Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ultraschall-Schädlingsbekämpfer Test 2020

Die besten Ultraschall-Schädlingsbekämpfer im Vergleich

Vergleichssieger
Abandship
Bestseller
Belletek
Preistipp
Rtaneey
GoodGoodday
Modell*
Abandship Belletek Rtaneey GoodGoodday
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
noch keine noch keine noch keine noch keine
Anzahl
Preis pro Stück
2 Stk.
(7,00 €/Stk.)
2 Stk.
(21,79 €/Stk.)
1 Stk.
(16,59 €/Stk.)
1 Stk.
(19,80 €/Stk.)
Effektiv nach 3 bis 4 Wochen 2 bis 3 Wochen 3 bis 4 Wochen 2 bis 3 Wochen
Effektive Reichweite 80 - 120 m² 110 m² 100 m² 80 - 120 m²
Bereich Innenbereich Innenbereich Innenbereich Innenbereich
Bekämpft
  • Nagetiere
  • Insekten
  • Nagetiere
  • Insekten
  • Nagetiere
  • Insekten
  • Nagetiere
  • Insekten
Frequenzbereich 24 bis 65 kHz 20 bis 65 kHz 22 bis 65 kHz 22 bis 65 kHz
Stromzufuhr Steckdose Steckdose Steckdose Steckdose
Farbe schwarz weiß schwarz-weiß weiß-blau
LED-Licht
Für schwangere Frauen und Kinder unbedenklich
Für Hunde und Katzen unbedenklich
Gewicht 100 g 231 g 200 g 59 g
Vor- und Nachteile
  • ideal für Kinderzimmer
  • Frequenzbereich nicht hörbar für Menschen
  • auch in schwarz erhältlich
  • effektiv und risikofrei
  • bis 40 °C betriebsbereit
  • einfache Verwendung
  • strahlt 360°
  • mit An- und Ausschalter
  • 4 verschieden farbige LED-Leuchten
  • umweltfreundlich
  • sicher und geruchlos
  • mit stoßfester ABS-Schale ummantelt
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Abandship
  • ideal für Kinderzimmer
  • Frequenzbereich nicht hörbar für Menschen
  • auch in schwarz erhältlich
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Belletek
  • effektiv und risikofrei
  • bis 40 °C betriebsbereit
  • einfache Verwendung
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Rtaneey
  • strahlt 360°
  • mit An- und Ausschalter
  • 4 verschieden farbige LED-Leuchten
Erhältlich bei
GoodGoodday
  • umweltfreundlich
  • sicher und geruchlos
  • mit stoßfester ABS-Schale ummantelt
Erhältlich bei

Die besten Ultraschall-Schädlingsbekämpfer 2020

Wühlmäuse und Maulwürfe sind oft unerwünschte Gäste im eigenen Garten.

Sie haben einen eigenen Garten und häufiger mal Besuch von Maulwürfen, Wühlmäusen oder anderen Kleintieren, die Ihren Pflanzen durch das Graben von Gängen, Anlegen von Hügeln und Fressen von Wurzeln sowie Pflanzenteilen zu Leibe rücken?

Statt die Tiere ganz radikal loszuwerden oder gar zu töten, haben Sie mit einem Ultraschall-Schädlingsbekämpfer die Möglichkeit, die Tiere auf ganz unschädliche Art zu vertreiben. Die Ultraschallwellen werden von Maulwürfen und Wühlmäusen, aber auch von Katzen als sehr unangenehm wahrgenommen und schlagen diese effektiv in die Flucht.

Für das menschliche Ohr sind die Ultraschallwellen nicht zu hören und auch optisch integrieren sich die praktischen Schädlingsbekämpfer unauffällig in Ihren Garten. Es gibt auch Ultraschall-Schädlingsbekämpfer für den Indoor-Einsatz, für den Fall, dass Mäuse, Ratten oder Mücken ihr Unwesen in Ihrem Haus treiben.

In unserer Kaufberatung finden Sie alles, was Sie zum Thema Ultraschall-Schädlingsbekämpfer wissen müssen und erfahren auch alle Kriterien, auf die Sie bei der Auswahl solcher Geräte unbedingt achten sollten.

Ultraschall-Schädlingsbekämpfer-Arten unterscheiden sich je nach Anwendungszweck

Ultraschall-Schädlingsbekämpfer können im Garten, aber auch im Haus eingesetzt werden. Für beide Einsatzzwecke gibt es jeweils passende Geräte, die Sie zur Vertreibung von Ungeziefer und unerwünschten Gartenbesuchern einsetzen können. Die Geräuschfrequenz des Ultraschalls liegt dabei zwischen 16 kHz und 1 Ghz. Diese sind für das menschliche Ohr nicht hörbar, für empfindliche Tierohren allerdings schon.

