Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fernglas Test 2019

Die besten Ferngläser im Vergleich

Vergleichssieger
Canon 18x50 IS AW
Bestseller
Steiner Discovery 8x44
Celestron Granite 12x50
Preistipp
Nikon Monarch 5
Eschenbach Farlux F 10x28 B
Vanguard Spirit ED 1042
Bresser Montana 8x25
Modell Canon 18x50 IS AW Steiner Discovery 8x44 Celestron Granite 12x50 Nikon Monarch 5 Eschenbach Farlux F 10x28 B Vanguard Spirit ED 1042 Bresser Montana 8x25
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon
35 Bewertungen
4 Bewertungen
5 Bewertungen
70 Bewertungen
13 Bewertungen
19 Bewertungen
0 Bewertungen
Prismentyp Porro Dachkant Dachkant Dachkant Dachkant Dachkant Dachkant
Vergrößerung 18-fach 8-fach 12-fach 10-fach 10-fach 10-fach 8-fach
Objektiv-Ø 50 mm 44 mm 50 mm 42 mm 28 mm 42 mm 25 mm
Lichtstärke 9.8 30.30 17.6 17.6 7.8 17.6 9.77
Pupillendistanz 58 - 76 mm 65 - 72 mm 56 - 73 mm 56 - 72 mm 35 - 72 mm 56 - 74 mm 37 - 75 mm
Sehfeld auf 1.000 m 65 m 133 m 93 m 96 m 86 m 105 m 119 m
Mehrfach vergütete Linsen
Wasserdicht
Inkl. Tasche
Maße 19 x 15 x 8 cm 19 x 13 x 6.5 cm 17 x 13 x 6 cm 15 x 13 x 5.5 cm 11 x 11 x 4 cm 15 x 12.5 x 4 cm 12 x 11 x 4 cm
Gewicht 1.180 g 880 g 850 g 600 g 260 g 640 g 380 g
Vor- und Nachteile
  • leistungsstarkes Allwetter-Fernglas
  • optischer Bildstabilisator für gestochen scharfe und ruhige Bilder
  • hohe Vergrößerung: 18-fach näher ans Motiv
  • Wildlife XP-Serie für naturgetreues Entdecken
  • natürliche Farbwiedergabe und exakte Detailauflösung
  • hervorragende Tiefenschärfe und optimaler Kontrast
  • ideal für Natur- und Vogelbeobachtung, Wandern und Astronomie
  • ED-Gläser für ein bis zum Rand scharfes Bild
  • umweltfreundlich ohne Blei und Arsen
  • wasserdicht und beschlagfrei
  • verstellbare Augenmuscheln und großzügiger Abstand der Austrittspupille
  • Griff mit Gummiarmierung für sicheren, bequemen Halt
  • ideale Kombination aus Gewicht, Größe und Sehkomfort
  • auch mit (Sonnen-)Brille benutzbar
  • einfaches Reinigen der Linsen durch wasserabweisende Vergütung
  • Anti-Reflex-Beschichtung minimiert Lichtreflexion
  • ergonomischer Griff mit Daumenmulde
  • optionaler Adapter für den Einsatz mit Stativ
  • Dachkant-Taschen-Fernglas mit High-End Komponenten
  • platzsparend dank Faltmechanik
  • saubere, helle Optik in robustem Gehäuse
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Canon 18x50 IS AW
  • leistungsstarkes Allwetter-Fernglas
  • optischer Bildstabilisator für gestochen scharfe und ruhige Bilder
  • hohe Vergrößerung: 18-fach näher ans Motiv
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Steiner Discovery 8x44
  • Wildlife XP-Serie für naturgetreues Entdecken
  • natürliche Farbwiedergabe und exakte Detailauflösung
  • hervorragende Tiefenschärfe und optimaler Kontrast
Erhältlich bei
Celestron Granite 12x50
  • ideal für Natur- und Vogelbeobachtung, Wandern und Astronomie
  • ED-Gläser für ein bis zum Rand scharfes Bild
  • umweltfreundlich ohne Blei und Arsen
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Nikon Monarch 5
  • wasserdicht und beschlagfrei
  • verstellbare Augenmuscheln und großzügiger Abstand der Austrittspupille
  • Griff mit Gummiarmierung für sicheren, bequemen Halt
Erhältlich bei
Eschenbach Farlux F 10x28 B
  • ideale Kombination aus Gewicht, Größe und Sehkomfort
  • auch mit (Sonnen-)Brille benutzbar
  • einfaches Reinigen der Linsen durch wasserabweisende Vergütung
Erhältlich bei
Vanguard Spirit ED 1042
  • Anti-Reflex-Beschichtung minimiert Lichtreflexion
  • ergonomischer Griff mit Daumenmulde
  • optionaler Adapter für den Einsatz mit Stativ
Erhältlich bei
Bresser Montana 8x25
  • Dachkant-Taschen-Fernglas mit High-End Komponenten
  • platzsparend dank Faltmechanik
  • saubere, helle Optik in robustem Gehäuse
Erhältlich bei

