Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Gartenstühle Test 2020

Die besten Gartenstühle im Vergleich

Vergleichssieger
Kettler Wave Advantage
Bestseller
Homeoutfit24
Greenmotion
Sun Garden Elba
TecTake
VCM
Preistipp
Nexos GM36423 SL4
Modell*
Kettler Wave Advantage Homeoutfit24 Greenmotion Sun Garden Elba TecTake VCM Nexos GM36423 SL4
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
101 Bewertungen
noch keine
8 Bewertungen
5 Bewertungen
6 Bewertungen
1 Bewertungen
216 Bewertungen
Anzahl
Preis pro Stuhl
1 Stk.
178,50 €/Stk.
2 Stk.
68,48 €/Stk.
1 Stk.
109,98 €/Stk.
1 Stk.
89,00 €/Stk.
1 Stk.
84,59 €/Stk.
4 Stk.
19,98 €/Stk.
4 Stk.
14,99 €/Stk.
Typ Klappstuhl Klappstuhl Klappstuhl Klappstuhl Klappstuhl Klappstuhl Stapelstuhl
Grundmaterial Aluminium Aluminium Streckmetall Aluminium Aluminium Metall Stahl
Material Bezug Kettalux-Kunststoff Polyester Streckmetall Textil-Gewebe Polyrattan Textil-Gewebe Rattan
Belastbarkeit 120 kg 120 kg 110 kg 100 kg 120 kg k. A. 110 kg
Farbe Gestell
Farbe Bezug
silbern
anthrazit
silbern
anthrazit
weiß
weiß
anthrazit/braun
anthrazit
anthrazit/braun
braun
anthrazit
anthrazit
braun
braun
Rückenlehne verstellbar 4 Stufen 5 Stufen 5 Stufen 6 Stufen 5 Stufen
Atmungsaktive Sitzfläche
Wetterfest
Maße 105 x 65 x 60 cm 112 x 63 x 59 cm 108 x 64 x 54 cm 111 x 63 x 59 cm 109 x 59 x 51 cm 90 x 61 x 55 cm 72 x 52 x 55 cm
Gewicht pro Stuhl 6.5 kg 3.6 kg 10 kg 5 kg 5.6 kg k. A. 3.5 kg
Vor- und Nachteile
  • ergonomische Rückenlehne
  • glatte Sitzfläche für einfache Reinigung
  • hochwertiges Gestell
  • pflegeleicht
  • hohe Belastbarkeit
  • modernes Design
  • klassisches Design mit Blattdekor
  • robuste Bauweise
  • Armlehnen aus Holz
  • formstabil
  • abgerundete Standfüße
  • leicht zu reinigen
  • hohe Stabilität
  • verstellbar
  • aus stabilem Metall hergestellt
  • Füße mit bodenschonenden Gumminoppen
  • stapelbar
  • pulverbeschichtetes Gestell
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Kettler Wave Advantage
  • ergonomische Rückenlehne
  • glatte Sitzfläche für einfache Reinigung
  • hochwertiges Gestell
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Homeoutfit24
  • pflegeleicht
  • hohe Belastbarkeit
  • modernes Design
Erhältlich bei
Greenmotion
  • klassisches Design mit Blattdekor
  • robuste Bauweise
Erhältlich bei
TecTake
  • abgerundete Standfüße
  • leicht zu reinigen
  • hohe Stabilität
Erhältlich bei
VCM
  • verstellbar
  • aus stabilem Metall hergestellt
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Nexos GM36423 SL4
  • Füße mit bodenschonenden Gumminoppen
  • stapelbar
  • pulverbeschichtetes Gestell
Erhältlich bei

Die besten Gartenstühle 2020

Alles, was Sie über unseren Gartenstühle-Vergleich wissen müssen

Auf einem guten Gartenstuhl können Sie so richtig entspannen und den Anblick Ihres Gartens in vollen Zügen genießen.

