Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Schattenrasen Test 2020

Die besten Schattenrasen im Vergleich

Sie wollen ein sattes Grün im ganzen Garten? Auch schattige Plätze können mit Schattenrasen erblühen. Hier können Sie sich je nach Geschmack für Rollrasen oder das Selbstbepflanzen durch eine spezielle Samenmischung entscheiden. Achten Sie dabei besonders auf die enthaltenen Grassorten. Beliebte Samen sind Schafschwingel, Lägerrispe, Wiesen-Rispengras und Deutsches Weidegras. Sie sind qualitativ hochwertig und verfügen über günstige Eigenschaften für das Rasenwachstum. Wählen Sie jetzt in unserer Vergleichstabelle eine Schattenrasenmischung, die genau zu Ihren Bedingungen vor Ort passt. Achten Sie dabei unbedingt auch auf die Flächenangaben, um ausreichend Samen für den gesamten Garten zu erhalten.
Vergleichssieger
Wolf Garten 3820050
Bestseller
Substral 8565
G. F. Shady grass
Saatzucht Bardowick 19330-10
Compo Saat 13896
Classic Green
Preistipp
Kiepenkerl Pegasus 622371
Modell*
Wolf Garten 3820050 Substral 8565 G. F. Shady grass Saatzucht Bardowick 19330-10 Compo Saat 13896 Classic Green Kiepenkerl Pegasus 622371
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
601 Bewertungen
noch keine noch keine
162 Bewertungen
22 Bewertungen
noch keine
63 Bewertungen
Max. geeignete Fläche 200 m² 100 m² 400 m² 350 m² 50 m² 300 m² 50 m²
Keimzeit April - September April - Oktober April - September März - September April - Oktober Spätfrühling - Herbst k. A.
Aussaatmenge 40 g/m² 20 g/m² 25 - 30 g/m² 30 - 50 g/m² k. A. 20 - 40 g/m² 40 g/m²
Menge 4 kg 2 kg 10 kg 10 kg 1 kg 10 kg 2 kg
Preis pro kg 12,50 €/kg 17,13 €/kg 4,19 €/kg 4,55 €/kg 20,41 €/kg 4,25 €/kg 7,76 €/kg
Keimt in der Sonne
Keimt im Schatten
Dürreresistent
Vor- und Nachteile
  • gute Schatten- und Sonnenverträglichkeit
  • geringe Unkrautbildung
  • widerstandsfähige Rasenoberfläche
  • ergiebig
  • strapazierfähig
  • dichter Rasen
  • frostbeständig
  • benötigt nur wenig Wasser
  • wächst auch bei Dürre
  • lange Keimzeit
  • immergrün
  • trittfest
  • gute Sonnenverträglichkeit
  • Rasensaat mit Keimbeschleuniger
  • Bio-Saathülle
  • dichter Wuchs
  • keimt schnell
  • für viele verschiedene Bodenverhältnisse geeignet
  • einfache Handhabung
  • gute Keimfähigkeit
  • für halb- und schattige Plätze geeignet
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Wolf Garten 3820050
  • gute Schatten- und Sonnenverträglichkeit
  • geringe Unkrautbildung
  • widerstandsfähige Rasenoberfläche
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Substral 8565
  • ergiebig
  • strapazierfähig
  • dichter Rasen
Erhältlich bei
G. F. Shady grass
  • frostbeständig
  • benötigt nur wenig Wasser
  • wächst auch bei Dürre
Erhältlich bei
Compo Saat 13896
  • gute Sonnenverträglichkeit
  • Rasensaat mit Keimbeschleuniger
  • Bio-Saathülle
Erhältlich bei
Classic Green
  • dichter Wuchs
  • keimt schnell
  • für viele verschiedene Bodenverhältnisse geeignet
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Kiepenkerl Pegasus 622371
  • einfache Handhabung
  • gute Keimfähigkeit
  • für halb- und schattige Plätze geeignet
Erhältlich bei

Schattenrasen lässt Rasen auch an schattigen Plätzchen wachsen

Durch Schattenrasen vermeiden Sie unschöne Flecken in den schattigen Bereichen Ihres Gartens.

Haben auch Sie ein paar schattige Plätzchen im Garten? Schön zum Entspannen, jedoch nicht der ideale Ort für einen grünblühenden Rasen. Selbst Fußballstadien haben mit dem Problem zu kämpfen, dass einige Fleckchen nicht genügend Sonnenlicht bekommen.

Der Schattenrasen hilft, ein üppiges Grün in schattigeren Bereichen zu erzeugen: Eine Rasensamenmischung, die sowohl bei Sonne als auch Schatten wächst. Lassen Sie Algen und Moosen keine Chance und lesen Sie den nachfolgenden Ratgeber zum Thema Schattenrasen. Wir von Gartentipps.com geben Ihnen anhand der Ergebnisse verschiedener Schattenrasen-Tests von 2020 eine optimale Kaufberatung.

