Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Katzenschreck Test 2020

Die besten Katzenabwehr-Geräte im Vergleich

Vergleichssieger
VOSS.Sonic 2800
Bestseller
VOSS.Sonic 3100
AngLink
Grundig
Molbory
Wikomo
Preistipp
Gardigo Tiervertreiber
Modell*
VOSS.Sonic 2800 VOSS.Sonic 3100 AngLink Grundig Molbory Wikomo Gardigo Tiervertreiber
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
898 Bewertungen
42 Bewertungen
19 Bewertungen
512 Bewertungen
45 Bewertungen
285 Bewertungen
163 Bewertungen
Funktionsprinzip Ultraschall Ultraschall Ultraschall Ultraschall Ultraschall Ultraschall Ultraschall
Anwendungsgebiet Außenbereich Außenbereich Außenbereich Außenbereich Außenbereich Außenbereich Außenbereich
Betrieb Batterie | Netz Batterie Solar | Akku Solar | Akku Solar | Akku Solar | Akku | Batterie Solar | Akku
Erfassungsdistanz 8 m 8 m 7 m 8 m 10 m 9 m 8 m
Montage Wand | Erdspieß Erdspieß Wand | Erdspieß Erdspieß Wand | Erdspieß Wand | Erdspieß Wand | Erdspieß
LED-Blitzlicht
Frequenzbereich einstellbar
Gegen Hunde
Gegen Marder
Gegen Füchse
Gegen Waschbären
Vor- und Nachteile
  • Erdstab ist UVA- und UVB-beständig
  • Montage einer Gewindestange möglich
  • sowohl Strom als auch Batteriebetrieb möglich
  • automatisches Einschalten des Ultraschalls
  • Aluminiumpfahl
  • empfindlicher Infrarot-Sensor reagiert auf Körperwärme
  • dekoratives Eulendesign
  • 180° Abstrahlwinkel
  • Akku via USB aufladbar
  • unauffälliges Design
  • Sensibilität des Bewegungsmelder einstellbar
  • 4 LED-Leuchten
  • wirksame unregelmäßige Frequenz
  • harmlos für Mensch und Tier
  • stabil montierbar
  • wasserdicht
  • deckt den Bereich von 85 m² ab
  • schreckt Tiere ohne Chemikalien ab
  • Frequenzintervalle einstellbar
  • erfasst herumstreunende Tiere in einem Winkel von 110°
  • inkl. USB-Kabel zur externen Akkuladung
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
VOSS.Sonic 2800
  • Erdstab ist UVA- und UVB-beständig
  • Montage einer Gewindestange möglich
  • sowohl Strom als auch Batteriebetrieb möglich
Erhältlich bei
Bestseller 1)
VOSS.Sonic 3100
  • automatisches Einschalten des Ultraschalls
  • Aluminiumpfahl
  • empfindlicher Infrarot-Sensor reagiert auf Körperwärme
Erhältlich bei
AngLink
  • dekoratives Eulendesign
  • 180° Abstrahlwinkel
  • Akku via USB aufladbar
Erhältlich bei
Grundig
  • unauffälliges Design
  • Sensibilität des Bewegungsmelder einstellbar
  • 4 LED-Leuchten
Erhältlich bei
Molbory
  • wirksame unregelmäßige Frequenz
  • harmlos für Mensch und Tier
  • stabil montierbar
Erhältlich bei
Wikomo
  • wasserdicht
  • deckt den Bereich von 85 m² ab
  • schreckt Tiere ohne Chemikalien ab
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Gardigo Tiervertreiber
  • Frequenzintervalle einstellbar
  • erfasst herumstreunende Tiere in einem Winkel von 110°
  • inkl. USB-Kabel zur externen Akkuladung
Erhältlich bei

Die besten Katzenschrecke 2020

Empfehlenswerte Katzenschrecke im Überblick

Wenn Sie auf der Suche nach einem guten Katzenschreck sind, werden Sie bei der Marke Neudorff fündig.

So anmutig und niedlich Katzen auf den ersten Blick auch erscheinen, gerade Gartenbesitzer sind oftmals wenig begeistert von den Fellpfoten. Wer sich viel Mühe mit seiner Gartengestaltung gibt, der findet es natürlich weniger schön, wenn der Garten von Hinterlassenschaften der Nachbarschaftskatze verunreinigt wird. Ob nun Lebendfalle oder Solar Katzenschreck – es gibt viele Produkte, die dabei helfen, Katzen aus dem Garten fernzuhalten. Damit Sie in Sachen Katzenschreck die richtige Entscheidung treffen, helfen wir Ihnen mit unserem Katzenschreck Vergleich dabei, die passenden Helfer auszusuchen.

