Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Schweißhelm Test 2020

Die besten Schweißhelme im Vergleich

Vergleichssieger
Tacklife PAH03D
Bestseller
Proteco-Werkzeug® PRO 800
Einhell Freihand Schweissschirm
awm® WH02C
Preistipp
Monzana 101739
Modell*
Tacklife PAH03D Proteco-Werkzeug® PRO 800 Einhell Freihand Schweissschirm awm® WH02C Monzana 101739
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
110 Bewertungen
noch keine noch keine
35 Bewertungen
noch keine
Sichtfeld 100 x 73 mm 98 x 55 mm 98 x 43 mm 98 x 55 mm 92.5 x 42.5 mm
Aufhellzeit 0.025 ms 0.03 ms 0.03 ms 0.03 ms 0.1 ms
Umschaltreaktionszeit dunkel auf hell 0.1 - 1 Sek. 0.1 - 1 Sek. 0.5 - 0.8 Sek. 0.3 - 0.9 Sek. 0.1 - 0.8 Sek.
Schutzstufe DIN 9 - 13 DIN 9 - 13 DIN 9 - 13 DIN 9 - 13 DIN 9 - 13
Energieversorgung Solarzellen / Batterie Solarzellen Solarzellen / Batterie Solarzellen Solarzellen / Batterie
DIN EN379 Zertifikat Die Norm legt Anforderungen für automatische Schweißerschutzfilter fest.
Anpassbares Tragegestell
Verdunklungsautomatik
Gewicht 500 g 480 g 500 g 470 g 440 g
Vor- und Nachteile
  • LCD Filter
  • sehr großes Sichtfeld
  • inklusive Aufbewahrungstasche
  • automatische Selbsttestfunktion
  • Schweiß -und Schleifmodus
  • Sensoren reagieren bereits ab 5 Ampere Schweißstrom
  • einstellbare Verzögerungszeit
  • einstellbare Empfindlichkeit
  • inkl. zusätzlicher Vorsatzscheibe
  • 4 optische Hochleistungssensoren
  • widerstandsfähiges und leichtes Material
  • Umpolung des Stirnbandes ermöglicht mehr Bequemlichkeit
  • ideal für Anfänger in allen gängigen Schweißtechniken
  • Tragegestell gepolstert
  • besonders leicht
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Tacklife PAH03D
  • LCD Filter
  • sehr großes Sichtfeld
  • inklusive Aufbewahrungstasche
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Proteco-Werkzeug® PRO 800
  • automatische Selbsttestfunktion
  • Schweiß -und Schleifmodus
  • Sensoren reagieren bereits ab 5 Ampere Schweißstrom
Erhältlich bei
Einhell Freihand Schweissschirm
  • einstellbare Verzögerungszeit
  • einstellbare Empfindlichkeit
  • inkl. zusätzlicher Vorsatzscheibe
Erhältlich bei
awm® WH02C
  • 4 optische Hochleistungssensoren
  • widerstandsfähiges und leichtes Material
  • Umpolung des Stirnbandes ermöglicht mehr Bequemlichkeit
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Monzana 101739
  • ideal für Anfänger in allen gängigen Schweißtechniken
  • Tragegestell gepolstert
  • besonders leicht
Erhältlich bei

Die besten Schweißhelme 2020

Empfehlenswerte Schweißhelme im Überblick

Einen guten Schweißhelm bekommen Sie bei dem Hersteller Proteco Werkzeug.

