Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Farbspritzpistole Test 2020

Die besten Farbspritzpistolen im Vergleich

Vergleichssieger
Teccpo-TAPS02
Bestseller
Bosch Home and Garden PFS 1000
Einhell 4260010
Metabo 601585000
Ipotools HVLP H-827P
Easymaxx 04545
Preistipp
Ferm ATM1040 Farbspritzpistole
Modell*
Teccpo-TAPS02 Bosch Home and Garden PFS 1000 Einhell 4260010 Metabo 601585000 Ipotools HVLP H-827P Easymaxx 04545 Ferm ATM1040 Farbspritzpistole
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
noch keine
191 Bewertungen
53 Bewertungen
noch keine
342 Bewertungen
77 Bewertungen
28 Bewertungen
Sprühsystem Sprühsystem Sprühsystem Sprühsystem Kompressor Kompressor Farbsprühsystem Kompressor
Behältervolumen 1.300 ml 800 ml 1.000 ml 480 ml 600 ml 700 ml 750 ml
Verbrauch 800 ml / min 100 ml / min 550 ml / min k. A. 170-300 ml / min k. A. k. A.
Leistung 500 W 410 W 500 W k. A. k. A. 350 W k. A.
Lieferumfang
  • 1x Farbsprühsystem
  • 1x Behälter
  • 1x Trichter
  • 3x Kupferdüse
  • 1x Farbsprühsystem
  • 1x Düse
  • 1x Tragegurt
  • 1x Farbsprühsystem
  • 2x Düsen
  • 1x Farbbehälter
  • 1x Reinigungsnadel
  • 1x Blaspistole
  • 1x Fließbecher
  • 1x Spiralschlausch
  • 1x Reifenfüllmessgerät
  • 1x Lackierpistole
  • 2x Düsen
  • 2x Düsennadel
  • 1x Farbsprühpistole
  • 1x Viskositätsmessbecher
  • 1x Ersatz-Dichtungsfilz
  • 1x Behälter
  • 1x Farbspritzpistole
  • 1x Behälter
Geeignet für Wandfarbe
Geeignet für Lacke
Inkl. Reinigungsbürste
Maße 28 x 26 x 13.5 cm 25 x 36 x 25 cm 28 x 12.5 x 25.5 cm k. A. k. A. 27 x 12 x 29.5 cm 16 x 22 x 12 cm
Gewicht 1.810 g 2.000 g 1.500 g 1.300 g 570 g 1.300 g 850 g
Vor- und Nachteile
  • 3 Sprühmodi
  • 3 Kupferdüsen
  • einstellbarer Druckventilknopf
  • mit Schultergurt
  • exakte Einstellung der Farbmenge möglich
  • Düse für Lacke und Lasuren
  • verstellbare Luftklappe
  • abnehmbarer Sprühkopf
  • mit Aufhängevorrichtung
  • flexibler Spiralschlauch
  • inkl. Reifenfüllmessgerät
  • auch geeignet für Airbrushfarben
  • 3-4 bar Druckluft
  • Edelstahldüsen
  • Luftdurchlassregulierung
  • 2 Düsengrößen
  • 3 verschiedene Strahlarten
  • auch geeignet für Öle
  • 4-6 bar Druck
  • für die Autolackierung geeignet
  • mit Farbmengenregulierung
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Teccpo-TAPS02
  • 3 Sprühmodi
  • 3 Kupferdüsen
  • einstellbarer Druckventilknopf
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Bosch Home and Garden PFS 1000
  • mit Schultergurt
  • exakte Einstellung der Farbmenge möglich
  • Düse für Lacke und Lasuren
Erhältlich bei
Einhell 4260010
  • verstellbare Luftklappe
  • abnehmbarer Sprühkopf
  • mit Aufhängevorrichtung
Erhältlich bei
Metabo 601585000
  • flexibler Spiralschlauch
  • inkl. Reifenfüllmessgerät
  • auch geeignet für Airbrushfarben
Erhältlich bei
Ipotools HVLP H-827P
  • 3-4 bar Druckluft
  • Edelstahldüsen
  • Luftdurchlassregulierung
Erhältlich bei
Easymaxx 04545
  • 2 Düsengrößen
  • 3 verschiedene Strahlarten
  • auch geeignet für Öle
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Ferm ATM1040 Farbspritzpistole
  • 4-6 bar Druck
  • für die Autolackierung geeignet
  • mit Farbmengenregulierung
Erhältlich bei

Die besten Farbspritzpistolen 2020

Alles, was Sie über unseren Farbspritzpistolen Vergleich wissen müssen

Mit einer Farbspritzpistole kann die Wand in kürzester Zeit gestrichen werden.

