Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wanderrucksack Test 2020

Die besten Wanderrucksäcke im Vergleich

Vergleichssieger
Deuter Zugspitze 24
Bestseller
Mardingtop M6105
Kaukko EP5
Mardingtop M5962
Lukasa
Mountaintop LX5812
Preistipp
Soarpop BB4332MB
Modell*
Deuter Zugspitze 24 Mardingtop M6105 Kaukko EP5 Mardingtop M5962 Lukasa Mountaintop LX5812 Soarpop BB4332MB
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
noch keine noch keine
3778 Bewertungen
noch keine noch keine
1055 Bewertungen
noch keine
Volumen 24 l 65 l 22.4 l 35 l 50 l 40 l 25 l
Trägersystem Ein 3 Punkt-Gurt zeichnet sich durch die beiden Schultergurte, den Brustgurt und einen zusätzlichen Bauchgurt aus. 3 Punkt-Gurt 3 Punkt-Gurt 2 x 1 Punkt-Gurt 3 Punkt-Gurt 3 Punkt-Gurt 3 Punkt-Gurt 3 Punkt-Gurt
Farbauswahl 3 Stk. 7 Stk. 34 Stk. 13 Stk. 20 Stk. 12 Stk. 4 Stk.
Material Nylon und Polyester Polyester Nylon Nylon Nylon Polyester Nylon
Wasserabweisend
Gepolsterte Gurte
Rückenpolsterung
Maße 54 x 34 x 24 cm 85 x 29 x 21 cm 47 x 30 x 16 cm 52 x 31 x 26 cm 65 x 35 x 25 cm 51 x 35 x 25 cm 47 x 31 x 16 cm
Gewicht 1.1 kg 2.6 kg 1.1 kg 1.2 kg 1.2 kg 1 kg 0.5 kg
Vor- und Nachteile
  • mit Außentasche
  • reflektierende Sicherheitszeichen
  • Aircomfort-System
  • an die Körpergröße einstellbare Gurte
  • geräumiges Hauptfach
  • Lieferung inkl. Regenhülle
  • Verschluss durch Kordelzug
  • in die Riemen eingenähte Magneten
  • mit zusätzlicher Tasche für Geld und Handy
  • Innenraum mit diversen Extrafächern
  • zusätzliche Befestigungsschlaufen an der Außenseite
  • Klettfläche für Patches
  • illuminierendes Material
  • schneller Zugang zum Frontfach
  • universell einsetzbar
  • mitgelieferter Regenschutz
  • reflektierende Applikationen
  • mit bis zu 15 kg belastbar
  • optimale Einstellung durch die vielen Zurrgurte
  • verstärkte Rückwand
  • wasserdichte Reißverschlüsse
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Deuter Zugspitze 24
  • mit Außentasche
  • reflektierende Sicherheitszeichen
  • Aircomfort-System
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Mardingtop M6105
  • an die Körpergröße einstellbare Gurte
  • geräumiges Hauptfach
  • Lieferung inkl. Regenhülle
Erhältlich bei
Kaukko EP5
  • Verschluss durch Kordelzug
  • in die Riemen eingenähte Magneten
  • mit zusätzlicher Tasche für Geld und Handy
Erhältlich bei
Mardingtop M5962
  • Innenraum mit diversen Extrafächern
  • zusätzliche Befestigungsschlaufen an der Außenseite
  • Klettfläche für Patches
Erhältlich bei
Lukasa
  • illuminierendes Material
  • schneller Zugang zum Frontfach
  • universell einsetzbar
Erhältlich bei
Mountaintop LX5812
  • mitgelieferter Regenschutz
  • reflektierende Applikationen
  • mit bis zu 15 kg belastbar
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Soarpop BB4332MB
  • optimale Einstellung durch die vielen Zurrgurte
  • verstärkte Rückwand
  • wasserdichte Reißverschlüsse
Erhältlich bei

Die besten Wanderrucksäcke 2020

Empfehlenswerte Wanderrucksäcke im Überblick

Der richtige Wanderrucksack muss nicht nur Platz für alles Wichtige bieten, sondern auch gut und stabil sitzen.

Wandern ist in Deutschland sehr beliebt. Wenn wir die freie Natur genießen wollen, benötigen wir dennoch Sachen wie Wasser, Essen und bei längeren Trips auch Kleidung. Dafür ist ein Wanderrucksack der perfekte Begleiter. Welche Arten von Wanderrucksäcken es gibt, welchen Sie benötigen und worauf Sie beim Kauf achten müssen, verraten wir Ihnen hier in unserer Wanderrucksack Beratung.

