Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Terrassendielen Test 2022

Die besten Terrassendielen im Vergleich

Möchten Sie eine Terrasse selber bauen, lohnt ein Blick in einen Terrassendielen Test. Die Holzterrasse im eigenen Garten liegt absolut im Trend. Dabei ist jedoch einiges an handwerklichem Geschick gefordert und Sie müssen Dielen verlegen können. Terrassendielen müssen einigen Anforderungen genügen, denn sie sind ganzjährig der Witterung ausgesetzt. Nicht jedes Material eignet sich als Terrassenholz. WPC-Dielen bieten eine Alternative. Bevor Sie eine Terrasse bauen, sollten Sie sich in unserer Vergleichstabelle umfassend über das Angebot an Terrassendielen schlaumachen.

Die besten Terrassendielen 2022

Mit Terrassendielen zaubern Sie eine Wohlfühloase, die gleichzeitig gemütlich und praktisch zu reinigen ist.

Im Sommer richten Sie sich Ihr zweites Wohnzimmer gern im Freien ein? Die Terrasse gilt an warmen Tagen als stark frequentierter Mittelpunkt des Familienlebens. Entsprechend wichtig ist es, auf robuste, stabile und witterungsbeständige Terrassendielen zu achten.

Wenn Sie eine Terrasse bauen, müssen Sie sich vorab über eine stabile Unterkonstruktion Gedanken machen. Sollen Holzdielen den Außenbereich zieren, spielen die Materialeigenschaften eine große Rolle. Sie haben die Wahl aus hellen, dunklen, glatten oder geriffelten Terrassendielen. Für eine kleine Terrasse oder die Ausgestaltung des Balkons sind Holzfliesen eine Option. Der weitläufige Außenbereich verlangt nach den klassischen Dielenbrettern.

Terrassendielen aus rustikalem Holz oder praktischem WPC?

Der Bau der Terrasse ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Eine umfassende Planung bestimmt das Endergebnis entscheidend mit. Die Frage des Materials ist dabei essentiell. Grundsätzlich sollten Sie sich zunächst zwischen folgenden Optionen entscheiden:

» Mehr Informationen
  • Terrassendielen aus Holz: Holzdielen sind der Klassiker schlechthin. Als Naturmaterial besitzt Holz eine ganz eigene Ausstrahlung und kann die Terrasse einladend und gemütlich wirken lassen. Bei nicht überdachten Außenbereichen ist das Holz den Witterungseinflüssen unterworfen. Daher ist auf Hartholz, welches hohen Belastungen standhält zurückzugreifen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Oberflächenbehandlung. Daneben ist auch die Nachhaltigkeit ein Punkt, der beim Terrassendielen kaufen eine Rolle spielt.
  • Terrassendielen aus WPC: WPC-Dielen sind als Alternative zu den Holzdielen auf dem Markt. Wood Plastic Composite steht dabei für ein Gemisch aus Holz und Kunststoff. Der Holzanteil sollte mehr als die Hälfte betragen. Um WPC-Dielen herzustellen, werden Pellets oder Holzmehl mit einem Granulat aus Kunststoff erhitzt und anschließend zu Terrassendielen gepresst. WPC-Dielen sind optimal gegen Sonnenlicht und Feuchtigkeit geschützt, daher wird von einer hohen Haltbarkeit ausgegangen.

Die Vor- und Nachteile der genannten Terrassendielen Arten

Terrassendielen Art Vorteile Nachteile
Terrassendielen aus Holz
  • ansprechende Optik

  • natürliche Maserung
  • große Auswahl
  • kühlende Eigenschaften
  • nicht witterungsbeständig
  • Oberfläche muss behandelt werden
  • hoher Pflegeaufwand
  • nicht dauerhaft haltbar
  • kann splittern
Terrassendielen aus WPC
  • rutschfest
  • splittern nicht
  • einfache Reinigung
  • leicht
  • einfach zu verbauen
  • Farbe bleicht nicht aus
  • heizen sich schnell auf
  • vergrauen schneller als Holzdielen
  • deutliche Qualitätsunterschiede
  • Wirkung von Echtholz kann nicht erreicht werden

Es soll nicht versäumt werden, auf weitere Alternativen kurz Bezug zu nehmen. Terrassendielen können dank innovativer Produktionsverfahren heute auch aus Bambus oder Reishülsen hergestellt werden.

Im Gegensatz zu WPC-Dielen hält Bambus Frost und UV-Licht weniger stand. Weiterhin sind BPC-Dielen anfällig für Schimmel und werden daher mit Fungiziden behandelt. Reishülsen gelten als nachhaltiger Rohstoff. Werden Reishülsen zu Terrassendielen gepresst, entsteht ein hochwertiger Bodenbelag, der gut vor Feuchtigkeit geschützt ist.

Dielenfliesen oder Dielenbretter?

Der Kauf von Dielenfliesen kann Ihnen die Arbeit erleichtern. Holzfliesen sind aus bereits handlich zugeschnittenen Dielenteilen zusammengesetzt. Wenn Sie eine kleine Terrasse bauen oder den Balkon verschönern möchten, sind Dielenfliesen von Vorteil.

» Mehr Informationen

Holzfliesen sind auf einem Kunststoffgerüst angebracht. Während klassische Dielenbretter eine Unterkonstruktion erfordern, kann bei Dielenfliesen darauf verzichtet werden.

Wer sich eine Holzterrasse wünscht, aber kein geübter Handwerker ist, findet in Dielenfliesen die perfekte Alternative. Da die meisten Fliesen mit einem von Laminat bekannten Klicksystem ausgerüstet sind, werden Sie bei der Verlegung kein Werkzeug benötigen. Sie können die Fliesen einfach zusammenstecken.

