Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Außenwhirlpool Test 2020

Die besten Außenwhirlpools im Vergleich

Experten haben festgestellt, dass grade im Jahr 2020 die Vorliebe der Menschen für ein angenehmes Bad zu einem starken Anstieg der Anzahl der Pools und Whirlpools im heimischen Garten geführt hat. Da wundert es nicht, dass auch Tests zu Außenwhirlpools in den letzten Monaten Hochkonjunktur hatten. Tatsächlich haben viele mit einem Außenwhirlpool genug Wellness für ihre Bedürfnisse. Da können Sie sich den Gang ins Spa ganz bequem sparen. Werfen Sie doch einen Blick in unsere Vergleichstabelle zu den besten Außenwhirlpools am Markt. Bestimmt ist auch ein Modell für Sie dabei.

Die besten Außenwhirlpools 2020

Mit einem Außenwhirlpool erfüllen sich viele Menschen einen Traum.

Die Stiftung Warentest hat festgestellt, dass die Badegewässer in Deutschland größtenteils über hervorragende Wasserqualität verfügen. Damit haben Sie in Sachen Schwimmspaß mit Sicherheit auch in Ihrer Nähe den einen oder anderen interessanten See oder Fluss, in dem Sie sich wunderbar abkühlen können. Wenn es aber um das Thema Wellness geht, wollen wir mehr als nur sauberes Wasser und etwas Badespaß.

Dann soll es schon ein Whirlpool mit entsprechender Massage und angenehm temperiertem Wasser sein. Wir zeigen, warum auch ein Außenwhirlpool zu Hause das optimale Spa-Erlebnis bieten kann. In unserer Kaufberatung werden Sie sehen, was den großen Unterschied zwischen einem Außenwhirlpool als aufblasbares Modell und einem festen Whirlpool ausmacht. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie viele Düsen ein Außenwhirlpool im Rund anbieten sollte.

Unterschiedliche Typen – aufblasbar oder feste Pools?

Wer einen Außenwhirlpool kaufen möchte, wird auf dem Markt auf verschiedene Modelle stoßen. Dabei gibt es vor allem die beiden großen Kategorien des festen Außenwhirlpools und des Außenwhirlpools der aufblasbar daherkommt.

» Mehr Informationen

Zuerst die gute Nachricht: Zur Entspannung auf der Terrasse sind beide Varianten geeignet – wenn sie die Grundvoraussetzungen für einen guten Außenwhirlpool erfüllen. Die meisten Außenwhirlpools sind dabei rund. Ovale oder gar rechteckige Varianten gibt es am Markt nur sehr vereinzelt. Einen großen qualitativen Unterschied gibt es zwischen diesen dann auch tatsächlich nicht.

Deshalb konzentrieren wir uns bei der Vorstellung der Whirlpool Typen auf die beiden Varianten aufblasbar und fest.

Wenn Sie in einem Außenwhirlpool Vergleich einmal etwas von einem Hot Tub lesen, dann ist damit ein Whirlpool mit einer vergleichsweise geringen Düsenkraft gemeint. Das Massageerlebnis in diesen Modellen lässt meist sehr zu wünschen übrig. Es ist mehr ein warmes Bad mit einer sehr leichten Massage.

Vor- und Nachteile der einzelnen Typen im Überblick

Außenwhirlpool-Typ Vorteile Nachteile
Außenwhirlpool aufblasbar
  • Kann im abgebauten Zustand leicht verstaut werden
  • Ist leicht auf- und abzubauen
  • Ist im leeren Zustand vergleichsweise leicht
  • Ist zumeist die günstigere Variante
  • Braucht deutlich mehr Düsen, um ein gutes Massageerlebnis zu bieten
  • Nutzer müssen ohne vorinstallierten Sitz auskommen
Feste Außenwhirlpools
  • Kommt mit weniger Düsen aus
  • Bietet meist mehr Sitzkomfort
  • Kommt dem Whirlpoolgefühl im Spa am nächsten
  • Ist oft kostenintensiver
  • Kann nicht ganz so einfach von A nach B verstellt werden
  • Muss entweder vom Fachmann aufgestellt oder vergleichsweise aufwändig zusammengebaut werden

Kaufkriterien: von der maximalen Personanzahl bis hin zum Material

Übrigens:
Wer einen festen Pool kauft, kann seinen Außenwhirlpool auch versenkt oder teilversenkt im Garten aufstellen. Bei einem Aufblasbaren Pool geht das eher nicht.