Die Arten von Wanderrucksäcken

Abhängig davon, wie lange Sie unterwegs sein werden, haben Sie die Wahl zwischen einem klassischen Wanderrucksack, einem Trekkingrucksack (Backpacker Rucksack) oder einem Daypack (auch Tagesrucksack genannt). Welcher Rucksack wofür gedacht ist, sehen Sie im folgenden Wanderrucksack Vergleich.

» Mehr Informationen
Rucksack-Art Beschreibung
Wanderrucksack Ein Wanderrucksack eignet sich für Wandertouren bis zu zwei Tagen. Ein Rucksack zum Wandern hat verschiedene Brust- und Hüftgurte sowie Kompressionsriemen, die verhindern, dass der Rucksack wackelt und die außerdem die Wirbelsäule entlasten. Die Schultergurte sind weich gepolstert, damit nichts drückt oder in die Schultern schneidet. Ein Netz am Rücken verhindert, dass dort stark geschwitzt wird. Wanderrucksäcke für Damen sind kürzer und anders geschnitten, damit Brust- und Hüftgurte nicht einschneiden. Der Schwerpunkt des Rucksacks liegt möglichst nah am Körper, um Rückenschmerzen vorzubeugen. Zusätzlich kann ein Wanderrucksack als Handgepäck verwendet werden.
Trekkingrucksack Ein Trekkingrucksack ist für alle Outdoor Touren gedacht, die länger als zwei Tage gehen. Diese Rucksäcke werden auch Backpacker Rucksäcke genannt. Die Größen reichen von 45 bis 80 Liter. Unerfahrene Wanderer sollten sich nicht zu viel Gewicht zumuten, denn das kann auf Dauer sehr anstrengend werden und zu Rückenschmerzen führen. Ein Trekkingrucksack hat im Grunde die gleichen Funktionen und Features wie ein Wanderrucksack, ist aber um einiges größer. Außerdem hat er mehr außen angebrachte Taschen, wie etwa die praktische Erste-Hilfe-Tasche. Auch den Schlafsack kann man am Backpacker Rucksack einfach anbringen. Zumeist ist diese Art von Wanderrucksack wasserdicht.
Daypack Der Daypack, auch Tagesrucksack genannt, ist der kleine Bruder des Wanderrucksacks. Er ist optimal, wenn Sie nur für einige Stunden oder einen Tag im Freien unterwegs sind. Er eignet sich aber nicht nur für das Wandern, sondern auch für die Schule, Uni oder Arbeit.

Nicht nur der Rucksack ist wichtig für eine Wanderung, auch die restliche Wanderausrüstung muss vorhanden sein. Dazu gehören zum Beispiel gut passende Wanderschuhe.

Die Vor- und Nachteile verschiedener Wanderrucksäcke

Jeder der Rucksäcke hat seine Vor- und Nachteile. Dabei kommt es aber vor allem auf die Länge Ihrer Reise an. Denn mit einem normalen Wanderrucksack ist Ihnen bei einem Backpacking-Trip nicht geholfen. Dennoch unterscheiden sich die Funktionen eines Wander- und eines Trekkingrucksacks nicht sonderlich, wie Sie im Trekkingrucksack Test erkennen können. Wenn Sie einen Wanderrucksack kaufen möchten, überlegen Sie vorab, wie lange Ihre Reise gehen soll.

» Mehr Informationen
Rucksack-Art Vorteile Nachteile
Wanderrucksack
  • genug Platz für das Wichtigste
  • passt sich an den Rücken an
  • Brust- und Hüftgurte verhindern ein Wackeln und entlasten die Wirbelsäule
  • Netz am Rücken verhindert starkes Schwitzen
  • Schultergurte breit und gepolstert
  • Schultergurte größenverstellbar
  • kann auch als Handgepäck oder Babytasche genutzt werden
  • nur für Wanderungen bis zu zwei Tage geeignet
  • kleiner als ein Trekkingrucksack
Trekkingrucksack
  • für mehrtägige Wanderungen und längere Reisen geeignet
  • passt sich an den Rücken an
  • Brust- und Hüftgurte verhindern wackeln und entlasten die Wirbelsäule
  • Netz am Rücken verhindert starkes Schwitzen
  • Schultergurte breit und gepolstert
  • Schultergurte größenverstellbar
  • Fächer für Schlafsack, Proviant und Erste-Hilfe
  • für kleinere Wanderungen zu groß
Daypack
  • ideal für Tagesausflüge
  • praktische Fächer
  • auch für Uni/Schule/Arbeit geeignet
  • für längere Ausflüge zu klein
Backpacker-Rucksack
  • für lange Reisen optimal
  • Platz für alle wichtigen Reiseutensilien
  • Fächer sorgen für Ordnung
  • viele Modelle lassen sich abschließen
  • passt sich an den Rücken an
  • Brust- und Hüftgurte verhindern ein Wackeln und entlasten die Wirbelsäule
  • Netz am Rücken verhindert starkes Schwitzen
  • Schultergurte breit und gepolstert
  • im großen Backpacker Rucksack kann man schnell den Überblick verlieren
  • wirklich nur für lange Reisen geeignet, für kurze Trips zu groß

