Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Sandkasten Test 2020

Die besten Sandkästen im Vergleich

Vergleichssieger
Plum 25058
Bestseller
Gaspo Mickey
Promadino
BIG 800056726
Preistipp
Little Tikes 631566E3
Impwood
Axi
Modell*
Plum 25058 Gaspo Mickey Promadino BIG 800056726 Little Tikes 631566E3 Impwood Axi
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
189 Bewertungen
20 Bewertungen
2 Bewertungen
223 Bewertungen
391 Bewertungen
2 Bewertungen
31 Bewertungen
Fläche Sandkasten 210 x 183 cm 140 x 140 cm 120 x 120 cm 152 x 152 cm 107 x 92.5 cm 120 x 120 cm 100 x 95 cm
Sitzhöhe 20 cm 20 cm 24 cm 24 cm 19 cm ca. 16 cm 20 cm
Form achteckig
mit Sitzbank
quadratisch
mit Dach
quadratisch
mit Deckel
quadratisch
mit Abdeckung
rund
mit Deckel
quadratisch
mit Dach
rechteckig
mit Deckel & Sitzbank
Material Kasten Holz
imprägniert
Kieferholz
imprägniert
Holz Kunststoff Kunststoff Holz Zedernholz
Material Dach Kunststoff Kunststoff - - - Polyestergewebe -
Ab 3 Jahren
Sitzmöglichkeit
Inkl. Sonnenschutz
Witterungsbeständig
Gewicht 12.5 kg 20 kg 27 kg 14.5 kg 5 kg k. A. 12 kg
Vor- und Nachteile
  • witterungsbeständig
  • leichte Montage
  • 4 Sitzbänke
  • Sandkasten mit Dachlift
  • umweltfreundlich imprägniertes Kiefernholz
  • hochwertige Verarbeitung
  • schlechtes Design
  • leichte und hygienische Reinigung
  • UV-stabil
  • einfache Montage
  • Sandkasten in Schildkrötenform
  • bis zu 70 kg Füllmenge
  • schwenkbares Dach
  • mit Montagematerial
  • FSC-zertifiziertes Holz
  • einfacher Aufbau
  • leicht Auf- und zu Klappbar
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Plum 25058
  • witterungsbeständig
  • leichte Montage
  • 4 Sitzbänke
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Gaspo Mickey
  • Sandkasten mit Dachlift
  • umweltfreundlich imprägniertes Kiefernholz
Erhältlich bei
Promadino
  • hochwertige Verarbeitung
  • schlechtes Design
Erhältlich bei
BIG 800056726
  • leichte und hygienische Reinigung
  • UV-stabil
  • einfache Montage
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Little Tikes 631566E3
  • Sandkasten in Schildkrötenform
  • bis zu 70 kg Füllmenge
Erhältlich bei
Impwood
  • schwenkbares Dach
  • mit Montagematerial
Erhältlich bei
Axi
  • FSC-zertifiziertes Holz
  • einfacher Aufbau
  • leicht Auf- und zu Klappbar
Erhältlich bei

Die besten Sandkästen 2020

Empfehlenswerte Sandkästen im Überblick

Auf der Suche nach einem guten Sandkasten werden Sie bei der Marke Habau fündig.

