Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Solarkugel Test 2022

Die besten Solarkugeln im Vergleich

Die Suche nach einer passenden Gartenlampe oder einer kleinen Beleuchtung für den Balkon wird häufig mit einer Solarkugel beendet. Die praktischen Lampen werden durch das Sonnenleicht gespeist und geben in der Dunkelheit ein sanftes Licht ab. Die Solar Kugelleuchte wird mit einem Bodenspieß aufgestellt oder einfach auf den Boden gelegt. Sie benötigen keine Außensteckdose, um diese Beleuchtung verwenden zu können. Der Solarkugel Vergleich gibt Aufschluss darüber, was bei der Auswahl wichtig ist und welche Varianten zur Verfügung stehen.

Die besten Solarkugeln 2022

Solarkugeln tauchen Ihren Garten abends in ein zauberhaftes Licht - ganz ohne Stromanschluss.

Eine kleine Lichtquelle in der Nacht ist im Außenbereich die Solarleuchte. Sie benötigt kein Kabel, keine Außensteckdose, ist stromsparend und das Licht nicht zu hell. Je nach Modell und Hersteller gibt es die Lampen nicht nur in

  • warmweiß oder
  • kaltweiß,
  • sondern auch mit Farbwechsel.

Gespeist wird sie nur von der Sonnenstrahlung. Viele der Modelle haben vor allem dekorative Zwecke. Gerade größere Solarkugeln können aber auch als Gartenleuchte oder Wegbeleuchtung im Garten dienen.

Die einzelnen Varianten in der Übersicht

Wenn Sie eine Solarkugel kaufen möchten, finden Sie die folgenden Ausführungen:

» Mehr Informationen

Solarkugel mit weißer Beleuchtung

Kontraste als Blickfang
Oft verfügt die Solarkugel über eine Halterung aus dunklem Kunststoff oder in Metalloptik. Dadurch entsteht ein starker Kontrast. Während die Kugel in der Dunkelheit leuchtet, verschmilzt die Halterung mit der Umgebung. Es wirkt, als würde die Kugel schweben.

Oft bietet die Farbtemperatur der Solarleuchte ein Spektrum aus weißen Tönen. Dies hat den einfachen Grund, dass Weiß ein besonders helles Licht ermöglicht und die Solarleuchte auf diese Weise auch gut als Lichtquelle genutzt werden kann. Hier können Sie bei der Farbetemperatur zwischen verschiedenen Weiß-Tönen wählen.

Solarkugel mit Farbwechsel

Besonders gut geeignet für dekorative Zwecke ist die Gartenleuchte mit Farbwechsel. Die Leuchtkraft ist nicht sehr hoch. Stattdessen machen die Modelle auf der Terrasse, im Beet oder auch als sanfte Tischleuchte eine gute Figur. Töne von Weiß über Blau bis Rot und Lila sind möglich.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile Solarkugel

Die Solarkugel ist eine angenehme und umweltfreundliche Beleuchtung für den Garten. Dennoch möchten Sie vor dem Kauf nicht nur die Vorteile, sondern auch die Nachteile kennen. Diese haben wir von Gartentipps.com in einer Übersicht für Sie zusammengestellt:

» Mehr Informationen
Solarkugel Vorteile Nachteile
Ohne Farbwechsel
  • sehr hohe Leuchtkraft
  • schlichtes Design
  • zahlreiche Ausführungen vorhanden
  • nur eine Farbtemperatur
  • eher Beleuchtung als Dekoration
Mit Farbwechsel
  • breites Farbspektrum
  • dekorativer Effekt
  • ideal als kleiner Blickfang
  • geringe Leuchtkraft
  • Farbwechsel teilweise von Hand notwendig

Kaufberatung: Der Dämmerungssensor erleichtert die Nutzung

Auch die Solarpanele befinden sich oft auf der Unterseite. Beachten Sie, dass diese regelmäßig gereinigt werden sollten, damit sie eine optimale Leistung erbringen können.

Im Kugelleuchte für den Garten Test hat sich gezeigt, dass es teilweise deutliche Unterschiede bei den Modellen gibt. Umso wichtiger ist es, bei der Auswahl auf die folgenden Punkte zu achten:

  • LED-Lampen
  • Leuchtdauer
  • Ladezeit
  • spritzwassergeschützt
  • wasserdicht
  • Durchmesser
  • Akku austauschbar
  • Dämmerungssensor
  • Akku austauschbar

Für eine lange Lebensdauer ist es wichtig, dass die Gartenleuchte über integrierte LED-Lampen verfügt. Das ist heute jedoch bei so gut wie allen Modellen der Fall. Um aber auch optimal von den Lampen für den Garten profitieren können, spielt der Akku eine große Rolle. Günstige Modelle haben im Solarkugel Test oft das Problem gezeigt, dass sich der Akku nicht entnehmen lässt. Dadurch ist ihre Lebensdauer nur begrenzt.

