Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kernbohrgerät Test 2020

Die besten Kernbohrgeräte im Vergleich

Als Handwerker und Hobbyheimwerker benötigen Sie verschiedenste Werkzeuge. Wenn Sie Wanddurchbrüche für Rohre und Kabel selber machen wollen, ist ein Kernbohrgerät das richtige Tool.Auch beim Bohren von Löchern zum Einfassen von Steckdosen ist der Kernbohrer das richtige Werkzeug. Der starke Diamantkernbohrer erzeugt im Praxis-Test sehr saubere Löcher. Sie haben die Wahl aus kleinen Handbohrgeräten, die für Löcher mit kleinem Durchmesser geeignet sind, es gibt aber auch große Standbohrgeräte. Wählen Sie passend zu Ihrem Vorhaben ein Kernbohrgerät aus unserer Produkttabelle aus.

Das beste Kernbohrgerät 2020

Mit einem Kernbohrgerät bohren Sie große Locher präzise in die Wand.

Zum Bohren durch die ganze Wand gehender Löcher benötigen Sie starke Werkzeuge wie das Kernbohrgerät, auch Kernbohrmaschine oder Kernbohrer genannt.

Zum Einsatz kommt das Gerät für Wanddurchbrüche in Haus und Garten, bei denen Sie Kabel oder Rohre von einer Seite einer Wand auf die andere verlegen wollen. Auch zum Bohren von Steckdosenlöchern sind die Bohrkronen des Kernbohrgeräts geeignet.

Ein hochwertiger und robuster Diamantbohrer sogt für eine saubere Kernbohrung. Wann ein kleines Handbohrgerät oder großes Standbohrgerät die richtige Wahl ist, erfahren Sie hier in unserer Kaufberatung. Auch alle wichtigen Kaufkriterien, auf die Sie bei der Auswahl achten sollten, stellen wir Ihnen vor.

Das Kernbohrgerät arbeitet präziser als ein Bohrhammer

Sicherheits-Tipp:
Tragen Sie zum Schutz Ihrer Augen und Atemwege immer eine Atemschutzmaske und Schutzbrille, wenn Sie Kernbohrungen vornehmen.

Im Vergleich zum Bohrhammer ist das Kernbohrgerät um ein Vielfaches präziser in der Bohrung. Mit dem Kernbohrgerät können Sie daher auch sehr präzise Löcher zum Steckdoseneinsatz bohren. Dabei durchdringt das Gerät Fliesen und Beton sowie andere harte Materialien mühelos und je nach Bohraufsatz auch in großen Durchmessern. Der Kernlochbohrer ist in der Regel ein Diamantbohrer, der harte Materialien am besten durchdringen kann.

Kernbohrgeräte gibt es in verschiedenen Bauformen

Sie haben die Wahl aus Handbohrgeräten und Standgeräten. Beide stellen wir Ihnen hier näher vor.

» Mehr Informationen

Handbohrgeräte sind flexibel einsetzbar

Ein Handbohrgerät ist kompakt, leicht und für kleine Bohrungen die richtige Wahl. Sie können damit kleine Löcher von bis zu acht Zentimetern bohren, für größere Löcher reicht die Kraft des Handbohrers nicht aus. Aus diesem Grund kommen diese Modelle hauptsächlich im privaten Bereich zum Einsatz. Auf einen Wasseranschluss wird hier meist verzichtet, da die Hitzeentwicklung am Kernbohrer bei den kleinen Löchern geringer ausfällt.

» Mehr Informationen

Mit einem Standgerät können Sie auch große Bohrungen vornehmen

Ein größeres Standgerät ist im Vergleich schwer und unhandlich, bringt aber die nötige Kraft für Bohrungen mit größerem Durchmesser auf. Wenn Sie präzise ein Loch mit einem Durchmesser von über acht Zentimetern bohren wollen, ist dieses Gerät optimal geeignet.

» Mehr Informationen

Dank dem integrierten Diamantbohrer schafft der Kernbohrer es durch sehr harte Materialien. Gestützt wird dieser durch einen festen Ständer, der dank einer robusten Arretierung das Bohren mit sehr hoher Kraft ermöglicht. Bei diesem Modell ist ein Wasseranschluss nötig, damit der Bohrer beim Bohren nicht zu stark erhitzt.

Vorteile und Nachteile der verschiedenen Kernbohrgerät-Typen

Sie können sich noch nicht für eines der beiden Modelle entscheiden? Hier sehen Sie noch mal alle Vor- und Nachteile zusammengefasst.

» Mehr Informationen
Kernbohrgerät-Art Vorteile Nachteile
Handkernbohrgerät
  • Kompakt und leicht
  • Wird handgeführt
  • Braucht für kleine Bohrlöcher keinen Wasseranschluss
  • Günstiger
  • Für große Bohrdurchmesser ungeeignet
 

Standbohrgerät

  • Für große Bohrdurchmesser geeignet
  • Kernbohrung von harten Materialien
  • Einsatz auch als Kanalkernbohrgerät
  • Groß und schwer
  • Teuer

Die wichtigsten Infos: Werkzeugaufnahme, Bohrdurchmesser, Motorleistung, Drehzahl und Gewicht

Lesen Sie sich vorab folgende Punkte durch, wenn Sie sich ein Kernbohrgerät kaufen wollen, an dem Sie lange Freue haben.

» Mehr Informationen

Die Werkzeugaufnahme ist dank verschiedener Adapter anpassbar

Für große Kernbohrer wird zumeist ein 1 1/4 Zoll Adapter verwendet. Kleine Maschinen nutzen ein M18-Gewinde. Zudem gibt es eine Vielzahl weiterer Adapter, um die Werkzeugaufnahme beliebig anzupassen.

