Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fahrradbeleuchtung Test 2020

Die besten Fahrradbeleuchtungen im Vergleich

Vergleichssieger
Lifebee
Bestseller
Büchel Vancouver
Sigma Germany
Ansmann LiteRider
Büchel Vancouver Pro
Preistipp
Ansmann
Modell*
Lifebee Büchel Vancouver Sigma Germany Ansmann LiteRider Büchel Vancouver Pro Ansmann
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
679 Bewertungen
1149 Bewertungen
noch keine
323 Bewertungen
noch keine
323 Bewertungen
Stromversorgung Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Akku 5 x AAA Batterien Lithium-Ionen-Akku 5 x AAA Batterien
Halterung Schnellspanner Schraubhalterung / Silikon-Gurt Silikonhalterung Universalhalterung Schraubhalterung Schraubhalterung
Leuchtstärke / Lichtstrom lx = lm/m2 300 lm 40 lx 25 lx 100 lm 70 lx 100 lm / 31 lx
Leuchtmodi 1 Stk. 3 Stk. 2 Stk. 2 Stk. 7 Stk. 2 Stk.
Max. Brenndauer
Vorder- / Rückleuchte
7 h | 3.5 h 20 h | 15 h 5 h | 6 h 7 h 9 h | 6 h 7 h
Leuchtweite ca. 50 m ca. 50 m 30 m 50 m 100 m 110 m
Spritzwassergeschützt
Wiederaufladbar
Low-Battery-Warnung
StVZO zugelassen StVZO: Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung
Vor- und Nachteile
  • Installation ohne Werkezeug
  • wasserdicht
  • einstellbarer Innendurchmesser
  • hohe Reichweite
  • Leuchtweitenregulierung
  • robustes Gehäuse
  • hergestellt in Deutschland
  • zuverlässige Lichtleistung
  • stabile Halterung
  • geeignet für alle Fahrradtypen
  • blendfreies Licht
  • praktische Universalhalterung
  • automatische Lichtsteuerung
  • für jeden Fahrradtypen
  • lange Leuchtdauer
  • blendfreies Lichtbild
  • optimale Ausleuchtung
  • kompaktes Design
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Lifebee
  • Installation ohne Werkezeug
  • wasserdicht
  • einstellbarer Innendurchmesser
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Büchel Vancouver
  • hohe Reichweite
  • Leuchtweitenregulierung
  • robustes Gehäuse
Erhältlich bei
Sigma Germany
  • hergestellt in Deutschland
  • zuverlässige Lichtleistung
  • stabile Halterung
Erhältlich bei
Ansmann LiteRider
  • geeignet für alle Fahrradtypen
  • blendfreies Licht
  • praktische Universalhalterung
Erhältlich bei
Büchel Vancouver Pro
  • automatische Lichtsteuerung
  • für jeden Fahrradtypen
  • lange Leuchtdauer
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Ansmann
  • blendfreies Lichtbild
  • optimale Ausleuchtung
  • kompaktes Design
Erhältlich bei

Die beste Fahrradbeleuchtung 2020

Empfehlenswerte Fahrradbeleuchtung im Überblick

Um nachts gut zu sehen und gut gesehen zu werden, muss die Fahrradbeleuchtung hell strahlen ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden.

Akku oder Dynamo, Glühbirne oder LED – Radfahrer können ihre Fahrradbeleuchtung sehr flexibel gestalten. In unterschiedlichen Situationen lassen sich heute auch verschiedene Lichtsysteme kombinieren. Um im Stadtverkehr jederzeit gesehen zu werden, bieten moderne Fahrradleuchten etwa eine Standlichtfunktion. Für Touren durch den Wald mit dem Mountainbike werden meist lichtstarke Fahrrad Scheinwerfer mit breiterem Lichtstrahl eingesetzt. Wir stellen Ihnen die unterschiedlichen Typen der Fahrradbeleuchtung im Vergleich vor und zeigen, welche Fahrradbeleuchtung im Test besonders gut abschneidet. Damit Sie mit Ihrem Fahrrad jederzeit sicher unterwegs sind, informieren wir Sie außerdem über die wichtigsten Regeln zur Beleuchtung Ihres Bikes. Denn um am Verkehr teilzunehmen, ist eine funktionsfähige Fahrradbeleuchtung Pflicht.

