Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Akku-Heissklebepistole Test 2020

Die besten Akku-Heissklebepistolen im Vergleich

Vergleichssieger
Steinel NEO 2
Bestseller
Bosch PKP 3.6 LI
Rapid BGX300
Bosch GluePen
Ryobi R18GLU-0
Einhell TC-CG 3.6 Li
Preistipp
Black+Decker BDCGG12N
Modell*
Steinel NEO 2 Bosch PKP 3.6 LI Rapid BGX300 Bosch GluePen Ryobi R18GLU-0 Einhell TC-CG 3.6 Li Black+Decker BDCGG12N
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
45 Bewertungen
181 Bewertungen
35 Bewertungen
1751 Bewertungen
noch keine noch keine noch keine
Akku-Typ Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku
Stick-Durchmesser 7 mm 7 mm 12 mm 7 mm 11 mm 7 mm 7 mm
Spannung 3.6 V 3.6 V 7.2 V 3.6 V 18 V 3.6 V 12 V
Laufzeit bis zu 30 Minuten bis zu 30 Minuten bis zu 60 Minuten bis zu 30 Minuten akkuabhängig k.A. akkuabhängig
Aufheizdauer 15 s 15 s - 15 s 180 s 15 s 60 s
Farbe blau grün grau grün grün rot orange
Inkl. Klebestifte
Mit USB-Anschluss
Automatische Abschlatung
Maße 15.7 x 4.7 x 16 cm 23.4 x 23 x 6.4 cm 35 x 7.2 x 25.3 cm 11 x 6.5 x 29.5 cm 22.3 x 7.9 x 19.6 cm 16 x 4 x 16 cm 18.9 x 8.7 x 19.7 cm
Gewicht inklusive Batterien/Akku 200 g 260 g 520 g 141 g 431 g 100 g 200 g
Vor- und Nachteile
  • mit Klebstoffrückzugfunktion
  • Heizpatrone erhitzt ausschließlich den Düsenkopf
  • äußerst handlich
  • mit automatischem Klebstoff-Rückzugmechanismus
  • verhältnismäßig robust
  • schnell betriebsfertig
  • kurze Ladezeit
  • ausklappbarer Standbügel für stabilen Stand
  • inklusive Koffer
  • verhältnismäßig handlich
  • schnell einsatzbereit
  • kein Austrocknen durch Heißleimtechnologie
  • Zwei-Finger-Abzugshebel
  • klebt eine Vielzahl an Materialien
  • unterschiedlich starke Ryobi Akkus verwendbar
  • mit LED-Statusanzeige
  • Anti-Tropf-System
  • verhältnismäßig leicht
  • LED-Aufheizanzeige
  • Griffgummierung
  • selbststehende Bauweise
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Steinel NEO 2
  • mit Klebstoffrückzugfunktion
  • Heizpatrone erhitzt ausschließlich den Düsenkopf
  • äußerst handlich
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Bosch PKP 3.6 LI
  • mit automatischem Klebstoff-Rückzugmechanismus
  • verhältnismäßig robust
  • schnell betriebsfertig
Erhältlich bei
Rapid BGX300
  • kurze Ladezeit
  • ausklappbarer Standbügel für stabilen Stand
  • inklusive Koffer
Erhältlich bei
Bosch GluePen
  • verhältnismäßig handlich
  • schnell einsatzbereit
  • kein Austrocknen durch Heißleimtechnologie
Erhältlich bei
Ryobi R18GLU-0
  • Zwei-Finger-Abzugshebel
  • klebt eine Vielzahl an Materialien
  • unterschiedlich starke Ryobi Akkus verwendbar
Erhältlich bei
Einhell TC-CG 3.6 Li
  • mit LED-Statusanzeige
  • Anti-Tropf-System
  • verhältnismäßig leicht
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Black+Decker BDCGG12N
  • LED-Aufheizanzeige
  • Griffgummierung
  • selbststehende Bauweise
Erhältlich bei

Die besten Akku-Heissklebepistolen 2020

Alles, was Sie über unseren Akku-Heißklebepistolen-Vergleich wissen müssen

Eine Akku-Heissklebepistole ist perfekt fürs Basteln.