» Mehr Informationen

Ein großer Bohrdurchmesser ist von Vorteil

Je nach Kernbohrgerät liegt der maximale Bohrdurchmesser zwischen 82 und 400 Millimeter. Ob 125, 200 oder 400 Millimeter – je größer der Bohrdurchmesser ist, desto flexibler sind Sie bei der Größe der Bohrlöcher.

» Mehr Informationen

Große Bohrlöcher benötigen eine höhere Motorleistung

Achten Sie auf den passenden Bohrdurchmesser.

Je größer die zu bohrenden Löcher ausfallen sollen, desto mehr Power muss die Maschine aufbringen.

Ein leistungsstarker Motor bringt es auf eine Motorleistung von bis zu 3200 Watt, es gibt aber auch Modelle, die nur 1300 Watt zu bieten haben. Ab einem Bohrdurchmesser von 150 Millimetern sollten Sie auf eine starke Motorleistung Wert legen.

Mit hoher Drehzahl sind Löcher schneller fertig

Damit Sie auch beim Bohren von kleinen Löchern nicht zu viel Zeit verschwenden, sollte das Kernbohrgerät eine hohe Drehzahl vorzuweisen haben. Für größere Löcher ist dieser Wert nicht so von Bedeutung, bei kleinen Löchern können Sie aber mit einer hohen Drehzahl effektiv Zeit einsparen. Die meisten Modelle liegen bei der Drehzahl in einem Bereich von 600 bis 3400 Umdrehungen pro Minute.

» Mehr Informationen

Handgeräte sollten so leicht wie möglich sein

Entscheiden Sie sich für ein Handgerät, sollte dieses nicht zu schwer ausfallen. Damit Sie mit dem Handkernbohrgerät auch tiefe Löcher am Stück bohren können, ist ein geringes Gewicht von etwa vier Kilogramm zu empfehlen.

» Mehr Informationen

Große Standbohrgeräte bringen es dabei leicht auf ein Gesamtgewicht von bis zu 25 Kilogramm, was aber durch den festen Stand auf dem Boden eher unwichtig ist. Eine feste Halterung beim Standgerät sollte möglichst schon im Lieferumfang enthalten sein und dient zur sicheren Befestigung im Ständer.

Ein gutes Kernbohrgerät hat sinnvolle Zusatzmerkmale

In der Tabelle sehen Sie nützliche Zusatzfunktionen eines Kernbohrgeräts.

» Mehr Informationen
Merkmal-Art Beschreibung
Haltegriff
  • erleichtert die Handhabung zusätzlich
Kühlwasseranschluss (für Nass-Bohrung)
  • Wasser wird über die Bohrstelle geleitet
  • verhindert Überhitzung und Beschädigung an Bohrer und Wand
Staubabsaugung
  • direktes Auffangen und Entfernen von Staub und Schmutz
Personenschutzschalter
  • Maschine wird bei Überspannung vom Stromnetz getrennt

FAQ: Wichtige Fragen und Antworten zum Kernbohrgerät

Welches Zubehör wird benötigt?

Ein Koffer dient zu sicheren Aufbewahrung für Bohrer und Zubehör.

Das wichtigste Zubehör ist der Bohrer, den es in verschiedenen Größen für unterschiedliche Bohrdurchmesser gibt,

Achten Sie auf den Kühlwasseranschluss. Dieser wird an das Kernbohrgerät gesteckt und kühlt bei längeren Bohrarbeiten den Bohrer, damit dieser nicht überhitzt und beschädigt wird. Auch Wandrisse werden so verhindert.

Wir empfehlen außerdem eine gute Ausrüstung wie eine Schutzbrille sowie Schutzkleidung, wenn Sie Kernbohrungen vornehmen.

Wofür eignet sich eine Kernbohrmaschine?

Mit einem Kernbohrgerät können Sie sehr präzise Bohrungen durch harte Wandmaterialien bohren. Dank dem hochwertigen Diamantbohrer sind auch größere Bohrdurchmesser kein Problem. Möchten Sie also Wanddurchbrüche selber machen oder Steckdosen anlegen, brauchen Sie solch eine Maschine, da eine klassische Bohrmaschine dafür ungeeignet ist.

» Mehr Informationen

Wo können Sie ein Kernbohrgerät kaufen?

Viele der Kernbohrgeräte Testsieger gibt es plus Zubehör (z. B. Adapter, Bohrständer oder Stativ) im Baumarkt, allerdings oft nur in einer kleinen Auswahl, da der Ausstellungsplatz dort begrenzt ist.

» Mehr Informationen

Viel größer ist das Sortiment vieler Hersteller online, sodass Sie hier schnell ein genau zu Ihren Vorgaben passendes Gerät finden werden. Nutzen Sie auch unsere Produkttabelle mit unserem Kernbohrgerät Vergleich. Hier sehen Sie das günstigste und beste Kernbohrgerät auf einen Blick und können es direkt zu Ihnen nach Hause bestellen.

Einen Kernbohrgerät Test der Stiftung Warentest gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht.

Die besten Hersteller und Marken für Kernbohrgeräte

Folgende Hersteller und Marken haben gute Kernbohrgeräte im Angebot, die auch in Praxis-Tests schon viele Heimwerker überzeugt haben:

» Mehr Informationen
  • Würth
  • Rothenberger
  • MSW
  • Vidaxl
  • Fein
  • Hilti
  • Eibenstock
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Kernbohrgerät
Loading...
Bildnachweise: © Piotr – stock.adobe.com, © Piotr – stock.adobe.com, © ungvar – stock.adobe.com