Die Arten von Fahrradleuchten

Bis zum Jahr 2013 bestand bei der Fahrradbeleuchtung eine Dynamopflicht. Ein Stecklicht am Fahrrad war illegal. Der Grund war die ständige Verfügbarkeit des Dynamos. Mittlerweile billigt die StVZO den Radlern mehr Eigenverantwortung zu – statt einer fest installierten Lichtmaschine dürfen Sie auch Steckleuchten mit Akku oder Batterie als Stromquellen nutzen. Die Fahrradlicht Montage erfolgt hier bequem über eine Steck-Halterung oder flexible Gummistraps. Wir haben die wichtigsten Merkmale vom Fahrrad Nabendynamo, von batteriebetriebenen Steckleuchten und vom Fahrradbeleuchtung Set mit Akku für Sie zusammengefasst.

» Mehr Informationen
Beleuchtungs-Art Beschreibung
Fahrrad Dynamo Der Dynamo gilt als stromsparendste Art, um Licht zu erzeugen. Ein klassischer Seiten Dynamo kostet beim Fahren allerdings zusätzliche Kraft und macht sich häufig durch Geräusche bemerkbar. Diese treten beim Fahrrad Nabendynamo nicht auf, die Energie zur Versorgung der Leuchten kommt dennoch aus Ihren Muskeln. Für Sportfahrer, Kinder und ältere Radler empfiehlt sich deshalb eine Radbeleuchtung mit Akku.
Akku Die Fahrradbeleuchtung mit Akku kommt ganz ohne Verkabelung aus. Die Leuchtkraft bleibt auch beim langsamen Radeln optimal. Funktionen wie Standlicht und Fernlicht kann die wiederaufladbare Fahrradbeleuchtung problemlos ermöglichen. Ideal ist sie für alle, die ihre Fahrradbeleuchtung häufig nutzen. Zum Aufladen benötigen Sie entweder ein spezielles Aufladegerät, das zusammen mit dem Fahrradbeleuchtung Set verkauft wird. Als moderne Alternative bietet sich die Fahrradbeleuchtung USB Ladefunktion an.
Batterie Batteriebeleuchtung ist für diejenigen sinnvoll, die ihr Fahrrad Licht nur selten nutzen. Für das Fahrrad Rücklicht sind Batterien generell die erste Wahl: Die Lampen benötigen wenig Strom, sodass die Batterien oft wochenlang halten. Allerdings: Für eine verkehrssichere Beleuchtung müssen Sie immer nutzbare Batterien mit sich führen.

Die Vor- und Nachteile verschiedener Fahrradleuchten-Typen

Welche Fahrradbeleuchtung gilt als beste ihrer Art? Im Fahrradleuchten Test schneiden die Modelle je nach Einsatzzweck unterschiedlich ab. Damit Sie eine optimale Wahl treffen, haben wir für Sie die wichtigsten Vorzüge und Schwächen der Lampenmodelle zusammengestellt.

» Mehr Informationen
Radleuchten-Typ Vorteile Nachteile
Dynamo
  • unbegrenzte Betriebsdauer
  • immer verfügbar
  • preiswerte Energie
  • Kosten für Umrüstung
Akku
  • praktisch zu handhaben
  • für extreme Beleuchtung geeignet
  • muss regelmäßig geladen werden
  • nachlassende Ladungskapazität
Batterie
  • universell einsetzbar
  • begrenzte Betriebsdauer
  • müssen immer nachgekauft werden
  • separat mitzuführen

Die wichtigsten Kaufkriterien für Fahrradleuchten

Was ist bei der Fahrradbeleuchtung Pflicht und was ist verboten?

