Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Klappmesser Test 2022

Die besten Klappmesser im Vergleich

Die besten Klappmesser 2022

Empfehlenswerte Klappmesser im Überblick

Ein gutes Klappmesser stellt die Marke Opinel her.

Es gibt kaum einen Mann, der ohne sein Klappmesser aus dem Haus geht. Ein Klappmesser, auch Taschen- oder Fixiermesser genannt, ist für vieles zu gebrauchen. Das Steakmesser im Restaurant ist nicht scharf genug? Kein Problem, das Klappmesser geht wie durch Butter durch das Fleisch. Egal ob etwas abgetrennt oder durchgeschnitten werden muss, das Taschenmesser leistet gute Dienste. Für alle Outdoor Aktivitäten ist ein Klappmesser unabdingbar, beim Angeln oder auf der Jagd ein unverzichtbarer Helfer. Während die Klingenlänge eines Klappmessers nach dem deutschen Waffenrecht 8,5 Zentimeter nicht überschreiten darf, gilt das Schweizer Taschenmesser nicht als Waffe. Es ist vielmehr ein Multi-Tool, welches mit weiteren Funktionen ausgestattet ist, wie mit einer kleinen Schere, mit Säge und einigem mehr. Aus diesem Grund darf die Klinge des Schweizer Taschenmessers länger sein. Worauf müssen Sie noch achten, wenn Sie ein Klappmesser kaufen möchten? Wir haben die wichtigsten Fakten aus einem Vergleich bzw. Klappmesser Test zusammengetragen. Besonders beliebt sind zum Beispiel Modelle wie das Klappmesser von Damast, aber auch anderer Hersteller bieten gute Klappmesser an.

Verschiedene Klappmesser-Arten in der Übersicht

Wie der Name bereits verrät, lässt sich bei dem Klappmesser die Klinge zuklappen und im Griff versenken. Somit lässt sich das Messer auch in der Hosen- oder Jackentasche gefahrlos transportieren. Es gibt Modelle mit Einhand- oder mit Zweihandbedienung, je nachdem, worauf der Schwerpunkt liegt. In der folgenden Übersicht wollen wir Ihnen einen Einblick in die verschiedenen Arten von Klappmessern geben.

» Mehr Informationen

Einhandmesser

Diese Art kann mit einer Hand geöffnet und wieder geschlossen werden. Eine mechanische Sicherung hält die Klinge im Griff. Durch Auflegen des Daumens und Drücken einer Öse klappt sie wieder auf. Eine spezielle mechanische Verriegelung sorgt dafür, dass die Klinge in der Tasche nicht von alleine aufgeht. Ein Einhandmesser ist schnell einsatzbereit, kompakt und praktisch zu verstauen. Es bietet aber keinerlei zusätzliche Funktionen wie das Schweizer Taschenmesser.

» Mehr Informationen

Zweihandmesser

Wie der Name verrät, benötigen Sie beim Zweihandmesser beide Hände, um die Klinge herauszuklappen. Eine Hand hält den Griff, die andere zieht die Klinge oder andere Funktionen heraus. Das Schweizer Taschenmesser ist solch ein Zweihandmesser.

» Mehr Informationen
Tipp
Ein Klappmesser ohne Klingenarretierung fällt nicht unter das Waffengesetz und ist somit auch mit langer Klinge legal, zum Beispiel das Schweizer Taschenmesser. Einhandmesser dagegen springen, ähnlich wie die Springmesser, durch Druck auf die Öse auf und sind dank der Klingenarretierung sofort einsatzbereit. Ebenso leicht lässt sich das Einhandmesser wieder schließen. Die Klinge darf nicht länger als 8,5 Zentimeter sein.

Spezielle Messer

Das Schwenkerlmesser wurde schon im Mittelalter verwendet und ist ein Klappmesser mit Holzgriff. Ist das Messer geöffnet, drückt der Daumen auf den Erl, also die Klingenverlängerung, der auf dem Griff aufliegt. So bleibt die Klinge in Position. Es gibt keine zusätzliche Arretierung. Beim Rutschgelenkmesser wird die Klinge über eine Feder geöffnet oder geschlossen. Eine Sperrvorrichtung sorgt dafür, dass es sich nicht von alleine öffnet.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile verschiedener Klappmesser

Klappmesser gibt es in ganz verschiedenen Größen und Ausführungen. Bevor Sie sich für eines entscheiden, sollten Sie sich vorher genau über Vor- und Nachteile informieren.

» Mehr Informationen
Klappmesser-Art  Vorteile Nachteile
Einhandmesser
  • schnell einsatzbereit
  • kompakt
  • keine Zusatzfunktionen
Zweihandmesser
  • schnell einsatzbereit
  • mehrere Funktionen
  • muss mit beiden Händen aufgeklappt werden
Spezielle Messer (z. B. Rutschgelenkmesser, Schwenkerlmesser)
  • spezielle Funktionen
  • teuer

 

Welches Klappmesser ist für Sie geeignet?

Beim Kauf eines Taschenmessers müssen Sie auf einige Details achten, damit Sie hinterher auch lange Freude an Ihrem Messer haben – und sich nicht am Rande der Legalität bewegen. Ein detaillierter Klappmesser Test kann Ihnen hierzu noch weitere Informationen liefern.

