Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion Test 2022

Die besten Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion im Vergleich

Die Rasenpflege ist eine der wichtigsten Aufgaben eines jeden Hobby- und Profigärtners. Durch seinen kabellosen Betrieb bietet ein Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion im Vergleich zu einfachen elektrischen Mulchmähern deutlich mehr Flexibilität. So können Sie einen solchen Rasenmäher kabellos im ganzen Garten einsetzen. Er arbeitet leise und ist darüber hinaus ausgesprochen anwenderfreundlich. Unsere Tabelle macht es Ihnen leicht, die verfügbaren Modelle hinsichtlich Ausstattung, Leistung und Akkukapazität zu vergleichen.

Die besten Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion 2022

Dank dem Akku müssen Sie sich keine Gedanken mehr über die Stromversorgung oder das Nachfüllen von Benzin bei Ihrem Rasenmäher machen.

Ein Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion Test zeigt vor allem eins: Die akkubetriebenen Mulchmäher sind ausgesprochen flexibel. Durch den integrierten Akku können sie ohne Einschränkungen auch dort eingesetzt werden, wo keine direkte Stromanbindung vorhanden ist. Die Rasenmäher sind einfach zu handhaben, lassen sich kabellos bewegen und können durch die Mulchfunktion den Rasen nicht nur kürzen, sondern im gleichen Atemzug düngen.

Möchten Sie einen Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion kaufen, müssen Sie auf mehrere Merkmale achten. Neben der generellen Bauweise spielen vor allem Ausstattung und Akkukapazität eine wichtige Rolle. Die Kapazität des Akkus ist dafür ausschlaggebend, wie lang ein Rasenmäher arbeiten kann, bevor er wieder aufgeladen werden muss. Wählen Sie die Akkukapazität immer so aus, dass sie zur Größe Ihres Gartens passt.

Im Vergleich zu Benzin-Rasenmähern bieten die Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion entscheidende Vorteile. So arbeiten sie deutlich leiser und gelten darüber hinaus als umweltfreundlicher. Immerhin stoßen Sie während des Betriebs keine schädlichen Abgase aus. Auch bei der Bedienung wissen die Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion zu überzeugen. So lassen sie sich deutlich einfacher starten und sind darüber hinaus leicht und wendig.

Mittlerweile können Sie den Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion dank der verbesserten Akkutechnologie auch für große Grundstücke nutzen. In diesem Fall sollten Sie sich aber über die Anschaffung eines Zweitakkus Gedanken machen. Dadurch vermeiden Sie während des Aufladens eines Akkus unnötige Wartezeiten.

Ein wichtiges Auswahlkriterium ist beim Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion die Motorleistung. Schwache Modelle bieten nur eine Leistung von 18 Volt. Sie reichen aus, wenn Sie Ihren Rasen häufiger mähen möchten. Sie können aber auch einen leistungsstarken Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion wählen, der mit einer Motorleistung von 36 Volt einhergeht.

Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion Typen: Diese zwei Bauweisen haben sich durchgesetzt

Ein akkubetriebener Rasenmäher mit Mulchfunktion ist leise, leistungsstark und sorgt für einen sauberen Schnitt. Er wird in zwei generellen Bauweisen angeboten. So werden in einem Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion Vergleich klassische Modelle und autonome Geräte unterschieden. Beide Varianten erhalten Sie wahlweise mit Radantrieb, sodass ein komfortables Handling garantiert ist.

» Mehr Informationen

Klassischer Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion ist günstig und leicht zu handhaben

Suchen Sie einen guten Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion, ist die klassische Bauweise ideal. Wie ein Benzin-Rasenmäher wird dieses Modell über den Rasen geschoben. Nachdem die Grashalme abgeschnitten wurden, zerkleinert der Rasenmäher diese und gibt sie als Mulch wieder auf die Erde. Dadurch soll der Rasen gedüngt und mit wichtigen Nährstoffen versorgt werden. Sie können sich bei diesem Modell auf eine einfache Handhabung verlassen. Allerdings ist die Rasenpflege damit um einiges zeitaufwendiger.

» Mehr Informationen

Autonomer Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion: Mähroboter arbeiten selbständig

Die meisten Mähroboter mulchen den Rasen, indem sie die gemähte Halme liegen lassen.

Im Rahmen des Smart Gardenings hat sich der autonome Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion für viele Gartenbesitzer zur ersten Wahl entwickelt. Er ist besonders einfach zu handhaben und hilft dabei Zeit zu sparen. Die Mähroboter fahren selbständig über den Rasen und erledigen die erforderlichen Mäharbeiten. Auch hier gibt es eine Mulchfunktion, die den Rasen düngt.