Die wichtigsten Kaufkriterien für Wanderrucksäcke

Welcher der richtige Reiserucksack für Sie ist, ist abhängig davon, was Sie mit ihm vorhaben. Für einen kurzen Tagesausflug reicht ein einfacher Daypack Rucksack oder ein Wanderrucksack 20 Liter Modell. Wird es eine anspruchsvollere Wanderung, die vielleicht sogar über zwei Tage geht, dann sollte Ihr Wanderrucksack 30 Liter oder mehr fassen. Auch die Wanderrucksack 40l Variante wird hier gerne genommen. Für Expeditionen oder Ausflüge, die länger als zwei Tage gehen, ist ein Wanderrucksack nicht mehr ausreichend. Dafür brauchen Sie einen Trekkingrucksack.

» Mehr Informationen

Wenn Sie eine lange Reise planen, dann ist der Backpacker Rucksack der richtige Begleiter für Sie.

Außerdem sollten Sie abhängig vom Trail, in dem Sie sich befinden werden, noch weitere Funktionen des Rucksacks bedenken. Ein wasserdichter Rucksack kann je nach Wetter oder Trail viel wert sein. Informieren Sie sich deshalb über die zusätzlichen Features Ihres Outdoor Rucksacks. Im Wanderrucksack Test finden Sie das richtige Modell für Sie.

Gerade wenn Sie viel klettern, muss der Rucksack gut sitzen und darf nicht plötzlich zur Seite rutschen.

Kaufkriterien für Wanderrucksäcke

Das Wichtigste bei einem Reiserucksack ist, dass er Ihnen bequem passt. Deshalb sollten Sie bei Online Bestellungen darauf achten, dass Sie den Rucksack zurückschicken können, falls er nicht geeignet ist. Möchten Sie ein geeignetes Modell online bestellen, nehmen Sie vorab eine Wanderrucksack Beratung in Anspruch. Wir zeigen Ihnen im Wanderrucksack Test, worauf Sie beim Wanderrucksack kaufen achten sollten.

» Mehr Informationen

Wie schwer darf ein Wanderrucksack sein?

Größe und Gewicht gehören zu den wichtigsten Kaufkriterien. Passt der Rucksack nicht, weil er zu lang ist, wird er Ihnen die ganze Wanderung über Probleme bereiten. Besonders bei langen Touren ist der Tragekomfort wichtig. Achten Sie darauf, dass der Rucksack zu Ihrer Rückenlänge und zur Form Ihrer Schultern passt. Ihre Rückenlänge können Sie ganz einfach zu Hause selbst messen. Ein Wanderrucksack für Herren ist größer als ein Wanderrucksack für Damen. Außerdem sollte ein Wanderrucksack möglichst leicht sein, da das Gepäck schon schwer genug sein wird.

» Mehr Informationen

Wie muss ich den Wanderrucksack einstellen?

Wenn Sie einen Wanderrucksack kaufen, müssen Sie darauf achten, dass er richtig passt. Die Hüftflosse muss auf dem oberen Teil des Beckenknochens aufsitzen. Sie darf nicht zu hoch, aber auch nicht zu tief sitzen, damit sie weder die Atmung belastet noch scheuert. Die Schultergurte dürfen nicht zu stramm gezogen werden, da das meiste Gewicht mit der Hüfte getragen werden soll. Der Schulterträgeransatz sollte zwischen den Schulterblättern liegen. Wenn er deutlich darüber oder darunter liegt, hat der Rucksack die falsche Rückenlänge. Bei manchen Modellen lässt sich die Rückenlänge allerdings auch einstellen. Der Brustgurt darf nicht drücken und damit die Atmung behindern. Auch alle anderen Kompressionsriemen sollten stramm, aber nicht zu eng, sitzen.