Sie haben im Indoor-Bereich eine größere Wandfläche und möchten sich den Zeitaufwand des Streichens sparen? Oder warten im Keller und auf dem Grundstück diverse Arbeiten mit unregelmäßigen Flächen, etwa Zäune oder Metallabdeckungen? In all diesen Fällen könnten Sie Wandfarbe und Lacke natürlich mit Pinsel und Rolle auftragen, doch effizienter gestaltet sich die Arbeit mit einer Farbspritzpistole. Eine elektrische Farbspritzpistole nutzt eine Energiequelle (meist einen integrierten Akku), um eingesetzte Flüssigfarbe zu zerstäuben. Die Farbe wird anschließend über die Düse in der vorab eingestellten Intensität abgegeben. Damit die elektrische Farbspritzpistole die Tropfen der Flüssigkeit überhaupt aufspalten kann, benötigt sie nicht nur die Energie, sondern auch die notwendige Hardware. In den meisten Fällen ist dafür ein Kompressor verbaut, der in der Spritzpistole Druckluft erzeugt. Eine Sonderform dieser Druckluft-Farbspritzpistolen stellt das Airbrush-System dar. Es wird nicht von Handwerkern, sondern Künstlern genutzt. Mit nur wenig Druck wird Farbe so auf eine Fläche gespritzt, dass Bilder entstehen können. Eine Alternative zur Farbspritzpistole samt Kompressor stellen die Airless-Spritzgeräte dar. Hier wird auf hydraulischen Druck gesetzt, der sehr feine Farbnebel erzeugen kann. In eine solche Farbspritzpistole zu investieren lohnt sich dann, wenn besonders große Flächen bearbeitet werden sollen. Ebenso wie bei einer Farbsprühpistole das Zerstäuben auf unterschiedliche Weise erfolgen kann, gibt es auch verschiedene Ansätze für den eigentlichen Flüssigkeitstransport. Die einfachste Methodik macht sich die Schwerkraft zunutze. Die Farbe befindet sich in einem Behälter, der sich über der Drüse befindet und daher bei der Nutzung nur abwärts fließen muss. Man spricht in diesem Fall von „gravity feed“. Alternativ setzen Farbspritzgerät auf das physikalische Prinzip des Unterdrucks. Solange die Farbe nicht zu dickflüssig ist, kann mittels Unterdruckrohr die Flüssigkeit aus dem Behälter in Richtung Düsenkopf gesaugt werden. Die dritte Möglichkeit des Transports: Der gesamte Behälter kann noch einmal unter Druck gesetzt werden. Diese Option ist notwendig, wenn Farbe oder Lack sehr dickflüssig sind.

Diese drei Formen der Farbpistole stehen Ihnen zur Auswahl

Bevor Sie sich verschiedene Farbspritzpistole-Tests zu unterschiedliche Marken und Modellen ansehen, können Sie die Vorabauswahl deutlich einschränken, wenn Sie sich für ein Feinsprühsystem entscheiden. Die drei gängigsten Arten einer Farbspritzpistole, die für den privaten Gebrauch erhältlich sind:

» Mehr Informationen
Art der Spritzpistole Beschreibung
HVLP Das Kürzel steht für „high volume low pressure“. Folglich zeichnet sich eine HVLP-Farbspritzpistole durch einen verringerten Lufteingangsdruck aus. Je nach Modell liegt dieser bei 0,25 bis 0,7 bar. Der Luftverbrauch beläuft sich im Schnitt allerdings auf 380 Liter in der Minute.
LVLP Hier steht die Abkürzung für „low volume low pressure“. Bei einem vergleichbar geringem Druck von 0,25 bis 0,7 bar wird nur ein Luftverbrauch von rund 250 Liter in der Minute angesetzt. Aus diesem Grund können LVLP-Farbspritzpistolen als Verbesserung der älteren HVLP-Sprühpistolen gesehen werden.
Airless Dieses Farbspritzgerät arbeitet luftlos, also ohne Einwirkung eines Gases auf die Farbe. Stattdessen wird auf Hydraulik gesetzt, um je nach Farbpistole 50 bis 250 bar zu erzeugen.