Die besten Ferngläser 2019

Empfehlenswerte Ferngläser im Überblick

Ein gutes Fernglas finden Sie bei der Marke Olympus.


Für Jäger oder auf hoher See gehört es zur Grundausstattung, aber auch in vielen anderen Haushalten findet sich eines: ein Fernglas. Dabei handelt es sich um ein Gerät, mit dem Gegenstände oder auch Lebewesen auf große Distanz gesehen und beobachtet werden können. Es ist auch unter dem Begriff Feldstecher bekannt, der auf die Verwendung des Fernglases beim Militär zurückzuführen ist. Nicht zu verwechseln ist es mit dem Fernrohr, das ausgezogen werden kann und beispielsweise zur Betrachtung von Sternen eingesetzt wird. Damit kann immer nur mit einem Auge durchgesehen werden, das Sehen ist also monokular. Beim Fernglas dagegen können Sie binokular sehen, also mit beiden Augen, was deutlich weniger anstrengend ist. In einem Fernglas Test bzw. Fernglas Vergleich erfahren Sie alles Wichtige, das Sie zu diesem Thema wissen müssen. Auch beliebte Hersteller sowie alle Kaufkriterien, die Sie beim Kauf beachten sollten, werden in einem Ferngläser Test bzw. Vergleich ausführlicher vorgestellt. Besonders beliebt sind zum Beispiel Modelle von Nikon, Leica, Bresser, Zeiss oder Steiner.

Verschiedene Ferngläser-Arten in der Übersicht

Ein Fernglas besteht immer aus zwei Röhren, die mit einem Steg in der Mitte verbunden sind. Dank einer speziellen Technik, bei der durch im Inneren der Röhre verbaute Linsen das Licht gebrochen und gebündelt wird, lassen sich selbst sehr weit entfernte Dinge nah heranholen und scharf stellen. Ferngläser finden in vielen Bereichen Verwendung, aber nicht jedes Fernglas ist für jeden Zweck gleich gut geeignet. Daher gibt es unterschiedliche Arten von Ferngläsern, die wir in der folgenden Übersicht gegenüberstellen. Es gibt das Fernglas mit Entfernungsmesser, ein Spektiv oder Fernrohr, aber auch Modelle, die Sie als Nachtsichtgerät verwenden können.

