Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wandfarben Test 2020

Die besten Wandfarben im Vergleich

Vergleichssieger
RyFo Colors
Bestseller
Caparol Capa DIN
Preismaxx ExtremWeiß
SÜDWEST Profi XXL
Dulux Feste Farbe
Preistipp
Derendo
Modell*
RyFo Colors Caparol Capa DIN Preismaxx ExtremWeiß SÜDWEST Profi XXL Dulux Feste Farbe Derendo
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
noch keine noch keine noch keine noch keine
36 Bewertungen
noch keine
Menge 12.5 l 12.5 l 10 l 5 l 2.5 l 10 l
Preis pro Liter 4,40 € 3,20 € 5,20 € 8,46 € 11,48 € 2,10 €
Farbe weiß weiß weiß weiß weiß weiß
Ergiebigkeit pro Liter 7 m² 6 m² 7 m² 7 m² 6 m² 6.5 m²
Deckkraft-Klasse
(1 = hoch, bis 4)
Klasse 1 Klasse 2 Klasse 1 Klasse 2 Klasse 2 Klasse 3
Nassabrieb-Klasse
(1 = kein Abrieb, bis 5)
Klasse 1 Klasse 3 Klasse 1 Klasse 3 Klasse 3 Klasse 4
Matt
Tropfarm
Ohne Formaldehyd, Borax oder Borsäure
Gewicht k. A. 18 kg 16 kg 6 kg 3.9 kg 17 kg
Vor- und Nachteile
  • trocknet schnell
  • hochdeckend
  • geeignet für Kinderzimmer
  • geringe Geruchsentwicklung
  • lässt sich mischen
  • umweltschonend
  • umweltschonend
  • strahlendes weiß
  • stark deckend
  • Farbe mit hohem Weißgrad
  • schadstoffgeprüft
  • hohe Deckkraft
  • cremige Textur
  • ermöglicht sauberes Streichen
  • trocknet schnell
  • streifenfreies Ergebnis
  • wasserverdünnbar
  • leicht zu verarbeiten
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
RyFo Colors
  • trocknet schnell
  • hochdeckend
  • geeignet für Kinderzimmer
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Caparol Capa DIN
  • geringe Geruchsentwicklung
  • lässt sich mischen
  • umweltschonend
Erhältlich bei
Preismaxx ExtremWeiß
  • umweltschonend
  • strahlendes weiß
  • stark deckend
Erhältlich bei
SÜDWEST Profi XXL
  • Farbe mit hohem Weißgrad
  • schadstoffgeprüft
  • hohe Deckkraft
Erhältlich bei
Dulux Feste Farbe
  • cremige Textur
  • ermöglicht sauberes Streichen
  • trocknet schnell
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Derendo
  • streifenfreies Ergebnis
  • wasserverdünnbar
  • leicht zu verarbeiten
Erhältlich bei

Die besten Wandfarben 2020

Empfehlenswerte Wandfarben im Überblick

Wandfarben verändern die ganze Atmosphäre im Raum.

Eine individuelle Wandgestaltung gehört nach dem Einzug in eine neue Wohnung oder ein Haus für viele einfach dazu, um den eigenen vier Wänden eine persönliche Note zu verleihen. Neben Putz oder Tapeten ist das Streichen der Wände mit Wandfarbe immer noch eine der beliebtesten Optionen. Die Verwendung von Dispersionsfarbe ist der gängige Standard und die Auswahl an Marken und Farben entsprechend groß. Ein Wandfarbe Vergleich kann Ihnen dabei helfen, eine passende Farbe für Ihr Projekt auszuwählen.

Die Arten von Wandfarben

Neben einem Vergleich kann auch ein Wandfarbe Test bzw. Dispersionsfarbe Test Aufschluss darüber geben, welche Marken und Produkte in Bezug auf Deckkraft und Abriebfestigkeit am besten überzeugen oder ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben. Der Wandfarbe Testsieger, zum Beispiel von Stiftung Warentest, kann dabei entweder eine gute Wahl für das eigene Projekt sein, oder aber einfach als Referenz zum Vergleich mit anderen Produkten dienen. Gut informiert können Sie anschließend eine Wahl treffen, die zu Ihren Wänden, Ihrem persönlichen Anspruch und Ihrem Budget passt.

» Mehr Informationen
Wandfarbe-Art Beschreibung
Kunstharzdispersionsanstriche Dies ist die am weitesten verbreitete Wandfarben-Art. Es gibt sie fertig gemischt oder zum Abtönen, sodass eine breite Palette an Farben und Qualitätsklassen zur Wahl steht.
Naturdispersionsanstriche Diese Farbenart bietet keine so große Auswahl, ist dafür aber frei von synthetischen oder künstlichen Zusatzstoffen. Als Bindemittel wird Leinöl oder Rizinusöl verwendet.