Der autonome Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion ist deutlich teurer. Dafür arbeitet er ohne Ihr Zutun, sodass Sie sich auf die angenehmen Arbeiten im Garten konzentrieren können. Profitieren Sie beim autonomen Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion zudem von einer kompakten Bauweise. So nehmen diese Geräte deutlich weniger Platz in Anspruch und sind darüber hinaus sehr leicht. Die Mähroboter gelten längst als besonders umweltfreundlich und nachhaltig. Haben Sie einen ausgesprochen großen Garten, kann es sich lohnen, wenn Sie in mehrere Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion investieren würden. Moderne Mähroboter mit Antrieb und Mulchfunktion fahren in der Regel selbständig in die Ladestation, wenn die Akkukapazität erschöpft ist.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion

Suchen Sie einen Akku-Rasenmäher bzw. Mulchmäher, sollten Sie die Vor- und Nachteile der beiden Gerätetypen abwiegen, um Ihren persönlichen Testsieger zu finden. Um Ihnen dabei zu helfen, fassen wir die Vor- und Nachteile in der anschließenden Tabelle für Sie zusammen:

» Mehr Informationen
Variante Vorteile Nachteile
Klassischer Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion
  • günstig
  • umweltfreundlich und nachhaltig
  • leise im Betrieb
  • flexible Anwendung
  • für sämtliche Grundstücksgrößen geeignet
  • relativ zeitaufwendig
  • große Unterschiede bei Akku-Kapazität
Autonomer Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion
  • arbeitet selbständig
  • einfache Anwendung
  • spart sehr viel Zeit
  • sehr leise
  • fährt selbständig in die Ladestation
  • kompakte Bauweise für platzsparendes Verstauen
  • teuer

Achten Sie auf eine einfache und ergonomische Bedienung

Kriterium Akkuwechsel:
Schauen Sie sich immer an, wie Sie bei dem ausgesuchten Rasenmäher den Akku wechseln können. Der Akkuwechsel sollte schnell und ohne spezielles Werkzeug möglich sein.

Suchen Sie einen guten Mulchmäher, sollten Sie in einem Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion Test unbedingt auf die Bedienung achten. Diese sollte

  • einfach
  • intuitiv und vor allem aber
  • ergonomisch

sein. Gerade bei einem klassischen Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion ist es wichtig, dass der Griff in der Höhe verstellbar ist, sodass Sie Rückenschmerzen vorbeugen können. Weiterhin sollte er wendig sein. Das ist gerade bei kleineren Rasenmähern besonders wichtig.

Schnittbreite muss zum Grundstück passen

Ein weiteres wichtiges Kriterium bei der Auswahl von einem guten Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion ist die Schnittbreite. Diese sollte möglichst zu Ihrem Garten passen. Gerade wenn Sie einen großen Garten haben, sollten Sie unbedingt auf eine möglichst große Schnittbreite achten. Umso größer die Schnittbreite ist, desto weniger wendig ist ein Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion. Einen schmalen Rasenmäher können Sie dagegen deutlich einfacher um die verschiedenen Bäume und Sträucher manövrieren.

» Mehr Informationen

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zum Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion

Damit Sie den besten Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion finden, fassen wir im Folgenden noch einmal wichtige Fragen und Antworten zu dem Gartengerät zusammen.

» Mehr Informationen

Welche Hersteller gibt es?

Ein Rasenmäher muss regelmäßig gereinigt und gewartet werden.

Aufgrund der Umweltfreundlichkeit wird der Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion immer häufiger genutzt und ist sehr beliebt. Bekannte Hersteller dieses Gartengerätes sind:

  • Worx
  • Makita
  • Einhell
  • Ikra

Worauf muss ich beim Mulchen achten?

Mit einem Mulchmäher können Sie Ihren Rasen beim Mähen kinderleicht düngen. Wichtig ist, dass Sie beim Mulchen vor allem auf die richtige Schnitthöhe achten. Diese sollte sich zwischen drei und fünf Zentimetern bewegen. Bei einer größeren Schnitthöhe wird das Gras nur in Mitleidenschaft gezogen.

» Mehr Informationen

Wo kann ich den Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion kaufen?

Der Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion wird mittlerweile in zahlreichen Baumärkten angeboten und steht dort in verschiedenen Ausführungen bereit. Auch Gartenfachmärkte haben den Akku-Rasenmäher im Angebot. Sie finden hier in der Regel Angebote von verschiedenen Marken. Der große Vorteil besteht darin, dass Sie den Rasenmäher direkt mitnehmen können. Möchten Sie verschiedene Modelle vergleichen und wünschen Sie sich eine große Auswahl, sollten Sie auf den Online Handel setzen. Hier finden Sie viele Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion. In vielen Fällen können Sie sich auf einen deutlichen Preisvorteil verlassen.

» Mehr Informationen