Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Funk-Rauchmelder Test 2020

Die besten Funk-Rauchmelder im Vergleich

Vergleichssieger
Pyrexx PX-1C
Bestseller
ABUS RWM450
Ei Electronics Ei650RF
Blaupunkt SD-S1
Gira Dual Q DIN14604
HomeMatic
Preistipp
SEBSON
Modell*
Pyrexx PX-1C ABUS RWM450 Ei Electronics Ei650RF Blaupunkt SD-S1 Gira Dual Q DIN14604 HomeMatic SEBSON
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
noch keine noch keine noch keine
13 Bewertungen
noch keine
21 Bewertungen
noch keine
Batterie 2 x Li-Ionen Batterien 1 x Li-Metall Batterie 2 x Li-Ionen Batterien 4 x AAA Batterien 1 x 9 V Batterie 2 x Li-Batterien 2 x AA Batterien
Lebensdauer 12 Jahre 12 Jahre 11 Jahre 2.5 Jahre 10 Jahre 10 Jahre k.A.
Mögliche Vernetzung von 15 Meldern 15 Meldern 31 Meldern k.A. 40 Meldern 40 Meldern 15 Meldern
Funkstrecke 400 m 400 m 200 m > 200 m k.A. 100 m 20 m
Alarm 85 dB 88 dB 85 dB 96 dB 85 dB 85 dB 85 dB
Funktionstest
Schwache Batteriewarnung
Klebemontage Bohrmontage optional Bohrmontage optional Bohrmontage optional
Maße 11 x 11 x 5 cm 10.5 x 10.5 x 4 cm 11.5 x 11.5 x 4.5 cm 10.5 x 10.5 x 5 cm 13 x 13 x 5 cm k.A. 12 x 12 x 3.6 cm
Gewicht 358 g 222 g 240 g 299 g 272 g 145 g 340 g
Vor- und Nachteile
  • Vielzahl von versch. Designs
  • inklusive Reserve-Energie
  • einfache Vernetzung
  • Temperatursensor
  • optische Raucherkennung
  • Stummschaltfunktion
  • schlafzimmertauglich
  • Verschmutzungskompensation
  • reduzierte Testlautstärke
  • regelmäßige Statusüberprüfung
  • einfache Montage
  • frühzeitige Warnung
  • Streulicht- und Wärmemessung
  • schnelle Erkennung
  • hohe Sicherheit
  • sensibler Streulichtsensor
  • hohe Störsicherheit
  • LED-Notbeleuchtung
  • Magnetbefestigung
  • inkl. Hitzewarnmelder
  • leichte Anbringung
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Pyrexx PX-1C
  • Vielzahl von versch. Designs
  • inklusive Reserve-Energie
  • einfache Vernetzung
Erhältlich bei
Bestseller 1)
ABUS RWM450
  • Temperatursensor
  • optische Raucherkennung
  • Stummschaltfunktion
Erhältlich bei
Ei Electronics Ei650RF
  • schlafzimmertauglich
  • Verschmutzungskompensation
  • reduzierte Testlautstärke
Erhältlich bei
Blaupunkt SD-S1
  • regelmäßige Statusüberprüfung
  • einfache Montage
  • frühzeitige Warnung
Erhältlich bei
Gira Dual Q DIN14604
  • Streulicht- und Wärmemessung
  • schnelle Erkennung
  • hohe Sicherheit
Erhältlich bei
HomeMatic
  • sensibler Streulichtsensor
  • hohe Störsicherheit
  • LED-Notbeleuchtung
Erhältlich bei
Preistipp 1)
SEBSON
  • Magnetbefestigung
  • inkl. Hitzewarnmelder
  • leichte Anbringung
Erhältlich bei

Die besten Funkrauchmelder 2020

Empfehlenswerte Funkrauchmelder im Überblick

Einen guten Funkrauchmelder bekommen Sie bei dem Hersteller Gira.

Funk-Rauchmelder funktionieren im Grunde nach demselben Prinzip wie herkömmliche Rauchmelder. Jedoch gibt es vor allem einen bedeutenden Unterschied: Funk-Rauchmelder können sich nämlich untereinander vernetzen. Wenn also ein Funk-Rauchmelder Rauch bemerkt, wird dieser per Funk alle weiteren Rauchmelder, die mit ihm verbunden sind, informieren. Dadurch wird nicht nur ein Rauchmelder einen Alarm auslösen. Sofern sämtliche Funk-Rauchmelder vernetzt sind, werden schließlich alle installierten Rauchmelder alarmieren. Dadurch besteht nicht die Gefahr, dass ein Alarm, der beispielsweise im Dachboden ausgelöst wird, im Wohnzimmer nicht mehr gehört wird. Deshalb sind Funk-Rauchmelder vor allem in großen Häusern und Wohnungen sehr sinnvoll. Möchten Sie schließlich die Funk-Rauchmelder kaufen, können Sie ein großes Angebot auf dem Markt vorfinden. Die Auswahl reicht von den Funk-Rauchmelder WLAN Modellen über die Funk-Rauchmelder mit Zentrale bis hin zu den Funk-Rauchmelder zum Kleben. Damit Sie einen passenden Funk-Rauchmelder finden, sollten Sie sich sehr gut über die verschiedenen Melder informieren. Hilfreich kann hierbei unter anderem ein Funk-Rauchmelder Test sein. Auch die Stiftung Warentest hat einen Rauchmelder Vergleich, in welchem die Experten unter anderem sieben funkvernetzbare Rauchmelder mit Lithium-Langzeitbatterie getestet haben, durchgeführt. Möchten Sie letztendlich einen Funk-Rauchmelder erwerben, sollten Sie vorab viele Aspekte überprüfen.