Eine gute Radbeleuchtung ist überlebenswichtig. Und noch nie gab es eine so große Auswahl an Lampen und Leuchten für das Fahrrad. Anders als beim Fahrradhelm gibt es aber auch rechtliche Vorschriften. Die Regeln der StVZO zur Fahrradbeleuchtung schreiben vor, dass jedes Fahrrad Frontlicht (weiß) sowie Rücklicht (rot) aufzuweisen hat. Zusätzlich müssen die Pedale und Speichen mit Reflektoren (Rückstrahlern) ausgerüstet sein. Achtung: Blinkende Scheinwerfer und Schlussleuchten sind in Deutschland als Fahrrad Zubehör nicht gestattet.

» Mehr Informationen
Gut zu wissen
Kinderräder sind von der StVZO Fahrradbeleuchtung Vorschrift bisher ausgenommen. Zur Sicherheit der kleinen Radler sollten Sie deren Bikes aber ebenfalls mit einer Fahrradbeleuchtung ausstatten.

Welche neuen Radleuchten sind erlaubt?

Für ein Plus an Sicherheit dürfen Sie an Ihrem Fahrrad zusätzlich eine Schlussleuchte mit rotem Licht anbringen. Auch Fahrrad Rücklicht und Fahrrad Scheinwerfer mit Funktionen wie Standlicht, Fernlicht und Bremslicht sind erlaubt. Seit Juni 2017 haben Sie außerdem eine Vielzahl an technischen Möglichkeiten, um die Fahrradbeleuchtung mit Energie zu versorgen. Gemäß der 52. Verordnung zur Änderung an lichttechnischen Anlagen ist neben dem klassischen Fahrrad Dynamo jetzt auch eine Fahrradbeleuchtung Akku und Batterie Variante erlaubt. Batteriebetriebene Fahrradleuchten müssen Sie übrigens erst in der Dämmerung montieren. Tagsüber sind Sie nicht verpflichtet, das Fahrradzubehör mitzuführen. Während früher als Leuchtmittel nur Glühbirnen oder Halogenstrahler verwendet wurden, lässt das Fahrradbeleuchtung Gesetz jetzt auch LED Lichter zu. Achten Sie beim Kauf von Fahrradleuchten in jedem Fall darauf, ob das Fahrrad Licht hat oder die Fahrradbeleuchtung LED Variante gemäß StVZO zugelassen ist. Sie erkennen dies am Prüfzeichen-Symbol: Eine aufgedruckte Wellenlinie mit Zulassungsnummer.

» Mehr Informationen

Fahrradbeleuchtung mit LED – konstant hell und langlebig

Kaum etwas am Rad hat sich so enorm entwickelt wie die Fahrrad LED Beleuchtung. Glühbirne und Halogen haben in der modernen Fahrradbeleuchtung nahezu ausgedient. Die meisten Beleuchtungssets, die heute auf dem Markt erscheinen, sind mit Fahrrad LED Leuchten ausgestattet. Für eine individuelle Ausstattung können Sie LED Fahrradlichter für vorn und hinten auch separat kaufen. Die Kosten: Bis vor wenigen Jahren waren Scheinwerfer als LED Fahrradbeleuchtung eine teure Angelegenheit. Die Hersteller Busch & Müller sowie Trelock waren die ersten, die ein Fahrrad Vorderlicht mit LED Technologie für weniger als 30 Euro auf den Markt brachten. Eine günstige Fahrradbeleuchtung erhalten Sie heute für einen Preis ab zehn Euro. Für LED Superscheinwerfer mit 40 Lux und mehr müssen Sie rund 80 Euro investieren.

» Mehr Informationen

Helligkeit und Leuchtdauer: 10 Lux auf mindestens zehn Meter

Helles Licht und lange Lebensdauer – das zeichnet eine gute Fahrradbeleuchtung aus. Generell gilt: Je höher der Lux-Wert, desto heller leuchtet die Fahrrad Lampe. Laut StVZO muss die Fahrradbeleuchtung eine minimale Lichtstärke von 10 Lux auf mindestens zehn Metern Entfernung liefern. Wenn Sie tatsächlich gut sehen und gesehen werden wollen, sollten Sie im Fahrradbeleuchtung Vergleich auf Modelle ab einer Stärke von 20 Lux achten.

