannt ist.

» Mehr Informationen

Bevor Sie die überschüssige Leine abschneiden, sollten Sie die Wäschespinne zum Test öffnen und gegebenenfalls nachjustieren.

Wie betoniere ich eine Wäschespinne?

Bohren Sie ein Loch, das fünf Zentimeter tiefer ist als die Hülse für Wäschespinnen und ca. 20 Zentimeter Platz für die Drainage bietet. Füllen Sie Kies hinein. Dann geben Sie Schnellbeton dazu. Drücken Sie die Bodenhülse mittig in den Beton. Geben Sie Wasser hinzu und warten Sie, bis der Beton abbindet. Danach kommen die nächsten Betonschichten, bis die Bodenhülse einbetoniert ist. Die obere Schicht können Sie mit einer Maurerkelle abziehen.

» Mehr Informationen

Wie macht man eine Wäschespinne auf?

Manche Modelle haben einen Seilzug. Sie lassen sich leicht öffnen, verschleißen allerdings schneller. Wäschespinnen mit Schieberegler sind langlebiger, erfordern aber mehr Kraft beim Öffnen.

» Mehr Informationen

Wie viel Platz braucht eine Wäschespinne?

Das hängt vom Modell ab. Besonders platzsparend sind Camping-Wäschespinnen. Varianten zur Wandmontage benötigen geöffnet mehr Platz, sind aber eingeklappt sehr platzsparend. Wer einen großen Rasen hat, kann eine feste Wäschespinne mit Bodenhülse nehmen.

» Mehr Informationen

Welche Größe sollte die Wäschespinne haben?

Für Singles reicht häufig eine kleine Wäschespinne mit geringer Leinenlänge. Diese ist auch dann zu empfehlen, wenn Sie keinen Garten und nur einen kleinen Balkon haben. Großfamilien benötigen in der Regel eine Wäschespinne mit einer längeren Leine.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Wäschespinnen-Hersteller und Marken

Einige Hersteller haben sich auf einzelne Wäschespinnen-Typen spezialisiert, andere stellen alle Arten her. Brabantia, Juwel oder Leifheit Linomatic Deluxe 500 oder 600: Hier sehen Sie die bekanntesten Marken im Überblick.

» Mehr Informationen
  • Addis
  • E-Flor
  • Frankana
  • Vileda
  • Yellowstone
  • Blome
  • Brunner
  • Gelert
  • OBI
  • Stewis
  • Wenko
  • ZHG
  • Bo-Camp
  • Gimi
  • Jago
  • Leifheit
  • Minky
  • Outwell
  • Reimo
  • Berger
  • Brabantia
  • Deuba24
  • Juwel
  • Skagerak
  • ToCi
  • Unimet
  • yaccu

Die wichtigsten Kaufkriterien für Wäschespinnen

Wenn Sie eine Wäschespinne kaufen, sollten Sie darauf achten, dass diese leicht zu bedienen und groß genug ist. Die folgenden Kriterien helfen Ihnen bei der Auswahl.

» Mehr Informationen

Eine ausreichende Leinenlänge ist wichtig

Achten Sie darauf, dass die Leine Ihrer neuen Wäschespinne lang genug ist. Für einen Einpersonenhaushalt reicht ein kleines Modell, aber Familien mit Kindern benötigen oft 40 bis 50 Meter Leine. In größeren Wohngemeinschaften sind 60 Meter sinnvoll.

» Mehr Informationen

Das Material sollte strapazierfähig und langlebig sein

Ob Brabantia oder Leifheit Wäschespinne: Da eine Wäschespinne für Balkon und Garten den Witterungsverhältnissen standhalten muss, sollte das Material robust und widerstandsfähig sein. Beliebt ist Aluminium: Diese stabile Wäschespinne ist dennoch leicht. Eine Alternative ist Kunststoff, der jedoch bei zu starker Sonneneinstrahlung brüchig werden kann. Es gibt auch Wäschespinnen mit Dach.

» Mehr Informationen

Mit der richtigen Wäschespinne können Sie bequem Laken und Bettwäsche aufhängen.

Eine Klappfunktion ist besonders praktisch

Eine Wäschespinne mit Leineneinzug und Seilzug lässt sich leicht öffnen. Sie ist aber auch anfälliger für Verschleiß. Ein Schieberegler ist robuster. Allerdings müssen Sie mehr Kraft aufwenden, um die Wäschespinne zu öffnen.

» Mehr Informationen

Höhenverstellbare Wäschespinnen sind komfortabel

Ein höhenverstellbares Modell kann von unterschiedlich großen Personen gleichermaßen gut genutzt werden. So kann man die Hausarbeit mit einer gesunden, rückenschonenden Haltung erledigen. Besonders empfehlenswert sind Wäschespinnen mit Schutzhülle und Nachspannmechanismus.

» Mehr Informationen

Fazit: Die Haushaltsgröße entscheidet über die Wäschespinne

Ob Sie nun eine Wäschespinne von Brabantia, die Wäschespinne Leifheit Linomatic 500 Deluxe oder die Wäschespinne Leifheit Linomatic 600 Deluxe kaufen: Alle sind praktische Alternativen zum klassischen Wäscheständer. Für Single-Haushalte, kleine Wohnungen und die Reise sind mobile Wäschespinnen gut geeignet. Wer mehr Platz und Wäsche hat, kann ein Modell nehmen, das an die Hauswand montiert wird. Insbesondere für Großfamilien bietet sich eine Wäschespinne mit Bodenhülse an. Diese wird fest im Rasen verankert. Schauen Sie sich vor dem Kauf einen Wäschespinnen-Test an, der die Hersteller und Marken im Vergleich zeigt.

» Mehr Informationen