Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Spannungsprüfer Test 2020

Die besten Spannungsprüfer im Vergleich

Vergleichssieger
Benning Duspol digital 050263
Bestseller
Benning Duspol expert 050262
Pancontrol 400 FI
Trotec 3510205230
Signswise Wisamic DT16
Preistipp
Vigor V1138
Tacklife VT02
Modell*
Benning Duspol digital 050263 Benning Duspol expert 050262 Pancontrol 400 FI Trotec 3510205230 Signswise Wisamic DT16 Vigor V1138 Tacklife VT02
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
414 Bewertungen
229 Bewertungen
noch keine noch keine
118 Bewertungen
291 Bewertungen
225 Bewertungen
Anzeige LED | LCD LED LED LED LED Lämpchen LED
LED-Anzeigestufen 12 Stk. 12 Stk. 8 Stk. 14 Stk. 11 Stk. 1 Stk. 1 Stk.
Messbereich 1 bis 1.200 V 12 bis 1.000 V 6 bis 400 V 12 bis 690 V 100 bis 690 V 150 bis 250 V 12 bis 1.000 V | 48 bis 1.000 V
Anzahl der Pole 2 Stk. 2 Stk. 2 Stk. 2 Stk. 2 Stk. 1 Stk. 1 Stk.
Gleichstrommessung
Messstellenbeleuchtung
Maße 20 x 15 x 8 cm 20 x 15 x 8 cm 33.2 x 12.6 x 6 cm 32.8 x 8.6 x 6 cm 35.8 x 12.6 x 7.2 cm 15.2 x 1 x 1 cm 15.6 x 2 x 2 cm
Gewicht 381 g 358 g 340 g 240 g 322 g 18 g 45 g
Vor- und Nachteile
  • mit Vibrationsalarm
  • Frequenzmessung von 15 bis 1000 Hz
  • Polaritätsprüfung über Display ablesbar
  • Drehfeldprüfung (grüne LED)
  • einpolige Außenleiterprüfung
  • mit Vibrationsalarm
  • Polaritätsanzeige für Gleichspannung
  • zuschaltbare Last zur Unterdrückung von Steuspannungen
  • autom. Funktionstest
  • autom. Erkennung von Gleich- und Wechselspannung
  • schlagfest und spritzwassergeschützt
  • wasserdicht
  • Kurzschlussdetektion
  • Drehfeldprüfung
  • für Schlitzschrauben 3 x 0.5 x 140 mm
  • VDE geprüft
  • einfache Bedienung
  • einstellbare Empfindlichkeit
  • berührungslos
  • visuelles Signal
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Benning Duspol digital 050263
  • mit Vibrationsalarm
  • Frequenzmessung von 15 bis 1000 Hz
  • Polaritätsprüfung über Display ablesbar
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Benning Duspol expert 050262
  • Drehfeldprüfung (grüne LED)
  • einpolige Außenleiterprüfung
  • mit Vibrationsalarm
Erhältlich bei
Pancontrol 400 FI
  • Polaritätsanzeige für Gleichspannung
  • zuschaltbare Last zur Unterdrückung von Steuspannungen
Erhältlich bei
Trotec 3510205230
  • autom. Funktionstest
  • autom. Erkennung von Gleich- und Wechselspannung
  • schlagfest und spritzwassergeschützt
Erhältlich bei
Signswise Wisamic DT16
  • wasserdicht
  • Kurzschlussdetektion
  • Drehfeldprüfung
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Vigor V1138
  • für Schlitzschrauben 3 x 0.5 x 140 mm
  • VDE geprüft
  • einfache Bedienung
Erhältlich bei
Tacklife VT02
  • einstellbare Empfindlichkeit
  • berührungslos
  • visuelles Signal
Erhältlich bei

Die besten Spannungsprüfer 2020

Empfehlenswerte Spannungsprüfer im Überblick

Einen guten Spannungsprüfer finden Sie bei der Marke Voltcraft.

Wenn Sie kontrollieren möchten, ob das Stromnetz unter Spannung steht und ob Strom fließt oder nicht, können Sie einen Spannungsprüfer verwenden. Mit diesem können Sie, je nach Modell, Gleichstrom oder Wechselstrom messen. Verwenden können Sie dieses Werkzeug beispielsweise, wenn Sie die Spannung der Auto Batterie oder der Steckdosen überprüfen möchten. Aufgrund dessen ist ein Spannungsmesser häufig standardmäßig in einem Werkzeugkoffer eines Elektrikers enthalten. Beim Einsatz eines solchen Messtechnik Voltmeters sollten Sie jedoch auf jeden Fall die Spannungsprüfer Anleitung beachten.