» Mehr Informationen

Die beste Fahrradbeleuchtung ist diejenige, die bei nachlassendem Tageslicht sofort leuchtet.

Damit Sie den richtigen Zeitpunkt zum Einschalten nicht versäumen, bieten einige Fahrradleuchten eine Einschaltautomatik mit Lichtsensor. Premium-Radleuchten von Busch und Müller oder Sigma erreichen eine Beleuchtungsstärke von bis zu 59 Lux. Allerdings: Diese Vorgaben werden in kaum einem praktischen Fahrradbeleuchtung Test erreicht. Neben der reinen Leuchtkraft ist außerdem die Größe des ausgeleuchteten Bereichs entscheidend. So benötigen Sie für Offroad-Touren mit dem Mountainbike eine Fahrradbeleuchtung mit breiterem Kegel als auf dem Citybike. Die Leuchtdauer wiederum hängt von der Leistungskraft des Akkus ab. Für lange Touren mit dem Rennrad empfiehlt sich etwa eine Radleuchte mit größerem Akku und weniger Lux. Alternativ können Sie eine batteriebetriebene Fahrradbeleuchtung kaufen. Mit einem frischen Set Batterien in der Tasche sind Sie auch für ausgedehnte Touren durch die Nacht gerüstet.

Die beliebtesten Fahrradbeleuchtungs-Marken und Hersteller

Die Liste der Hersteller für Fahrradbeleuchtung ist lang. Einige Marken sind auch für anderes hochwertiges Zubehör wie Fahrradhelme, Fahrradbekleidung und spezielle Unterwäsche für den Radsport bekannt. Genau wie die Autobranche haben die Hersteller von Fahrradbeleuchtung erkannt, dass Licht nicht nur der Sicherheit dient – es ist auch ein Designmerkmal. Neben klassischem Schwarz bieten Markenhersteller wie Trelock, Sigma, Busch & Müller elegante Fahrradleuchten in Weiß und bunten Trendfarben. Zu den bekanntesten Marken zählen folgende:

» Mehr Informationen

Eine Fahrradbeleuchtung können Sie an jedem erdenklichen Fahrradmodell anbringen.

  • Axa
  • B + M
  • Büchel
  • Busch & Müller
  • Cateye
  • Degbit
  • Herrmans
  • Litecco
  • Lunartec
  • Mactronic
  • Security Plus
  • Sigma
  • Shimano
  • Son
  • Supernova
  • Trelock

Als sehr beliebt hat sich die Sigma Fahrradbeleuchtung erwiesen, aber auch andere Marken punkten mir ihrer Qualität. Egal ob die Fahrradbeleuchtung Akku betrieben sein soll oder die Fahrradbeleuchtung USB fähig sein soll – Sie werden garantiert fündig.

Fazit

Unser Fahrradbeleuchtung Vergleich berücksichtigt die Ergebnisse aus mehreren Fahrradbeleuchtung Tests und verschiedene Arten der Fahrradbeleuchtung, die uns überzeugen konnten. Das Fazit ist eindeutig: Der Preis für Fahrradleuchten entscheidet nicht über die Qualität. Das Potential zum Testsieger der Fahrradbeleuchtung haben die Premium-Modelle von Büchel, Busch & Müller sowie die Sigma Fahrradbeleuchtung. Auch der von Stiftung Warentest als Fahrradbeleuchtung Testsieger mit Akku gekürte Trelock LS 950 kann überzeugen. Er verfügt über eine gute Balance zwischen Helligkeit und Leuchtdauer. In so manchem Fahrradbeleuchtung Test sind auch noch Fahrradleuchten mit Nabendynamo vertreten, etwa von Shimano. Allerdings handelt es sich dabei meist nur um Frontscheinwerfer ohne Fahrrad Rücklicht.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,61 von 5)
Fahrradbeleuchtung
Loading...
Bildnachweise: © kuarmungadd - Fotolia.com, © Rosalie P. - Fotolia.com