Ob Garten, Terrasse oder Balkon: So ein Sandkasten ist für Kinder ein Paradies. Es muss nicht immer der Spielplatz sein, wenn der Nachwuchs mit Sand spielen möchte. Denn auch im kleinsten Garten gibt es garantiert einen Platz für einen Sandkasten. Der Sandkasten ist ein echter Allrounder, der seit vielen Jahren bei Kindern für Spielvergnügen sorgt. Ob das Sandkasten Plastik, Sandkasten Kunststoff oder das Sandkasten Holz Modell – im Hinblick auf die Materialien sind mittlerweile große Unterschiede festzustellen. Mittlerweile gibt es auch viele verschiedene mobile Sandkästen, sodass es durchaus eine kleine Herausforderung sein kann, einen passenden Sandkasten zu finden. In einem Sandkasten Test fällt außerdem auf, dass es auch in Sachen Optik kaum mehr Grenzen gibt. Die Sandkasten Muschel ist ein Klassiker – denn diese Sandkiste lässt sich bei Bedarf auch in ein Planschbecken verwandeln. Einfach Wasser rein und schon steht ausgiebigem Planschen nichts mehr im Wege. Es gibt aber mittlerweile auch schon einen Sandkasten mit Spielhaus oder aber ein Sandkasten Schiff, der für kleine Piraten perfekt geeignet ist. Damit der Nachwuchs bestens beschäftigt ist, braucht es natürlich noch Sandkasten Spielzeug. Mit Schaufel, Eimer und Förmchen bewaffnet, können Kinder dann Sandkuchen backen und sich austoben. Neben Material und Optik gibt es deutliche Unterschiede in Sachen Ausstattung. Das Sandkasten Holz Modell ist zumeist direkt mit einem Dach ausgestattet. Der Sandkasten mit Dach hat dabei den großen Vorteil, dass der Nachwuchs vor der Sonne geschützt ist. In einem detaillierten Sandkasten Test und unserem folgenden Ratgeber erfahren Sie, was bei einem Kauf relevant ist und worauf Sie generell zu achten haben, wenn Sie Ihren Kindern mit einem Sandkasten eine Freude machen möchten.

Verschiedene Arten von Sandkästen

Ob nun der Sandkasten aus Holz oder aber der Sandkasten aus Kunststoff – es gibt verschiedene Varianten auf dem Markt, die durchaus verschiedenste Vor- und Nachteile zu bieten haben. Bevor Sie sich also dazu entschließen, einen Sandkasten zu kaufen oder gar einen Sandkasten selber bauen zu wollen, sollten Sie sich über die verfügbaren Modelle informieren.

» Mehr Informationen
Tipp
Entscheiden Sie sich für einen Rundholz Sandkasten müssen Sie bedenken, dass sich diese Sandkiste nur mit Mühe wieder abbauen lässt. Das spielt vor allen Dingen im Winter eine Rolle.

Sandkasten Holz

Der Holzsandkasten versteht sich sozusagen als echter Klassiker und hat mehrere Vorteile zu bieten. Einerseits sieht er richtig schön aus und erweist sich im Garten als toller Hingucker. Andererseits ist Holz ein sehr robustes Material, das auch verschiedensten Wetterbedingungen problemlos standhält. Meistens ist das Sandkasten Holz Modell überdacht. So ein Sandkasten mit Dach ist wichtig, wenn es um den Sonnenschutz geht.

» Mehr Informationen

Sandkasten Kunststoff

Durch ein besonders geringes Eigengewicht zeichnet sich das Sandkasten Kunststoff Modell aus. Ist der Sandkasten aus Plastik, dann können Sie ihn bei Bedarf ganz problemlos transportieren und an einem anderen Platz wieder aufstellen. Sie müssen also nicht erst Werkzeug organisieren, sondern sind in der Handhabung sehr flexibel. Das erweist sich besonders im Winter als vorteilhaft, denn das Sandkasten Plastik Modell kann problemlos in die Garage oder den Keller gebracht werden. Allerdings gibt es auch Nachteile. Kunststoff ist nicht so stabil wie Holz. Bei starker Belastung kann das bedeuten, dass der Sandkasten beschädigt wird.

» Mehr Informationen

Sandkasten klappbar

Ist der Sandkasten zusammenklappbar, dann handelt es sich um einen echten Allrounder. Meistens ist es die Sandkasten Muschel, die sich mit wenigen Handgriffen in ein Planschbecken verwandelt. Dafür müssen Sie nicht sonderlich viel tun. Der größte Vorteil bei diesem Sandkasten ist sicherlich die vielseitige Anwendung, die in der Freizeit immer für beste Unterhaltung sorgt.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von Sandkästen

Ein bester Sandkasten ist unweigerlich das Modell, das exakt Ihren Wünschen und Bedürfnissen entspricht. Die verschiedenen Sandkasten Modelle bieten mehrere Vorteile, aber auch Nachteile. Erfahren Sie nachfolgend, was die genauen Unterschiede sind.