Arten von Spannungsprüfern

Wenn Sie sich in einem Spannungsprüfer Test nach einem passenden Voltmeter umschauen, werden Sie feststellen, dass die Spannungsprüfer oftmals in drei Kategorien aufgeteilt sind. Dabei stellt der Phasenprüfer eine der Varianten dar. Bei diesem Messgerät handelt es sich um einen einpoligen Spannungsprüfer. In der Regel ist ein solcher Spannungsmesser kompakt gebaut und sehr handlich. Nachteilig ist jedoch, dass ein Phasenprüfer nicht besonders präzise misst. Aufgrund dessen ist es nicht ratsam, ein solches Strommessgerät einzusetzen. Dennoch wird ein Phasenprüfer teils verwendet, um beispielsweise Lüsterklemmen oder Steckdosen zu montieren. Eine weitere Spannungsmesser Art ist der zweipolige Spannungsmesser. Ein solcher zweipoliger Spannungsprüfer ist mit zwei Prüfspitzen ausgestattet und bietet deutlich präzisere Messwerte. Aufgrund dessen gilt ein 2 poliger Spannungsprüfer als übliches Werkzeug in der Elektronik Branche und kann daher meist in dem Werkzeugkoffer eines Elektrikers gefunden werden. Ist ein Spannungsprüfer 2 polig, ist er zudem meist mit einem Display ausgestattet. Auf diesem können Sie häufig zusätzliche Informationen einsehen. Allerdings ist ein zweipoliger Stromprüfer in der Regel schwerer und dadurch unhandlicher. Neben dem einpoligen und zweipoligen Spannungsmessgerät gibt es den berührungslosen Spannungsprüfer. Ein berührungsloser Spannungsprüfer ist meist sehr handlich und bietet einen isolierten Griff sowie eine isolierte Spitze. Nutzen Sie ein solches Messgerät, müssen Sie kein großes Risiko eingehen. Die Arbeit erfordert nämlich keinen Kontakt zur Leitung. Ist ein Spannungsprüfer berührungslos, ist dieser aufgrund dessen nur für Wechselspannung und nicht für Gleichspannung bzw. Gleichstrom gedacht. Einsetzen können Sie dieses Wechselspannung Messgerät, wenn Sie beispielsweise einen Bruch im Kabel oder eine defekte Sicherung finden möchten.

» Mehr Informationen
Spannungsprüfer-Arten Vorteile Nachteile
Phasenprüfer
  • kompakt
  • handlich
  • ungenauer
  • geringerer Messbereich
Zweipoliger Spannungsprüfer
  • sehr präzise Messungen möglich
  • meist mit breiterem Messbereich
  • teils mit einem Display, das zusätzliche Informationen preisgibt, ausgestattet
  • häufig höheres Gewicht
  • unhandlicher
Berührungsloser Spannungsprüfer
  • kompakt
  • handlich
  • zum Messen von Wechselspannung gedacht
  • teils ungenau
  • zum Messen von Gleichspannung nicht gedacht

 

Die wichtigsten Kaufkriterien für Spannungsprüfer

Ein Strommessgerät kann bei vielen Arbeiten im Elektronik Bereich sehr nützlich sein. Sind Sie also auf der Suche nach einem passenden Voltmeter, sollten Sie sich am besten vor dem Kauf in einem Spannungsprüfer Test sehr gut über die verschiedenen Durchgangsprüfer informieren, sodass Sie letztendlich ein passendes Gleichspannung oder Wechselspannung Prüfgerät entdecken können.

» Mehr Informationen

Der Messbereich

Ein einpoliger Durchgangsprüfer bietet häufig einen Messbereich von lediglich 150 bis 250 Volt. Ein zweipoliger Stromprüfer hält hingegen oftmals einen Messbereich von sechs bis 700 Volt bereit. Zum Teil kann ein solcher Leitungsprüfer sogar bis zu 1.200 Volt messen. Empfehlenswert ist es, den Messbereich auf den Einsatzzweck anzupassen. Wenn Sie nämlich beispielsweise den Strom der Auto Batterie messen möchten, sollten Sie darauf achten, dass das Spannungsmessgerät hierfür geeignet ist und Sie die Strommessung mithilfe des Prüfgeräts durchführen können.