Optimal ist es, wenn der Akku aus dem Solarpanel herausgenommen werden kann. Laden Sie diesen häufiger vollständig auf. Teilweise bildet er sonst einen Memory Effect aus, der für eine Verschlechterung der Leistung sorgt. Austauschbare Akkus erhöhen zudem die Lebensdauer der Gartenleuchte.

Bei der Suche nach einer Gartenleuchte sind Leuchtdauer und Ladezeit ebenfalls ein wichtiger Aspekt. Die Ladezeit sollte eine Dauer von acht Stunden nicht überschreiten. Eine lange Leuchtdauer dagegen ist wichtig.

Bei einem Solarkugel Test wird auch darauf geschaut, ob die Modelle spritzwassergeschützt sind. Dringt Feuchtigkeit in die Solarlampe ein, kann dies sonst dafür sorgen, dass sie nicht mehr funktioniert. Schauen Sie daher auf die Abdichtung am Solarpanel.

Abhängig davon, wo Sie die Solarlampe einsetzen können, ist es natürlich praktisch, wenn Sie gleich ein ganzes Solarkugel Set finden. Die kleinsten Modelle beginnen nach den Erfahrungen von Gartentipps.com bei einem Durchmesser der Solarkugel ab 30 cm. Während die Solarkugel ab 30 cm aber eher weniger Leuchtkraft hat, sind größere Lampen durchaus kräftig im Licht.

Einsatzbereiche: Hier kommt die Solarkugel zur Geltung

Dämmerungssensor:
Ein Highlight bei der Solarlampe ist ein Dämmerungssensor. Dieser sorgt dafür, dass das Licht bereits in der Dämmerung angeht.

Die beste Solarkugel lässt sich möglichst vielseitig einsetzen. Je nachdem, ob sie in ein Beet oder einen Blumentopf soll, können Sie schauen, ob ein Bodenspieß vorhanden ist. Mit einem Bodenspieß wird die Lampe einfach in der Erde befestigt. Das ist vor allem dann hilfreich, wenn sie als Wegbeleuchtung eingesetzt werden soll.

In einem Solarkugel Test hat sich aber auch gezeigt, dass es Modelle auf einer breiten Halterung oder nur mit einem kleinen Abschluss gibt. Breite Halterungen in einer quadratischen Form machen aus einer Solarkugel schnell optisch eine kleine Laterne. Als Tischbeleuchtung reicht es dagegen aus, wenn die Modelle eine kleine Ablagefläche haben.

Grundsätzlich ist es bei einer Solarkugel günstig, wenn sie von der Halterung auch abgenommen werden kann. Meist befindet sich auf der Unterseite der Zugang zum Akku. Möchten Sie diesen austauschen oder die Kugel reinigen, geht das leichter, wenn sie vom Bodenspieß gelöst werden kann.

Wichtige Fragen und Antworten

Welche Hersteller für Solarkugeln gibt es?

Bei einem Solarkugel Test wird schnell deutlich, dass Sie die Dekoration oder Beleuchtung für den Garten nicht nur bei einer Marke finden. Unter anderem gibt es die folgenden Anbieter:

» Mehr Informationen
  • Dehner
  • Green Blue
  • Lunartec
  • Telefunken

Wir von Gartentipps.com haben ebenfalls festgestellt, dass Anbieter, wie Rossmann oder dm, zur Saison immer wieder Kugelleuchten im Angebot haben. Aktuell gibt es keinen Solarkugel Testsieger aus einer Überprüfung bei Stiftung Warentest. Sie können jedoch immer wieder schauen, ob der Anbieter möglicherweise doch einen Solarkugel Test durchgeführt hat.

Kann eine Solarkugel nass werden?

Je nach Material Gehäuse ist es auch möglich, die Verschmutzungen mit etwas Spülmittel oder Reiniger zu entfernen.

Solarkugeln sind wasserdicht und daher können sie auch bei Regen und Schnee im Garten bleiben. Weisen sie Verschmutzungen auf, sollten sie gereinigt werden. Hier bietet es sich an, einfach zu etwas Wasser zu greifen. Lösen Sie die Verschmutzungen mit einem weichen Lappen und wischen Sie diese dann ab.

Funktioniert die Solarkugel auch im Winter?

Sie möchten auch im Winter gerne Licht im Garten oder auf dem Balkon durch die Solarkugeln haben? Das funktioniert grundsätzlich, da die Kugeln über eine spezielle Abdichtung verfügen. Frost kann ihnen daher nichts anhaben. Anders sieht es beim integrierten Akku aus. Bei sehr niedrigen Temperaturen ist es möglich, dass dieser Schaden nimmt. Ist es sehr kalt, sollten Sie die Lichtkugeln also lieber nicht draußen lassen.

» Mehr Informationen