Arten von Funk Rauchmeldern

Funk-Rauchwarnmelder können Leben retten und sind vor allem in größeren Häusern sowie Wohnungen nützlich. Jedoch müssen die Rauchmelder mit Batterien oder einem Akku betrieben werden. In diesem Punkt unterscheiden sich die einzelnen Modelle voneinander. Manche Melder sind mit einer Lithium Ionen Batterie versehen. Andere sind wiederum mit auswechselbaren Batterien ausgerüstet.

» Mehr Informationen
Funk Rauchmelder-Art Beschreibung
Funk-Rauchmelder mit Lithium-Ionen-Batterie Funk-Rauchmelder mit Lithium-Ionen-Batterie, wie zum Beispiel das Funk Rauchmelder Ei Electronics Modell „Ei650RF-3XD“ oder das Funk Rauchmelder Ei Electronics Modell „Ei650W“, sind mit einer Funk-Rauchmelder 10 Jahres Batterie ausgestattet. Denn die Lithium-Ionen-Batterie bietet in der Regel eine Lebensdauer von zehn Jahren. Dazu sind Modelle mit einer solchen Funk-Rauchmelder 10 Jahres Batterie normalerweise zuverlässiger, sodass es bei diesen Funk-Rauchmeldern nicht allzu häufig zu Fehlalarmen kommt. Dafür sind die Funk-Rauchmelder mit Lithium-Ionen-Batterie in der Anschaffung teurer als die Funk-Rauchmelder mit Wechsel-Batterien.
Funk-Rauchmelder mit auswechselbaren Batterien Möchten Sie die Funk-Rauchmelder günstig kaufen, sollten Sie zu Funk-Rauchmeldern mit auswechselbaren Batterien greifen. Denn diese Geräte sind in der Regel mit einem günstigeren Anschaffungspreis verbunden. Dafür sind die Batterien kurzlebiger und halten oftmals lediglich ein Jahr. Dementsprechend müssen Sie neben den Anschaffungskosten zusätzlich die Kosten für die Batterien einberechnen. Darüber hinaus lösen Funk-Rauchmelder mit auswechselbaren Batterien meist mehr Fehlalarme aus als die Rauchwarnmelder mit Lithium-Ionen-Batterie.

Vor- und Nachteile verschiedener Funk Rauchmelder-Typen

Wenn Sie sich in einem Funk-Rauchwarnmelder Test bzw. in einem Funk-Rauchmelder-Set Test nach passenden Rauchmeldern oder dem passenden Set umschauen, können Sie häufig zwei verschiedene Funk-Rauchmelder Varianten entdecken. Dabei bietet jede Art positive und negative Eigenschaften. Deshalb lohnt es sich, sich die Vor- und Nachteile jeder Kategorie genauer anzuschauen und sich anschließend für einen Typ zu entscheiden.

» Mehr Informationen
Funk Rauchmelder-Typ Vorteile Nachteile
Funk-Rauchmelder mit Lithium-Ionen-Batterie
  • Lebensdauer von zehn Jahren
  • Zuverlässiger
  • Höherer Anschaffungspreis
Funk-Rauchmelder mit auswechselbaren Batterien
  • Günstigerer Anschaffungspreis
  • Mehr Fehlalarme
  • Geringere Batterie-Lebensdauer

Die wichtigsten Kaufkriterien für Funk Rauchmelder

Funk-Rauchmelder unterscheiden sich nicht nur im Hinblick auf die Art. Stattdessen gibt es viele weitere Aspekte, hinsichtlich derer die einzelnen Modelle variieren. Möchten Sie also Funk-Rauchmelder für Ihre Wohnung bzw. für Ihr Haus erwerben, sollten Sie zahlreiche Kriterien überprüfen. In der folgenden Kaufberatung stellen wir Ihnen mehrere Faktoren, die in einem Funk-Rauchmelder Vergleich oftmals sehr relevant sind, vor.