Sie lieben das Grün Ihrer Terrasse oder möchten im Sommer einfach die Sonne auf Ihrem Balkon genießen? Egal ob Sie für Ihr Grundstück, die Mietwohnung oder Ihren Schrebergarten im Gartenverein passende Outdoor-Möbel benötigen, Sie finden ein großes Angebot von Gartenstühlen über Sonnenliegen bis hin zu Gartentischen. Viele Hersteller bieten innerhalb ihrer Produktlinien viele verschiedene Modelle, um für jede Zielgruppe passende Angebote bereitzuhalten. Besitzen Sie beispielsweise einen vergleichsweise kleinen Balkon, ist das Entspannen in einem bequemen Klappsessel ideal. Die Terrasse an Ihrem Haus ruft hingegen nach einer kompletten Gartengarnitur. Neben den Abmessungen spielt es natürlich auch eine große Rolle, wie witterungsbeständig die gewählten Gartenmöbel sind. Da sie im Freien genutzt werden, müssen sie sowohl dem UV-Licht als auch Wind und gegebenenfalls Regen trotzen. Es kommt schneller zu Verschmutzungen durch Erde, feinem Staub, Pollen und Tieren. Sind Gartenstühle günstig, müssen diese deswegen zwar nicht minderwertig sein, doch es besteht eine größere Wahrscheinlichkeit, dass Sie Gartenstühle kaufen, deren Haltbarkeit kürzer ist. Werden Gartenstühle in Tests gegenübergestellt, wird daher im Regelfall immer die Langlebigkeit als Kriterium betrachtet.

Arten von Gartenstühlen – Vier Materialien

Balkonmöbel gibt es in verschiedenen Materialien. Woraus Ihre Lieblingsmodelle gefertigt sein werden, hängt von zwei Dingen ab: Zum einen entscheidet natürlich Ihr persönlicher Geschmack über die Wahl, zum anderen bringen die verwendeten Materialien aber auch unterschiedliche Eigenschaften mit sich. Die Materialvielfalt der Gartenstühle im Vergleich zu betrachten, ist daher eine gute Möglichkeit, die besten Gartenstühle für sich zu finden.

» Mehr Informationen
Material Eigenschaften
Holz Gartenstühle aus Holz passen zur Umgebung, denn als Naturmaterial fügt sich Holz in ein grünes Ambiente ein. Wählen Sie Echtholz, stehen von Eiche über Akazie bis Teak und Eukalyptus viele Harthölzer zur Wahl. Alle Gartenmöbel aus Holz sind dabei Unikate.
Kunststoff Gartenstühle aus Kunststoff sind eine beliebte Holzalternative, da sie schnell gefertigt und in vielen Formen erhältlich sind. Es gibt jedoch verschiedene Kunststoffe, die je nach Verarbeitung mehr oder weniger hochwertig sind. Klassisch sind diese Gartenstühle weiß, können aber auch gefärbt werden.
Polyrattan Rattan-Gartenstühle bestehen aus Polyethylen. Dieses Material gilt als Trendwahl, wenn es um Gartenstühle geht. Es handelt sich um ein Flechtmaterial aus künstlichen Fasern, die jedoch ein sehr natürliches Aussehen haben.
Metall Gartenstühle aus Alu oder einem anderen Metall sind beliebt bei allen, die eine eher kühlere Optik mögen. Die industrielle Herstellung ist vergleichsweise einfach und die Vielfalt an Formen enorm. Durch Lackierungen können auch unterschiedliche Farben zum Einsatz kommen.

Wann punktet welches Material am meisten?

Bevor Sie sich entscheiden, welche Gartenstühle Sie im Garten oder auf dem Balkon aufstellen, lohnt es sich immer, die Vor- und Nachteile der Materialien zu betrachten. Wo erwartet Sie Komfort und wo mehr Aufwand?

» Mehr Informationen
Materialart Vorteile Nachteile
Holz
  • Erzeugt immer eine natürliche Optik
  • Hohe Stabilität
  • Bei guter Lackierung sehr wetterfest
  • Lackierung muss regelmäßig erneuert werden
  • bei schlechter Pflege oder schlechtem Holz kann dieses aufquellen oder faulen
Kunststoff
  • Preisgünstig
  • Gartenstühle oft stapelbar oder als Klappstuhl erhältlich
  • Weniger stabil (Kippgefahr)
  • Da Kunststoff Sonnenwärme speichert, sind für den Sitzkomfort Auflagen notwendig
Polyrattan
  • Sehr dekorativ
  • Wetterbeständig
  • Kaum Pflege notwendig
  • Kippsicher
  • Kostenintensiv
  • Schwer zu reparieren
Metall
  • Hohe Wetterbeständigkeit
  • Angenehme Leichtigkeit bei Aluminium
  • Keine natürliche Optik
  • Eisen als Material ist schwer zu heben
  • Sitzauflagen meist notwendig