» Mehr Informationen
Fernglas-Typ Beschreibung
Jagd Fernglas Für die Jagd wird das Fernglas benötigt, um Wildtiere auch auf größere Entfernung beobachten zu können. Die meisten Tiere sind besonders in der Dämmerung oder in der Nacht aktiv, weswegen das Gerät idealerweise mit einer Nachtsichtfunktion ausgestattet ist. Mit im Fernglas integriertem Nachtsichtgerät ist es rund um die Uhr möglich, die Tiere zu beobachten, ohne etwas zu übersehen.
Marine Fernglas Diese Art von Feldstecher wird auf dem Wasser, also beispielsweise beim Segeln oder auf einer Kreuzfahrt, eingesetzt. Deswegen sollte dieses Modell unbedingt wasserdicht sein. Hilfreich sind weitere Features, beispielsweise ein Kompass. Manche Hersteller bieten mit Stickstoff gefüllte Ferngläser an, was verhindert, dass es beschlägt. So haben Sie bei allen Aktivitäten auf und am Wasser immer freie Sicht.
Militärfernglas (Feldstecher) Beim Militär werden Ferngläser eingesetzt, um freies Feld nach potentieller Bedrohung abzusuchen. Dieser Feldstecher zeichnet sich oft durch seine Tarnfarben aus, aber auch dadurch, dass er besonders leicht und robust ist. Hier kommen überwiegend Linsen von Carl Zeiss zum Einsatz.
Mini Fernglas (z. B. für Oper, Theater) Ein Fernglas für die Oper oder das Theater sollte vor allem die Details nah heranholen können, denn oft lässt sich auf den Sitzplätzen nicht alles optimal erkennen. Das Fernglas sorgt dafür, dass Ihnen auch wirklich nichts entgeht. Mit einem Distanzmesser lässt sich eine Naheinstellgrenze festlegen. Diese liegt optimalerweise im Bereich von einem bis drei Metern. Ist der Wert größer, können Sie die Bühne nur dann komplett sehen, wenn Sie entsprechend weit weg sitzen.
Outdoor Fernglas Ein Outdoor Fernglas wird zur Vogelbeobachtung oder Naturbeobachtung verwendet. Oft wird dem in Kombination mit dem Wandern nachgegangen, denn so lassen sich immer wieder neue Tierarten sowie Flora und Fauna entdecken. Daher spielt das Gewicht eine Rolle, wenn Sie mit dem Fernglas länger unterwegs sind und es beispielsweise um den Hals hängen haben. Dann machen einige Gramm einen großen Unterschied. Allerdings hat ein leichtes Gerät keinen Bildstabilisator, sodass Sie hier abwägen müssen, was Ihnen wichtiger ist. Für die reine Vogelbeobachtung kommt auch ein Spektiv infrage, das zur Kategorie der Fernrohre gehört.
Astronomie Fernglas Sterne bewegen sich nicht, was den Vorteil hat, dass bei der Planetenbeobachtung ein Stativ eingesetzt werden kann. Um die Sterne gut sehen zu können, wird das Astronomie Fernglas nachts eingesetzt. Es muss auf diesen Zweck speziell ausgelegt sein. Hersteller kennzeichnen ein Fernglas, das sich als Astronomie Fernglas eignet. Etwas teurer in der Anschaffung und nicht so mobil wie ein Fernglas ist das Teleskop. Dieses liefert dafür die besseren Bilder.

Die Dämmerungszahl gibt die Lichtstärke eines Fernglases an. Dieser Wert wird mit dem Objektivdurchmesser sowie der Vergrößerung berechnet. Der Objektivdurchmesser wird mit der Vergrößerung multipliziert und aus dem Ergebnis die Quadratwurzel gezogen. Der so erhaltene Wert ist die Dämmerungszahl.

Vor- und Nachteile verschiedener Ferngläser

Wie Sie sehen, gibt es ganz viele verschiedene Arten von Ferngläsern und jedes hat seine Vor- und Nachteile. Bevor Sie sich für ein Modell entscheiden, sollten Sie daher jedes Für und Wider einmal genauer betrachten.

» Mehr Informationen
Ferngläser-Typ Vorteile Nachteile
Jagd Fernglas
  • auch nachts immer perfekte Sicht
  • teurer als einfache Modelle
Marine Fernglas
  • perfekte Sicht auf See
  • mit Kompass
  • teurer als einfache Modelle
Militärfernglas (Feldstecher)
  • unauffällig dank Tarnfarben
  • leicht und robust
  • teurer als einfache Modelle
Mini Fernglas (z. B. für Oper, Theater)
  • klein und handlich
  • gut einstellbar
Outdoor Fernglas
  • perfekt zur Vogel- und Tierbeobachtung
  • robust
Astronomie Fernglas
  • speziell zur Sternbeobachtung

Welches Fernglas ist für Sie geeignet?

Wenn Sie nach einem Fernglas suchen, werden Ihnen als Erstes die Zahlen in die Augen stechen, mit denen die Geräte gekennzeichnet werden. Wenn auf der Verpackung “Fernglas 10×42” angegeben ist, bedeutet dies, dass Objekte rund zehnmal näher erscheinen (der Wert vor dem x) und der Durchmesser der Linse 42 mm beträgt (der Wert hinter dem x). Weitere Modellvarianten sind zum Beispiel das Fernglas 7×50 oder fernglas 8×42. Eine Innovation auf dem Fernglas-Sektor ist das Fernglas mit Kamera. Somit können Sie alles, was Sie sehen, auch gleich digital festhalten.