Vor- und Nachteile verschiedener Wandfarbe-Typen

In so gut wie jedem Wandfarbe Test werden meist nur Wandfarben auf Kunstharzdispersionsbasis verglichen, da diese weitaus häufiger verwendet werden als die Alternative auf natürlicher Basis. Für die Wandgestaltung können aber beide Varianten verwendet werden. Da die Auswahl an fertig gemischten Farbtönen bei der natürlichen Variante deutlich kleiner ist, müssen Sie gegebenenfalls Farben mischen und Abtönfarbe verwenden, um Ihre Wunschfarbe zu erhalten. Die Klassiker: Wandfarbe in weiß, Wandfarbe in grau, Wandfarbe in blau oder gelb sind natürlich immer verfügbar.

» Mehr Informationen
Wandfarbe-Typ Vorteile Nachteile
Kunstharzdispersionsanstriche
  • große Auswahl an Marken und (Trend-)Farben
  • online und im Baumarkt erhältlich
  • günstiger Preis durch große Produktionsmengen
  • synthetische und künstliche Zusatzstoffe
  • enthalten Konservierungsmittel und Biozide (können allergische Reaktionen auslösen)
Naturdispersionsanstriche
  • keine künstlichen oder synthetischen Inhaltsstoffe
  • mineralische Zusätze ersetzen Konservierungsmittel
  • ideal fürs Kinderzimmer
  • geringere Farben- und Markenauswahl
  • höherer Preis

Die wichtigsten Kaufkriterien für Wandfarben

Achten Sie beim Wandfarbe kaufen nicht nur auf den Preis: Mit einer hochwertigen Wandfarbe benötigen Sie meist nur einen Anstrich, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Eine günstige Wandfarbe kann, wenn sie mehrmals aufgetragen werden muss, letztendlich teurer sein. Ein Dispersionsfarbe Test untersucht immer auch die Deckkraft, welche entscheidend bei der Auswahl sein sollte. Ob es lieber eine Kunststoffdispersion oder eine Naturdispersion sein sollte, hängt vor allem vom Einsatzzweck ab.

» Mehr Informationen

Wandfarbe aus Kunstharzdispersion ist schnell und einfach aufgetragen

Die meisten Käufer greifen zum Wände streichen auf Kunststoffdispersion zurück – und das aus gutem Grund. Besonders hochwertige Farben haben sehr gute Eigenschaften. Sie verfügen über eine hohe Deckkraft, lassen sich tropffrei verarbeiten und stehen in zahlreichen Farben zur Wahl. Die allermeisten Menschen haben mit den enthaltenen Zusätzen, welche die Farbe haltbar machen und vor Schimmel schützen, keinerlei Probleme. Wichtig ist lediglich, auf eine gute Belüftung beim Streichen und während des Trocknens zu achten.

» Mehr Informationen
Gut zu wissen
Wie lange muss Wandfarbe trocknen? Die Trocknungsdauer hängt nicht nur von der Farbe, sondern auch vom Untergrund, der Luftfeuchte und der Raumtemperatur ab. Die Vorgaben des Herstellers sollten immer eingehalten werden.

Naturdispersion ist ideal für Allergiker und fürs Kinderzimmer

Farben, die ausschließlich aus natürlichen und mineralischen Inhaltsstoffen bestehen, reduzieren die Gefahr einer allergischen Reaktion auf ein Minimum. Das macht sie zur idealen Wandfarbe für Räume, in denen Allergiker leben, sowie für Kinderzimmer. Die geringere Farbauswahl und der höhere Preis stehen dabei in einem guten Verhältnis zum gesundheitlichen Mehrwert. Eine Kombination aus Kunstharzdispersion (für Räume wie Küche, Bad und Wohnzimmer) und Naturdispersion (für die Kinder- und Schlafzimmer) kann als Kompromiss angewendet werden, wenn das Budget begrenzt ist.

» Mehr Informationen

Wie lange ist Wandfarbe haltbar?

Kann Wandfarbe schlecht werden? Diese Frage hat sich wohl jeder schon einmal gestellt. Ein geschlossener Eimer Farbe hält sich sehr lange und kann problemlos mehrere Monate gelagert werden. Sobald der Eimer geöffnet ist, gelangt Sauerstoff an die Farbe, wodurch diese langsam austrocknet. Je weniger Farbe noch im Eimer übrig ist, desto schneller trocknet sie ein. Daher sollten angefangene Eimer möglichst zügig verbraucht werden. Darüber hinaus kann Farbe auch schimmeln, insbesondere wenn es zu Verunreinigungen gekommen ist.

» Mehr Informationen

Welche Wandfarben passen zusammen?