» Mehr Informationen
Sandkasten-Art Vorteile Nachteile
Sandkasten aus Holz
  • schön anzusehen
  • sehr robust gearbeitet
  • hält auch starken Belastungen stand
  • steht sicher und fest auf dem Boden
  • teurer in der Anschaffung
  • Bedarf einer langwierigen Montage
  • muss im Winter wieder demontiert werden
Sandkasten aus Kunststoff
  • sehr geringes Eigengewicht
  • schnell einsatzbereit
  • lässt sich im Winter schnell und praktisch verstauen
  • steht nicht fest auf dem Boden
  • kann bei starkem Wind wegwehen
  • Kunststoff ist oftmals anfällig und bricht
Klappbarer Sandkasten
  • ein echtes Multitalent
  • kann bei Bedarf als Planschbecken genutzt werden
  • lässt sich einfach winterfest machen
  • besteht oftmals aus Plastik oder Kunststoff
  • ist nicht ganz so robust und langlebig

Die wichtigsten Kaufkriterien für den Sandkasten

Haben Sie eine Sandkasten Muschel, ein Sandkasten Schiff oder ein Sandkasten mit Spielhaus ins Auge gefasst? Der Markt ist so umfangreich, dass es im Grunde für jeden Geschmack einen passenden Sandkasten gibt. Doch in einem Sandkasten Test wird auch schnell klar, dass bei einem Kauf einige Kriterien beachtet werden sollten.

» Mehr Informationen

Größe

Ein wichtiges Merkmal ist mit Sicherheit die Größe. Immerhin ist das durchaus ausschlaggebend, wenn Sie den Sandkasten im heimischen Garten aufstellen wollen. Überlegen Sie sich vorher, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben. Soll es ein Jumbo Sandkasten sein? Oder ist dieser eher zu groß und Sie suchen einen kleineren Sandkasten? Der Markt bietet hier großartige Lösungen. Generell sind vor allen Dingen Sandkästen mit den Maßen 100×100, 120×120, 160×160, 180×180 oder 2x2m beliebt.

» Mehr Informationen

Design

Sicherlich spielt die Optik eine Rolle, wenn Sie den heimischen Garten um einen Sandkasten erweitern wollen. Von blau bis grün, grau oder rot stehen Ihnen die unterschiedlichsten Farben zur Auswahl. In Sachen Optik kommen Sie dementsprechend immer auf Ihre Kosten. Das betrifft auch die Formen. Ob nun ein Sandkasten Schiff oder aber die Muschelform – Auswahl ist definitiv gegeben.

» Mehr Informationen

Boden

Was kommt drunter, unter so einem Sandkasten? Es gibt so manchen Sandkasten mit Boden. Das ist dann sinnvoll, wenn der Untergrund in Ihrem Garten eher uneben ausfällt. Ohnehin spielt das Thema Untergrund eine entscheidende Rolle. Sie sollten den Boden für den Sandkasten vorbereiten, damit er eben steht und nicht wackelt. Da spielt es auch keine Rolle, ob es sich um Rundholz oder Plastik handelt. Ob der Sandkasten mit Boden ausgestattet ist, hängt oftmals vom Modell und dem Hersteller ab.

» Mehr Informationen

Altersempfehlung

Sandkästen von Herstellern wie Wickey, Lärche oder Gaspo sind zumeist mit einer Altersempfehlung versehen. Das liegt meistens daran, dass an einem Sandkasten Kleinteile wie Schrauben zu finden sind, die von Kindern verschluckt werden können. Grundsätzlich dürfen Kinder dann in einem Sandkasten spielen, sobald sie aufrecht sitzen. Die Umrandung sollte niemals zu hoch ausfallen.

» Mehr Informationen

Bestenfalls entscheiden Sie sich für eine Umrandung, die von Ihrem Nachwuchs ohne Probleme zu überwinden ist.

Zubehör und Ausstattung

Mittlerweile gibt es Sandkästen, die mit einer umfangreichen Ausstattung glänzen. Ein echtes Highlight im Garten ist sicherlich der Sandkasten mit Spielhaus. Es gibt aber auch Modelle, die mit einer Sitzbank ausgestattet sind. Richtig heimisch fühlen sich Kinder, wenn sie in einem Sandkasten mit Pavillon oder mit Veranda spielen. Manchmal gehören auch direkt das Sandkasten Spielzeug und eine Abdeckplane zum Lieferumfang dazu. Dann kann der Nachwuchs direkt mit dem Backen eines leckeren Sandkuchens starten.