Wer gelegentlich den einen oder anderen Garten-Whirlpool Test liest, wird schnell feststellen, dass es für die Qualität von Außenwhirlpools einige handfeste Kriterien gibt. Wenn Sie einen eigenen Außenwhirlpool Vergleich anstellen, sollten Sie auf die folgenden Punkte besonders achten:

  • Die max. Personenzahl
  • Den angebotenen Komfort
  • Aufheiztemperatur in Grad Celsius
  • Integriertes Filtersystem
  • Anzahl der Massagedüsen
  • Integriertes Zubehör
  • Schwierigkeitsgrad der Montage
  • Das Material aus dem der Pool besteht

Auch die Frage, ob der jeweilige Händler eine kostenlose Lieferung anbietet, ist bei einem entsprechenden vergleich durchaus berechtigt.

Die maximale Personenzahl – damit keiner zu kurz kommt

Hier ist die Frage nach der Menge der Personen, die den Whirlpool regelmäßig gemeinsam nutzen möchten, besonders wichtig. Es gibt

» Mehr Informationen
  • Außenwhirlpools für 2 Personen
  • Außenwhirlpools für 4 Personen
  • Modelle für 6 Personen
  • Größere Modelle

Außenwhirlpools, die für mehr als 6 Personen geeignet sind, sind meist keine einfachen Außenwhirlpools für den heimischen Garten mehr.

Komfort – ein wichtiger Aspekt in einem kleinen Stück Wellnessoase im heimischen Garten

In vielen Außenwhirlpools werden als zusätzlicher Komforthappen ein Flatscreen sowie ein Licht- und Soundsystem verbauten.

» Mehr Informationen

Maximale Aufheiztemperatur in Grad Celsius

Je nach Modell erhitzt sich ein Außenwhirlpool bis zu einer gewissen Temperatur.

Diesen Punkt sollten Sie unbedingt beachten. Ein guter Whirlpool ist zwischen 37 und 40 Grad warm.  Sollten Sie einen Außenwhirlpool kaufen, der eine niedrigere Maximaltemperatur hat, wäre das dem Erholungserlebnis sehr abträglich.

Integriertes Filtersystem – weil Hygiene auch im Whirlpool wichtig ist

Wird ein Außenwhirlpool im Garten aufgebaut, muss der Filter besonders leistungsstark sein. Um Probleme im Fall eines verstopften Filters zu vermeiden, gibt es die Möglichkeit einen Filter mit einer Filter-Alarm-Funktion zu kaufen. Diese warnt den Nutzer dann, wenn der Filter zu verdreckt ist und gereinigt oder gewechselt werden müsste.

» Mehr Informationen

Für die Poolreinigung muss das Filtersystem auch über eine ausreichend starke Pumpe verfügen. Diese sollte zwischen 1.000 und 1.500 Liter pro Stunde pumpen können.

Die Anzahl der Massagedüsen – einer die wichtigsten Punkte überhaupt

Relaxen im Freien - mit einem Außenwhirlpool möglich.

Nur wenn die Anzahl der Massagedüsen und die Kraft der Pumpe hinter den Düsen ausreicht, können Sie auch wirklich ein angenehmes Massagegefühl erleben. Ein aufblasbarer Außenwhirlpool sollte mindestens über 100 Düsen verfügen, damit eine gute Massage zustande kommen kann. Ein fester Außenwhirlpool kann bereits mit 20 Düsen ein hervorragendes Körpergefühl erzeugen.

Integriertes Zubehör

Neben den bereits genannten Dingen sind die Pumpe und die Heizung die wichtigsten Zubehörteile. Nur wenn beide stark genug sind, um ihre Aufgaben umfänglich zu erfüllen, können Sie manche schöne Stunde in Ihrem Außenwhirlpool erleben. Nur wenn ein Außenwhirlpool ausreichend beheizt wird, haben Sie hier auch im Herbst und Frühjahr ein tolles Wellnesserlebnis.