Beim Basteln mit den Kindern ist sie ebenso praktisch wie für kleinere Klebearbeiten in der Wohnung und im Garten: eine Heißklebepistole. Sie dient als handliches Gerät dazu, einen Heißkleber bis zum Schmelzpunkt zu erhitzen und dann mit seiner Hilfe punktgenau verschiedene Elemente zu verbinden. Oft entscheiden Haushalte sich für eine Akku-Heissklebepistole, da eine kabellose Klebepistole viel mobiler im Einsatz ist. Viele Hersteller haben längst auf diesen Wunsch reagiert und bieten eine Vielzahl an Heißleimpistolen mit Akku. In die Klebepistole mit Akku wird eine Klebestange gesteckt, die beim Erhitzen die Form eines flüssigen Klebers annimmt. Je nach Modell dauert die Aufheizzeit wenige Sekunden bis einige Minuten. Ist sie abgelaufen, kann der nun verflüssigte Klebestoff aus der Düse gedrückt werden. Ein kurzes und anschauliches Video zur Funktionsweise finden Sie hier:

Bevor Sie mit dem Kleben beginnen, müssen natürlich auch die gewünschten Klebeflächen vorbereitet werden. Hierbei ist es wichtig, dass die Oberfläche frei von Staub und Fett ist, damit der Klebstoff ideal haften kann. Reinigen Sie daher gegebenenfalls die Klebestellen und trocknen Sie diese anschließend gut. Auch Trockenheit ist wichtig, damit der Klebevorgang funktioniert. Während Sie eine Akku-Heißleimpistole nutzen, sollten Sie immer an die potenzielle Gefahr einer Verbrennung denken. Immerhin kann es durch die Erhitzung zu einer Temperatur von 200 Grad Celsius kommen. Sowohl die Düse als auch der Klebstoff werden damit zur Gefahr für die Haut. Vermeiden Sie daher jeden Hautkontakt und lassen Sie Kinder nur dann mit dem Gerät eigenständig arbeiten, wenn diese bereits genügend motorische Fähigkeiten und ein Bewusstsein für Gefahren entwickelt haben.

Im Handling unterscheiden sich Heißklebepistole und Heißklebestift

Viele Tests rund um Akku-Klebepistolen beschäftigen sich entweder mit dem klassischen Heißkleber in Pistolenform, oder den Modellen in Stiftform. Oft wird dennoch synonym von „Pistole“ gesprochen. Beide Geräte ähneln sich natürlich auch, da sie mit einem Akku betrieben und eingelegte Klebesticks erhitzt werden. Sie unterscheiden sich jedoch in der Handhabung.

» Mehr Informationen
Erscheinungsform Beschreibung
Klebepistole Heißklebepistolen gibt es in verschiedenen Größen, sie liegen aber stets wie die namensgebende Waffe in der Hand. An der Stelle des klassischen Abzuges befindet sich der Schalter, um den Kleber zu erhitzen und gezielt aufzutragen.
Klebestift Anders als bei der Klebepistole ist die Form bewusst an einen Kugelschreiber angelegt und wird daher bei der Verwendung wie dieser in die Hand genommen. Der Schalter befindet sich auf der Oberseite und kann daher ebenfalls mit dem Zeigefinger betätigt werden.

Vorteile und Nachteile beider Arten im direkten Vergleich

Wollen Sie sich zwischen einer Heißklebepistole und einem Heißklebestift entscheiden, hilft Ihnen diese Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile. Wählen Sie nach Ihren Vorlieben beim Arbeiten und natürlich den Anwendungsgebieten, die Ihnen vorschweben.