Ein Schweißhelm, auch als Schweißmaske oder Schweißschirm bezeichnet, wird sowohl von professionellen als auch von Hobby-Schweißern genutzt. Er ist beim Schweißen unerlässlich, da er das Gesicht vollständig schützen kann. Wenn Sie sich die Frage „Wie funktioniert Schweißhelm?“ stellen, sollten Sie wissen, dass beim Schweißen Strahlungen durch ultraviolette sowie infrarote Strahlen und gefährliche Gase sowie Spritzer entstehen. Insbesondere für die Augen ist dies sehr gefährlich. Denn wenn Sie ohne einen Schweißhelm oder einen anderen Schutz in das Licht hineinschauen, können Sie Ihre Augen ernsthaft und teils sogar dauerhaft schädigen. Allerdings ist es beim Schweißen ebenfalls notwendig, zumindest ein bisschen zu sehen. Deshalb ist bei einem Schweißhelm ein Sichtfenster eingebaut. Dieses ist mit einem Schweißerschutzfilter ausgestattet. Auf dem Markt gibt es außerdem Schweißhelme mit Atemschutz bzw. mit Frischluftzufuhr. Diese sorgen für einen zusätzlichen Schutz gegen schädlichen Rauch und diverse Gase. Beispielsweise sind die Vizor 3000 Schweißhelme von Fronius mit einem AirFilter ausgestattet. Einige Schweißhelme, wie beispielsweise der Schweißhelm Speedglas 9100 von 3M, sind wiederum mit bestimmten Atemschutzmasken kompatibel. Das Angebot der Schweißhelme reicht schließlich vom Schweißhelm Lorch über den Schweißhelm Shine bis hin zum Schweißhelm Würth.

Arten von Schweißhelmen

In einem Schweißhelm Test können Sie viele verschiedene Modelle finden. Die Stiftung Warentest hat bislang noch keine Schweißhelme getestet. Dafür können Sie im Internet den einen oder anderen Schweißhelm Vergleich entdecken und sich hierdurch über mehrere Produkte informieren. Doch was für ein Schweißhelm ist für Sie am besten geeignet? Um diese Frage zu beantworten, sollten Sie sich als erstes mit den verschiedenen Arten beschäftigen. Es gibt insgesamt drei Varianten der Schweißhelme. Hierzu gehört zum einen der batteriebetriebene Schweißhelm. Dieser bietet ein großes Sichtfeld sowie eine gute Reaktionszeit an. Allerdings müssen Sie für diesen Schweißhelm höhere Kosten einplanen. Denn die Batterien halten meist nicht besonders lange und müssen daher oft gewechselt werden. Aufgrund dessen ist dieser Schweißhelm vor allem für Sie geeignet, wenn Sie diesen lediglich ab und an benötigen. Zum anderen gibt es den solarbetriebenen Schweißhelm. Dieser ist mit Solarzellen ausgestattet. Diese Zellen nehmen die Lichteinstrahlung auf und wandeln sie in Strom um. Aufgrund dessen ist dieser Schweißhelm deutlich umweltfreundlicher. Hinzu kommt, dass Sie nicht ständig neue Batterien kaufen müssen. Jedoch ist dieser Schweißhelm oftmals anfällig für Defekte. Zudem bietet er nur ein kleines Sichtfeld an. Dennoch ist dieser Helm optimal für Sie geeignet, sofern Sie den Schweißhelm regelmäßig verwenden möchten. Darüber hinaus befinden sich auf dem Markt Schweißhelme, die sowohl mit Batterien als auch solar betrieben werden. Der Helm wird hierbei im Grunde durch die Solarenergie angetrieben. Die Batterien versorgen wiederum die Schaltzeit-Regelung mit Energie. Durch die Kombination der beiden Energiequellen erhöht sich die Lebensdauer des Helms.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von Schweißhelmen

Jede Art von Schweißhelm hat seine ganz eigenen Vor- und Nachteile, die wir in der nachfolgenden Tabelle für Sie übersichtlich zusammengestellt haben.

