Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Badewannenlack Test 2022

Die besten Badewannenlacke im Vergleich

Ihre Badewanne hat einige Schrammen und Risse, eine Patina oder eine stumpfe Oberfläche, erreicht aber auch nicht den Charme eines antiken Modells? Im Badewannenlack Test finden Sie heraus, wie sich dafür eine einfache und schnelle Lösung finden lässt. Mit einem hochwertigen Badewannenlack können Sie verschiedenen sanitären Anlagen ein neues Aussehen verleihen. Besonders widerstandsfähig sind die 2-Komponenten-Lacke. In diesem Ratgeber erfahren Sie mehr über die Varianten auf dem Markt, die richtige Anwendung und die möglichen Ergebnisse.

Die besten Badewannenlacke 2022

Ein Badewannenlack schützt die Oberfläche vor Kratzern und anderen Beschädigungen.

Badewannenlack ist ein besonders widerstandsfähiger, harter und deckkräftiger Lack, der den besonderen Ansprüchen an sanitären Anlagen gerecht wird. Steine, Schmutz und auch Badespielzeug können für Kratzer im Lack sorgen. Umso wichtiger ist es, dass die Oberfläche der Wanne ausreichend geschützt ist.

Für den Anstrich einer klassischen Badewanne reichen bereits rund 2 kg Lack aus. Erfahren Sie bei uns, warum eine größere Menge dennoch sinnvoller sein kann und in welchen Farben die Lacke zur Verfügung stehen.

Ein-Komponenten- und Zwei-Komponenten-Lacke bringen unterschiedliche Haltbarkeit

Im Badewannenlack Test stellen Sie schnell fest, dass es 1- und 2-Komponenten-Lacke gibt. Neben der Zusammenstellung bieten die einzelnen Varianten auch Unterschiede bei der Haltbarkeit:

» Mehr Informationen

1-Komponenten-Lacke für den schnellen Einsatz

Fliesenlacke nicht immer geeignet:
Grundsätzlich können Sie auch einen Fliesenlack kaufen und damit die Badewanne streichen. Dieser sollte jedoch explizit auch für die Badewanne geeignet sein, da sonst die Haltbarkeit nicht gewährleistet ist.

Gerade dann, wenn Sie bisher noch keine Erfahrungen mit dem Anstrich von Sanitär gemacht haben und es erst einmal probieren möchten, ist der 1-Komponenten-Lack als Variante sehr gut geeignet. Sie kaufen ihn in der gewünschten Badewannenfarbe direkt im Tiegel und können sofort loslegen.

2-Komponenten-Lacke für eine bessere Haltbarkeit

Bei dieser Variante rühren Sie den Badewannenlack kurz vor der Nutzung mit dem Härter an. Die 2 Komponenten sind der Härter und der Lack. Beides wird erst getrennt voneinander aufbewahrt. Durch das Mischen kommt es zu einer chemischen Reaktion. Diese sorgt für eine schnelle und starke Aushärtung der Oberfläche. Die Oberfläche wird so besonders robust und widerstandsfähig. Daher ist der 2-Komponenten-Lack sehr gut geeignet, wenn die Badewanne häufig genutzt wird.

» Mehr Informationen

Oft gibt es schon das passende Badewannenlack Set für die Badewannenbeschichtung. So brauchen Sie nicht die Komponenten einzeln kaufen.

Vor- und Nachteile der jeweiligen Lack-Variante

Neben dem Preis spielt vor allem auch der Aufwand bei der Verwendung eine Rolle in Bezug auf die Entscheidung, welcher Lack es sein soll. Die Vor- und Nachteile können Sie bei der Entscheidung unterstützen.

» Mehr Informationen
Badewannenlack-Art Vorteile Nachteile
1-Komponenten-Badewannenlack
  • Einfache Handhabung, da Mischung bereits komplett
  • Steht in verschiedenen Farben zur Verfügung
  • Auch für Einsteiger gut geeignet
  • Oberfläche nicht ganz so robust
  • Muss teilweise mehrfach aufgetragen werden
2-Komponenten-Badewannenlack
  • Besonders robuste Oberfläche
  • Wird schon im richtigen Mischungsverhältnis angeboten
  • Verschiedene Farben sind möglich
  • Korrekte Mischung ist unbedingt notwendig
  • Genaues Arbeiten spielt große Rolle

Die Badewannenfarbe für den Lack kann ausgewählt werden

Bei einem Badewannenlack können Sie normalerweise aus verschiedenen Farbvarianten wählen. Der Badewannenlack in Weiß ist noch immer der Klassiker. Achten Sie darauf, dass es den Badewannenlack in Weiß auch in verschiedenen Nuancen gibt.

» Mehr Informationen

Ein Pendant dazu ist der Badewannenlack in Schwarz. Ebenso wie bei der Fassadenfarbe oder bei der Wandfarbe können Sie sich auf die RAL-Nummer berufen. Diese beziehen sich auf eine festgelegte Norm und sorgen dafür, dass Sie den Lack in der gewünschten Nuance bekommen. Während der Badewannenlack in Schwarz ein Klassiker ist, müssen außergewöhnliche Töne angemischt werden.