» Mehr Informationen

Die Gütesiegel

Wenn Sie einen Funk-Rauchmelder kaufen möchten, sollten Sie sich auf jeden Fall die Gütesiegel und Zertifizierungen des entsprechenden Modells anschauen. Wichtig ist auf jeden Fall, dass das Gerät nach DIN 14604 zertifiziert ist und dass das Modell die CE-Kennzeichnung trägt. Darüber hinaus ist es sehr vorteilhaft, sofern das Gerät mit einem VdS-Gütesiegel versehen ist. Doch auch ein TÜV-Prüfsiegel des KRIWAN Testzentrums kann als positiv betrachtet werden. Sofern Sie einen sehr hochwertigen Funk-Rauchmelder suchen, sollten Sie zudem auf das Qualitätslabel „Q“ achten. Denn wenn ein Melder dieses Label trägt, wurde er sehr gründlich sowie streng getestet und ist in der Regel zuverlässig sowie sicher.

» Mehr Informationen
Lösen Rauchmelder bei Zigarettenrauch einen Alarm aus?
Wenn Sie hin und wieder in Ihren eigenen vier Wänden rauchen und sich daher fragen, ob Funk-Rauchmelder Zigarettenrauch bemerken, sollten Sie wissen, dass funktionstüchtige Modelle nicht so schnell durch Zigarettenrauch einen Fehlalarm auslösen. Wenn Sie den Rauch jedoch in die Rauchkammer pusten, wird der Melder normalerweise alarmieren. Dadurch können sich allerdings Rauchpartikel in der Empfängerkomponente absetzen. Hierdurch besteht das Risiko, dass der Rauchmelder nach einer gewissen Zeit nicht mehr zuverlässig funktioniert.

Die Qualität

Ein Funk-Rauchmelder Testsieger sollte mit einer hohen Qualität ausgestattet und hochwertig verarbeitet worden sein. Wichtig ist daher, dass die Komponenten zueinanderpassen und dass es sich um möglichst hochwertige Materialien handelt.

» Mehr Informationen

Der Test-Alarm

Funk-Rauchmelder sollten auf jeden Fall regelmäßig getestet werden. Deshalb bieten viele Geräte eine manuelle Test-Funktion. Durch diese können Sie in der Regel erfahren, ob der Rauchmelder noch funktioniert. Manche Modelle sind zudem mit einer Selbst-Testfunktion versehen. Diese Geräte können hin und wieder automatisch einen Test durchführen. Normalerweise werden Sie von einem solchen Selbst-Test-Alarm nichts mitbekommen. Jedoch ist ein Gerät mit einer Selbst-Testfunktion meist teurer.

» Mehr Informationen

Die LED-Lampe

Viele Modelle sind mit einer blinkenden LED-Lampe versehen. Durch das Blinken signalisiert das Gerät seine Funktionstüchtigkeit. Jedoch gibt es ebenso Modelle, dessen LED-Lampe sich in der Nacht ausschaltet. Dies ist vor allem im Schlafbereich sehr vorteilhaft. Daneben gibt es sogar einige Funk-Rauchmelder ohne LED.

» Mehr Informationen

Die Rauchmelder-Anzahl

Egal ob Sie sich für die Hekatron Rauchmelder Genius PLUS oder für andere Rauchmelder entscheiden, vor dem Kauf sollten Sie wissen, wie viele Rauchmelder Sie brauchen. Wie viele Melder Sie benötigen, hängt von der Größe Ihrer Wohnung bzw. Ihres Hauses ab. Wichtig ist, dass Sie in jedem Raum einen Rauchmelder installieren. Hiervon ausgenommen sind lediglich die Küche sowie das Badezimmer. In allen weiteren Räumen, wie beispielsweise in den Kellerräumen sowie in den Wohnräumen, sollten Sie hingegen jeweils einen Rauchmelder anbringen. Sofern Sie mehrere Funk-Rauchmelder benötigen, ist es durchaus ratsam, ein Funkrauchmelder Set zu erwerben. Dabei gibt es auf dem Markt verschiedene Set-Größen. In vielen Geschäften und Online Shops können Sie zum Beispiel das eine oder andere Funk-Rauchmelder 3er-Set bekommen. Ein solches Funk-Rauchmelder 3er-Set ist meist für das Wohnzimmer, das Schlafzimmer und das Kinderzimmer gedacht. Doch auch ein Funk-Rauchmelder-Set mit sechs oder mehr Rauchmeldern können Sie auf dem Markt erhalten.

» Mehr Informationen

Lassen Sie sich am besten beraten, wie und wo Sie den Funkrauchmelder anbringen müssen.

