Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wandtresor Test 2022

Die besten Wandtresore im Vergleich

Ob Schmuck, Bargeld oder wichtige Unterlagen – in einem Wandtresor lassen sich Gegenstände von besonderem Wert sicher aufbewahren. Ein Großteil der Wandtresor-Tests im Internet belegt, dass insbesondere die Wandstärke sowie das Verschlusssystem beim Kauf eines Wandtresors eine maßgebliche Rolle spielen sollten. Ebenfalls unerlässlich ist es, dass der Tresor feuerfest ist. Finden Sie jetzt in unserer Produkttabelle robuste doppelwandige Safes mit bewährten Doppelbart- oder Zahlenschlössern, wenn Sie Ihre Wertsachen vor fremdem Zugriff schützen möchten.

Die besten Wandtresore 2022

Ein Wandtresor kann versteckt oder offen gestaltet sein.

Immer mehr Menschen bewahren ihre Wertsachen, anstatt in anonymen Schließfächern oder bei der Bank, in den eigenen vier Wänden auf. Wandtresore leisten an dieser Stelle hilfreiche Unterstützung und ein hohes Maß an Sicherheit.

Wir erklären in diesem Ratgeber, warum insbesondere auf eine hohe Sicherheitsstufe zu achten ist, welche unterschiedlichen Tresore es gibt und mit welchen Vor- und Nachteilen Zahlenschloss- und Schlüssel-Modelle ausgestattet sind. Darüber hinaus beantworten wir relevante Fragen zum Thema Wandtresore.

Kaufberatung: Zwischen diesen Wandtresor-Typen können Sie entscheiden.

Im Wandtresor-Vergleich unterscheidet man zwischen vielen verschiedenen Arten. In erster Linie differieren diese in Bezug auf den Schließmechanismus. Bei den beiden Haupttypen handelt es sich um:

» Mehr Informationen
  • Wandtresor zum Öffnen ohne Schlüssel
  • Wandtresor zum Öffnen mit Schlüssel

Ein Wandtresor mit Zahlenschloss funktioniert ohne separaten Schlüssel

Wenn Sie sich für einen Wandsafe mit Zahlenschloss entscheiden, müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, wo Sie den Schlüssel aufbewahren, denn zum Öffnen und Verschließen muss lediglich ein im Vorfeld konfigurierter Zahlencode eingegeben werden. Das Risiko, dass Einbrecher einen Schlüssel finden, mit dem Sie das Schloss öffnen können, ist also hinfällig.

» Mehr Informationen

Vergisst man den Code versehentlich, lässt sich der Tresor nicht mehr entsperren und man muss den Wandtresor aufbrechen. Des Weiteren hat man die Auswahl zwischen manuellen und elektronischen Zahlenschlössern. Bei Letzteren ist zu beachten, dass man, wenn die Wandtresor-Batterie leer ist, beziehungsweise nicht rechtzeitig gewechselt wird, ebenfalls keinen Zugang mehr zu dem Inhalt des Tresors hat.

Achtung! Bewahren Sie die Zahlenkombination für die Öffnung Ihres Wandeinbautresors stets an einem sicheren Ort auf. Noch empfehlenswerter ist es, wenn Sie den Code im Kopf haben.

Für den Wandtresor mit Schlüssel muss man sich keinen Code merken

Tipp:
Wer keinen Gebrauch von einem Wandeinbautresor machen kann, beispielsweise weil er in einer Mietwohnung wohnt und daher keine Veränderungen am Bauwerk vornehmen darf, der kann sich alternativ für einen Möbeltresor entscheiden. Dieser wird ganz einfach an Möbelwänden oder -böden befestigt.
Im Gegensatz zu Modellen mit Code-Schloss ist es bei einem Wandtresor mit Schlüssel nicht notwendig, sich eine Zahlenkombination zu merken. Vielmehr wird diese Art Einmauertresor mit der Hilfe eines Schlüssels geöffnet und wieder verschlossen. Auch besteht nicht die Gefahr von leeren Batterien.

Viele der besten Wandtresore verfügen über einen sogenannten Doppelbart-Schlüssel, der einen hohen Sicherheitsfaktor gewährleistet. Wenn dieser Schlüssel allerdings einmal verloren geht, bleibt Ihnen nichts weiter übrig als den Safe zu knacken. Gelangt er in falsche Hände, ist es zudem um den Einbruchschutz geschehen.

Die Vor- und Nachteile beider Verschlusssysteme zusammengefasst

Wandtresor-Typ Vorteile Nachteile
Wandtresor mit Zahlenschloss
  • besonders sicher
  • kein Schlüssel, der verlangt oder gestohlen werden kann
  • Wandtresor Code ändern geht im Normalfall unkompliziert und schnell
  • Batterie muss regelmäßig gewechselt werden
  • Code kann verlorengehen oder vergessen werden
Schlüssel-Wandtresor
  • keine Batterien notwendig
  • einfaches Öffnen und Verschließen
  • Doppelbart-Schlüssel sind sehr sicher
  • Schlüssel kann verlegt werden oder in falsche Hände geraten

Worauf ist in puncto Sicherheit zu achten?

In einem Wandtresor werden Wertsachen der Eigentümer verstaut.