Schauen Sie nach einem Badewannen Lackstift in der passenden Farbe. Dieser dient für kleine Ausbesserungen, die sich in der Oberfläche zeigen können.

Anwendungsbereich festlegen macht die Suche nach dem passenden Lack leichter

Sie möchten das Bad renovieren und die Badewanne streichen? Sie stellen fest, dass Sie nicht nur eine neue Badewannenbeschichtung brauchen, sondern auch das Waschbecken und die Toilette gestrichen werden sollen? In dem Fall kommt die Frage auf, ob Sie mit dem Badewannenlack Set auch Toilette und Waschbecken und nicht nur Wanne streichen können.

» Mehr Informationen

Schauen Sie vor allem auf die Materialien. Es gibt Lack für Keramik, Acryl oder auch für Emaille.

Teilweise kann es sein, dass Sie eine Grundierung brauchen oder eine Rostschutzfarbe empfohlen wird. Schauen Sie beim Kauf von Badewannenlack von Toom oder auch von Badewannenlack von Bauhaus genau darauf, was der Hersteller für Informationen gibt.

Was der beste Badewannenlack für die Badewanne oder auch das Waschbecken ist, entnehmen Sie einem detaillierten Test, beispielsweise von Stiftung Warentest.

Richtig auftragen: Entkalkung sorgt für einen besseren Halt

Wenn Sie Ihre Badewanne vor dem Auftragen entkalken, haftet der Lack besser.

Damit Sie nach dem Lackieren lange Freude an einer schönen Oberfläche haben, sind die folgenden Schritte vor dem Auftragen zu beachten:

  • Staub von Badewanne, Haut und Kleidung entfernen
  • Wände mit Schutzfolie abkleben
  • komplette Reinigung der Wanne
  • Entkalkung der Oberfläche

Anschließend rühren Sie die 2 Komponenten an oder greifen auch zum bereits fertigen Lack. Tragen Sie diesen mit einer Farbrolle oder auch einem Spachtel auf.

Je nach Produkt ist auf die Trockenzeiten zu achten. Diese liegen bei zwei bis hin zu fünf Stunden und variieren bei den Herstellern. Einige Anbieter empfehlen für ihre Produkte, diese zweimal aufzutragen, wie den Badewannenlack von Molto.

Hersteller und Anbieter: Online gibt es die größte Auswahl

Im Badewannenlack Test werden die Angebote verschiedener Hersteller verglichen. Möchten Sie Ihre Badewanne lackieren, setzen Sie auf Qualität. Daher ist es verständlich, wenn Sie sich auf die Suche nach dem Badewannenlack Testsieger machen. Aber auch der Blick auf Produkte anderer Hersteller ist empfehlenswert. Besonders bekannt sind Produkte der Marke:

» Mehr Informationen
  • Paintsystems
  • Jäger
  • Grünwalder
  • Molto
  • Halvar
  • Wolfgruben

Abhängig davon, ob Sie den Badewannenlack von Wolfgruben, den Halvar 2k Badewannenlack oder auch den Badewannenlack von Molto kaufen möchten, können Sie online oder offline auf die Suche gehen. Natürlich gibt es manchmal spezielle Angebote bei Aldi oder Sie finden den Badewannenlack bei Hornbach. Auch die Badewannenfarbe bei Obi kann eine gute Wahl sein. Für einen optimalen Vergleich der Varianten und Preise bietet es sich an, online zu schauen und hier Badewannenlack günstig zu kaufen.

FAQ: Wichtige Fragen und Antworten

Im Folgenden gehen wir auf häufig gestellte Fragen zum Thema ein:

» Mehr Informationen

Wie lange hält Badewannenlack?

Qualitativ hochwertige Badewannenlacke können bis zu zehn Jahre halten.

Ein qualitativ hochwertiger Badewannenlack hat eine Haltbarkeit von rund zehn Jahren. Dies gilt aber nur dann, wenn Sie die Trocknungszeit abwarten und der Lack gut gepflegt wird. Steinchen und andere harte Verschmutzungen können für Schäden an der Oberfläche sorgen.

Wie lange muss Badewannenlack trocknen?

Wie lange die Trocknungszeiten beim Badewannenlack sind, hängt vom Hersteller ab. Daher sollte genau auf die Angaben geachtet werden. Lassen Sie alles rund fünf bis sechs Stunden trocknen, sind Sie jedoch immer auf der sicheren Seite.

» Mehr Informationen

Wie lässt sich Badewannenlack wieder entfernen?

Den Lack wieder zu entfernen, ist mit einem einfachen Farbentferner nicht möglich. Hier gibt es spezielle Mittel, die eine Beschichtung wieder ablösen und dafür sorgen, dass sich diese leichter abtragen lässt. Je nach Variante bleibt dann die streichbare Oberfläche zurück.

» Mehr Informationen