Der beste Schattenrasen beinhaltet qualitativ hochwertige Grassamen

Samen oder Rollrasen

Schattenrasen-Typen Beschreibung
Schattenrasensamen
  • Aussaat im Frühling erst bei über 10 Grad möglich
  • Schutz der Samen vor Vögeln und Co. nötig
  • Boden muss stetig feucht gehalten werden
  • Wachstum dauert bis zu 14 Wochen
  • eventuell wächst der Rasen nicht richtig
Rollrasen
  • sofort nutzbar
  • widerstandsfähiger
  • höhere Chance, dass sich Rasen kultiviert
  • teurer

Die Mischung macht’s: Achten Sie auf die verschiedenen Grassorten

Gut zu wissen
Einige Hersteller bieten spezielle Schattenrasensorten an: Wenn Sie einen dürreresistenten Schattenrasen säen wollen, beachten Sie einen entsprechenden Hinweis auf der Verpackung.

Schattenrasen besteht nicht nur aus einer Grassorte, es ist eine Rasenmischung verschiedener Grassamen. Dies soll gewährleisten, dass der Rasen sowohl an schattigen als auch an sonnigen Stellen wächst. Die Saatgutmischung ist entsprechend entwickelt, dass nicht nur schattentaugliche Samen enthalten sind, sondern auch spezielle Gräser, die durch günstige Eigenschaften das Rasenwachstum unterstützen. So gedeiht Schattenrasen auch in der Sonne. Die Samen machen den Schattenrasen dürreresistent oder widerstandsfähiger. Achten Sie daher beim Kauf auf die enthaltene Schattenrasensamen.

Grassamen-Typen Vorteile Nachteile
Schafschwingel
  • widerstandsfähig und anspruchlos
  • besondere Farbe: blau- oder graustichtiges Grün
  • Unkraut setzt sich schnell durch
Lägerrispe
  • sehr schattenresistent
  • widerstandsfähig
  • setzt sich gegenüber anderen Gräsern, Pflanzen und Gewächsen durch
  • teuer
Wiesen-Rispengras
  • in fast jeder Schattenrasenmischung
  • robust
  • dichtes, kräftiges Grün
  • für Fußballplatz und Co. geeignet
  • keine
deutsches Weidegras
  • meist hohe Schnittfolge
  • auch für Landwirtschaft geeignet
  • Heuschnupfenerreger

Entscheiden Sie sich für die optimale Mischung entsprechend dem Einsatzgebiet: Wenn Sie sich dazu entschließen ,Schattenrasen zu kaufen, sollten Sie Vorab klären, ob die Schattenrasensamen für einen Gebrauchsrasen, Sportrasen oder als reiner Schattenrasen genutzt werden.

Qualitative Saatgutmischung mit RSM zertifiziert

Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Schattenrasen-Test durchgeführt und kann demnach noch keinen Schattenrasen-Testsieger benennen. Wer jedoch auf Nummer sicher gehen will, bezieht sich auf die Regel-Saatgut-Mischung (RSM). Diese ist eine standardisierte Richtlinie des Mischverhältnisses von Saatgut, welche von der Forschungsgesellschaft für Landschaftsentwicklung und Landschaftsbau e.V. bestimmt wird.

» Mehr Informationen

Sie gibt Auskunft über die Qualität der Mischung. Hier punktet zum Beispiel die Marke Wolf-Garten mit ihrem Schattenrasen. Beachten Sie dabei, dass teurer Schattenrasen nicht unbedingt der bessere Rasen ist. Laut Schattenrasen-Tests können auch günstigere Schattenrasen von Aldi und Co. qualitativ hochwertig sein, wenn sie eine entsprechend hohe RSM-Bewertung haben.

Großpackungen sind billiger und können lange gelagert werden

Überschlagen Sie vor dem Kauf die Größe der Fläche, die Sie bewachsen lassen wollen. Eine grobe Einschätzung lohnt sich für das Gewicht in kg: Schattenrasen ist bei Obi und anderen Baumärkten meist in Packungsgrößen ab etwa 2 kg erhältlich. Die Schattenrasengrößen 5 kg bzw. 10 kg sind im Vergleich kostengünstiger und für größere Grundstücke geeignet.

» Mehr Informationen

Wir von Gartentipps.com raten: Da Schattenrasen-Nachsaat bei trockener, sachgemäßer Lagerung bis zu drei Jahre haltbar ist, sollten Sie sich am besten eine große Packung kaufen. Lagern Sie einfach die überschüssigen Samen für den Schattenrasen und benutzen diese, wenn sich eine Aussaat bzw. Nachsaat lohnt.

Ob nun Dehner, Aldi, Obi, Lidl: Günstigen Schattenrasen können Sie im Fachmarkt, Internet oder als saisonale Ware beim Discounter kaufen. Beliebte Marken für einen dichten Schattenrasen sind Wolf-Garten, Kiepenkerl, Pegasus, Neudorff, Greenfield und KAS, welche regelmäßig gut in Schattenrasen-Vergleichen abschneiden.

