Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Bewässerungssystem Test 2022

Die besten Bewässerungssysteme im Vergleich

Damit Pflanzen wachsen und sich gut entwickeln, brauchen sie ausreichend Wasser. Sie können mit einem Bewässerungssystem im Vergleich zur guten, alten Gießkanne sehr viel Zeit sparen und die Bewässerung zudem optimal auf Ihren Garten abstimmen. Bewässerungssysteme gibt es in verschiedenen Varianten und mit unterschiedlichen Funktionen. In einem Bewässerungssystem Test spielen vor allem Verwendungsmöglichkeiten und Einstelloptionen eine Rolle. Vergleichen Sie die verschiedenen Systeme, ihre Ausstattung und Handhabung mit unserer Tabelle.

Die besten Bewässerungssysteme 2022

Durch den Kauf eines Sets erhalten Sie alle Einzelteile, die Sie für ein Bewässerungssystem benötigen.

Mit einem Bewässerungssystem sparen Sie Zeit und sorgen zudem dafür, dass die Pflanzen ausreichend Wasser bekommen. Die modernen Systeme ermöglichen es Ihnen, die Bewässerung passgenau für Ihren Garten einzustellen. Hierfür sind die modernen Systeme mit einer Zeitschaltuhr versehen und fallen in einem Bewässerungssystem Vergleich durch die verschiedenen Sensoren auf. Durch sie werden beispielsweise Temperatur und Bodenfeuchte gemessen, sodass die Bewässerung auf den individuellen Bedarf der Pflanzen ausgerichtet werden kann.

Ein gutes Bewässerungssystem ist klein und kompakt, sodass es sich flexibel anwenden lässt. Es ist nicht nur für die Anwendung im Garten geeignet, sondern kann ebenso auf Balkon und Terrasse Anwendung finden. Dabei eignet es sich für die Bewässerung des Rasens ebenso wie für die Anwendung in Beeten, Gemüsegärten und Gewächshäusern.

Mit einem solchen Bewässerungsset können Sie die Bewässerung Ihrer Pflanzen um einiges komfortabler gestalten. Dabei profitieren Sie vor allem im Sommer von einer deutlichen Zeitersparnis. In der Regel ist eine Bewässerungsanlage so gebaut, dass Sie diese ohne großen Aufwand nachrüsten und anschließen können. Besonders empfehlenswert ist die Montage von einem modernen Bewässerungsset bei Pflanzen, die einen hohen Wasserbedarf haben.

Im Handel haben sich mittlerweile verschiedene Bewässerungssysteme durchgesetzt. Zum einen werden sie nach der generellen Bauweise unterschieden, zum anderen kann eine Unterscheidung anhand der Funktions- oder auch Arbeitsweise erfolgen.

Bewässerungssystem Typen: Wählen Sie zwischen Tropfbewässerung und Sprenger

Möchten Sie ein Bewässerungssystem kaufen, stehen Ihnen zwei generelle Typen zur Auswahl. So gibt es das Bewässerungssystem im Garten als Sprenkler oder Tropfbewässerung. Beide bieten unterschiedliche Bewässerungsarten und damit auch verschiedene Vor- und Nachteile.

» Mehr Informationen

Tropfbewässerung punktet in einem Bewässerungssystem Test als Klassiker

Die Vorteile:
Die Tropfbewässerung eignet sich besonders gut für Pflanzen, die beim Gießen nicht nass werden dürfen. Dies ist beispielsweise bei Erdbeerpflanzen der Fall, wenn diese bereits Früchte tragen. Das Wasser wird hier immer direkt in Wurzelnähe abgegeben.

Einer der Klassiker unter den Bewässerungssystemen ist die Tropfbewässerung. Systeme dieser Art können als Blumenkasten Bewässerungssystem oder auch als Bewässerungssystem im Gewächshaus verwendet werden. Die Tropfbewässerung garantiert Ihnen eine leichte und gleichmäßige Bewässerung. Vor allem wenn Sie sparsam mit dem Wasser umgehen möchten, bieten sich Systeme dieser Art an. Sie bewässern gleichmäßig, sodass die Pflanzen permanent mit Wasser versorgt werden.

Sprenkler verteilen Wasser großflächig

Suchen Sie ein gutes Rasen Bewässerungssystem, setzen Sie am besten auf einen Sprenkler. Sprenkler bieten den großen Vorteil, dass sie das Wasser besonders großflächig verteilen. Sie funktionieren dadurch wie eine Art Regner und vermeiden, dass zu viel Wasser auf die Rasenflächen gelangt. Neben dem klassischen Sprenkler gibt es den Versenkregner. Besser bekannt als Regner, kann er beispielsweise an der Decke eines Gewächshauses montiert werden und zeichnet sich durch eine zuverlässige Wasserversorgung aus. Auch er kann für die Bewässerung von großen Bereichen verwendet werden und verteilt das Wasser besonders großflächig.

» Mehr Informationen

Sprenkler und Regner sind das beste Bewässerungssystem für alle Pflanzen, die sich bei einer hohen Luftfeuchtigkeit besonders gut entwickeln. Moderne Sprenkler sind so gebaut, dass sie sich mit relativ wenig Aufwand im Boden versenken lassen. Dadurch werden Stolperfalle auf der Wiese vermieden.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Bauweisen

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen die Vor- und Nachteile, die mit den beiden Bewässerungssystemen einhergehen. So können Sie sich vor Ihrer Kaufentscheidung noch einmal umfangreich informieren.

