Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Rasenmäher mit Mulchfunktion Test 2022

Die besten Rasenmäher mit Mulchfunktion im Vergleich

Möchten Sie bei der Rasenpflege Zeit sparen und Ihrem Garten etwas Gutes tun, lohnt es sich, neben dem Mähen auch zu mulchen. Dank des feinen Schneidwerks ermöglicht ein Rasenmäher mit Mulchfunktion im Vergleich zu einem einfachen Rasenmäher beide Schritte in einem Zug. Noch während Sie mähen, wird das Gras zerkleinert und als Mulch wieder auf die Fläche gegeben. Unsere Tabelle erleichtert Ihnen die Auswahl von einem Rasenmäher mit Mulchfunktion. So können Sie die Geräte hinsichtlich Antriebsart, Bauweise, Leistung und Preis vergleichen.

Die besten Rasenmäher mit Mulchfunktion 2022

Rasenmäher mit Mulchfunktion erleichtern die Pflege des Rasens, da sowohl die Wiese als auch der Boden vom Nährstoffrückfluss profitieren.

Warum nur mähen, wenn Sie direkt auch mulchen können? Mit dem Rasenmäher mit Mulchfunktion sparen Sie nicht nur Zeit, Sie tun Ihrem Rasen auf diesem Weg auch etwas Gutes. Der abgeschnittene und gemulchte Rasen dient dem Boden in Ihrem Garten als Dünger. Durch den Mulch werden dem Boden wichtige Nährstoffe zurückgegeben, die wiederum eine gesunde Entwicklung des Rasens unterstützen. Die Funktionsweise hat dem Grasmäher mit Mulchfunktion den Beinamen Recyclingmäher beschert.

In einem Rasenmäher mit Mulchfunktion Test fallen vor allem Unterschiede bei Ausstattung, Leistung und Schnittbreite auf. Wählen Sie den Mulchmäher immer unter Berücksichtigung Ihres Gartens. Wenn Sie einen Garten von mehr als 1000 Quadratmetern haben, bieten sich für Sie in erster Linie die Benzinrasenmäher sind. Sie sind besonders flexibel einsetzbar und zeichnen sich durch ihre hohe Leistung aus.

Die Funktionsweise ist unabhängig von der Ausstattung und Motorisierung immer gleich. So ist der Rasenmäher mit Mulchfunktion mit einem feinen Schnittwerkzeug ausgestattet, durch das der Rasen besonders fein zerkleinert wird. Nach der Zerkleinerung wird das Gras wieder auf den Rasen zurückgegeben. Dabei wird es besonders fein verwirbelt. Hierfür entsteht im Inneren generell ein ausgeklügelter Luftstrom.

Wenn Sie einen Rasenmäher mit Mulchfunktion kaufen, sparen Sie nicht nur Zeit, weil Sie neben dem Mähen parallel auch düngen. Ebenso entfällt das teils zeitaufwendige Entleeren des Auffangkorbes.

Bei den meisten Rasenmähern können Sie übrigens wählen, ob Sie mulchen möchten oder doch lieber mit dem Auffangkorb arbeiten. Grundsätzlich können Sie einen Rasenmäher mit Mulchfunktion  sehr vielseitig verwenden. Er bietet sich für die Pflege großer Rasenflächen an, kann aber beispielsweise auch im Vorgarten eingesetzt werden. Grundsätzlich empfiehlt sich ein Modell aus einem Rasenmäher mit Mulchfunktion Vergleich ab einer Rasenfläche von 200 Quadratmetern.

Mulchen versorgt den Rasen übrigens nicht nur mit wichtigen Nährstoffen, sondern trägt auch dazu bei, dass der Sauerstoffgehalt im Boden deutlich zunimmt. Davon profitieren wiederum Pflanzen und Tiere.

Rasenmäher mit Mulchfunktion Typen: Unterscheidung nach Energieversorgung

Um den für Sie besten Rasenmäher mit Mulchfunktion zu finden, müssen Sie verschiedene Kriterien berücksichtigen. Wichtig ist sicherlich die Schnittbreite, von besonderem Interesse ist allerdings die Energieversorgung. Hier haben sich in Vergleichen drei generelle Typen durchgesetzt. So gibt es den benzinbetriebenen, den akkubetriebenen und den elektrischen Rasenmäher mit Mulchfunktion. Jede Variante kommt für unterschiedliche Einsatzbereiche infrage.

» Mehr Informationen

Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion ist kabellos einsetzbar

Die meisten Mähroboter mähen und mulchen ebenfalls in einem Schritt, da das geschnittene Gras auf dem Rasen verbleibt.

Sie haben nur einen kleinen Garten und suchen ein flexibel einsetzbares Modell? Dann lohnt sich ein Akku Rasenmäher mit Mulchfunktion. Geräte dieser Art arbeiten gänzlich ohne Kabel. Sie sind mit einem soliden Akku versehen, der nach der Anwendung wieder aufgeladen werden kann. Der Akku Rasenmäher mit Mulchfunktion ist mit einem sparsamen Elektromotor versehen.

Dadurch ist er nicht nur deutlich leiser, sondern gilt auch als umweltfreundlicher. Bei der Auswahl sollten Sie immer besonders auf die Akkukapazität und die Ladezeit achten. Hier gibt es große Unterschiede zwischen den Modellen. Ein Nachteil dieser Modelle ist auch weiterhin die doch nur geringe Leistung.