Die Vor- und Nachteile dieser Farbsprühpistolen

Wer die Farbspritzpistolen im Test betrachtet, wird für die drei häufigen Formen eine Reihe eigener Vor- und Nachteile finden. Bevor Sie eine Farbspritzpistole kaufen, lohnt es sich daher, persönliche Schwerpunkte zu setzen und dann mit diesen Vor- und Nachteilen abzugleichen.

» Mehr Informationen
Art der Farbsprühpistole Vorteile Nachteile
HVLP-Spritzpistole
  • wenig Spritznebel
  • wenig Sprühnebel
  • Spitzbild kann schneller schief sein
  • vergleichsweise wartungsintensiv
LVLP-Farbspritze
  • kaum Sprühnebel
  • sehr energieeffizient
  • kostenintensiver
  • muss ebenfalls gut gepflegt werden
Airless-Spritzpistole
  • geringer Lack- und Farbverbrauch
  • bearbeitet effizient große Flächen
  • sehr gutes Spritzbild, da keine Bläschenbildung zu befürchten ist
  • deutlich kostenintensiver
  • Reinigung/Wartung sehr wichtig

Vier Kaufentscheidungen, die Sie immer bedenken sollten

Auch wenn Stiftung Warentest bislang keinen Farbpistolen-Test durchgeführt hat, gibt es sowohl in Text- als auch Videoform viele Anwender, die auf der Suche nach der besten Farbspritzpistole oder auch einer besonders günstigen Farbspritzpistole diverse Farbspitzpistolen im Vergleich betrachtet haben. Auch wenn es nicht einfach ist, einen offiziellen Farbspritzpistolen-Testsieger zu bestimmen, helfen diese Tests, die Farbspritze zu finden, die zum persönlichen Bedarf passt.

» Mehr Informationen

Leistung der Farbpistole: Es sollten mindestens 600 Watt sein

Egal, ob es eine hochwertige Farbspritzpistole für Wandfarbe sein soll oder Sie nach einer Profi-Lackierpistole suchen: Viele Farbpistolen-Tests werfen einen gesonderten Blick auf die Motorleistung der Farbspritze. Da es sich um ein elektrisches Gerät handelt, kann aus der Düse nur dann ausreichend Farbe oder Lack kommen, wenn der Motor stark ist. Darunter versteht man im Haus- und Gartenbedarf rund 600 bis 650 Watt Leistung. In vielen Tests zu Farbspritzgeräten müssen die einzelnen Modelle der Farbspritzpistolen beweisen, welche Flächengröße sie mit ihrer Motorleistung bearbeiten können.

» Mehr Informationen
Tipp für den Alltagsgebrauch
Da ein großer Behälter befüllt auch mehr wiegt, kann das die Hand ermüden.

Fassungsvolumen der Farbsprühpistole: Es dürfen auch zwei Tanks sein

Jeder gute Spritzpistolen-Test betrachtet den Behälter für die Farbe und in diesem Zusammenhang besonders das Volumen des Tanks. Es ist wichtig, wie viel Farbe pro Arbeitsgang verwendet werden kann, wenn größere Projekte anstehen. Möchten Sie beispielsweise eine gesamte Garagentür lackieren, sollte die Lackierpistole nicht permanent eine neue Befüllung benötigen. Bei größeren Projekten kann es deswegen durchaus sinnvoll sein, eine elektrische Sprühpistole mit zwei Tanks und schnellem Tankwechselmechanismus zu kaufen.