» Mehr Informationen

Das Gewicht

Das Gewicht entscheidet über die Handhabung des Spannungsprüfers und spielt daher in einem Spannungsprüfer Test oftmals keine untergeordnete Rolle. Wichtig ist, dass das Werkzeug nicht zu schwer ist. Es gibt beispielsweise Gerätetester, die über 300 Gramm wiegen. Dies kann zum Teil bereits zu schwer sein.

» Mehr Informationen

Die Anzeige

Vorteilhaft ist, wenn der Spannungstester über ein Display verfügt. Dies ist bei einem Digital Voltmeter in der Regel auch der Fall. Sofern also der Voltmeter digital ist und über ein LCD-Display verfügt, kann der Spannungsprüfer die genaue Volt-Zahl anzeigen. Daneben gibt es auch Spannungsprüfer, die über eine LED Leuchte verfügen. Sofern das Multimeter digital ist, ist die Messung in der Regel deutlich präziser. Möchten Sie schließlich einen Multimeter kaufen, ist es sinnvoll, einen USB Multimeter zu wählen. Dieser besitzt eine Schnittstelle, durch die Sie das Messgerät mit einem Computer verbinden und dadurch die entsprechenden Daten abspeichern sowie auswerten können. Teilweise wird allerdings auch davon abgeraten, einen Multimeter als Spannungsprüfer zu nutzen.

» Mehr Informationen

Marken

Möchten Sie eine Strommessung durchführen und dementsprechend einen Spannungsprüfer erwerben, können Sie viele verschiedene Anbieter entdecken. Bekannt sind zum Beispiel die Spannungsprüfer der Hersteller Testboy und Tietzsch, der Duspol Spannungsprüfer von Benning sowie die nachfolgend vorgestellten Marken. Dabei halten die Anbieter häufig neben den Spannungsprüfern weitere Werkzeuge, wie beispielsweise Digital Multi Meter, Analog Multimeter, Ohm Meter und Amperemeter, bereit.

» Mehr Informationen
Ein Multimeter als Spannungsprüfer verwenden: Ist das sinnvoll?
Anstelle von Spannungsprüfern ist es möglich, einen Multimeter, wie beispielsweise den UNI T Multimeter, zu verwenden. Ein Multimeter oder Multitester ist auch als Vielfachmessgerät bekannt und vereint mehrere Messgeräte. Denn mit einem Analog oder Digital Multimeter können Sie normalerweise Gleichstrom und Wechselstrom sowie Widerstände und Stromstärken messen. Dabei wird in der Regel zwischen Analog und Digital Multimeter unterschieden. Ist der Multimeter analog, ist die Multimeter Durchgangsprüfung häufig schneller abgeschlossen. Dafür ist ein solches Messtechnik Gerät oft ungenauer.

Voltcraft

Das Unternehmen Voltcraft produziert Produkte in den Bereichen Mess- sowie Ladetechnik und Strom- sowie Spannungsversorgung. Dementsprechend bietet die Firma sowohl Voltcraft Spannungsprüfer als auch weitere Voltcraft Werkzeuge, wie beispielsweise Amperemeter, Multimeter und Thermometer, an.

Fluke

Im Fluke Produktangebot befinden sich viele verschiedene Messgeräte. Unter anderem erhalten Sie hier mehrere Fluke Spannungsprüfer und Multimeter. Zur Auswahl stehen zum Beispiel der Elektriker Multimeter Fluke 117 sowie der Leistungssucher Fluke 2042. Dazu umfasst das Sortiment viele weitere elektronische Testgeräte und Software Produkte.

Fazit

Ein Spannungsprüfer ist ein nützliches Werkzeug, das in so gut wie jedem Elektriker Werkzeugkoffer enthalten ist. Dabei gibt es drei verschiedene Arten: Der einpolige Spannungsprüfer, der zweipolige Spannungsprüfer und der kontaktlose Spannungsprüfer. Möchten Sie Gleichspannungen messen, ist der zweipolige Spannungsprüfer empfehlenswert. Dieser ist nämlich wesentlich genauer und bietet häufig einen breiteren Messbereich als der einpolige Prüfer. Mit einem berührungslosen Spannungsprüfer können Sie wiederum Wechselstrom messen. Die Nutzung eines einpoligen Spannungsmessers ist hingegen nicht ratsam, da dieser oft ungenau misst. Daneben sollten Sie beim Kauf auf den Messbereich sowie auf das Gewicht achten. Praktisch ist außerdem, wenn das Strommessgerät über ein Display verfügt. Denn hierdurch erhalten Sie in der Regel sehr genaue Werte.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Spannungsprüfer
Loading...