» Mehr Informationen
Art Vorteile Nachteile
Akku-Heissklebepistole
  • geringeres Verletzungsrisiko für die Hand, mit der die Pistole gehalten wird
  • größere Modelle bringen auch mehr Leistung
  • oft mehr Eigengewicht als Klebestifte und daher ermüdender für die Muskulatur
  • Pistolenform ist für viele Anwender zunächst ungewohnt
Akku-Heißklebestift
  • filigrane Arbeiten sind möglich
  • Handling für viele einfacher, da an das Halten eines Stiftes angelehnt
  • „Schreibhand“ kann ebenso wie die freie Hand schneller verbrannt werden
  • Schalter oft etwas schwieriger zu erreichen

Achten Sie auf diese drei Kaufkriterien

Soll sich eine kabellose Heißklebepistole im Test bewähren, sollten Sie sich an diese drei Kriterien halten. Je nachdem wie gut eine Heißklebepistole samt der Sticks dabei abschneidet, können Sie eine Wahl treffen. Die Erfahrung zeigt, dass Akku-Heissklebepistole günstig sein und dennoch überzeugen können. Ihre individuellen Erwartungen an das Gerät bestimmen natürlich im Wesentlichen, wer Ihr persönlicher Akku-Heissklebepistolen-Testsieger ist. Aktuell gibt es von der Stiftung Warentest noch keinen Test zu Akku-Heißklebepistolen.

» Mehr Informationen
Geduld ist wichtig
Heißkleber kann nur im abgekühlten und ausgetrocknetem Zustand zuverlässig sein. Es ist daher wichtig, dass Sie eine Klebestelle erst dann belasten, wenn der Kleber wirklich erstarrt ist. Im Regelfall sollte das Warten von fünf Minuten genügen.

Die Aufheizzeit: Je kürzer desto besser

In nahezu jeder Kaufberatung wird darauf eingegangen, wie lange eine Heißleimpistole mit Akku benötigt, um die Klebesticks zu erhitzen und die Klebepistole somit einsatzbereit zu machen. Gute Modell benötigen dafür unter 20 Sekunden und verkürzen damit erheblich die Vorbereitungszeit. Zu diesen Modellen zählen beispielsweise der Glue Pen und die Akku-Heissklebepistole PKP 3,6 LI von Bosch. Ein weiteres Modell mit so geringer Aufheizzeit ist die Akku-Heissklebepistole Neo 2 von Steinel. Eine kurze Aufheizzeit ist für den beruflichen Einsatz, aber auch für den Hausgebrauch sinnvoll, damit ungeduldige Kinder nicht zu lange beschäftigt werden müssen, während Mama oder Papa mit der kabellosen Klebepistole hantieren.

» Mehr Informationen

Das Gewicht: Zu schwer strapaziert die Hand

Bevor Sie eine Akku-Heissklebepistole kaufen, ist es eine gute Idee, über das gewünschte Maximalgewicht der Klebepistole ohne Kabel nachzudenken. Zwar klingen wenige hundert Gramm Unterschied beim Betrachten verschiedener Modelle nach wenig, doch Sie müssen daran denken, dass bei längerem Gebrauch die Handmuskulatur schnell ermüden kann. Das mindert nicht nur den Komfort, es verleitet auch schneller zu Unachtsamkeit oder zum Abrutschen. Somit kann die Verletzungsgefahr größer werden. Schlanke Modelle wie der Glue Pen von Bosch oder der Steinel Akku-Heissklebepistole Neo 1 wiegen etwas mehr als einhundert Gramm und sind damit sehr schlanke Akku-Heißleimpistolen. Diese Schlankheit ist dann ideal, wenn Sie von Zeit zu Zeit schmale Klebestellen zusammenführen möchten. Allerdings ziehen sich größere Projekte damit eher in die Länge. Für die semi-professionelle Nutzung sowie das Verkleben größerer Stellen eignen sich hingegen eher die größeren Heißklebepistolen ohne Kabel. In Tests punkteten hier vor allem die Bosch Akku-Heissklebepistole PKP und die Dremel 940-3 Akku-Heissklebepistole. Letztere ist zudem eine vergleichsweise günstige Akku-Heissklebepistole.