Was hilft gegen Katzen im Garten? Das ist eine Frage, die sich viele Gartenbesitzer immer wieder stellen. Es ist einfach ein großes Ärgernis, wenn der liebevoll angelegte Garten von Nachbarskatzen in seine Einzelteile zerlegt wird. Es gibt viele Mittel gegen Katzen im Garten, doch nicht alle sind wirklich empfehlenswert. Zumal Sie genau überlegen müssen, welche Art Katzenschreck sich für Ihr Anliegen am ehesten eignet. Tatsächlich handelt es sich bei den gängigen Produkten aber nicht nur um einen Hunde- und Katzenschreck. Die Erfahrungen zeigen, dass Sie zwar Katzen fernhalten, aber auch andere Tiere aus dem Garten vertreiben. Wirksam ist der Katzenschreck beispielsweise auch als Mardervertreiber. Darüber hinaus vertreiben Sie Wildkatzen, Vögel, Waschbären, Füchse und viele andere Tiere. Insofern sollten Sie genau überlegen, ob Sie bloß einen Katzenschreck brauchen oder direkt in eine Marderabwehr investieren.

Katzenschreck – die verschiedenen Arten

Katzenschrecke gibt es in sehr vielen verschiedenen Varianten. Gemeinsam haben sie, dass sie dazu dienen, Katzen zu vertreiben. Möchten Sie Katzen verjagen und Ihren Garten schützen, gibt es dafür also unterschiedliche Möglichkeiten. Insbesondere in Sachen Rezeptur gibt es deutliche Unterschiede bei den diversen Modellen. Wir zeigen Ihnen nicht nur den Katzenschreck Testsieger, sondern die unterschiedlichen Varianten, die es auf dem Markt gibt.

» Mehr Informationen

Akustische Abwehrsysteme

Katzen vom Grundstück vertreiben, kann durchaus eine Herausforderung sein. Besonders beliebt in Sachen Katzenabwehr ist der Ultraschall Katzenschreck. Dieser Katzenschreck arbeitet mit Ultraschall und lässt sich je nach Bedarf individuell einstellen. Das Gerät arbeitet elektronisch und benötigt entweder Strom oder wird mit Batterien betrieben. Die Reichweite bei einem Ultraschall Katzenschreck liegt rund bei 12 m. Die Kosten für ein solches Gerät belaufen sich auf durchschnittlich 50 Euro. Vorteilhaft ist bei dem Katzenschreck Ultraschall, dass die Wirksamkeit sehr hoch ausfällt. Außerdem lässt er sich auch wirksam als Marderschreck oder aber zur Hundeabwehr einsetzen. Nicht geeignet ist der Katzenschreck Ultraschall, wenn es sich um ältere Katzen handelt, die können die Schallsignale nämlich oftmals nicht mehr hören.

» Mehr Informationen

Katzenschreck Pflanze

Es muss nicht immer ein elektronischer Katzenschreck sein, wenn Sie Katzen vertreiben wollen, können Sie ebenso auf Pflanzen setzen. Diese Art von Hausmittel setzt sich durch ein besonders schonendes Vorgehen durch. Es gibt mehrere Pflanzen, die alleine mit ihrem Geruch dafür sorgen, dass echte Katzen dem Garten fernbleiben. Bekannt ist vor allen Dingen die „Verpiss-Dich-Pflanze“, die außerdem den Namen „Piectranthus caninus“ trägt. Sie stammt aus Ostafrika und ist in ihrer Erscheinung eher unauffällig.

» Mehr Informationen

Der Duft ist für Katzen schon aus der Ferne wahrnehmbar und äußerst unangenehm.

Die Katzenschreck Pflanze ist durchaus eine sinnvolle Alternative. Allerdings ist der Aufwand wesentlich höher. Und da die Gewächse nicht winterhart sind, müssen Sie sich öfter darum kümmern.

Katzenschreck Spray

Das Katzenschreck Spray ist ebenfalls sehr beliebt, wenn es darum geht, Katzen zu vertreiben. Es gibt hier sehr viele verschiedene Produkte. Sie eignen sich nicht nur für den Einsatz im Garten, sondern auch fürs Auto oder aber das Haus. Bei einer Hauskatze wird das Spray dazu genutzt, sie davon abzuhalten, in gewisse Ecken zu urinieren. Gerade Kater tun das oftmals gerne. Außerdem können Sie auch Zimmerpflanzen und Möbel auf diese Weise schützen. Neben einem manuellen Spray gibt es mittlerweile Geräte, die mit einem Bewegungsmelder ausgestattet sind. Sobald sich die Katze der betreffenden Stelle nähert, wird das Spray aktiviert. Die Katzenschreck Sprays enthalten diverse Duftstoffe und sind oftmals mit Pfeffer angereichert.

» Mehr Informationen

Katzenschreck – die Vor- und Nachteile

Katzenschreck mit Wasser, Katzenschreck Spray oder aber Ultraschall Katzenschreck – die einzelnen Produkte sind je nach Einsatzbereich weniger oder mehr vorteilhaft. Einen guten Überblick über die Vor- und Nachteile liefert Ihnen unsere Tabelle.

