Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Pool-Dosieranlage Test 2022

Die besten Pool-Dosieranlagen im Vergleich

Eine Pool-Dosieranlage ist eine wichtige Grundlage dafür, dass die Wasserqualität nicht kippt und Sie lange Freude daran haben. Moderne Anlagen sind so konzipiert, dass sie die Werte des Wassers messen und die richtige Dosierung der Pflegeprodukte vornehmen. Auf diese Weise müssen Sie nicht täglich die Wasserwerte kontrollieren. Einige Werte sind beim Pool besonders wichtig. Wenn die Menge an Chlor nicht stimmt oder der Redox-Wert schwankt, muss gehandelt werden. Ideal ist es, wenn beide Werte durch die Anlage direkt dosiert werden. Lesen Sie im Pool-Dosieranlage Vergleich, welche Informationen für den Kauf besonders wichtig sind.

Die besten Pool-Dosieranlagen 2022

Eine Pool-Dosieranlage ist eine sinnvolle Unterstützung bei der Reinigung und Pflege des Pools.

Die Entscheidung, was für eine Pool-Dosieranlage es werden soll, ist gar nicht so einfach. Unter anderem spielen die Größe und die genutzten Pflegemittel eine Rolle. Es gibt verschiedene Modelle, die in der Lage sind, die einzelnen Werte zu messen und zu dosieren.

Gerade bei einem sehr großen Schwimmbecken ist es kaum möglich, dass Sie

  • selbst die Werte kontrollieren und
  • die richtige Dosierung der Pflegemittel vornehmen.

Im Chlor-Dosieranlage Test zeigt sich, dass Sie mit den passenden Geräten die Entwicklung der Werte im Blick behalten.

Die einzelnen Varianten in der Übersicht

Um eine fundierte Entscheidung treffen zu können, ist es gut zu wissen, was für Dosieranlagen es gibt:

» Mehr Informationen

Einfache Pool-Dosieranlage

Brauchen Sie eine Pool-Dosieranlage, die günstig ist, dann können Sie nach einer einfachen Variante schauen. Diese Anlagen sind so konzipiert, dass sie einen Wert messen. Es kann sich dabei um den Redox-Wert oder auch um den pH-Wert handeln. Die Redox-Spannung ist relevant, damit der Gehalt an Chlor im Gartenpool angepasst werden kann. Sie stellen die gewünschte Redox-Spannung ein und die Anlage misst dauerhaft den Redox-Wert. Wenn dieser abweicht, wird der Gehalt an Chlor angepasst. Es gibt aber auch Modelle, die nur den pH-Wert messen. In dem Fall müssen Sie den Chlor-Gehalt selbst im Auge behalten.

» Mehr Informationen

Doppelte Pool-Dosieranlage

Wasserqualität:
Die Wasserqualität muss nicht nur geprüft werden, damit sich keine Algen bilden. Auch gesundheitliche Probleme können auftreten, wenn die Poolpflege vernachlässigt wird.

Noch einfacher ist die Poolpflege bei einer doppelten Anlage. Diese wird am Beckenrand angebracht und misst sowohl den pH-Wert als auch den Redox-Wert. In die Anlage füllen Sie eine Salzlösung ein. Diese wird abgegeben, wenn sich der pH-Wert ändert. Ebenfalls gemessen wird, ob der Chlorwert noch passt. Auch hier wird die Dosierung über die Anlage vorgenommen.

Vor- und Nachteile Pool-Dosieranlage

Oft ist es eine Kostenfrage, welche Pool-Dosieranlage es werden soll. Umso wichtiger ist es, dass Sie die Vor- und Nachteile der jeweiligen Produkte kennen. Wir von Gartentipps.com haben sie in der Übersicht zusammengefasst.

» Mehr Informationen
Pool-Dosieranlage Vorteile Nachteile
Einfache Pool-Dosieranlage
  • günstig in der Anschaffung
  • für pH-Wert oder Redox-Wert
  • einfache Handhabung
  • ein Wert muss immer selbst geprüft werden
  • teilweise ohne Meldung bei fehlenden Pflegeprodukten
Doppelte Pool-Dosieranlage
  • für Redox und pH
  • hohe Fördermenge
  • automatische Dosierung der Pflegeprodukte
  • teilweise recht hochpreisig
  • einige Modelle sind groß

Kaufberatung: Fördermenge auf den Pool abstimmen

Zeitschalter nutzen:
Hilfreich ist es, wenn die Hersteller einen Zeitschalter beim Messsystem installiert haben. Dadurch kontrolliert die Anlage die Werte immer zur gleichen Zeit.