Elektro-Rasenmäher mit Mulchfunktion ist leistungsstärker und umweltfreundlich

Einschränkungen durch Kabel:
Nachteil ist allerdings das Kabel, auf das Sie beim Mähen zwingend achten müssen. Zudem schränkt es Ihre Reichweite beim Mähen ein.

Wenn Ihnen die Leistung von einem Akku Rasenmäher mit Mulchfunktion nicht ausreicht, können Sie auf einen Elektro-Rasenmäher setzen. Hier arbeiten die Hersteller in der Regel noch mit einer deutlich höheren Leistung, was sich insbesondere bei feuchtem und langem Gras positiv bemerkbar macht.

Auch der Elektro-Rasenmäher mit Mulchfunktion ist wie die Akkumodelle um einiges

  • umweltfreundlicher und
  • leiser,

sodass er gerade in der Nachbarschaft mit Sicherheit als deutlich angenehmer wahrgenommen wird.

Benzin-Rasenmäher mit Mulchfunktion ist leistungsstark und ideal für große Gärten

Haben Sie einen großen Garten und suchen Sie einen Rasenmäher, der Sie hier bestmöglich unterstützt, setzen Sie auf einen Benzin-Rasenmäher mit Mulchfunktion. Diese Geräte sind mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet. Sie arbeiten ohne lästiges Kabel und sind deutlich leistungsstärker als die Elektromodelle. Ein Nachteil dieser Rasenmäher ist die enorme Lautstärke. Weiterhin sind diese Rasenmäher weniger umweltfreundlich und deutlich wartungsintensiver.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile der verschiedenen Rasenmäher mit Mulchfunktion

Um Sie bei Ihrer individuellen Kaufentscheidung bestmöglich zu unterstützen, haben wir für Sie die wichtigsten Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Rasenmäher mit Mulchfunktion in der folgenden Tabelle noch einmal zusammengestellt.

» Mehr Informationen

Vertrauen Sie nicht blind auf einen offiziellen Testsieger, sondern entscheiden Sie sich immer für einen Rasenmäher mit Mulchfunktion, der zu Ihrem Garten passt.

Variante Vorteile Nachteile
Akku Rasenmäher mit Mulchfunktion
  • umweltfreundlich und leise
  • arbeitet ohne Kabel
  • flexibel einsetzbar
  • wendig
  • eingeschränkte Anwendungszeit
Elektro-Rasenmäher mit Mulchfunktion
  • umweltfreundlich
  • stößt keine schädlichen Stoffe aus
  • leistungsstärker als die Akkumodelle
  • sehr leise im Betrieb
  • wartungsarm
  • Kabel kann beim Mähen stören
Benzin-Rasenmäher mit Mulchfunktion
  • sehr leistungsstark
  • ideal für große Gärten
  • mäht ohne Kabel
  • keine Stromanbindung erforderlich
  • sehr robust
  • wartungsintensiv

Achten Sie auf wenigstens 3,5 PS

Damit die Rasenpflege mit dem Rasenmäher mit Mulchfunktion auch wirklich Spaß macht, sollten Sie auf ausreichend Leistung achten. So sollte Ihr Rasenmäher wenigstens eine Leistung von 3,5 PS mitbringen. Mit dieser Leistung können Sie auch feuchtes Gras zuverlässig mähen. Elektrorasenmäher bleiben bei der Leistung weiterhin hinter den Modellen mit Verbrennungsmotor zurück. Hier sollten Sie bei der Auswahl unbedingt auf eine Leistung zwischen 1000 und 2000 Watt setzen. Umso höher die Leistung ausfällt, desto leichter wird die Rasenpflege letztlich von der Hand gehen.

» Mehr Informationen

Große Schnittbreite zahlt sich aus

Für große Rasenflächen empfehlen wir eine große Schnittbreite.

Wenn Sie bei der Rasenpflege Zeit sparen möchten, setzen Sie am besten auf einen Rasenmäher mit Mulchfunktion mit großer Schnittbreite. Das ist insbesondere bei größeren Rasenflächen wichtig.

Ab einer Rasenfläche von mehr als 350 Quadratmetern sollten Sie sich für eine Schnittbreite von mehr als 35 Zentimetern entscheiden.

Es gibt Rasenmäher mit Mulchfunktion, die eine Schnittbreite von 48 Zentimetern haben. Bei kleineren Rasenflächen reichen auch Modelle mit einer Schnittbreite von weniger als 35 Zentimetern aus.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zum Rasenmäher mit Mulchfunktion

Im Folgenden finden Sie noch einmal eine Zusammenstellung von interessanten Fragen und Antworten.

» Mehr Informationen

Welche großen Marken bieten einen Rasenmäher mit Mulchfunktion  an?

Suchen Sie einen guten Rasenmäher mit Mulchfunktion, können Sie sich beispielsweise für folgende Marken entscheiden:

» Mehr Informationen
  • Hyundai
  • Wolf-Garten
  • Black + Decker
  • Hyundai
  • Einhell
  • Grizzly

Gibt es einen Rasenmäher mit Mulchfunktion Test von der Stiftung Warentest?

Von der Stiftung Warentest werden regelmäßig Rasenmäher getestet. Dabei setzen die Experten mittlerweile auch immer wieder auf Akkumodelle, die als besonders umweltfreundlich und flexibel einsetzbar gelten. Gerade für kleinere Gärten ideal. Erst im März 2021 hat sich die Stiftung Warentest in einem großen Test zahlreiche Akku Rasenmäher angesehen. Unter ihnen waren auch einige Modelle mit Mulchfunktion. Neben Akku-Modellen wurden auch klassische Elektro-Rasenmäher berücksichtigt.

» Mehr Informationen