Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Dyson Ventilator Test 2021

Die besten Dyson Ventilatoren im Vergleich

Der Name Dyson fällt häufig in Verbindung mit technisch innovativen elektronischen Haushaltsgeräten – so auch mit Ventilatoren. Diverse Dyson-Ventilator-Tests im Internet belegen: Viele Modelle schaffen nicht nur kühlende Abhilfe an heißen Sommertagen, sondern reinigen und befeuchten die Luft gleichzeitig. Bei einem Kauf ist es empfehlenswert, insbesondere darauf zu achten, dass das Gerät leistungsstark ist, sich automatisch dreht und idealerweise auch in der Neigung verstellbar ist. Finden Sie jetzt in unserer Vergleichstabelle Dyson-Ventilatoren mit mindestens 50 Watt sowie einer 90-Grad-Minimum-Oszillation, wenn Sie mit ausreichend frischer Luft aus jeder Richtung versorgt werden möchten.

Die besten Dyson-Ventilatoren 2021

Mit einem Dyson Ventilator gegen die Hitze ankämpfen.

Die Sommer werden bekanntlich immer heißer und nicht selten sehnen sich die Menschen in den eigenen vier Wänden oder am Arbeitsplatz nach einem kühlenden Luftzug. Als Alternative zu einer, unter Umständen mit hohen Kosten verbundenen, Anschaffung eines fest zu installierenden Klimageräts, hält die Marke Dyson verschiedene leistungsstarke Ventilatoren für Verbraucherinnen und Verbraucher bereit.

Wir klären Sie in diesem Ratgeber darüber auf, welche unterschiedlichen Dyson-Ventilator-Typen es gibt sowie worin ihre Vor- und Nachteile bestehen und warum Zusatzfunktionen, wie etwa die Luftreinigung oder -befeuchtung, für noch mehr Wohlbefinden sorgen können.

Kaufberatung: Diese verschiedenen Dyson-Ventilator-Typen gibt es

Wenn Sie einen Dyson-Ventilator kaufen möchten, werden Sie vor die Wahl zwischen diversen Arten gestellt. In erster Linie sind die Unterschiede im Dyson-Ventilator-Vergleich im Aufbau beziehungsweise in der Optik zu suchen. Grundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen einem:

» Mehr Informationen

Damit Ihnen Ihre Entscheidung für das richtige Modell ein wenig leichter fällt, stellen wir Ihnen im Folgenden die erhältlichen Geräte des Herstellers samt Ihren spezifischen Eigenschaften sowie Vor- und Nachteilen vor.

Dyson-Standventilatoren sorgen für Kühlung in großen Zimmern

Ein Dyson Ventilator erzeugt eine angenehme Kühle.

Standventilatoren gelten als die Klassiker unter den Luftkühlern. Im Allgemeinen sind sie höhenverstellbar und ihr Ring lässt sich neigen, sodass die Belüftung gemäß den eigenen Anforderungen gestaltet werden kann. Je nach Leistung können Geräte dieser Art auch in größeren Räumen zum Einsatz kommen.

Modelle aus der Kategorie Standventilatoren benötigen allerdings mehr Platz und können nicht ohne Weiteres in jeder kleinen Nische des Raums aufgestellt werden. Vielmehr stellt man sie, auch aufgrund ihrer Fähigkeit zur Oszillation (Drehung), zentral im Zimmer auf.

Dyson-Turmventilatoren passen in jede Raumecke

Wie der Name schon vermuten lässt, ähnelt der Turmventilator in seiner äußeren Form einem Turm. In aller Regel hat er einen schlanken Durchmesser und kann damit platzsparender im Raum platziert werden. Dyson-Turmventilatoren, wie etwa der Dyson AM07 und der Dyson pure cool, sind zudem in einem optisch modernen Design gestaltet und passen sich optimal an ihre Wohnumgebung an.

» Mehr Informationen

Sie eignen sich für die Belüftung kleiner bis mittelgroßer Zimmer. In ihrer Neigung und ihrer Höhe kann man sie jedoch für gewöhnlich nicht verstellen, was ein Nachteil für all diejenigen sein kann, die Wert auf einen individuellen Luftzug aus einer bestimmten Richtung legen.

Dyson-Tischventilatoren sind die optimale Lösung für den Schreibtisch

Im Gegensatz zum Stand- und zum Turmventilator wird der Tischventilator nicht auf dem Boden platziert, sondern auf einem Tisch. Dyson stattet seine Geräte aus dieser Sparte mit einem neigbaren Ring aus, der es ermöglicht, den Ventilator so auszurichten, dass die Kühlung auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt ist.

» Mehr Informationen

Im Zusammenhang mit Tischventilatoren ist zu bedenken, dass diese in der Regel nur als Luftkühler für kleinere Räume fungieren und nicht höhenverstellbar sind. Dafür sind sie deutlich leiser als ihre Pendants für den Boden.

Die Vor- und Nachteile der drei Dyson-Ventilator-Ausführungen auf den Punkt gebracht

Dyson VentilatorTyp Vorteile Nachteile
Standventilatoren
  • belüften große Zimmer
  • lassen sich in der Höhe verstellen
  • besitzen einen neigbaren Ring
  • haben die Fähigkeit, sich zu oszillieren (sich zu drehen)
  • benötigen vergleichsweise viel Platz
  • für Ausnutzung der Oszillation muss Ventilator zentral im Raum platziert werden
Turmventilatoren
  • modernes Design
  • schlanke Optik
  • sind platzsparend aufstellbar
  • optimale Kühlung für mittelgroße Räume
  • keine Neigungs- und Höhenverstellbarkeit
  • Nachteil2
Tischventilatoren
  • ideal für gezielte Belüftung am Arbeitsplatz
  • neigbarer Ring
  • angenehm leise
  • auch für unterwegs geeignet
  • kühlt ausschließlich kleine Räume
  • nicht höhenverstellbar

Mit welchen Funktionen kann ein Dyson-Ventilator punkten?