» Mehr Informationen
Gut zu wissen
Die Rückenlänge messen Sie von der Oberkante des Schulterblatts bis zur Oberkante des Beckenknochens. Da sich das Schulterblatt nicht so gut ertasten lässt, können Sie auch vom 7. Nackenwirbel ausgehend messen. Drücken Sie Ihr Kinn auf die Brust – der Wirbel steht dann im Nacken hervor.

Wie muss ein Wanderrucksack richtig sitzen?

Die Rückenlänge ist beim Rucksack besonders wichtig. Der Rucksack sollte unten nicht über den 5. Lendenwirbel und oben nicht über den 7. Halswirbel hinausgehen. Es gibt verschiedene Tragesysteme bei Wanderrucksäcken. Sie haben zum Beispiel die Wahl zwischen einem Rucksack mit Körperkontakt, der am Rücken anliegt, oder einem Rucksack, der ein Abstandsnetz am Rücken besitzt. Dabei kommt es schlussendlich nur darauf an, was Sie bequemer finden. Sie sollten aber darauf achten, dass es sich um ein hochwertiges Tragesystem handelt. Diese werden von Wanderrucksack Marken wie Deuter, Jack Wolfskin, Tatonka oder Vaude hergestellt.

» Mehr Informationen

Was gehört in den Wanderrucksack rein?

Beim Packen eines Wanderrucksacks gilt grundsätzlich: so viel wie nötig, so wenig wie möglich. Im Rucksack ist nur begrenzt Platz und das Gewicht darf auch nicht außer Acht gelassen werden. Packen Sie also nur die Wanderausrüstung ein, die Sie auch wirklich benötigen. Dabei ist natürlich zu beachten, wie lange Ihre Wanderung gehen wird und wo Sie wandern. Sofern Ihr Modell kein wasserdichter Rucksack ist, benötigen Sie außerdem einen Regenschutz.

» Mehr Informationen

Allgemeine Wanderausrüstung

  • Wanderschuhe/Wanderstiefel
  • kurze Berghose/lange Berghose/Zip-off Wanderhose
  • Funktionsshirt
  • Fleecepullover/Fleecejacke
  • Hardshell/Regenjacke
  • Funktionsunterwäsche
  • Wandersocken
  • Verpflegung
  • Erste-Hilfe-Set und Medikamente
  • aufgeladenes Handy (ggf. Powerbank)
  • Taschenmesser
  • Feuerzeug

Gibt es einen Wanderrucksack für Kinder?

Auch für die Kleinsten gibt es einen passenden Rucksack zum Wandern. Bei Kindern ist besonders wichtig, dass sie keine zu schweren Lasten schleppen. Sie sollten nicht mehr als zehn Prozent des eigenen Körpergewichts tragen. Soll beispielsweise der Wanderrucksack Kinder ab 8 Jahre glücklich stellen, sollte dieser ein Volumen von zehn bis 20 Litern nicht überschreiten.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Wanderrucksack-Marken und Hersteller

Es gibt einige Wanderrucksack Marken, die im Outdoor Rucksack Test besonders überzeugt haben. Dazu gehören die folgenden:

» Mehr Informationen

Auch die Kleinsten können hoch hinaus und ihre Wanderrucksäcke mit gesunden Snacks und Wasserflaschen packen.

  • Deuter
  • Jack Wolfskin
  • Osprey
  • Fjällräven
  • Vaude
  • Mammut
  • Salewa
  • Tatonka
  • The North Face
  • Lowe Alpine

Als recht beliebt haben sich der Deuter Wanderrucksack sowie die Modelle von Mammut und Jack Wolfskin erwiesen. Egal ob der Wanderrucksack 30 Liter oder mehr fassen soll, ob der Wanderrucksack klein oder ob Ihr zukünftiger Wanderrucksack wasserdicht sein soll – bei diesen Marken werden Sie garantiert fündig.

Fazit

Wie der Wanderrucksack Test gezeigt hat, ist es wichtig, dass Sie einen passenden Wanderrucksack auf Ihren Reisen dabeihaben. Es ist unwichtig, ob Sie einen Deuter Rucksack oder einen Jack Wolfskin Wanderrucksack mitnehmen: Von Bedeutung ist, dass er von der Größe her passt und Ihnen auch nach längerer Wanderung nicht unbequem wird. Im Wanderrucksack Test werden Ihnen Modelle gezeigt, die in den wichtigsten Kriterien überzeugen konnten. Wenn Sie sich einen dieser Wanderrucksäcke aussuchen, werden Sie garantiert einen guten Begleiter finden.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,35 von 5)
Wanderrucksack
Loading...