» Mehr Informationen
Schweißhelm-Art Vorteile Nachteile
Batteriebetriebener Schweißhelm
  • großes Sichtfeld
  • gute Reaktionszeit
  • hoher Verbrauch von Batterien
Solarbetriebener Schweißhelm
  • meist höhere Stabilität
  • umweltfreundlicher
  • auf Dauer günstiger
  • kleines Sichtfeld
  • hohe Anfälligkeit für Defekte
Batterie- und solarbetriebener Schweißhelm
  • beide Energiequellen werden kombiniert
  • erhöhte Lebensdauer
  • kleines Sichtfeld

Die wichtigsten Kaufkriterien für Schweißhelme

Beim Automatik Schweißhelm was beachten? Vielleicht sind Ihnen diese und andere Fragen auch schon in den Sinn gekommen. Möchten Sie einen Schweißhelm kaufen, sollten Sie sich daher ausgiebig über die verschiedenen Modelle informieren. Die Auswahl ist recht vielfältig und die Schweißhelme unterscheiden sich im Hinblick auf diverse Kriterien. Wenn Sie möchten, können Sie sich in mehreren Vergleichen den jeweiligen Schweißhelm Testsieger sowie die weiteren getesteten Schweißhelme anschauen. In jedem Fall sollten Sie jedoch, selbst wenn Sie den Schweißhelm günstig kaufen möchten, nicht nur auf den Preis, sondern auf viele verschiedene Faktoren achten.

» Mehr Informationen
Welches Zubehör ist sinnvoll?
Möchten Sie einen Schweißhelm kaufen, sollten Sie sich nach dem passenden Zubehör umschauen. Beispielsweise können Sie zusätzlich ein Schweiß- bzw. Kopfband, einen Halsschutz oder eine Schweißermütze erwerben. Es gibt auch spezielle Schweißhelm Sets, die bereits das passende Zubehör bereithalten. In diesen Sets können beispielsweise eine Tasche, in welcher Sie alle notwendigen Utensilien verstauen können, sowie mehrere Ersatzscheiben enthalten sein. Vor dem Kauf kann es sich außerdem lohnen, nach den passenden Ersatzteilen Ausschau zu halten. Sofern beispielsweise die Scheibe ausgewechselt werden muss, ist es vorteilhaft, wenn eine passende Ersatzscheibe angeboten wird. Wer beispielsweise einen Vizor 1000 Schweißhelm besitzt, kann hierfür verschiedene Schutzscheiben erhalten.

Die Qualität

Ein Schweißhelm soll Sie vor gefährlichen Gasen und Strahlungen schützen. Aufgrund dessen sollte der Schweißhelm in jedem Fall eine sehr gute Qualität aufweisen. Dementsprechend ist es wichtig, dass der Helm hochwertig verarbeitet wurde und eine hohe Stabilität aufweist.

» Mehr Informationen

Der Tragekomfort

In einem Schweißhelm Test spielt der Tragekomfort meist eine große Rolle. Wichtig ist, dass der Helm gepolstert und nicht zu schwer ist. Er sollte sich an den eigenen Kopf anpassen und stabil sitzen.

» Mehr Informationen

Die Reaktionszeit

Sofern es sich nicht um einen Schweißhelm ohne Automatik handelt, ist der Helm mit einer Filterkassette ausgestattet. Dank der integrierten Sensoren wird der Helm feststellen, wann der Lichtbogen gezündet wurde. Die Sensoren leiten diese Information weiter, sodass der Helm direkt abgedunkelt wird. Wichtig ist dabei, dass die Reaktionszeit möglichst gut ist. Ein bester Schweißhelm bietet sogar die Möglichkeit, die Empfindlichkeit auf das Licht individuell einzustellen. Weiterhin sollten Sie darauf achten, dass der Helm sich nicht nur automatisch abdunkelt, sondern ebenso nach dem Schweißvorgang automatisch aufhellt.

» Mehr Informationen

Die Zertifizierung

Bevor Sie einen Schweißhelm kaufen, sollten Sie auf jeden Fall auf die Zertifizierung achten. Der Schweißschutzfilter sollte nämlich den Anforderungen der europäischen Verordnung DIN EN 379 entsprechen. Beispielsweise wurden der Vario Protect XL W Automatik Schweißhelm, welcher über die Schutzstufen DIN 9 bis 13 verfügt, sowie der Mach 2 Helm und der Mach 3 Helm von der GCE Group gemäß der Norm EN 379 und EN 175 produziert sowie ausgetestet.