» Mehr Informationen

Indoor-Ultraschall-Schädlingsbekämpfer gegen Nager und Insekten

Ein Ultraschall-Schädlingsbekämpfer, den Sie in Ihrem Haus oder in der Wohnung verwenden, kann für die Energieversorgung einfach in die Steckdose gesteckt werden. Vertreiben können Sie damit zum Beispiel Ameisen, Kakerlaken, Mücken, aber auch Ratten und Mäuse, wenn diese in Ihrem Heim Einzug gehalten haben.

» Mehr Informationen

Dank einer Frequenz von etwa 20 bis 60 kHz hören Menschen Ultraschall-Schädlingsbekämpfer ebenso wenig wie Haustiere, z.B. Hunde und Katzen. Sollten Sie kleine Nager wie Mäuse oder Hamster als Haustiere halten, sollten Sie diese Schädlingsbekämpfer allerdings nicht einsetzen, sondern zu anderen Maßnahmen greifen.

Die Anwendung ist sehr einfach, allerdings müssen Sie meist einige Wochen warten, bis ein Indoor-Ultraschall-Schädlingsbekämpfer Wirkung zeigt. Meist verschwinden Insekten und Nager nach etwa 2 bis 4 Wochen aus Ihrem Zuhause. Wichtig ist, dass Sie in jedem Raum ein solches Gerät installieren, da die Reichweite begrenzt ist.

Outdoor-Ultraschall-Schädlingsbekämpfer für den Garten

Ultraschall-Schädlingsbekämpfer Outdoor sind optimal für den Einsatz im Außenbereich, zum Beispiel im Garten oder auf der Terrasse. Ob Katzenschreck, Marderschreck oder Maulwurfschreck, je nach Frequenzbereich können Sie viele Tiere aus Ihrem Garten vertreiben.

» Mehr Informationen

Auch Waschbären oder weitere Tiere, die Sie nicht in Ihrem Garten haben möchten, können mit einem Outdoor-Ultraschall-Schädlingsbekämpfer effektiv vertrieben werden. Viele Modelle lassen sich einfach in das Erdreich stecken und passen sich dank natürlicher Farben optisch an ihr Umfeld an. Da empfindliche Menschen und Kinder die Geräusche des Ultraschall-Schädlingsbekämpfer Outdoor mit dem Frequenzbereich von 16 bis 20 kHz evtl. hören können, sollten Sie bei der Installation auf einen ausreichenden Abstand achten.

Vor- und Nachteile verschiedener Ultraschall-Schädlingsbekämpfer Arten

Welche Vor- und Nachteile die hier vorgestellten Ultraschall-Schädlingsbekämpfer haben, können Sie anhand folgender Tabelle nochmals übersichtlicher sehen.

» Mehr Informationen
Ultraschall-Schädlingsbekämpfer Art Vorteile Nachteile
Indoor-Ultraschall-Schädlingsbekämpfer
  • Auch zur Bekämpfung von Insekten geeignet
  • Einfache Anwendung
  • Begrenzte Reichweite
  • Mehrere Geräte nötig
Ultraschall-Schädlingsbekämpfer Outdoor
  • Für den Außenbereich ideal
  • Wasserdicht
  • Hohe Reichweite
  • Batterie- oder Solarbetrieb
  • Wirken auch gegen größere Säugetiere
  • Evtl. für Kinderohren hörbar

Welcher Ultraschall-Schädlingsbekämpfer ist für Sie geeignet?

Wenn Sie Ungeziefer und Schädlinge gerne so schnell wie möglich wieder vertreiben wollen, sollten Sie mit dem Kauf eines Ultraschall-Schädlingsbekämpfers nicht allzu lange warten. Worauf Sie hier konkret achten können, um keinen Fehlkauf zu tätigen, erfahren Sie in der folgenden Liste mit allen wichtigen Kaufkriterien.

» Mehr Informationen

Wählen Sie den passenden Frequenzbereich

Mäuse und Ratten im Haus müssen nicht sein.

Nicht jedes Tier reagiert auf jeden Frequenzbereich gleichermaßen. Richten Sie diesen daher genau auf die jeweilige Tierart aus, die Sie damit vertreiben wollen.

An vielen Geräten können Sie daher mehrere verschiedene Frequenzbereiche je nach Tierart einstellen. Wenn Sie nicht genau wissen, um welche Tierart es sich handelt, die bei Ihnen im Garten ihr Unwesen treibt, können Sie bei einigen Modellen auch eine Stufe einstellen, bei der das Gerät automatisch zwischen verschiedenen Frequenzbereichen wechselt. Effektiver ist das Gerät allerdings, wenn Sie die Tierart kennen und sie mit dem genau passenden Frequenzbereich vertreiben.

Antrieb für Outdoor-Geräte: Solar oder Batterie?

Einige Outdoor-Ultraschall-Schädlingsbekämpfer funktionieren mit Batteriebetrieb, andere wiederum dank Solarpanel über die Energie der Sonne. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile.

» Mehr Informationen

Bei batteriebetrieben Modellen müssen die Batterien ausgetauscht bzw. immer wieder aufgeladen werden. Wenn Sie ein Gerät für den Außenbetrieb installieren, ist dieses oft mit einem Bewegungsmelder ausgestattet, dank dem es erst aktiviert wird, wenn sich ein Tier in der Nähe befindet.