Um Ihren Gartenpool zu pflegen und die Wasserqualität unter Kontrolle halten zu können, ist der Pool-Dosieranlage Test hilfreich. Hier erfahren Sie mehr über die Eigenschaften, die eine Rolle bei der Auswahl spielen:

  • Zeitaufwand
  • Messung der Wasserqualität
  • Fördermenge
  • Dosierung pH-Wert und Dosierung Redox-Wert
  • Alarmsignal Wasserqualität
  • Meldung Pflegeprodukte
  • Drehregler

Am besten ist es natürlich, wenn Sie nur einen geringen Zeitaufwand haben und nicht viel falsch machen können. Eine Unter-Dosierung kann ebenso Schwierigkeiten mit sich bringen, wie eine Über-Dosierung. Beides lässt sich verhindern, wenn Sie eine zweifache Pool-Dosieranlage nehmen. Eine Verschmutzung des Wassers lässt sich nicht vermeiden. Damit diese im Gartenpool jedoch auch erkannt wird, ist eine Dosierpumpe unbedingt zu empfehlen.

Für die Messung der Wasserqualität sind die Mess-Elektroden eine wichtige Basis. In einem Pool-Dosieranlage Test wird dieser Punkt daher genau geprüft. Auf dem Display werden die Werte angezeigt. Prüfen Sie nach, ob die Mess-Elektroden gut erreichbar sind bei der Pumpe. Grund dafür ist, dass sie regelmäßig gereinigt werden müssen. Misst die Anlage nicht mehr richtig, kann eine Reizung der Augen erfolgen. Die Verschmutzung nimmt zu, da die Desinfektion beim Wasser im Becken nicht mehr richtig erfolgt.

Alarmsignale sind eine wichtige Eigenschaft und sind bei den Modellen fast jeder Marke zu finden. Der Pool-Dosieranlage Testsieger sollte diese auf jeden Fall aufweisen. Die Geräte geben ein Signal, wenn ein Wasserpflegeprodukt nachgefüllt werden muss oder die Qualität deutlich nachlässt. Als Poolbesitzer ist es dann wichtig, schnell zu reagieren und das Dosiersystem zu kontrollieren.

Ein wichtiger Hinweis ist es wenn Sie eine Pool-Dosieranlage kaufen, auf die Fördermenge zu achten. Eine große Fördermenge ist nicht notwendig, wenn Sie nicht auch einen großen Pool haben.

Wartung bei der Pool-Dosieranlage: Regelmäßiger Austausch der Schläuche

Die regelmäßige Wartung ist wichtig, damit die Dosieranlage richtig funktioniert. So können Sie weiter unbeschwert baden.

Wenn Sie sich über einen Pool-Dosieranlage Test über die Geräte investieren, sollten Sie auch die Wartung im Hinterkopf behalten. Diese betrifft vor allem die Elektroden sowie die Schläuche. Sie bemerken, dass die Elektroden nicht mehr funktionieren, wenn keine Alarmsignale mehr kommen und sich die Werte nicht ändern.

Aber auch die Schläuche unter der Rotorabdeckung dürfen nicht aus den Augen verloren werden. Dies sollte sich möglichst einfach umsetzen lassen. Dafür ist es notwendig, in den Innenbereich des Kastens zu gelangen. Die Schläuche haben eine Halterung und werden von dieser gelöst. Hilfreich ist es, wenn es für die jeweiligen Dosieranlagen auch eine Auswahl an Zubehör gibt, damit Sie sich nicht lange auf die Suche nach passenden Schläuchen machen müssen.

Wichtige Fragen und Antworten

Kann ich eine Pool-Dosieranlage selber bauen?

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, dass Sie die Pool-Dosieranlage auch selber bauen können. Bedenken Sie jedoch, dass dafür Elektrik notwendig ist und diese mit Wasser in Berührung kommt. Das heißt, hier besteht auch ein Sicherheitsrisiko. Zusätzlich dazu ist es wichtig, dass die Dosierung auch korrekt erfolgt. Können Sie das nicht sicherstellen, kann es zu Veränderungen an den Wasserwerten kommen und auch zu Reizungen der Haut.

» Mehr Informationen

Welche Hersteller für Pool-Dosieranlagen gibt es?

Auch wenn Sie eine Pool-Dosieranlage günstig kaufen, sollten Sie auf die Ge­nau­ig­keit der Mess­leis­tung achten, damit Sie möglichst genaue Ergebnisse erhalten.

Damit Sie die passende Pool-Dosieranlage kaufen können, ist ein Blick auf die einzelnen Hersteller hilfreich.

  • Bayrol
  • Alfacontrol
  • Steinbach
  • Alfa-Pool

Oft ist auch Stiftung Warentest eine gute Anlaufstelle, damit Sie die beste Pool-Dosieranlage finden. Derzeit gibt es jedoch keine aktuellen Tests. Wir von Gartentipps.com konnten feststellen, dass in der Saison Dosieranlagen auch bei Aldi oder Lidl angeboten werden. Teilweise können die günstigen Modelle für eine solide Pflege ausreichen.

Was ist bei der Überwinterung zu beachten?

Frost und eine zu hohe Feuchtigkeit können der Pool-Dosieranlage Schaden zufügen. Bei der Überwinterung ist daher darauf zu achten, dass die Anlage gut geschützt ist. Es ist wichtig, die Anlage auszuspülen und so Verschmutzungen und Reste der Pflegeprodukte zu lösen. Die Schläuche sollten dann über den Winter gelöst werden. So werden Verformungen verhindert.

» Mehr Informationen