Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Grilleimer Test 2020

Die besten Grilleimer im Vergleich

Vergleichssieger
WAHHW
Bestseller
Unuber
Esschert FF52
Ondis24
BBQ Collection 45611
AM/63-Amsterdam
Preistipp
Nexos GZ35646
Modell*
WAHHW Unuber Esschert FF52 Ondis24 BBQ Collection 45611 AM/63-Amsterdam Nexos GZ35646
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
0 Bewertungen
noch keine
72 Bewertungen
0 Bewertungen
5 Bewertungen
noch keine noch keine
Rostdurchmesser 26 cm 25 cm 30.5 cm 27 cm 29 cm 26 cm 25 cm
Material verchromtes Stahlblech verchromtes Stahlblech Zinkblech verchromtes Stahlblech verchromtes Stahlblech verchromtes Stahlblech verchromtes Stahlblech
Geeignete Personenanzahl 1 bis 3 Personen k. A. 1 bis 2 Personen 1 bis 2 Personen 1 bis 3 Personen 1 bis 3 Personen 1 bis 3 Personen
Fassungsvermögen k. A. k. A. 9 l 5 l 8 l k. A k. A
Fußhöhe - 6 cm - 3 cm 3 cm - k. A.
Mit Henkel
Grillrost abnehmbar
Inkl. Auffangschale
Maße 28 x 26 x 22 cm 28 x 25 x 22 cm 36 x 33 x 30.5 cm 27 x 27 x 23.5 cm 37 x 29 x 24 cm 27 x 27 x 25 cm 26.5 x 26.5 x 23 cm
Gewicht 1.2 kg 1.2 kg 1.2 kg 1.8 kg 1.5 kg 1 kg 1 kg
Vor- und Nachteile
  • geringes Eigengewicht
  • abnehmbare Metallgriffe
  • inkl. Tragetasche
  • leicht zu reinigen
  • hohe Stabilität
  • handlicher Holzgriff
  • leicht zu reinigen
  • verschiedene Farben verfügbar
  • lackierte Kohleschale
  • langer Rostgriff
  • breite Grillfläche
  • spülmaschinentauglicher Grillrost
  • belüfteter Einsatz
  • klappbare Standfüße
  • auch als Feuerkorb nutzbar
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
WAHHW
  • geringes Eigengewicht
  • abnehmbare Metallgriffe
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Unuber
  • inkl. Tragetasche
  • leicht zu reinigen
Erhältlich bei
Esschert FF52
  • hohe Stabilität
  • handlicher Holzgriff
  • leicht zu reinigen
Erhältlich bei
Ondis24
  • verschiedene Farben verfügbar
  • lackierte Kohleschale
Erhältlich bei
BBQ Collection 45611
  • langer Rostgriff
  • breite Grillfläche
Erhältlich bei
AM/63-Amsterdam
  • spülmaschinentauglicher Grillrost
  • belüfteter Einsatz
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Nexos GZ35646

Die besten Grilleimer 2020

Empfehlenswerte Grilleimer im Überblick

Die Grillsaison ist eröffnet! Besonders mit Grilleimern macht das Grillen Spaß, da die handlichen BBQs einfach mit in den Park genommen werden können – ohne großen Aufwand.

Bei sommerlichen Temperaturen zieht es jedes Jahr Menschenmassen nach draußen. Grillabende bieten den perfekten Ausgleich zu einem langen Arbeitstag. Die Schlepperei des Grillzubehörs bis zur Feuerstelle ist dabei allerdings eine lästige Aufgabe. Ein Grilleimer kann hier Abhilfe schaffen. Hier legen Sie einfach die Kohle hinein, den Grillrost oben drauf und schon können Sie Ihr Grillgut perfekt zubereiten. Wenn Sie einen Grilleimer kaufen möchten, kann Ihnen unser Grilleimer Vergleich dabei helfen, das richtige Produkt zu finden.