Bei größeren Terrassenflächen werden Sie mit dieser einfachen Konstruktion allerdings nicht die notwendige Stabilität erreichen. Damit Sie lange Freude an Ihrer neuen Terrasse haben, sollten Sie in diesem Fall ganz klassisch Dielen verlegen.

Massivholz für die Terrasse sollte hart und belastbar sein

Tropenhölzer wie Bangkirai, Teak oder Cumaru Holz benötigen keinen zusätzlichen Schutz.

Vor dem Kauf der besten Terrassendielen sollten Sie sich die notwendigen Eigenschaften des Holzes bewusst machen. Material, welches in einem Terrassendielen Test bestehen möchte, muss sich als äußerst widerstandsfähig gegenüber Kälte und Nässe erweisen. Diesen Vorzügen kann lediglich Hartholz nachkommen.

Bei Bauhaus oder bei Tchibo werden Sie auch auf Terrassendielen aus Kiefer oder Fichte stoßen. Sie können diese Terrassendielen günstig kaufen, müssen das Holz aber in jedem Fall entsprechend nachbehandeln.

Wenn Sie auf die ökologische Unbedenklichkeit der Terrassendielen Wert legen, können Sie auch auf einige heimische Hölzer zurückgreifen, deren Widerstandskraft in etwa mit Tropenhölzern gleichzusetzen ist:

  • Lärchenholz
  • Eichenholz
  • Robinienholz
  • Douglasienholz

Terrassendielen benötigen eine Unterkonstruktion

Gefälle einkalkulieren:
Beim Verlegen der Terrassendielen sollten Sie zwei bis drei Prozent Gefälle einkalkulieren, damit sich das Regenwasser nicht staut.

Wenn Sie die Terrasse selber bauen möchten, ist es wichtig zu wissen, dass Terrassendielen, unabhängig von Marke und Beschaffenheit, auf einer Unterkonstruktion verlegt werden müssen.

Dies klingt vielleicht schlimmer, als es sich letztlich darstellt. Durch die Einbringung mehrerer Lagerhölzer soll lediglich vermieden werden, dass die Terrassendielen unmittelbar auf dem Erdboden aufliegen und dadurch schneller verrotten.

Wie Terrassendielen richtig verlegt werden, demonstriert Ihnen dieses Video:

FAQ: Fragen und Antworten rund um Kauf und Verwendung von Terrassenfliesen

Durch unsere Kaufberatung konnten Sie sich nun bereits etwas näher mit den in einem Terrassendielen Test vorgestellten Produkten befassen. Wenn Sie bei aldi.de oder lidl.de nach Ihrem persönlichen Terrassendielen Testsieger Ausschau halten, werden Sie vermutlich einige Hersteller favorisieren und bestimmte Kriterien für Ihre Auswahl heranziehen. Gern erwähnen wir in diesem Kontext auch die Stiftung Warentest und deren Testergebnisse. Das Portal hat sich aktuell jedoch noch nicht mit Terrassendielen befasst. [Stand: 02/2021] Damit Sie sich noch etwas intensiver mit der Thematik vertraut machen können, haben wir einige Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.

» Mehr Informationen

Was ist Thermo Holz?

In einem Terrassendielen Vergleich werden Sie vermutlich auch auf den Begriff Thermo Holz stoßen. Hierbei handelt es sich um herkömmliches, naturbelassenes Holz. Dieses wird zunächst komplett getrocknet und daran anschließend unter Sauerstoffentzug auf bis zu 215 Grad erhitzt.

» Mehr Informationen

Thermisch behandeltes Holz ist härter und haltbarer und damit resistenter gegenüber UV-Licht und Feuchtigkeit.

Wie oft müssen Terrassendielen gepflegt werden?

Dies ist abhängig vom verwendeten Holz und auch davon, ob es sich um eine überdachte oder freiliegende Terrasse handelt. Selbst robustes Hartholz vergraut nach einer gewissen Zeit und wird daher nicht ohne Pflege auskommen.

» Mehr Informationen

Für die in einem Terrassendielen Test aufgeführten Artikel wird empfohlen, mindestens einmal jährlich eine gründliche Reinigung vorzunehmen. Idealerweise verwenden Sie hierfür einen Hochdruckreiniger. Im Anschluss daran bringen Sie die Dielenbretter mit einem Holzöl auf Hochglanz.

Was bewirken die Rillen in den Terrassendielen?

Die Rillen auf den Terrassendielen dienen der Entwässerung.

Ihnen ist sicher bereits aufgefallen, dass viele Terrassendielen über kleine Holzrillen verfügen. Diese wurden in das Material gefräst, um eine bessere Entwässerung der Terrassendielen sicherzustellen.

Kommt das Holz direkt mit Wasser in Kontakt, bilden sich unschöne Pfützen. Die Rillen fungieren praktisch als Drainage. Die Terrassendielen schimmeln weniger schnell, da das Wasser besser abläuft.

Auch für Sie besitzen die Rillen in den Dielenbrettern direkte Vorteile. Sie rutschen weniger schnell aus und damit ist die Unfallgefahr auch für spielende Kinder gebannt.

Sind WPC-Dielen umweltgerecht?

Sie haben auf rossmann.de WPC-Dielen entdeckt und fragen sich nun, ob das Kunststoff Holz Gemisch auch dem Umweltgedanken entspricht? In der Tat ist die Herstellung dieser Terrassendielen durch den hohen Verbrauch an Ressourcen weniger umweltfreundlich.

» Mehr Informationen

Diverse Hersteller haben jedoch bereits reagiert und verarbeiten Abfallprodukte wie Milchtüten oder Shampoo Flaschen, um die Polymere in den Dielenbrettern zu ersetzen. Besonders Firmen aus Nordamerika machen derzeit mit dieser Produktidee von sich reden.