» Mehr Informationen

Preis

Ob ein Sandkasten Testsieger oder Zweitplatzierter im Test – schauen Sie sich auf jeden Fall genau um. Wenn Sie einen Sandkasten günstig kaufen wollen, ist auf jeden Fall ein Sandkasten Vergleich sinnvoll. Wobei es keinesfalls immer der Sieger von Stiftung Warentest sein muss. Auch Discounter wie Aldi oder Lidl haben oftmals Sandkästen im Angebot, die durchaus empfehlenswert sind. Wenn Sie sich ausführlich informieren wollen, schauen Sie sich auch das Angebot der Baumärkte Toom, Hagebau oder Hornbach an. Gerade im Sommer gibt es dort verschiedene Sandkästen. Sie können aber auch bei Toys r us oder Tchibo kaufen. Wichtig ist am Ende nur, dass Sie ein Modell wählen, das Ihren Ansprüchen gerecht wird.

» Mehr Informationen

Wichtige Fragen zum Thema Sandkasten

Ob Sie einen Sandkasten selber bauen oder sich doch dafür entscheiden, den Sandkasten mit Deckel oder den Sandkasten mit Dach zu kaufen – es gibt viele Fragen, die sich besonders mit der Handhabung und Pflege beschäftigen. Wie Sandkasten aufstellen? Wie oft Sand wechseln? Warum Sandkasten abdecken? Was beachten beim Abbau? Um nur einige zu nennen. Wir gehen im Folgenden auf die wichtigsten Faktoren ein.

» Mehr Informationen

Warum muss der Sandkasten abgedeckt werden?

Möchten Sie einen Sandkasten kaufen, sollten Sie definitiv nicht auf eine Sandkastenabdeckung verzichten. Der Sandkasten mit Deckel erfüllt nämlich durchaus einen Zweck. Vor allen Dingen geht es darum, den Sand vor Katzen zu schützen. Die verwechseln einen Sandkasten nämlich gerne mit einem Katzenklo. Ist der Sandkasten überdacht, dann fallen aber auch keine Blätter hinein und der Sand wird vor Regen und Wind geschützt. Dazu kommt, dass ein Sandkasten mit Deckel auch in Sachen Sonnenschutz sehr wichtig ist. Wenn die Kinder stundenlang im Sandkasten spielen, ist es wichtig, dass sie nicht direkt der Sonne ausgesetzt sind. Denn das würde zu einem Sonnenbrand führen.

» Mehr Informationen

Wie oft muss der Sand gewechselt werden?

Wie oft Sie den Sand in Ihrem Sandkasten wechseln müssen, hängt zu großen Teilen davon ab, wie oft er verwendet wird und wie Sie den Sand vor Regen und Schmutz schützen. Unabhängig vom Verschmutzungsgrad ist es so, dass Sie den Spielsand jährlich einmal komplett wechseln sollten. Damit das Wechseln nicht zu oft notwendig ist, sollten Sie unter keinen Umständen auf eine Sandkastenabdeckung verzichten. Dann können Katzen den Sandkasten nicht als Klo zweckentfremden und auch sonst dringt kein Schmutz ein.

» Mehr Informationen

Fazit

Jumbo Sandkasten, Sandkasten mit Pavillon oder Sandkasten mit Veranda? Die Möglichkeiten sind so vielfältig. Ob es sich am Ende um eine Marke wie Lärche oder einen Hersteller wie Wickey oder Gaspo handelt, das ist eher zweitrangig. Wobei Qualität natürlich stets im Vordergrund stehen sollte. Der Sandkasten muss stabil und langlebig sein, damit der Nachwuchs über viele Jahre hinweg Freude an dem neuen Spielzeug im Garten hat. Insbesondere in den Sommermonaten sollte es keine Herausforderung sein, einen hochwertigen und zugleich günstigen Sandkasten zu finden. Darüber freuen sich Kinder aller Altersklassen. Wenn es draußen warm ist, macht es richtig viel Spaß, mit dem kühlen Sand zu spielen und seine kreativen Ideen auszuleben.

» Mehr Informationen