Die Montage ist bei Indoor- und Outdoor-Ultraschall-Schädlingsbekämpfern kinderleicht

Optimal ist die Wirkung der Ultraschallwellen bei den Outdoor-Modellen, wenn Sie sie in die Erde stecken. Bei den Indoor-Varianten stecken Sie diese dagegen einfach in eine Steckdose.

» Mehr Informationen

Indoor-Ultraschall-Schädlingsbekämpfer sollten sich Tests und Erfahrungen zufolge allerdings mindestens 30 cm über dem Boden befinden, damit sich die Ultraschallwellen im Raum gut ausbreiten können. Je nachdem, wo Sie die Schädlinge bzw. das Ungeziefer vermuten, erzielt eine direkte Anbringung an der gegenüberliegenden Wand die beste Wirkung.

Wichtige Fragen und Antworten (FAQ)

Sind Ultraschall-Schädlingsbekämpfer auch für Haushalte mit Kindern und Haustieren geeignet?

Die Frequenzen von Ultraschall-Schädlingsbekämpfern im Haushalt liegen meist unterhalb von 20 kHz, also im nicht hörbaren Bereich. Anders sieht es bei den Geräten für den Außenbereich aus, bei denen die Frequenzbereiche oft anders sind, sodass empfindliche Menschen, aber auch Tiere und Kinder, sich dadurch häufig gestört fühlen.

» Mehr Informationen

Stellen Sie die Ultraschall-Schädlingsbekämpfer einfach in die Gartenecke und nicht zu nahe an die Bereiche, an denen Sie sich bevorzugt aufhalten. Alternativ müssen Sie die Frequenz ändern, das birgt aber auch die Gefahr, dass der Ultraschall-Schädlingsbekämpfer bei einigen Tierarten nicht mehr effektiv funktioniert.

Welches Gerät ist zur Vertreibung von Mücken ideal?

Es gibt spezielle Ultraschall-Schädlingsbekämpfer, die vorrangig zum Vertreiben von Mücken konzipiert wurden. Diese können Sie einfach im Schlafzimmer installieren, um nachts wieder ruhig und mückenfrei zu schlafen und am nächsten Morgen neue Stiche entdecken.

» Mehr Informationen

Wo finden Sie einen guten Ultraschall-Schädlingsbekämpfer?

Günstige Ultraschall-Schädlingsbekämpfer können Sie im Gartenfachcenter, im Baumarkt oder auch online kaufen, wo das Angebot besonders groß ist. Hier finden Sie nach einem Vergleich aller Produkte leicht den besten Ultraschall-Schädlingsbekämpfer für Ihre Bedürfnisse.

» Mehr Informationen

Je nach Anwendungszweck ist der beste Ultraschall-Schädlingsbekämpfer in Tests nicht immer ein teures Modell – manchmal weisen auch Produkte mit einem niedrigen Preis eine sehr gute Qualität auf. Die Stiftung Warentest hat noch keinen Ultraschall-Schädlingsbekämpfer Test durchgeführt, gibt aber in diesem Artikel hilfreiche Tipps, worauf Sie achten müssen, wenn Sie sich dennoch für eine professionelle Schädlingsbekämpfung entscheiden.

Diese Hersteller und Marken für Ultraschall-Schädlingsbekämpfer überzeugen in Tests

Folgende Hersteller und Marken stellen in einem Ultraschall-Schädlingsbekämpfer Test häufig den Testsieger und sind daher besonders empfehlenswert, wenn Sie sicher gehen wollen, dass Ihr Produkt über eine gute Qualität verfügt.

» Mehr Informationen
  • Istronic
  • Digdan
  • Janolia
  • adoric
  • Haofy
  • Pinpoxe

Achten Sie in erster Linie auf den Frequenzbereich

Ob Indoor oder Outdoor – durch unseren Ultraschall-Schädlingsbekämpfer Vergleich wissen Sie nun sicher besser, welches Gerät für Sie ideal geeignet ist. Identifizieren Sie die Schädlinge zunächst und achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, dass der angebotene Frequenzbereich zu diesen passt. Hier gehen Sie besonder mit einem verstellbaren Gerät auf Nummer sicher. Eltern von kleineren Kindern oder Menschen mit empfindlichen Ohren sollten bestenfalls vor dem Kauf eines Ultraschall-Schädlingsbekämpfers testen, ob Sie den erzeugten Ton hören können.

Kaufen Sie bei großflächiger Anwendung ein praktisches Set, um alle Räume oder auch größere Gartenbereiche damit abzudecken. So vertreiben Sie Ungeziefer und Gartenschädlinge dauerhaft oder zumindest für einen längeren Zeitraum.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,18 von 5)
Ultraschall-Schädlingsbekämpfer
Loading...
Bildnachweise: © Tunatura - stock.adobe.com, © torook - stock.adobe.com