Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Schnittschutzstiefel Test 2022

Die besten Schnittschutzstiefel im Vergleich

Die besten Schnittschutzstiefel 2022

Empfehlenswerte Schnittschutzstiefel im Überblick

Gute Schnittschutzstiefel bekommen Sie bei dem Hersteller Cofra.

Schnittschutzstiefel gehören in vielen Branchen zum modernen Arbeitsschutz. So sind sie bei Arbeiten mit der Kettensäge und anderen starken Elektrogeräten vom Gesetzgeber zwingend vorgeschrieben. Zum Beispiel für Waldarbeiter sind die Regelungen in der so genannten „Persönlichen Schutzausrüstung Forst“ (PSA-Forst) festgelegt. Jeder Hersteller, der diese Stiefel auf den Markt bringen möchte, muss diese vorab von der in Hessen ansässigen KWF (Kompetenzzentrum für Waldarbeit, Forsttechnik und Holzlogistik in Deutschland und Europa) auf Sicherheit und Funktionstauglichkeit überprüfen lassen. Und das mit gutem Grund, können auf diese Weise doch schwere Unfälle zuverlässig vermieden werden. Inzwischen können Sie Schnittschutzstiefel günstig erwerben, doch ob ein solches Fabrikat tatsächlich seinen Zweck erfüllt, kann erst ein Schnittschutzstiefel Vergleich aufzeigen. Lesen Sie am besten auch einen ausführlichen Schnittschutzstiefel Test, um sicher zu stellen, dass Sie bei Ihrer gefährlichen Arbeit wirklich gut geschützt sind.

Verschiedene Arten von einem Schnittschutzstiefel

In Hinblick auf die Größe gibt es die Ausführung 42Wald ebenso wie die 45Garten bis hin zu großen Modellen wie Gr 48. Außerdem können Sie Schnittschutzstiefel kaufen, die Bezeichnungen wie S1 oder Klasse 1 tragen (Sicherheitsstufen) und zumeist in Schwarz angeboten werden. Jeder Profi weiß es sicher nicht nur im Winter sehr zu schätzen, wenn die Schnittschutzstiefel wasserdicht sind. Mit einem Schnittschutzstiefel Vergleich hat sich unter anderem Stiftung Warentest eingehender beschäftigt. Hier können Sie auch eine Antwort auf die viel gestellte Frage bekommen: Wie fallen Schnittschutzstiefel aus?

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von einem Schnittschutzstiefel

Welches Modell nun aber der beste Schnittschutzstiefel für Ihren persönlichen Bedarf ist, hängt von unterschiedlichen Kriterien ab. Sämtliche Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten, die sich aus einem Schnittschutzstiefel Test gut ableiten lassen können, sehen Sie im Folgenden gegenübergestellt.

» Mehr Informationen
Arten Vorteile Nachteile
Schnittschutzstiefel Forst
  • sehr rutschfeste Sohle
  • manche Modelle sind schwer
Schnittschutzstiefel Leder
  • bieten höchsten Tragekomfort
  • relativ teuer
Gummistiefel
  • sehr günstig zu kaufen
  • Material kann brüchig werden

Die wichtigsten Kaufkriterien

Da es sich hier um Sicherheitsstiefel für die Arbeit handelt, sollte die Sohle so trittsicher wie möglich sein. Darüber hinaus ist es sicherlich von Vorteil, wenn auch der Schaft des Stiefels sehr hoch ist. Gleichwohl weist der beste Schnittschutzstiefel ein relativ kleines Gewicht auf, sodass er angenehm zu tragen ist.

» Mehr Informationen
Tipp
Das Modell, für das Sie sich entscheiden, sollte nicht nur trittsichere Sohlen haben, sondern vor allem auch absolut wasserdicht sein.

Nutzen

Vor allem bei der Arbeit im Wald, wo es manchmal nur schwer zugängliche Stellen gibt, ist ein sicherer Tritt sehr wichtig. Ein qualitativ guter Schnittschutzstiefel kann dies ermöglichen. Darüber hinaus ist das Material, aus dem er gefertigt wurde, so stabil und reißfest, dass der Stiefel auch beim Arbeiten mit der Kettensäge den bestmöglichen Schutz bietet.

» Mehr Informationen

Haltbarkeit

Jeder Profi weiß, dass er vor allem die Sohlen seiner Stiefel regelmäßig kontrollieren sollte. Sobald kleine Risse zu erkennen sind, müssen die Schnittschutzstiefel sofort gegen Neue ersetzt werden.

» Mehr Informationen

Die Lebensdauer hängt vor allem mit der Einsatzhäufigkeit und -schwere zusammen.

Kosten

Günstige Schnittschutzstiefel sind meist aus einem Material gefertigt, das nicht besonders robust ist. Wenn Ihnen Ihre Sicherheit bei der täglichen Arbeit am Herzen liegt, beginnen die Preise bei etwas über 100 Euro.

» Mehr Informationen

Marken

Hinsichtlich der Hersteller stechen Namen wie zum Beispiel ELTEN, Stabilus, Otter und Treemme hervor. Es gibt jedoch auch den Schnittschutzstiefel Meindl, den Schnittschutzstiefel Haix, den Schnittschutzstiefel Stihl und den Schnittschutzstiefel Husqvarna. Der Handel stellt Ihnen zum Beispiel bei Penny oder OBI aber auch sehr gute Modelle von Woodsafe und Powerfix zur Verfügung. Nachfolgend stellen wir Ihnen weitere Unternehmen vor, von denen Sie ausgezeichnete Schnittschutzstiefel kaufen können:

» Mehr Informationen

Ranger

Hier handelt es sich um ein sehr beliebtes Modell der Schnittschutzstiefel Stihl. Das Unternehmen achtet sehr auf die Qualität seiner Erzeugnisse, die vor allem für den professionellen Einsatz gedacht sind.

Pfanner

Das österreichische Unternehmen arbeitet seit über 25 Jahren für die Sicherheit seiner vielen Kunden. Im Blick der Experten ist jedoch immer auch der sehr angenehme Tragekomfort, der sich nicht nur im Winter bezahlt macht.

Woodsman

Das Modell stammt aus dem Unternehmen Grube, das nunmehr auf die Erfahrung von über 70 Jahren zurück blicken kann. Diese Stiefel haben sich viele Freunde gemacht, denn nicht nur das Profil der Sohlen ist äußerst tief und robust, sondern auch der Schaft zeichnet sich durch sehr stabiles Leder aus.

Fazit

Männer, die im Wald schwere Arbeiten verrichten müssen, haben laut Gesetz Anspruch auf eine entsprechende Ausrüstung. Dazu gehören vor allem stabile Stiefel, die einen hohen Schaft aufweisen und aus extra stabilem Material hergestellt sind. In einem Schnittschutzstiefel Test wird deutlich, dass hier besonders bestimmte Marken herausstechen. Nicht selten finden Sie einen Schnittschutzstiefel Testsieger der Marken Stabilus, Powerfix und Otter, aber auch Produkte von Treemme und Woodsafe. Immer mehr professionelle Anwender schwören zudem auf die Schnittschutzstiefel Meindl und die Schnittschutzstiefel Haix, aber auch auf die Schnittschutzstiefel Husqvarna Modelle.

» Mehr Informationen