Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fliegenfalle Test 2021

Die besten Fliegenfallen im Vergleich

Die besten Fliegenfallen 2021

Empfehlenswerte Fliegenfallen im Überblick

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Fliegen zu fangen.


Besonders in ländlichen Gegenden können Fliegen schnell zur Plage werden. Die Fliegenklatsche ist zwar ein altbewährtes Mittel, allerdings ist es nicht immer einfach die Fliegen damit auch wirklich zu treffen. Heute gibt es deutlich effektivere Mittel, damit Sie Herr über die Fliegen werden. Wir haben uns verschiedene Fliegenfänger Tests angeschaut und für Sie die wichtigsten Informationen zusammengetragen. Wir zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Fliegenvernichter und ebenfalls, wie Sie einen Fliegenfalle selber bauen können. In der Regel finden Sie auf dem Markt drei unterschiedliche Arten von Fliegenfallen, mit denen Sie nicht nur eine Stubenfliege fangen können. Als Fliegenfalle für draußen eignen sich besonders Behälter, die ein Lockmittel enthalten. Für den Innenbereich finden Sie entweder die Fliegenfalle Klebestreifen oder eine elektrische Fliegenfalle. Das Lockmittel der Fliegenfalle für draußen entwickelt nach ein paar Tagen einen unangenehmen Geruch. Der Insektenvernichter gegen Fliegen hält meist zwischen 8 und 10 Wochen. Möchten Sie die Fliegen als Futtermittel verwenden, sollten Sie darauf achten, dass die Fliegenfalle keine Gifte oder Klebemittel verwendet. Diese könnten nämlich anschließend dem Haustier, wie der Spinne oder Echse, schaden. Um sicher zu gehen, sollten Sie vor dem Kauf einen Fliegenfalle Test lesen.

Die unterschiedlichen Fliegenfallen im Vergleich

Möchten Sie eine Fliegenfalle kaufen, können Sie dazu unsere Kaufberatung verwenden. Meist handelt es sich um Fliegenfänger mit einem Lockmittel, um eine elektrische Fliegenfalle oder um Klebefallen. Wir möchten Ihnen einige Möglichkeiten aufzählen, wie Sie erfolgreich Fliegen fangen können und Sie auch über den Fliegenfalle Testsieger informieren.

» Mehr Informationen
Arten Beschreibung
Elektrische Fliegenfalle Besonders beliebt ist die elektrische Falle bei Besitzern von Gärten und eine sinnvolle Alternative zu den Klebefallen. Für diese Kategorie benötigen Sie natürlich Strom, damit diese ihre Arbeit verrichten kann. Ja nach Fallen-Typ können Sie hiermit sogar Flächen von bis zu 150 Quadratmeter abdecken. Sie basieren auf UV-Licht. Dieses übt eine anziehende Wirkung auf die Insekten aus.
Klebefalle Mit einer Klebefalle fangen Sie nicht nur Fliegen, sondern alle Arten von Insekten. Dies gilt natürlich auch für die Fliegenfänger aus einem Fliegefalle Test. Der Vorteil ist, dass diese Fliegenfalle günstig in der Anschaffung und fast überall einsetzbar ist.
Behälter mit Lockmittel Diese meist natürliche Fliegenfalle kann die Fliegen anlocken, indem hier ein Lockduft eingesetzt wird. Diese kann allerdings giftig sein, damit die Fliegen auch wirklich sterben. Sie erhalten aber auch Fliegenköder die giftfrei sind.

Die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Fliegenfänger

Jede der Fliegenfallen hat ihre Vor- und Nachteile. Dies gilt natürlich ebenfalls für die beste Fliegenfalle von Stiftung Warentest. Sie können sich natürlich auch eine Fliegenfalle aus einer PET Flasche selber bauen oder eine lebend Fliegenfalle zulegen. Auch hier gibt es Vor- und Nachteile, die auch vom Verwendungswunsch abhängig sind. Eine Fliegenfalle beim Pferd muss andere Anforderungen erfüllen als eine Falle für Stubenfliegen. Die folgende Auflistung zeigt Ihnen die wesentlichen Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Kategorien.

» Mehr Informationen
Arten Vorteile Nachteile
Elektrische Fliegenfalle
  • giftfrei
  • wiederverwendbar
  • umweltfreundlich
  • lockt nicht zuverlässig die Stubenfliege an
  • benötigt immer Strom
Klebefalle
  • geruchsfrei
  • sehr zuverlässig
  • unauffällig
  • günstige Fliegenfalle
  • häufig wird Gift verwendet
  • lockt auch andere Insekten wie Mücken an
Behälter mit Lockmittel
  • wiederverwendbarer Typ
  • zieht zuverlässig Fliegen an
  • nutzt günstige Fliegenköder
  • umweltfreundlich
  • Lockmittel kann unangenehmen Geruch verströmen

Diese Punkte sind wichtig bei der Wahl der richtigen Fliegenfalle

Fliegen fangen kann schnell zum Problem werden, da die kleinen Tierchen sehr flink sind. Lesen Sie einen Fliegenfallen Test, werden Sie schnell merken, dass es am einfachsten ist, die Fliegen mit einem Lockmittel zu bekämpfen. Je nach Art und Marke erhalten Sie diese Art als Fliegenfalle für draußen oder als Fliegenfänger für Ihr Heim.