» Mehr Informationen

Was müssen Sie noch beachten, um das richtige Fernglas für Ihre Zwecke zu finden? Wir haben die wichtigsten Punkte aus einem Fernglas Test für Sie zusammengestellt.

Vergrößerungsfaktor

Beträgt die Vergrößerung zum Beispiel x-10, können Sie alles erkennen, was sonst erst in 100 Metern zu sehen wäre. Je höher der Wert ist, desto weiter können Sie sehen. Aber desto schwerer ist auch das Fernglas. Wenn Sie also Wert auf ein geringes Gewicht legen, müssen Sie abwägen, welchen Vergrößerungsfaktor Sie unbedingt für Ihre Zwecke benötigen.

» Mehr Informationen

Sehfeld und Entfernungsmesser

Dieser Wert gibt den Ausschnitt an, der zu sehen ist. Üblicherweise wird er entweder in Grad oder in Metern angegeben. Er nimmt immer 1.000 Meter Abstand als Berechnungsgrundlage. Ein großes Sehfeld benötigen Sie vor allem dann, wenn Sie Vögel beobachten möchten oder beim Sport. Das Fernglas mit Entfernungsmesser gibt auch die Distanz zum beobachteten Objekt an. Somit wissen Sie genau, wie weit beispielsweise das Reh entfernt ist.

» Mehr Informationen
Ferngläser für Brillenträger
Sind Sie Brillenträger, haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder achten Sie beim Kauf auf ein Fernglas mit größerem Augenabstand, sodass Sie das Fernglas ganz einfach mit der Brille nutzen können. Oder Sie kaufen ein Fernglas, bei dem sich die Augenmuschel separat einstellen lässt.

Autofokus

Manche Geräte verfügen über einen Autofokus, was besonders praktisch ist. Sie werden ein einziges Mal auf die gewünschte Sehstärke eingestellt und stellen sich dann automatisch bei jeder Entfernung selber scharf. So müssen Sie es nicht noch zusätzlich justieren.

» Mehr Informationen

Handhabung und Einstellung

Besonders für Einsteiger sollte das Gerät einfach zu bedienen sein und auf komplizierte Funktionen und Begriffe verzichten. Hilfreich hier ein guter Service des Herstellers, der bei Problemen oder Fragen hilfreich zur Seite steht. Sollten dennoch Fragen offen sein, hilft auch ein Blick in die Bedienungsanleitung oder auch in ein Online-Tutorial, in dem die Nutzung noch anschaulicher erklärt wird.

» Mehr Informationen

Preis

Bevor Sie ein Fernglas kaufen, sollten Sie einen ausführlichen Ferngläser Test bzw. Preisvergleich lesen. Nur so erfahren Sie, welches Modell als bestes Fernglas bzw. gutes Fernglas gilt und in welchem Online Shop Sie dieses besonders günstig kaufen können. Nutzen Sie auch eine Kaufberatung oder Testberichte, wo zahlreiche günstige Ferngläser vorgestellt werden und eventuell auch eine passende Fernglas Empfehlung für Sie dabei ist.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Fernglas-Hersteller

Auf der Suche nach einem neuen Fernglas? Hier sehen Sie einige beliebte Hersteller und Marken, die laut Ferngläser Test bzw. Vergleich für ihre guten Ferngläser Modelle bekannt sind:

» Mehr Informationen

● Nikon
● Leica
● Bresser
● Zeiss
● Steiner
● Swarovski
● Eschenbach
● Minox
● Olympus
● Bushnell
● Kowa
● Pentax
● Luger
● Omegon
● Docter

Fazit

Ob Fernrohr monokular oder Fernglas binokular – es gibt mehrere Möglichkeiten, um mithilfe einer entsprechenden Vergrößerung in die Ferne zu sehen. Durch einen ausführlichen Fernglas Test bzw. Fernglas Vergleich, wissen Sie, bei welchen Herstellern Sie ein gutes Fernglas kaufen können, das für Ihre Zwecke optimal geeignet ist. Zum Beispiel ein Fernglas 10×42, Fernglas 7×50 oder Fernglas 8×42. Je nach Verwendungszweck haben Sie die Wahl aus Modellen wie dem Jagd Fernglas, Marine Fernglas, Militärfernglas (Feldstecher), Mini Fernglas, Outdoor Fernglas oder Astronomie Fernglas.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,29 von 5)
Loading...