Wie es sich für ein innovatives Klimagerät gehört, verfügt der Dyson-Lüfter über die verschiedensten technischen Features. Diese machen den charakteristischen Ventilator ohne Rotor noch praxistauglicher und verbessern die Effektivität des Luftstroms sowie die allgemeine Funktionsweise. Die folgende Tabelle verschafft Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Ausstattungsmerkmale und Funktionen der modernen Raumkühler.

» Mehr Informationen
Funktionen Beschreibung und Vorteile
hot-and-cool-Funktion
  • Gerät als Heizlüfter und Luftkühler einsetzbar
  • angestrebte Raumtemperatur auswählbar
  • Produktbeispiel: Dyson AM09 Hot+Cool
Timer
  • Programmierung für eine bestimmte Belüftungsdauer möglich
  • automatisches Abschalten nach Ablauf der Zeit
Einstellbare Stufen
  • Möglichkeit zur Auswahl von verschiedenen Luftstromstufen
Fernbedienung
  • bequemes Ein- und Ausschalten sowie Umschalten zwischen verschiedenen Luftstromstufen
  • magnetisch (kann praktischerweise direkt am Gerät angebracht werden)
Schadstoff-Registrierung und Luftreinigung
  • Echtzeit-Erkennung und Analyse der Luftqualität
  • Filter fängt 99,95 Prozent aller Schadstoffpartikel ab
  • automatische Reinigung der Umgebungsluft
Luftbefeuchtung
  • automatische Befeuchtung der Luft

Wo kann man Dyson-Ventilatoren kaufen?

Stromverbrauch überprüfen:
Sie fragen sich, wie hoch der Stromverbrauch bei Dyson-Ventilatoren ist? Erfahrungsberichte im Netz belegen, dass die meisten Modelle, mit ihrer Leistung von 50 bis 60 Watt, keine Stromfresser sind. Selbst wenn sie den ganzen Tag in Betrieb sind, verursacht dieser keinen überdurchschnittlich hohen Stromverbrauch.
Das Potenzial für einen Dyson-Ventilator-Testsieger haben viele Geräte des britischen Herstellers. Da ist es manchmal gar nicht so einfach, das passende Modell herauszufiltern, ohne vorher einen eigenen Dyson-Ventilator-Test durchgeführt zu haben – insbesondere, wenn man noch zwischen unterschiedlichen Farben, wie zum Beispiel Schwarz, Weiß oder Silber auswählen soll. Ein umfangreiches und gutes Angebot der besten Dyson-Ventilatoren hält der Hersteller selbst in seinem Online-Shop für Sie bereit.

Einen Dyson-Ventilator günstig kaufen können Sie darüber hinaus ab und an in Discountern, wie etwa bei Aldi – und zwar immer dann, wenn entsprechende Angebotswochen ins Haus stehen.

Wenn Sie sich unsicher sind, welches Gerät das Beste für Sie ist, kann Stiftung Warentest weiterhelfen. Das unabhängige Verbraucherportal hat in seiner Ausgabe 06/2020 verschiedene Ventilatoren getestet. Der Name Dyson taucht in der Untersuchung gleich mehrmals auf.

Wichtige Fragen und Antworten rund um das Thema Dyson-Ventilatoren

Die Hitze kann im Sommer unerträglich werden.

Sie haben noch weitere Fragen zum Dyson-Ventilator? Dann hilft möglicherweise ein Blick in unsere FAQ.

Wie funktioniert ein Dyson-Ventilator?

Das Besondere an den Geräten ist, dass es sich um Ventilatoren ohne Rotor im klassischen Sinn handelt. Vielmehr funktionieren alle Dyson-Ventilatoren auf der Basis der sogenannten Air-Multiplier-Technologie.

» Mehr Informationen

Diese sorgt dafür, dass der Luftstrom nicht von sichtbaren Rotorblättern erzeugt wird, sondern durch das Ansaugen von Luft durch die im Lüftersockel befindlichen Rotorelemente. Die Luft wird hinauf in den Ring befördert und tritt aus den seitlichen Lüftungsschlitzen aus. So entsteht ein gleichmäßiger Luftstrom und nebenbei ist der Ventilator-Ring aufgrund der fehlenden Rotorblätter einfacher zu reinigen.

Achtung! Ziehen Sie stets den Netzstecker, bevor Sie Ihren Dyson-Ventilator reinigen! So vermeiden Sie etwaige Kurzschlüsse, die zu einem Geräte-Defekt führen, sowie das Risiko eines Stromschlags.

Wie laut ist ein Dyson-Ventilator?

Da ein Dyson-Ventilator über keine äußerlichen Rotorblätter verfügt, ist er in aller Regel leiser als ein herkömmliches Modell. Die Lautstärke bewegt sich circa um die 60 Dezibel, was ungefähr mit einem leisen bis normal geführten Gespräch oder einem Fernseher, der leise oder in Zimmerlautstärke läuft, zu vergleichen ist.

» Mehr Informationen