Was eignet sich für wen? Die wichtigsten Fragen beantwortet

Bevor Sie Gartenmöbel endgültig kaufen, werden Sie sich einige Fragen stellen. Diese Fragen möchten wir hier für Sie beantworten.

» Mehr Informationen
Wenn mehr mehr ist
Stabil gebaute Menschen sollten sich auch den Komfort gönnen, eine Sitzfläche von mindestens 60 Zentimetern Breite zu wählen. So wird der Druck gleichmäßig auf Gesäß und Oberschenkel verteilt.

Welches Material verlangt welche Oberflächenbehandlung?

Gartenbank und Sitzmöbel kommen bei regelmäßiger Nutzung in die Jahre. Fiel Ihre Wahl beim Kauf auf Kunststoff, helfen Mikrofasertücher bei der regelmäßigen Reinigung. Verfärbt sich das Material grau, können Zahnpasta und Waschpulver gute Alltagshelfer sein. Holz ist pflegebedürftiger und sollte mindestens alle zwei Jahre mit einer Schutzlasur versehen werden. Metall und Polyrattan sind sehr pflegeleicht und benötigen kaum Aufmerksamkeit. Entscheiden Sie sich für Stühle, Tische oder auch Gartenbänke aus Holz, ist es für die Umwelt von Vorteil, auf die genaue Herkunft der Hölzer und deren Bearbeitung zu achten. Stiftung Warentest hat beispielsweise in der Ausgabe 06/2002 explizit darauf hingewiesen, wie wichtig das FSC-Siegel ist. Das Siegel zeigt Ihnen, dass Sie Terrassenmöbel erworben haben, deren Holz aus einer nachhaltigen Forstwirtschaft stammt.

» Mehr Informationen

Gelingt die Reparatur in Eigenregie?

Auch wenn sich Gartenstühle in Tests beweisen, sind sie nicht unverwüstlich. Kleine Schäden lassen sich jedoch oft ohne viel Aufwand beheben. In Baumärkten finden Sie Reparatursets, bei denen Spachtel und Spezialklebestoff passend zum Material der beschäftigten Gartenmöbel angeboten werden. Einen Sonderfall stellen kaputte Polyrattan-Fasern dar: Diese können Sie selten kleben, dafür aber austauschen. Beim Hersteller lassen sich Ersatzfasern bestellen, wobei dieser Service nicht immer angeboten wird.

» Mehr Informationen

Welche Hersteller liefern bewährte Gartenstühle?

Gartenmöbel werden von vielen namhaften Firmen angeboten, doch Tests für Gartenstühle betrachten häufig die folgenden Hersteller:

» Mehr Informationen
  • Divero
  • Kettler
  • Allibert
  • TecTake
  • Nexos
  • Ultranatura
  • Torrex
  • greemotion
  • Deuba

Drei entscheidende Kaufkriterien

Bevor neue Gartenstühle, ein gemütlicher Liegestuhl oder der erträumte Relaxsessel im Garten stehen, sollten Sie nicht nur die Abmessungen Ihres Platzangebotes vor Ort kennen, sondern nachlesen, wie Gartenstühle in Tests abgeschnitten haben. Um Ihren persönlichen Testsieger der Gartenstühle zu küren, achten Sie auf drei Kriterien.

» Mehr Informationen

Plastikstühle sind in der Regel besonders platzsparend, da Sie sie stapeln können.