Die Arten von Grills

Ein kleiner Grill zum Mitnehmen klingt natürlich zunächst einmal optimal, doch ist dieser auch das passende Modell für Sie? Ob Eimergrill, Holzkohlegrill oder Tischgrill – bevor Sie Ihren persönlichen Grilleimer Testsieger finden können, sollten Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Grillarten verschaffen. Die folgende Tabelle stellt Ihnen diese übersichtlich vor.

» Mehr Informationen
Grill-Art Beschreibung
Holzkohlegrill Der Holzkohlegrill ist eine der klassischen Grillarten. Je nach Vorliebe können Sie hier zwischen verschiedenen Modellen auswählen. Bei dieser Art von Grill entwickeln die Grillbriketts Hitze und verglühen in einer Schale. Direkt über der Schale wird der Grillrost platziert, worauf dann das Grillgut gelegt wird. Die Formen von Holzkohlegrills sind unterschiedlich: Besonders beliebt sind Kugelgrills, da sie günstig und flexibel zu transportieren sind. Für Gartenbesitzer, die ihren Grill nicht transportieren möchten, eignen sich Säulengrills oder ein Kamingrill gut. Wer Lagerfeuer und Feuerstellen mag, kann auch auf die beliebten Schwenkgrills zurückgreifen. Wenn Sie ein höheres Budget parat haben und Ihnen die Transportfähigkeit am Herzen liegt, könnte ein Grillwagen die richtige Lösung sein.
Gasgrill Um einen Gasgrill zu betreiben, brauchen Sie zusätzlich zum eigentlichen Grill eine Gasflasche als Brennstoff. Da sich ein solcher BBQ Grill sehr schnell erhitzt, kann das Grillgut schnell zubereitet werden und auch die Temperatur lässt sich ohne Probleme regeln. Bei dieser Art von Grill ist die Rauchentwicklung deutlich geringer als beim klassischen Holzkohlegrill.
Elektrogrill Bei dieser Grillart entwickelt sich die Hitze über spezielle Heizstäbe, wodurch kein offenes Feuer entsteht. Das Praktische bei einem Elektrogrill ist, dass Sie diesen auch im Indoor-Bereich oder auf dem Balkon verwenden können, da es keine Rauch- oder Geruchsentwicklung gibt. Zudem ist er ein tragbarer Grill, den Sie flexibel einsetzen können. Um mit einem Elektrogrill zu grillen, werden keine zusätzlichen Brennstoffe, wie zum Beispiel Grillanzünder, benötigt.
Picknickgrill Ein Picknickgrill ist die optimale Lösung für einen entspannten Grillabend in der freien Natur. Grills dieser Art sind in verschiedenen Farben erhältlich und punkten durch ihre Handlichkeit, da sie klein aber robust gebaut sind. Ein solches Modell eignet sich deshalb auch perfekt als Festival-Grill.
Grill als Eimer Ein Eimer Grill (auch Kübelgrill oder Feuerkübel) besteht im Prinzip nur aus einigen wenigen Elementen: Dem Eimer selbst, einer Kohlenschale für die Glut und einem Grillrost. Oftmals sind diese Grilleimer Edelstahl Modelle und verfügen auch über Standfüße und Henkel. Wenn Sie einen solchen BBQ Eimer nutzen möchten, ist das im Vergleich zu einem Profigrill sehr simpel. Wenn Ihnen der Umgang mit Kohle zu heikel ist, empfehlen wir bei einem BBQ Grilleimer die Verwendung von Holzkohle-Briketts, da diese ebenfalls zu guten Ergebnissen führen und fast drei Stunden lang glühen, während Holzkohle nur eine Stunde lang glüht.

Neben den hier genannten Grilltypen gibt es auch spezielle Modelle. Ein Minigrill zum Beispiel ist perfekt geeignet, wenn Sie nur wenig Platz zur Verfügung haben. Ein weiteres, etwas exotischeres Modell, ist ein sogenannter Feuerkorb. Der Feuerkorb zaubert nicht nur eine gemütliche Feuerstelle, sondern erlaubt auch das Grillen. Eine weitere, flexibel transportierbare Grillart ist das sogenannte Grillfass, welches in verschiedenen Größen erhältlich ist.