Die Zentralstation

Sollen die Funk-Rauchmelder vernetzt werden, benötigen Sie häufig Funk-Rauchmelder mit Zentrale. Denn viele Modelle ermöglichen keine Verbindung untereinander, sofern keine Zentralstation vorhanden ist. Es gibt jedoch auch einige Funk-Rauchmelder, die mit und ohne eine Zentralstation miteinander gekoppelt werden können.

» Mehr Informationen

Die Kompatibilität

Sofern Sie mehr als einen Funk-Rauchmelder kaufen möchten, sollten Sie die einzelnen Melder am besten von einer Marke und nicht von verschiedenen Herstellern erwerben. Denn nicht alle Funk-Rauchmelder einer bestimmten Marke können mit den Funk-Rauchmeldern einer anderen Marke kombiniert werden. Somit sind nicht alle Modelle von unterschiedlichen Herstellern miteinander kompatibel. Falls Sie bereits Funk-Rauchmelder Gira Modelle, Funkrauchmelder ABUS Modelle, Funkrauchmelder Bosch Modelle, Funkrauchmelder Merten Modelle oder Funkrauchmelder einer anderen Marke besitzen und diese aufrüsten möchten, es jedoch keine Melder mehr von dem Hersteller bzw. aus der Baureihe gibt, sollten Sie auf jeden Fall vor dem Kauf eines anderen Funk-Rauchmelders überprüfen, ob das jeweilige Gerät für Ihre vorhandenen Melder geeignet ist.

» Mehr Informationen

Die Montage

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, Funk-Rauchmelder an die Decke zu montieren. Einerseits können Sie das Gerät klassisch mit Schrauben und Dübeln befestigen. Die Schrauben und Dübeln werden meist mit dem Rauchmelder geliefert. Andererseits können Sie auf dem Markt Funk-Rauchmelder zum Kleben entdecken. Bei der Montage dieser können Sie ein Klebepad an die Decke und ein Klebepad an dem Melder anbringen. Dadurch gelingt die Montage ohne Bohren und somit deutlich einfacher. Jedoch kann sich der Kleber lösen, sofern über eine längere Zeit Wasserdampf auf die Klebepads einwirkt. Daneben können Sie Funk-Rauchmelder mit Magnetstreifen an der Decke befestigen. Diese können rückstandslos entfernt werden und halten ziemlich sicher.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Funk Rauchmelder-Hersteller und Marken

Möchten Sie einen Funk-Rauchmelder oder ein Funkrauchmelder Set kaufen, können Sie auf dem Markt eine Menge unterschiedlicher Produkte entdecken. Diese werden von verschiedenen Firmen hergestellt. Bekannte Funk-Rauchmelder Hersteller sind zum Beispiel:

» Mehr Informationen
  • ABUS
  • Bosch
  • Mumbi
  • Gira
  • Merten
  • Hekatron
  • FireAngel
  • Nemaxx
  • Bavaria
  • Ei Electronics

Fazit

Funk-Rauchmelder können für eine höhere Sicherheit in Ihren eigenen vier Wänden sorgen und im Falle eines Brandes sogar Ihr Leben retten. Dabei unterscheiden sich die Funk-Rauchmelder im Hinblick auf viele Aspekte. Sehr wichtig ist, dass Sie sich vor dem Kauf über die Batterie informieren. Vorteilhaft sind vor allem die Funk-Rauchmelder mit einer Lithium-Langzeitbatterie. Diese sind zwar teurer, dafür bieten die Batterien jedoch eine Lebensdauer von zehn Jahren. Darüber hinaus sollte ein Funk-Rauchmelder mit einer manuellen Test-Funktion oder noch besser mit einer Selbst-Testfunktion ausgestattet sein. Dazu ist der beste Funk-Rauchmelder mit verschiedenen Gütesiegeln versehen. Sofern beispielsweise ein Funk-Rauchmelder mit Zentrale VdS geprüft ist, ist dies ein Hinweis auf die Qualität des Melders.

» Mehr Informationen

Viele Modelle mit einer LED Lampe ausgestattet.

Es gibt jedoch auch Funk-Rauchmelder ohne LED Lampe sowie Funk-Rauchmelder, dessen Lampe sich nachts abschaltet. Vor dem Kauf sollten Sie sich außerdem anschauen, wie viele Melder Sie benötigen, wie die Melder angebracht werden können und ob für den Betrieb der Melder eine Zentraleinheit notwendig ist. Auf dem Markt können Sie schließlich eine große Auswahl vorfinden. Bekannte Modelle sind zum Beispiel die Funkrauchmelder ABUS, die Funkrauchmelder Bosch, die Funkrauchmelder Merten sowie die Funk-Rauchmelder Gira Modelle. Weitere beliebte Marken sind unter anderem Mumbi, Ei Electronics und Hekatron.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,49 von 5)
Funk-Rauchmelder
Loading...
Bildnachweise: © maho - stock.adobe.com, © photophonie - stock.adobe.com