Für optimale Ergebnisse: Pflegen Sie Ihren Schattenrasen sorgfältig

Schattenrasen ist speziell dafür konzipiert, auch bei wenig Sonnenlicht zu wachsen.

  • Gerade anfangs muss der Rasen immer feucht gehalten werden. Dabei dürfen Sie den Rasen nicht ertränken. Da dieser nicht der Sonne ausgeliefert ist, halten sich Regenwasser und Tau deutlich länger. Kontrollieren Sie regelmäßig, ob der Boden ausreichend feucht ist und gießen Sie gegebenenfalls nach.
  • Vertikutieren Sie den Platz einmal jährlich, am besten im Frühjahr, um Unkraut keine Chance zu geben und den Rasen zu verdichten. Bildet sich Moos sehr stark, sollten Sie gegebenenfalls auch im Herbst vertikutieren.
  • Düngen Sie Ihren Schattenrasen regelmäßig mit einem speziellen Rasendünger für Schattenrasen und bringen Sie einmal jährlich Kalk aus. Kalk reguliert den Säuregehalt des Bodens und erschwert somit das Wachstum von Moos.
  • Entfernen Sie Unkraut sofort, bevor es sich großflächig ausbreitet.
  • Beseitigen Sie Laub regelmäßig, da der Rasen ansonsten verfaulen kann.
  • Schattenrasen ist nicht so widerstandsfähig wie normaler Rasen, daher sollten Sie dem Schattenrasen keine starken Belastungen zumuten. Behandeln Sie ihn schonend und veranstalten Sie besser keine Gartenpartys in diesem Bereich.

Informative Videos, wie Sie ihren Rasen pflegen, finden Sie im Internet:

FAQ zum Thema Schattenrasen

Lesen Sie weitere Fragen und Antworten zum Thema Schattenrasen.

» Mehr Informationen

Wie schnell wächst Schattenrasen?

Betreten Sie den Schattenrasen nicht sofort nach dem Pflanzen.

Schattenrasen wächst nicht so schnell wie Rasen auf sonnigen Flächen, dementsprechend weniger häufig müssen Sie mähen. Es kann je nach Sorte bis zu 14 Wochen dauern, bis der Schattenrasen genutzt und betreten werden kann.

Wer nicht lange auf Ergebnisse warten will, kann sich auch einen Schattenrasen als Rollrasen kaufen. Ein Schattenrasen-Rollrasen kann meist sofort genutzt werden und ist widerstandsfähiger. Das wiederum begünstigt einen starken Wuchs. Die Chance, dass sich der Rasen kultiviert, ist viel höher.

Wie kurz sollten Sie Ihren Schattenrasen mähen?

Schattenrasen sollte etwas höher gemäht werden als herkömmlicher Rasen. Optimal ist eine Schnitthöhe von etwa 5-7 Zentimetern. So kann der Schattenrasen ein dichteres Wurzelwerk bilden und kräftig weiterwachsen.

» Mehr Informationen

Wie sät man Schattenrasen?

Obwohl Schattenrasen recht anspruchslos ist, sollten Sie die nachfolgenden Tipps beachten, um mit Schattenrasen gute Erfahrungen zu sammeln:

» Mehr Informationen
  • Ähnlich wie beim Anlegen eines klassischen Rasens muss der Untergrund vorbereitet werden, indem er gelockert wird und Wurzeln, Steinchen und Unkraut entfernt werden.
  • Damit sich die Gräser bis zum Winter gut einwurzeln, sollten Sie mit der Aussaat frühestmöglich im Frühling beginnen. Hierfür sollten die Temperaturen dauerhaft über 10 Grad liegen.
  • Halten Sie die Rasensaat gerade anfangs stets feucht. Sie darf auf keinen Fall austrocknen.
  • Mähen Sie den Rasen erst, wenn dieser etwa 10 Zentimeter hoch ist.

Wir von Gartentipps.com raten: Säen Sie die Samen für den Schattenrasen im Frühling, da in dieser Jahreszeit Hecken und Baumkronen noch unbelaubt sind und demnach mehr Sonnenlicht auf die Gräser scheint.

Gibt es eine Alternative zum Schattenrasen?

Wird der Rasen rein dekorativ angelegt und kaum betreten, können Sie auch flachwachsende Bodendecker für ein durchgehendes Grün pflanzen. Viele Sorten sind immergrün und winterhart, brauchen jedoch meist ein wenig länger, um ein geschlossenes Grün zu entwickeln. Hierfür eignen sich vor allem Efeu, Frühlings-Fingerkraut, Golderdbeeren und Immergrün.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,47 von 5)
Schattenrasen
Loading...
Bildnachweise: schab - stock.adobe.com, srckomkrit - stock.adobe.com, Андрей Медведев - stock.adobe.com