» Mehr Informationen

Der Farbwechsel bei einer Farbspritze sollte schnell vonstattengehen

Unabhängig von der Größe des Tanks einer Farbpistole, muss der Behälter früher oder später mit neuer Farbe versehen werden. Daher ist es für fast jeden Farbspritzpistolen-Test auch wichtig, den Arbeitsaufwand beim Farbwechsel zu betrachten.

» Mehr Informationen

Die Farbregulierung der Farbspritzpistolen sollte vielseitig und einfach sein

An der Kinderzimmerwand soll viel Dispersionsfarbe gespritzt werden und am nächsten Tag benötigen Sie nur einen dünnen Strahl für Detailarbeiten am Haus. Da die Einsatzbereiche so unterschiedlich sein können, muss eine Farbspritze im Test beweisen, dass die Regulierung der Farbmenge einfach und schnell erfolgt.

» Mehr Informationen

Dies sind die bekanntesten Marken und Modelle für Farbspritzgeräte

Ein Test für Farbspritzpistolen betrachtet im Regelfall die führenden Marken und deren Modelle auf dem Markt. Als Spitzenreiter etabliert haben sich dabei:

» Mehr Informationen
  • Wagner
  • Bosch
  • Einhell

Beliebte Modelle dieser Hersteller sind:

  • das Bosch-Farbsprühsystem PFS 1000
  • das Bosch-Farbsprühsystem PFS 5000
  • die Wagner-Farbspritzpistole W 180 P
  • die W540 Spritzpistole von Wagner
  • das Einhell-Farbsprühsystem TC-SY 400 P
  • das Einhell-Farbsprühsystem TC-SY 700 S

So reinigen Sie Ihre Spritzpistole

Haben Sie diverse Spritzpistolen-Tests gelesen und sich für eine Art, eine Marke und ein Modell entschieden, können Ihre ganz persönlichen Tests mit der Farbspritze beginnen. Mit der Zeit des Gebrauchs werden Sie sich nicht nur um das Laden des Akkus der Farbspritzpistole kümmern, sondern auch zum ersten Mal Ihr Farbspritzpistole reinigen. Gehen Sie wie folgt vor:

» Mehr Informationen

Handschuhe und Mundschutz schützen bei der Nutzung einer Farbspritzpistole.

Nach Ihrem persönlichen Farbsprühpistolen-Test können Sie eine Nitrolösung verwenden, um Reste der Farbe und Lacke zu entfernen. Haben Sie für Ihren Vergleich wasserlösliche Farbe benutzt, genügt an dieser Stelle auch Leitungswasser. Füllen Sie die Flüssigkeit in den Tank und bedienen Sie das Gerät solange, bis keine Farbreste mehr austreten. Zur Reinigung des Farbkanals muss nun die Farbnadel sowie die Düse entfernt werden. Ohne Gebrauchsanleitung das Farbspritzgerät im Test selbst zu demontieren kann Komponenten beschädigen. Besser ist es daher, vorab einen Blick in die Anleitung zu werfen. Liegt der Farbkanal offen, kann dieser mit einer Reinigungsbürste gesäubert werden. Noch besser ist die Arbeit mit einer Druckluftpistole. Eventuell ist es sinnvoll, die Farbnadel sowie das Gewinde zu fetten, bevor die Teile wieder montiert werden.

Fazit: Achten Sie besonders auf die Handhabung der Pistole

Haben Sie Farbsprühpistolen im Test verglichen und sich für ein Modell mit einer für Sie komfortablen Handhabung entschieden, wird Ihnen das manuelle Streichen und Lackieren künftig nicht mehr fehlen. Handwerker mit Erfahrung sowie größere Tests zu Farbspitzgeräten betonen bei der Verwendung den Komfort ihrer bevorzugten Modelle. Bei jeder Anwendung ist es trotz Vorfreude auf die Arbeit vorab jedoch wichtig, an einen Atemschutz sowie passende Kleidung samt Handschuhen zu denken. Dann wird der Einsatz der Farbspitzpistole zum Vergnügen.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 3,86 von 5)
Farbspritzpistole
Loading...
Bildnachweise: © Marina Lohrbach - stock.adobe.com, © Marina Lohrbach - stock.adobe.com