» Mehr Informationen

Marken

Schweißhelme können in Online Shops, in Fachmärkten oder in Baumärkten, wie beispielsweise bei Obi, erworben werden. Ab und zu können Sie außerdem einen Schweißhelm bei Norma oder einem anderen Discounter entdecken. Dabei gibt es oftmals viele Variationen im Angebot: ob ein Schweißhelm mit Frischluftzufuhr, mit Atemschutz, für WIG Schweißarbeiten, mit Absaugung, mit Filter oder ohne Automatik – die Auswahl ist in Baumärkten und sogar in Discountern oft recht groß. Ein Blick lohnt sich daher in jedem Fall. Bekannte Marken der Schweißhelme sind schließlich unter anderem 3M, Einhell, Shine, Lorch sowie die nachfolgenden drei Marken.

» Mehr Informationen

Würth

Das Unternehmen Würth hält mehr als 125.000 Produkte bereit. Hierzu gehören unter anderem viele Handwerkzeuge, Maschinen, Materialbearbeitungsgeräte, Messtechnikprodukte sowie Arbeitsschutzkleidungsstücke. Unter anderem können Sie hier auch den einen oder anderen Schweißhelm entdecken.

Optrel

Optrel wurde 1986 gegründet und gilt inzwischen als einer der Marktführer im Bereich Blendschutzprodukte. Zu den Produkten zählen Helme zum Schleifen und Schneiden sowie ein Atemschutzsystem. Darüber hinaus hält das Unternehmen ein umfangreiches Schweißhelm Optrel Sortiment bereit, das u. a. auch das passende Zubehör, beispielsweise ein Kopfband, mit anbietet.

Proteco Werkzeug

Das Unternehmen Proteco Werkzeug bietet verschiedene Gartengeräte sowie Hand- und Elektrowerkzeuge an. Doch auch Schutzhelme für Schweißer hält die Firma bereit. Dabei umfasst das Schweißhelm Proteco Werkzeug Sortiment sowohl mehrere Schweißhelme in unterschiedlichen Farben als auch einige Ersatzgläser.

Fazit

Gemäß einem Schweißhelm Test gibt es viele verschiedene Schweißhelme. Die Auswahl reicht vom Schweißhelm mit Absaugung über den 100V Schweißhelm und den WIG Schweißhelm bis hin zum Automatik Schweißhelm mit Filter. Doch auch von der Optik her unterscheiden sich die Schweißhelme. Es gibt sogar spezielle Totenkopf Schweißhelme. Möchten Sie einen Schweißhelm kaufen, sollten Sie auf jeden Fall auf die Qualität sowie auf die Zertifizierung achten. Darüber hinaus sind die Reaktionszeit und der Tragekomfort wichtig. Bevor Sie sich diese Kriterien anschauen, sollten Sie sich allerdings für eine Schweißhelm-Art entscheiden. Einige Helme werden nur mit Batterien betrieben. Diese verbrauchen viele Batterien und können daher kostspielig sein. Andere Helme werden mit Solarenergie betrieben. Diese bieten ein kleineres Sichtfeld, sind dafür allerdings umweltfreundlicher und kostengünstiger. Daneben können Sie Schweißhelme, die beide Energiequellen kombinieren, nutzen. Angeboten werden die Schweißhelme schließlich von diversen Unternehmen. Suchen Sie nach einem hochwertigen Helm, können Sie sich beispielsweise im Schweißhelm Würth oder im Schweißhelm Proteco Werkzeug Sortiment umschauen. Doch auch im Schweißhelm Optrel, im Schweißhelm Lorch sowie im Schweißhelm Shine Produktangebot können Sie ein passendes Modell finden. Sehr beliebt ist außerdem der Schweißhelm Speedglas von 3M.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Schweißhelm
Loading...