» Mehr Informationen

Material

Die Klinge eines Klappmessers besteht in der Regel aus Stahl. Je nachdem, für welche Arbeiten Sie das Messer einsetzen wollen, sollte es rostfreier Panzerstahl sein. Gerade bei Outdoor-Aktivitäten wie Camping oder Angeln ist das Messer oftmals Feuchtigkeit ausgesetzt. In seltenen Fällen besteht die Klinge aus Keramik, diese Messer eignen sich nur für den Einsatz im Haushalt. Dem Griff kommt eine besondere Bedeutung zu, denn er beinhaltet die Klinge und gegebenenfalls Extra-Werkzeug. Dazu kommen noch Hebel oder Federn für den Schließ- und Arretiermechanismus. Er sollte zudem ergonomisch geformt sein und gut und sicher in der Hand liegen. Früher bestanden die meisten Griffe aus Holz oder auch Knochen. Sehr hochwertige Messer hatten Griffe aus Elfenbein oder Perlmutt und wurden mit Gold und Silber verziert. Mittlerweile bestehen die Griffe aus eloxiertem Aluminium oder aus hochwertigem Kunststoff.

» Mehr Informationen

Einsatzmöglichkeiten

Koch- oder Brotmesser dürfen mit einer Klinge ausgestattet sein, die 12 Zentimeter nicht überschreitet. Diese fallen nicht unter das Waffengesetz. Taschenmesser für den täglichen Einsatz sollten über mehrere Funktionen verfügen und möglichst klein sein, um gut in der Hosentasche transportiert werden zu können. Outdoor-Messer dagegen haben oft eine längere Klinge, mit der man auch Holz schnitzen oder einen Fisch ausweiden kann. Der Griff ist besonders rutschfest. Multi-Tools haben oft einen Glasbrecher, mit dem Sie nach einem Unfall beispielsweise die Autoscheiben einschlagen können.

» Mehr Informationen

Ein Klappmesser mit Clip lässt sich praktisch am Gürtel befestigen und ist immer verfügbar, ohne groß aufzufallen oder zu stören.

Preise

Auf der Suche nach einem Klappmesser ist die Qualität, aber auch ein guter Preis entscheidend. Möchten Sie ein gutes Klappmesser möglichst günstig kaufen, lohnt sich auf jeden Fall ein Preisvergleich, den Sie ganz einfach online durchführen können. Haben Sie alle Details verglichen, können Sie ein Messer Ihrer Wahl in einem Shop bestellen und zu sich nach Hause liefern lassen. Auch Testberichte helfen Ihnen sicher weiter, wenn Sie sich noch nicht für ein bestimmtes Modell entscheiden können. Hier finden Sie zahlreiche Testsieger, mit deren Kauf Sie garantiert richtig liegen.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Klappmesser-Hersteller

Folgende Hersteller und Marken sind dafür bekannt, häufig in der Kategorie gutes/bestes Klappmesser gut abzuschneiden:

» Mehr Informationen
  • Opinel
  • Puma
  • Marble Fade
  • Laguiole
  • Damast

Sinnvolles Zubehör für ein Klappmesser

Sie können für die meisten Klappmesser sowohl Ersatzteile als auch ergänzendes Zubehör kaufen, wie beispielsweise:

» Mehr Informationen

Ersatzgriffe, Schrauben, Zylinderstifte

Geht etwas an dem Klappmesser kaputt, müssen Sie nicht sofort das ganze Messer entsorgen. Meistens können Sie beim jeweiligen Hersteller Original-Bauteile erwerben und fast alle Einzelteile austauschen.

» Mehr Informationen

Extras

Um das Klappmesser beispielsweise an der Hose oder am Rucksack befestigen zu können, gibt es Befestigungsmaterial wie Ringe oder Haken zu kaufen. Bevorzugen Sie die Aufbewahrung im Rucksack, können Sie alternativ auch eine Transporttasche wählen.

» Mehr Informationen

Reinigung und Wartung

Für die Pflege des Klappmessers empfehlen wir ein spezielles Reinigungsspray oder Messeröl. Damit die Klinge immer schön scharf ist, gibt es Schleifgeräte zu kaufen.

» Mehr Informationen

Fazit

Schon für ein Klappmesser entschieden? Ob Klappmesser mit Holzgriff, Klappmesser ohne Klingenarretierung oder Klappmesser mit Clip – ein gutes/bestes Klappmesser von nur einem Hersteller können wir Ihnen hier gemäß einem Klappmesser Test bzw. Vergleich nicht empfehlen. Aber dank der vielfältigen Auswahl an Markenmessern und den hier vorgestellten Kaufkriterien finden Sie sicher ein Klappmesser, das Ihren Wünschen entspricht, wie zum Beispiel das beliebte Klappmesser von Damast. Sie haben außerdem die Wahl zwischen dem einfachen Einhandmesser, das kompakt und sehr schnell einsatzbereit ist, aber keine Zusatzfunktionen bietet. Anders dagegen das Schweizer Taschenmesser, das auch als Zweihandmesser bezeichnet wird, weil Sie es mit zwei Händen öffnen müssen. Alternativ gibt es noch zahlreiche Spezialmesser wie etwa das Rutschgelenkmesser oder Schwenkerlmesser.

» Mehr Informationen