» Mehr Informationen
Katzenschreck-Arten Vorteile Nachteile
Akustische Abwehrsysteme
  • Einfach in der Handhabung
  • Effektiv und wirksam
  • Wirkt auch als Marderabwehr oder Hundeschreck
  • Wetterfest
  • Schneidet im Ultraschall Test durchweg positiv ab
  • Fehlalarme sind möglich
  • Teuer in der Anschaffung
  • Wirkt nicht bei älteren Katzen
Katzenschreck Pflanze
  • Zuverlässige Abwehr gegen Katzen
  • Optisch schön anzusehen
  • Für Menschen angenehm
  • Höherer Aufwand
  • Wirkt nicht als Marderschreck oder Hundeabwehr
  • Wirkt nicht mehr sehr rustikalen Katzen
Katzenschreck Spray
  • Einfach und effektiv in der Anwendung
  • Eignet sich auch zum Einsatz in der Wohnung
  • Auch für Hauskatzen geeignet
  • Etwas aufwendiger in der Installation
  • Höhere Kosten
  • Wirkt nicht zwangsläufig bei allen Katzen

 

Katzenschreck – diese Hersteller sind beliebt

Möchten Sie Katzen aus dem Garten vertreiben, werden Sie schnell feststellen, dass die Auswahl an Produkten umfangreich ist. Es gibt viele Marken und Hersteller, die sich auf die Katzenschrecke spezialisiert haben. Nachfolgend listen wir Ihnen die beliebtesten Hersteller auf.

» Mehr Informationen
  • Neudorff
  • Gardigo
  • Isotronic
  • Compo
  • Celaflor
  • Voss

Die wichtigsten Kaufkriterien für einen Katzenschreck

Erfahrungsberichte zeigen, dass es gar nicht so einfach ist, ein passendes Produkt zu finden, um Katzen aus dem Garten zu vertreiben. Deswegen gehen wir nachfolgend auf die wichtigsten Kaufkriterien für einen Katzenschreck ein.

» Mehr Informationen
Tipp
Bei der Frequenz entscheiden Sie sich bestenfalls für ein Modell, das nachweislich auch von anderen Tieren wahrgenommen wird. Dann handelt es sich nicht nur um einen Katzenschreck, sondern gleichermaßen um einen Marderschreck und eine Hundeabwehr.

Reichweite und Frequenz

Entscheiden Sie sich für einen akustischen Katzenschreck, dann müssen Sie unbedingt auf Reichweite und Frequenz achten. Umso größer der Garten ist, desto weiter muss der Ultraschall Katzenschreck auch reichen. Es gibt überwiegend Geräte, die sich auf kleine Flächen beschränken, Sie können aber bei Bedarf auch Gartenflächen von bis zu 200 m² abdecken.

» Mehr Informationen

Betriebsart

Das akustische Gerät zur Katzenabwehr kann unterschiedlich betrieben werden. Ob Netzbetrieb, Batteriebetrieb oder Solarbetrieb – die Entscheidung müssen Sie auf jeden Fall individuell treffen. Bedenken Sie dabei, dass es gerade im Garten nicht überall einen Stromanschluss gibt. Demgegenüber sind batteriebetriebene Katzenschrecke oftmals im Gebrauch wesentlich teurer.

» Mehr Informationen

Alternativen abwägen

Bedenken Sie außerdem, dass es immer Alternativen gibt: Beispielsweise den Katzenschreck mit Wasser. In sehr vielen Fällen reicht es aus, wenn Sie sich eine Wasserspritze kaufen und die Katze mit dem Wasserstrahl anschießen, sobald diese Anstalten macht, Ihren Garten zu verunreinigen. Der größte Vorteil bei dem Katzenschreck mit Wasser ist die Tatsache, dass Sie der Katze keinen Schaden zufügen und eigentlich keine Kosten entstehen.

» Mehr Informationen

Zubehör und Bewegungsmelder

Viele Systeme zur Katzenabwehr sind mittlerweile mit einem Bewegungsmelder ausgestattet, der für eine noch bequemere Handhabung sorgt. Dazu gibt es oftmals Zubehör, das sich unter Umständen ebenfalls als praktisch erweist.

» Mehr Informationen

Fazit

Produkte zur Katzenabwehr gibt es viele – und die meisten sind auch sehr wirksam. Ob Sie sich am Ende für einen klassischen Katzenvertreiber oder aber eher einen Hundeschreck entscheiden, das ist eine weitestgehend individuelle Angelegenheit. Machen Sie sich auf jeden Fall die Mühe, nicht nur Testberichte zu studieren, sondern ebenso einen Preisvergleich durchzuführen. Das ist sinnvoll, da Sie auf diese Weise die Preise gegenüberstellen können und garantiert einen Katzenschreck günstig kaufen können. Selbstverständlich bietet es sich an, den Katzenvertreiber in einem Online Shop zu kaufen, da er da tendenziell billig ist. Achten Sie in diesem Fall aber unbedingt auf den Versand. Hier können nämlich zusätzliche Kosten anfallen.

» Mehr Informationen