Vor- und Nachteile verschiedener Grill-Typen

In den meisten Grilleimer Tests wie auch in unserem Grilleimer Vergleich wird auf die unterschiedlichen Vor- und Nachteile der Modelle eingegangen. Dies stellt sicher, dass Sie den besten Grilleimer für sich finden. Damit Sie sich einen Überblick verschaffen können, haben wir die folgende Tabelle für Sie erstellt.

» Mehr Informationen
Grill-Typ Vorteile Nachteile
Holzkohlegrill
  • viele unterschiedliche Modelle
  • echtes Grillfeeling durch Feuerstelle
  • muss lange anheizen
  • starke Rauch- und Geruchsentwicklung
Gasgrill
  • sofort einsatzbereit
  • geringe Rauchentwicklung
  • sauber und sicher
  • Nachkauf von Gasflaschen relativ teuer
Elektrogrill
  • kann auch im Indoor-Bereich eingesetzt werden
  • keine Rauch- und Geruchsentwicklung
  • platzsparend
  • benötigt Strom
  • kein echtes Grillfeeling
Picknickgrill
  • einfacher Auf- und Abbau
  • klein und handlich
  • in vielen Farben erhältlich
  • relativ kleine Grillfläche
Grilleimer
  • mehrfache Verwendung möglich
  • platzsparend
  • leicht zu bedienen
  • Umgang mit richtiger Kohlemenge erfordert Übung

Die wichtigsten Kaufkriterien für Grilleimer

Bevor Sie günstige Grilleimer kaufen gehen wollen, ist es wichtig, dass Sie sich ausreichend informieren. Da zu diesem Thema immer wieder Fragen aufkommen, werden wir Ihnen diese im Rahmen von unserem Eimergrill Vergleich beantworten.

» Mehr Informationen
Gut zu wissen
Holzkohle-Briketts bestehen aus zusammengepresstem Holzkohle-Staub und eignen sich hervorragend als Brennmaterial. Briketts glühen weitaus länger als Kohle und sorgen Dank ihrer einheitlichen Größe für eine gleichmäßige Verteilung der Hitze in der Feuerstelle.

Wie bedient man einen Grilleimer?

Ein Grill als Eimer ist wirklich einfach zu bedienen. Wichtig ist hierbei nur, dass Sie die richtige Art und Menge an Grillkohle verwenden, da es keine Möglichkeit gibt, die Luftzufuhr zu kontrollieren. Sobald die Kohle im Feuerkübel brennt, müssen Sie also abwarten. Befindet sich zu viel Holzkohle im Grill, kann dessen Außenwand so sehr erhitzt werden, dass die Farbe beginnt, Blasen zu werfen. Auch am Grillrost können Schäden entstehen: Er kann sich verbiegen und verfärben. Damit Ihnen solche Ausrutscher nicht passieren, empfehlen wir Ihnen, zum Grillen sogenannte Briketts zu verwenden. Außerdem sollten Sie einen Blick in einen Eimergrill Test werfen, die Grilleimer bereits ausführlich auf Herz und Nieren geprüft haben.

» Mehr Informationen

Was ist der Unterschied zwischen einem Tischgrill und einem Grilleimer?

Tischgrills sind für den Gebrauch in Gebäuden oder auf Balkons konzipiert. Sie sind deswegen meistens Elektrogrills, was bei einem Grilleimer nicht der Fall ist. Tischgrills eignen sich deswegen nur sehr bedingt für den Einsatz im Freien.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Grilleimer-Marken und Hersteller

Möchten Sie einen Grill in Form eines Eimers kaufen, ist es gar nicht so einfach, sich für ein passendes Produkt zu entscheiden, da es einige Hersteller gibt, die gute Grilleimer anbieten. Wir haben diese im Folgenden für Sie aufgelistet:

» Mehr Informationen
  • Die Spiegelburg
  • 4YourHome
  • Bloomingville
  • Tepro
  • Esschert Design
  • COSY TRENDY
  • Dilego
  • Sagaform
  • Grill Chef
  • Rosenstein & Söhne
  • Kamino
  • Butlers
  • Nexus
  • Landmann
  • Perel
  • Benelando