Abgesehen von der äußeren Form eines Wandtresors – so sind die Safes zum Beispiel als Wandtresor rund, Wandtresor eckig, Wandtresor klein oder Wandtresor groß erhältlich – gibt es auch hinsichtlich des Sicherheitsfaktors Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen.

Wandtresor-Tests im Internet belegen unter anderem, dass Varianten mit einem doppelwandigen Korpus deutlich robuster und einbruchsicherer sind. Außerdem sind sie für gewöhnlich schwerer. Besonders bedeutsam ist diese Eigenart bei einem Waffenschrank.

Des Weiteren ist der Blick beim Kauf eines Tresors auf die Sicherheitsstufe zu lenken. Sie trifft eine Aussage darüber, wie beständig Tresore gegenüber Einbruchsversuche sind. Die niedrigste Sicherheitsstufe auf der Basis der Klassifizierung der VdS Schadenverhütung GmbH ist die Klasse 0 und die höchste die Klasse 6 KB. Bei Modellen unterer Einstufungen handelt es zumeist um günstige Wandtresore.

Damit der Inhalt von Safe, Möbeltresor. Schlüsseltresor und Co. auch bei einem Brand uneingeschränkten Schutz genießt, ist es zudem unabdingbar, dass der Wassertresor feuerfest ist. Ob das der Fall ist, erkennen Sie an den entsprechenden Wandtresor-Sicherheitsstufen beziehungsweise den Brandschutzklassen, die normalerweise auf den Safes verzeichnet sind.

Tresore dieser Hersteller haben das Potenzial zu einem Wandtresor-Testsieger

Wenn Sie auf der Suche nach einem Wandtresor, einem Schlüsselsafe, einem Möbeltresor, einem Waffenschrank oder einem Mini-Tresor sind, treffen Sie mit Modellen der folgenden Marken in aller Regel eine zuverlässige Entscheidung:

» Mehr Informationen
  • Burg-Wächter
  • Rottner
  • DBSCD
  • HMF
  • Format
  • Phoenix
  • Atlas

Dabei gelten insbesondere Burg-Wächter-Wandtresore als populär und äußerst sicher.

Wo kann man Wandtresore kaufen?

Burg-Wächter-Wandtresore und andere Tresore für die Wand können Sie für gewöhnlich in Elektronik-, Möbel- und Baufachgeschäften kaufen. Ebenfalls eine breite Auswahl bietet das Internet. Hier wenden Sie sich entweder an die Online Shops der Hersteller oder an große Internet-Plattformen. Empfehlenswert ist es, stets einen ausgiebigen Preis-Leistungs-Vergleich zwischen den einzelnen Modellen durchzuführen.

» Mehr Informationen

Übrigens: Mit einigen der besten Wandtresore hat sich die Stiftung Warentest in Ihrer Ausgabe 10/2017 beschäftigt. Auch dieser Wandtresor-Test kann als Entscheidungshilfe dienen.

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um den Wand-Safe

Wie baue ich einen Wandtresor ein?

Häufig werden Wandtresore hinter einem Bild oder Deko-Gegenstand versteckt.

Wenn Sie einen Wandtresor einbauen möchten, ist zunächst einmal darauf zu achten, dass der Safe in eine circa zehn Zentimeter dicke Betonschicht, die ihn umgeben muss, eingelassen wird. Hierzu wird im ersten Schritt eine entsprechende Verschalung entworfen und diese anschließend mit Beton aufgefüllt. Es sollten keine Hohlräume entstehen und der Tresor sollte einwandfrei im Lot stehen. Nachdem der Tresor eingesetzt worden ist, muss der Beton gründlich aushärten.

Wie sicher sind Wandtresore?

Charakteristisch für einen Wandtresor ist, dass dieser sich nicht freistehend im Haus oder der Wohnung befindet, sondern fest in eine Wand einbetoniert worden ist. Dieser Fakt macht es Dieben so gut wie unmöglich, den gesamten Safe zu stehlen. Die grundsätzliche Aufbruchsicherheit ist zudem von der jeweiligen Sicherheitsstufe des Tresors abhängig.

» Mehr Informationen

Wie sollte man Wandtresore verstecken?

Sie möchten Ihren Wandtresor verstecken und suchen hierfür einen geeigneten Platz? Dann bedenken Sie in jedem Fall, dass dieser so unauffällig wie möglich sein sollte. Kellerräume oder der Dachboden sind zum Beispiel eine empfehlenswerte Variante. Weniger ratsam ist es, den Klassiker der Verstecke – den Platz hinter einem Gemälde – auszuwählen, denn dieser Standort ist den meisten Dieben hinlänglich bekannt.

» Mehr Informationen

Ist ein Burg-Wächter-Wandtresor eine sinnvolle Investition?

Wer seine Wertsachen sicher vor fremdem Zugriff aufbewahrt wissen möchte, der ist mit einem Wandtresor aus dem Hause Burg Wächter bestens beraten. Die Safes des deutschen Herstellers werden auf der Basis erstklassiger Qualität und höchsten technischen Standards entwickelt. Ein Großteil der Tresore sind gemäß anerkannten Normen (zum Beispiel VdS) zertifiziert und eignen sich sowohl für die private als auch für die gewerbliche Nutzung.

» Mehr Informationen