» Mehr Informationen
Variante Vorteile Nachteile
Sprenkler und Regner
  • ideal für Rasen und große Flächen
  • kann in Wiese eingelassen werden
  • bewässert auch mit größeren Mengen gleichmäßig
  • ideal für Pflanzen, die hohe Luftfeuchtigkeit brauchen
  • teilweise teurer
  • für Bewässerung von unten nicht geeignet
Tropfenbewässerung
  • bewässert die Pflanzen von unten
  • vermeidet ein zu starkes Gießen
  • ermöglicht Automatisierung der Bewässerung
  • sehr sparsam
  • auch für Gewächshäuser geeignet
  • weniger gut für große Flächen

Manuell, automatisiert oder zeitgeschaltet: Diese Systeme erwarten Sie

Überlegen Sie vor dem Kauf, ob das Bewässerungssystem ober- oder unterirdisch verlaufen soll.

Bevor Sie ein Bewässerungssystem kaufen, stellt sich die Frage, wie dieses arbeiten soll. Hier haben sich drei generelle Varianten etabliert. So gibt es manuelle und zeitgeschaltete, aber auch automatisierte Systeme. Manuelle Bewässerungssysteme sind die einfachste Variante. Sie bewässern generell nicht ohne ihr Zutun. Dafür können Sie hier aber auch die Wassermenge sehr genau kontrollieren. Sie schalten das Bewässerungssystem von Hand aus und bewässern generell nur dann, wenn Sie Zugriff auf das System haben. Das heißt im Umkehrschluss aber auch, dass Ihr Bewässerungssystem nicht arbeitet, wenn Sie beispielsweise im Urlaub sind.

Zeitgeschaltete Bewässerungssysteme arbeiten mit einer Zeitschaltuhr. Sie können hier individuell festlegen, wann die Bewässerung starten und enden soll. Sie können dann beispielsweise die Bewässerungszeit fest für den Morgen einplanen. Gerade in einem Gewächshaus machen sich solche Systeme bezahlt, da hier nicht auf zusätzliche Bewässerungen durch Regen beispielsweise geachtet werden muss.

Wünschen Sie sich bei der Bewässerung dagegen höchstmöglichen Komfort und das ohne selbst aktiv zu werden, entscheiden Sie sich am besten für automatisierte Bewässerungssysteme. Diese sind computergesteuert und arbeiten mit Sensoren. Dadurch soll in erster Linie dafür Sorge getragen werden, dass die Pflanzen nur die Wassermenge erhalten, die Sie auch wirklich benötigen. Bei den automatisierten Systemen profitieren Sie vom geringsten Aufwand. Gleichzeitig helfen diese Systeme natürlich generell dabei, Wasser zu sparen.

Gerade bei den automatisierten Systemen sollten Sie besonders großen Wert darauf legen, dass sie durch eine einfache Bedienung ausfallen. Diese automatisierten Systeme sind mit einem Bewässerungscomputer versehen. Über diese lassen sich alle wichtigen Einstellungen vornehmen. Umso einfacher die Bedienung ist, desto leichter wird es Ihnen fallen, einen individuellen Rhythmus festzulegen.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zum Bewässerungssystem

Um Sie abschließend zu informieren, können Sie sich im Folgenden über Fragen und Antworten zum Bewässerungssystem informieren.

» Mehr Informationen

Wo gibt es ein gutes Bewässerungssystem?

Bedenken Sie beim Kauf eines Bewässerungssystems die Größe Ihres Gartens und die daraus resultierende Schlauchlänge.

Beim Kauf von einem Bewässerungssystem können Sie sich an verschiedene Stellen wenden. Sie können beispielsweise im Baumarkt nach einem guten Bewässerungssystem suchen. Alternativ gibt es moderne Systeme dieser Art auch in Gartenfachmärkten.

Meistens finden Sie hier aber nur Bewässerungssysteme von einzelnen Herstellern. Wünschen Sie sich mehr Flexibilität bei der Auswahl, besinnen Sie sich am besten auf den Onlinehandel. Hier finden Sie Bewässerungssysteme von vielen Herstellern. Oft profitieren Sie online von

  • günstigeren Preisen und
  • der Möglichkeit unkomplizierter Produktvergleiche.

Worauf muss bei der Bewässerung geachtet werden?

Beim Bewässern Ihrer Pflanzen müssen Sie die Bedürfnisse dieser im Blick behalten. Dies ist sowohl mit Blick auf die Wassermenge als auch auf die Häufigkeit wichtig. Die meisten Pflanzen vertragen Staunässe nicht, sodass diese unbedingt vermieden werden sollte. Ebenso ist die richtige Montage der Bewässerungssysteme wichtig.

» Mehr Informationen

Welche Hersteller bieten gute Bewässerungssysteme an?

Bewässerungssysteme gehören mittlerweile zum Standardangebot zahlreicher Hersteller. So können Sie sich beispielsweise bei folgenden Marken nach dem richtigen Angebot umsehen:

» Mehr Informationen
  • Gardena
  • Ultranatura
  • Aiglam
  • Havit
  • Kärcher
  • Pathonor
  • King Do Way
  • Blumfeldt