» Mehr Informationen

Schwierigkeitsgrad der Montage

Zu diesem Punkt sollten Sie vor dem Kauf eines Außenwhirlpools die eine oder andere Kritik im Internet zu dem jeweiligen Produkt lesen. Oftmals finden Sie dort auch Erfahrungswerte zum Schwierigkeitsgrad der Montage.

» Mehr Informationen

Das verwendete Material – wichtig in Sachen Langlebigkeit

Bei der Frage, ob Ihr Außenwhirlpool winterfest ist, geht es natürlich auch um das verwendete Material. Soll ein Außenwhirlpool winterfest sein, sollte er aus mindestens 3 lagigem Vinyl oder PVC bestehen. Zumindest, soweit es sich um einen aufblasbaren Pool handelt.

» Mehr Informationen

Fest installierte Außenwhirlpools hingegen sollten auf jeden Fall aus einem widerstandsfähigen Kunststoff wie Polyethylen bestehen.

Sie können einen Außenwhirlpool auch gebraucht kaufen – sollten dabei allerdings auf den Zustand der Wände und vor allem auf die aktuelle Leistungsstärke der Pumpe und der Heizung achten.

Diese bekannten Marken und Hersteller gibt es

Wer sich mit einem Außenwhirlpool Test oder einem Außenwhirlpool Vergleich befasst, wird dabei auch auf den Begriff Jacuzzi stoßen. Viele Nutzer stellen sich da die Frage, was der Unterschied zwischen einem Außenwhirlpool und einem Jacuzzi ist.

» Mehr Informationen

Die Antwort ist denkbar einfach: Jacuzzi ist einfach eine Marke, die Whirlpools herstellt. Die Familie Jacuzzi gilt als die Erfinder des Whirlpools. Neben den bekannten Außenwhirlpools von Silver Cloud oder eben Jacuzzi bieten auch die folgenden Marken und Hersteller gute Qualität zu sinnvollen Preisen.

  • Home Deluxe
  • Miweba
  • EO-Spa
  • Perfect-Spa
  • Vortex

Fazit zum Außenwhirlpool

Wer einen Außenwhirlpool kaufen möchte, sollte sich vorher mit dem einen oder anderen Außenwhirlpool Test befassen. Der Außenwhirlpool im Garten sollte auf jeden Fall hinreichend abgedeckt sein, damit das Wasser nicht so schnell verschmutzt.

» Mehr Informationen

Dazu darf ein Außenwhirlpool nicht zu klein sein. Wer einen Außenwhirlpool günstig kaufen möchte, sollte dabei nicht zu viele Abstriche in Sachen Qualität in Kauf nehmen. Ist ein Außenwhirlpool beispielsweise zu klein, wird dass Ihr persönliches Wellnesserlebnis nachhaltig behindern.

Tatsächlich können Sie Ihren Außenwhirlpool auch selber bauen. Das bedarf allerdings einer guten Anleitung und einer Menge handwerklichem Geschick.

FAQ: Fragen und Antworten zum Außenwhirlpool

Wie viel Strom braucht ein Außenwhirlpool?

Die Kosten für den Stromverbrauch in diesem Bereich belaufen sich in etwa auf 1 Euro pro Tag. Die Hauptenergiefresser sind hier die Heizung und die Pumpe für die Massagedüsen.

» Mehr Informationen

Wie laut ist ein Außenwhirlpool?

Die Lautstärke ist abhängig vom Modell und von den integrierten Pumpen des Pools. Hier sollten Sie sich vor dem Kauf über die Werte hinreichend informieren.

» Mehr Informationen

Was ist bei einem Außenwhirlpool zu beachten?

Neben der Materialauswahl vor allem die Qualität der Pumpen und der Heizung.

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © Finmiki - stock.adobe.com, © Tobias Arhelger - stock.adobe.com, © goodluz - stock.adobe.com