Grundsätzlich entscheidet der persönliche Geschmack darüber, welche Farbkombinationen als angenehm und stimmig empfunden werden. Achten Sie bei einer Wandfarbe fürs Wohnzimmer darauf, dass dunkle Farben den Raum optisch verkleinern und helle Farben den Raum größer erscheinen lassen. Die ideale Wandfarbe im Schlafzimmer wirkt hingegen beruhigend und entspannend. Hier haben sich Blau- und Grüntöne bewährt, aber auch ein dunkles Lila ist eine beliebte Schlafzimmerfarbe. Weitere Wandfarbe Ideen für Küche, Bad oder Kinderzimmer finden sich auch online auf zahlreichen Seiten oder Blogs. Viele Hersteller von Wandfarben bieten darüber hinaus auch eine Wandfarbe Farbpalette mit empfohlenen Farbkombinationen an. Wenn Sie bei der Farbwahl unsicher sind, können Sie sich an einer solchen Wandfarben Palette orientieren.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Wandfarben-Marken und Hersteller

Auch wenn es viele Hersteller von Wandfarben gibt, so dominieren im Wandfarbe Test meist wenige bekannte Marken. Diese bieten entweder ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis oder überzeugen durch eine sehr hohe Qualität. Nachfolgend finden Sie eine Liste mit den bekanntesten Marken aus der Kategorie Wandfarbe:

» Mehr Informationen
  • Schöner Wohnen
  • Alpina
  • Sto
  • Caparol
  • McPaint
  • Schulz

Als sehr beliebt haben sich die Wandfarben Schöner Wohnen Produkte sowie die Alpina Wandfarbe, Sto Farben oder die Caparol Farbe erwiesen.

Kaufberatung für Wandfarben

Tolle Wand streichen Ideen gibt es zahlreich, sowohl online als auch in den gängigen Wohnzeitschriften. Damit das Streichen nicht nur zum gewünschten Ergebnis führt, sondern am besten auch schon beim Streichen Freude bereitet, lohnt es sich, etwas mehr Geld in eine hochwertige Farbe zu investieren, anstatt günstige Wandfarbe zu kaufen. Insbesondere die Deckkraft ist entscheidend, wenn Sie mit nur einem Anstrich ein perfektes Ergebnis erzielen möchten. Achten Sie beim Kauf also auf eine hohe Deckkraft, ersparen Sie sich den zweiten Anstrich. Wir empfehlen daher Farben mit Deckkraft Klasse 1 oder Klasse 2.

» Mehr Informationen

Helle Farben lassen einen kleinen Raum größer wirken.

  • Deckkraft Klasse: Der Anstrich deckt mindestens 99,5 Prozent (Klasse 1) beziehungsweise 98 Prozent (Klasse 2). Klasse 3 und 4 sind eher nicht zu empfehlen, da hierbei für ein gutes Ergebnis mehrfach gestrichen werden muss.
  • Nassabriebklasse: Besonders in Küche und Bad empfiehlt sich Klasse 1 (kein Abrieb). Klasse 2 (scheuerbeständig) und 3 (waschbeständig) sind eher für Wohnräume geeignet.
  • Inhalt: Die Wandfarbe weiß 10l Eimer sind der Standard und bieten meist einen guten Preis pro Liter. Zum Testen der Farbe gibt es meist auch kleinere Verpackungseinheiten.
  • Ergiebigkeit: Je mehr Quadratmeter pro Liter gestrichen werden können, desto höher ist die Ergiebigkeit. Die Gesamtfläche ergibt sich aus der Ergiebigkeit und dem Inhalt des Farbeimers.
  • Glanzgrad: Sie können zwischen matt und seidenglänzend wählen, wobei Letzteres meist nur zum Setzen von farblichen Akzenten zum Einsatz kommt.

Achten Sie beim Berechnen der benötigten Farbmenge auf den Untergrund. Stark saugende Untergründe wie Putz benötigen mehr Farbe. Hier kann es unter Umständen sinnvoll sein, mit einer günstigen Farbe vorzustreichen, um die Oberfläche zu versiegeln.

Fazit

Für welche Farbe Sie sich auch immer bei der Wandgestaltung entscheiden – egal ob Glitzer Wandfarbe, Silikatfarbe oder eine abwaschbare Wandfarbe (Latexfarbe) – ein Wandfarbe Test hilft Ihnen dabei, das passende Produkt aus dem riesigen Angebot an Wandfarben auszuwählen. Günstige Wandfarbe finden Sie vor allem online, wenn Sie die einzelnen Angebote vergleichen oder bei Restposten zuschlagen. In diesem Fall sollten Sie aber darauf achten, dass die Farbe noch nicht zu alt ist.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,39 von 5)
Wandfarben
Loading...
Bildnachweise: © bannafarsai - stock.adobe.com, © Kittiphan - stock.adobe.com