» Mehr Informationen

Die natürliche Fliegenfalle und andere Fallen-Typen

Für den Innenbereich Ihrer Wohnung, macht sich natürlich eine Venusfliegenfalle besonders gut. Diese kann Fliegen locken und verschönert zudem Ihr Heim. Daneben erhalten Sie elektrische Fliegenfänger, Klebefallen und Fliegenfallen für den Außenbereich. Dabei ist der elektrische Fliegenfänger nicht mit einem Insektenvernichter zu verwechseln. Denn diese töten über einen Stromschlag, wie auch die elektrische Fliegenklatsche. Elektrische Fliegenfänger hingegen locken die Fliegen mit einem Mittel an.

» Mehr Informationen
Tipp
Sehr bekannt und immer noch beliebt im Haus, sind die Klebefallen, da diese recht schnell zu einem Erfolg führen. Meist wird diese an einem Fenster angebracht, das der Duft der Falle und das Licht die Stubenfliege dann anlocken.

Haben Sie besonders im Außenbereich mit zahlreichen Fliegen zu kämpfen, empfiehlt es sich ein Fliegenfalle Glas zu verwenden. Dieses sollte aber etwas entfernt von Ihrem Haus angebracht werden, da sich ein unangenehmer Geruch entfaltet. Bei dieser Falle fliegen die Tiere durch eine kleine Öffnung in das Glas oder den Behälter und finden dann nicht mehr heraus. Sie ertrinken dann in dem Glas befindlichen Wasser mit dem Lockmittel. Bei wenigen Fliegen in der Wohnung, können sie auch einen elektrischen Fliegenfänger verwenden. Diese kann die Fliegen anlocken und dann töten. Möchten Sie die Fliegen lebend fangen, damit Sie diese später an Ihr Haustier verfüttern können, können Sie sich auch eine Fliegenfalle bauen. Wie das geht erklären, wir Ihnen im nächsten Abschnitt.

DIY Fliegenfalle und Hausmittel gegen Fliegen

Möchten Sie zum Beispiel keinen elektrischen Fliegenfänger verwenden, können Sie zum Fliegen anlocken auch eine Fliegenfalle selber bauen. Hierzu nehmen Sie eine PET-Flasche und schneiden diese horizontal auf. Anschließend drehen Sie den Teil mit der normalen Öffnung um und stülpen den Teil in das Innere des unteren Teils. Nun kleben Sie die Teile zusammen und geben einen Köder hinein. Bewährt hat sich hier eine Mischung, bestehend aus Honig und Spülmittel. Dies können Sie auch als Fliegenfalle ohne zu töten verwenden, wenn Sie stattdessen nur den Honig hineingeben. Auch die Klebefalle können Sie ganz einfach selber herstellen. Schneiden Sie dazu Backpapier in längliche Streifen und schmieren diese mit Honig ein. Dann hängen Sie die Falle auf.

» Mehr Informationen

Hersteller von Fliegenfallen

Im folgenden Abschnitt möchten wir Ihnen die wichtigen Hersteller von Fliegenfallen aufführen. Hierzu gehören:

» Mehr Informationen
  • Silva
  • Dr. Stähler
  • VOSS
  • Exbuster
  • Aeroxon

Die Klebefalle hat vermutlich jeder schon mal in seiner Küche verwendet.

Hausmittel gegen Fliegen

Schon bei nur einer einzigen Fliege macht es durchaus Sinn, sich darum zu kümmern. Denn in ein paar Tagen können diese bis zu 400 Eier legen. Es gibt einige Hausmittel, die Sie ohne großen Aufwand verwenden können. Fliegen mögen zum Beispiel nicht den Geruch von Basilikum. Stellen Sie eine Pflanze auf das Fensterbrett und die Fliegen werden den Raum meiden. Ebenfalls mögen die kleinen Tierchen den Geruch von Essig nicht. Haben Sie schon Fliegen in Ihrer Wohnung, tropfen Sie ein paar Tropfen auf die heiße Herdplatte und öffnen Sie das Fenster. In Windeseile sind alle Fliegen verschwunden. Auch können Sie Eukalyptusöl wirkungsvoll gegen Fliegen einsetzen, da diese den Geruch überhaupt nicht mögen. Wenn Sie etwas von dem Öl mit Alkohol mischen und dies in eine Sprühflasche geben, können Sie damit dies Stelle besprühen, an der sich die Fliegen aufhalten.

» Mehr Informationen

Fazit zur Fliegenfalle

Ob Sie ein Fliegenfalle Hausmittel einsetzen oder lieber eine Fliegenlampe verwenden, liegt in Ihrem Ermessen. Besonders elektrische Fliegenfallen werden immer beliebter. Chemische Mittel hingegen werden schon aus Gründen des Umweltschutzes nur noch ungerne verwendet, besonders da es ausreichend Alternativen gibt, die sehr wirkungsvoll sind. Die elektrische Fliegenfalle ist natürlich umweltkonform und kommt ganz ohne Gifte aus. Um sich vorab schon vor Fliegen zu schützen, können Sie die oben genannten Hausmittel verwenden. Diese sind sehr wirkungsvoll und können auch draußen beim Grillen problemlos genutzt werden.

» Mehr Informationen