Kaufberatung für Grilleimer

Auf einen eigenen Eimergrill Test sollten Sie nicht verzichten, wenn Sie beste Grilleimer finden möchten. Auch auf den einen oder anderen Eimergrill Test können Sie zurückgreifen. Die Stiftung Warentest hat allerdings noch keinen speziellen Vergleich durchgeführt. Allerdings bietet das Institut eine umfangreiche Infoseite rund ums Grillen an, wo es um Feuerkörbe, Elektro-Grills und das beste Grillfleisch geht. Ihren persönlichen Grilleimer Testsieger finden Sie, wenn Sie die folgenden Kriterien beim Kauf berücksichtigen.

» Mehr Informationen

Große Grilleimer - auch Tonnengrill genannt - bieten durch ihr breites Rost zwar mehr Grillfläche, sind jedoch deutlich schwerer und weniger handlich als kleinere Modelle.

  • Zubehör: Obwohl ein Grill Eimer in Prinzip nur aus drei Elementen – dem Eimer selbst, einer Kohleschale und einem Rost – besteht, gibt es praktisches Zubehör, welches Ihnen das Grillen erleichtern kann.
  • Kohlebehälter: Der Kohlebehälter, manchmal auch fälschlich Feuerkorb genannt, ist zum Beispiel nicht bei allen Modellen integriert. Seine wichtigste Funktion ist es, die Glut vom Rand des Eimers abzuschirmen, da dieser sonst überhitzen könnte. Nach dem Grillen lässt sich dieser einfach ausleeren. Wenn ein Grill Eimer keine Kohlenschale enthält, müssen Sie immer wieder zum Asche-Container laufen.
  • Standfüße und Henkel: Diese garantieren einen sicheren Stand, dienen dem Schutz und sorgen für einen komfortablen Transport. Des Weiteren gibt es auch feuerfeste Grilltische, auf die Sie den Grilleimer stellen können, um sich nicht immer bücken zu müssen.
  • Grillrost: Oft lassen sich auch neue Grillroste nachkaufen, sollte Ihres verloren gehen oder sich nicht mehr reinigen lassen.
  • Größe: Um sich für die richtige Größe zu entscheiden, sollten Sie sich zunächst klar machen, wie viele Personen Sie versorgen müssen. Um den richtigen Grillrost zu finden, können Sie sich an folgenden Zahlen orientieren: Beträgt der Durchmesser unter 30 cm, können Sie Essen für zwei bis drei Personen zubereiten. Ein Durchmesser zwischen 30 und 40 cm ist groß genug, um drei bis fünf Leute zu versorgen und ein Durchmesser über 40 cm eignet sich für fünf oder mehr Personen.
  • Design: Auch wenn es um die Farbe des Eimergrills geht, können Sie zwischen verschiedenen Optionen auswählen. Viele Hersteller bieten längst nicht mehr nur graue oder schwarze Modelle an, sondern fertigen auch Grilleimer in grün, rot oder gelb. Außerdem gibt es Modelle mit charmanten Aufdrucken wie Punkten oder Erdbeeren, etwa im Spiegelburg Grill Sortiment.

Fazit

Wenn Sie nach einem Grilleimer suchen, der sich flexibel transportieren lässt, sollten Sie sich für ein kleines Modell, also einen Minigrill, entscheiden. Hier ist zwar weniger Grillfläche vorhanden, doch dieses Manko kann durch ein niedriges Gewicht ausgeglichen werden. So ist der kleine Grill zum Mitnehmen die beste Lösung, wenn Sie keinen Garten haben, aber trotzdem in der Natur grillen möchten. Insgesamt ist ein Grilleimer, besonders mit Kohleeimer, eine praktische Lösung, wenn Sie im Sommer Grillabende unkompliziert genießen möchten. Wenn Sie dann noch einen Grillkoffer mit der passenden Grillzange haben, steht einem gelungenen Abend nichts mehr im Weg.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Grilleimer
Loading...
Bildnachweise: © mikemols - stock.adobe.com, © aliengel - stock.adobe.com