Ein stabiler Stand

Ein Gartenstuhl soll das Gewicht eines Erwachsenen tragen und damit zur Sitzgelegenheit beim Grillen, Sonnen, Lesen oder Plaudern werden. Es sicheres Sitzen ist aber nur möglich, wenn Balkonstühle einen guten Stand haben. Hier können vor allem Gartenstühle aus Plastik zum Problem werden, da sie aufgrund des geringen Eigengewichtes und des insgesamt leichten Materials eher zum Kippen neigen. Zudem kann Plastik leicht einreißen und ein Fuß so wegbrechen. Mit einem Gartenstuhl aus Metall wird Ihnen das nicht passieren. Werden Gartenstühle in Tests betrachtet, wiegen Sie meist zwischen vier und zehn Kilogramm. Je höher das Eigengewicht, desto eher können Sie von einem stabilen Stand ausgehen. Wichtig bei der Abschätzung der Stabilität ist auch die Frage, ob der Hersteller seine Modelle als Stapelstühle für den Garten bezeichnet oder seine Gartenstühle klappbar sind. Stapelsessel und Co. besitzen oft eine gute Stabilität, um überhaupt stapelbar zu sein. Ein Garten-Klappstuhl wiederum ist durch den Klappmechanismus häufig weniger stabil. Eine feste Verschraubung oder ein Kunststoffmodell aus einem Stück sorgen automatisch für mehr Stabilität. Hier müssen Sie abwägen, ob Ihnen die platzsparende Aufbewahrung klappbarer Balkonmöbel wichtiger ist.

» Mehr Informationen

Eine angemessene Sitzfläche

In einem Gartenstuhl wollen Sie beim Essen oder Kartenspielen am Gartentisch aufrecht sitzen, dafür im Gartensessel gemütlich Musik hören und auf der Gartenliege jeden Sonnenstrahl im Liegen auffangen. Entsprechend sind die Ansprüche an Liege- oder Sitzfläche jedes Mal andere. Dennoch lässt sich eine allgemeine Aussage festhalten: Die Fläche sollte 40 Zentimeter Breite nicht unterschreiten. Alles darunter ist für Erwachsene im Regelfall zu unbequem. Da für Gartenmöbel auch Sitzauflagen angeboten werden, gehört die Wahl passender Polster ebenfalls zum Kaufkriterium der Sitzfläche. Ein zu dünnes Kissen lässt Sie die Zwischenräume bei Holzleisten oder Plastikstühlen deutlich spüren.

» Mehr Informationen

Zu hoch sollten die Polster allerdings auch nicht werden, da sonst im Verhältnis die Lehne zu niedrig oder der Bodenabstand für die Füße zu groß werden kann.

Die Lehne muss hoch genug sein

Bei einem Liegestuhl ist es einfach: die Fläche zum Anlehnen sollte natürlich so hoch wie ein Erwachsener sein, damit der gesamte Körper beim Hinlegen Platz findet. Anders sieht es bei Gartenstühlen aus: Hochlehner stehen hier neben Modellen mit niedrigerer Lehne. Kein Test zu Gartenstühlen ist umfassend, wenn er diesen Aspekt nicht berücksichtigt. Eine hohe Lehne eignet sich für alle, deren obere Rückenpartie ohne Stütze zu Schmerzen neigt, denn der Oberkörper kann sich beim Anlehnen entspannen. Hochwertige Gartenstühle aus Polyrattan, Holz, Metall oder Kunststoff besitzen meist eine verstellbare Lehne, sodass Sie den Neigungswinkel Ihrem aktuellen Sitzbedürfnis anpassen können. Lässt sich die Lehne nahezu in die Horizontale neigen, verbinden Sie Sitzmöglichkeit und Sonnenliege in einem Modell.

» Mehr Informationen

Fazit – Gartenstühle machen den Garten gemütlich

Mit wetterfesten Gartenstühlen wird der gemütliche Aufenthalt im Freien zum schönen Erlebnis. Wenn Sie Ihre Gartenmöbel gut pflegen, haben Sie noch viele Jahre etwas davon. Stapelbare oder klappbare Modelle sparen Platz auf dem Balkon oder im Gartenhäuschen. Egal ob Klappstuhl, Gartensessel oder Liegestuhl, mit gemütlichen Möbeln können Sie im Garten perfekt entspannen. In Sachen Design steht Ihnen eine ganze Welt der Möglichkeiten offen.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,24 von 5)
Gartenstühle
Loading...
Bildnachweise: © jd-photodesign - stock.adobe.com, © IrkIngwer stock.adobe.com