» Mehr Informationen

Perfekt für die Weihnachtszeit: Mit Akku-Heissklebepistolen können Sie kreative und dekorative Adventskränze basteln.

Die Ladezeiten: schnell wieder aufladbar!

Im Akku-Heissklebepistole-Vergleich wird von den meisten Testern darauf geachtet, ob ein Modell mit erschöpftem Akku schnell wieder einsatzbereit ist. Dieser Punkt ist für Sie vor allem dann interessant, wenn Sie beispielsweise viele Stunden am Stück im Kindergarten oder Zuhause basteln. Auch Floristen und viele Kreativberufe nutzen oft stundenlang eine Heißklebepistole. Als Profi sollten Sie daher Modelle erwerben, die sich nur langsam entladen und im Ladegerät schnell wieder voll sind. Eine Profi-Akku-Heissklebepistole kann bei vielen Herstellern auch samt Ersatzakku erworben werden. So können Sie weiterarbeiten, während Ihr anderer Akku der Klebepistole gerade seinen Ladezyklus durchläuft.

» Mehr Informationen

Sehr wichtig ist der Kauf passender Klebesticks

Die beste Akku-Heissklebepistole kann nur so gut sein, wie die eingelegten Sticks. Die Heißklebepistole ist allerdings beim Neukauf nicht immer direkt mit einem Starterpaket ausgestattet. Entscheiden Sie sich daher in Zweifelsfall für ein Set, sodass die passenden Klebestangen bereits beiliegen. Kaufen Sie nur das Gerät, wird meist auf dem Karton oder in der Anleitung angegeben, welche Sticks kompatibel sind. Sehr häufig finden Sie entweder eine Akku-Heissklebepistole mit 7 mm oder eine Akku-Heissklebepistole mit 11 mm. Diese Angaben beziehen sich auf den Durchmesser der Sticks. Ein häufiges Maß für die Länge sind hingegen 15 Zentimeter. Es ist der Regelfall, dass Sticks und Akku-Heissklebepistole nicht vom selben Hersteller kommen müssen. Viele Anbieter legen ihre Geräte so aus, dass Sie kostengünstig diverse Klebesticks nachkaufen können. Informieren Sie sich dennoch vorab, ob Ihr Wunschmodell mit verschiedenen Sticks befüllt werden kann.

» Mehr Informationen

Diese Marken gehören zu den Bekanntesten

Egal, welche Art Sie wählen, Akku-Heissklebepistole oder Heissklebestift, die beste Akku-Heissklebepistole muss die Kaufkriterien erfüllen, die Ihnen wichtig sind. Informieren Sie sich über Akku-Heissklebepistolen in Tests, werden Sie in den verschiedenen Preis-Kategorien auf folgende Marken stoßen:

» Mehr Informationen
  • Akku-Heissklebepistolen von Vorwerk
  • Modelle von Steinel
  • Heißklebepistolen mit Akku von Bosch (Glue Pen, PKP etc.)
  • Akku-Heissklebepistolen von Makita
  • Klebepistolen ohne Kabel von Dremel
  • Klebepistolen mit Akku von Pattex
  • kabellose Heißklebepistole von Uhu

Fazit

Sie sind nicht der Typ Mensch, der sich viele Geräte ausleihen möchte, damit im Privaten ein Akku-Heissklebepistole-Test durchgeführt werden kann? Damit sind Sie nicht allein, weshalb es immer wieder Experten gibt, die Heißklebepistolen mit Akku im Test gegenüberstellen und so ganze Kategorien oder einzelne Typen anschaulich vergleichen. Wenn Sie eine Akku-Heissklebepistole kaufen, wählen Sie diese einfach passend zu Ihrem geplanten Profi- oder Bastelbedarf und denken Sie an wichtige Kriterien wie die Akkukapazität sowie die Aufheizzeit. Legen Sie dann die richtigen Klebestangen ein und schon kann es losgehen.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,24 von 5)
Akku-Heissklebepistole
Loading...
Bildnachweise: © sunnychicka - stock.adobe.com, © K.- P. Adler - stock.adobe.com