Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Gartenfräse Test 2021

Die besten Gartenfräsen im Vergleich

Die besten Gartenfräsen 2021

Empfehlenswerte Gartenfräsen im Überblick

Eine gute Gartenfräse bekommen Sie von der Marke Hecht.


Eine Gartenfräse ist sowohl für einen Hobbyheimwerker, als auch für einen Profi ein sehr nützliches Gerät. Denn mit diesem können Sie Ihren Garten schnell und einfach umgraben. Oftmals wird die Gartenfräse auch als Kultivator, Motorhacke, Bodenfräse oder als Motorfräse bezeichnet. Aber all diese Begrifflichkeiten meinen im Grunde dasselbe: Die Ideale Auflockerung des Gartenbodens durch die vielseitigen Gartengeräte ohne viel Kraftaufwand. Was Sie noch so über den praktischen Gartenhelfer wissen möchten, können Sie einem Gartenfräse Test entnehmen.

Arten der Bodenhacker

Die Gartenfräse oder auch Motorhacke soll grundsätzlich Ihre Arbeit im heimischen Garten erleichtern. Denn schließlich gehört zu einer optimalen Rasenpflege auch das Umgraben des Bodens. Dies wäre natürlich von Hand sehr anstrengend und Kraft raubend. Aber das muss nicht sein. Mit einer Bodenfräse können Sie den anstrengenden Teil der Arbeit unkompliziert abgeben und von einer Maschine erledigen lassen. Für schnelle und optimale Ergebnisse besitzt eine Gartenhacke einen hochwertigen Motor. Dieser kann entweder als Benzin- oder aber auch als Elektromotor auf dem Markt erhältlich sein. Darüber hinaus können Sie sich alternativ aber auch für ein Gerät mit Akku entscheiden.
Wenn Sie sich generell für eine Gartenfräse Benzin entscheiden, können Sie sich über eine besonders hohe Leistung freuen. Denn mit einer Gartenfräse Benzin können Sie selbst harte Böden schnell und unkompliziert bearbeiten. Jedoch ist eine Motorhacke Benzin kein Anfängergerät, da Sie für die Bedienung sehr viel Fingerspitzengefühl benötigen. Zudem sollten Sie während des Einsatzes bestenfalls eine spezielle Schutzkleidung tragen, um optimal geschützt zu sein. Sie sollten des Weiteren beachten, dass die Benzin Motorhacke in der Anschaffung auch etwas kostenintensiver ausfallen kann. Dafür sind die Modelle aber auch bei sehr großen Rasenflächen und bei den unterschiedlichsten Bodenarten besonders effizient. Bei einem kleineren Rasen wäre jedoch ein anderes Fräse Modell empfehlenswerter. Falls Sie sich jedoch für eine elektrische Garten umgraben Maschine interessieren, dann können Sie den Pluspunkt eines geringeren Eigengewichts genießen. Somit können Sie eine Elektrohacke leichter über den Boden führen und schneller den Garten fräsen. Dennoch sollten Sie bedenken, dass die Elektro Garten umgraben Geräte über eine niedrigere Leistung verfügen. Somit eignen sich die Geräte eher nicht für sehr harte Untergründe. Weiterhin benötigen Sie für den Betrieb immer einen Stromanschluss in Ihrer Nähe. Auch das Kabel an sich kann Ihren Bewegungsspielraum etwas einschränken. Damit Ihnen dieser Aspekt bei der Arbeit nicht zur Last fallen kann, gibt es auf dem Markt auch gesonderte Akku Modelle zum Garten fräsen von kleineren und nicht sehr harten Flächen. Jedoch müssen Sie den Akku immer von Zeit zur Zeit aufladen oder alternativ einen Ersatzakku in greifbarer Nähe haben.

Gartenfräse-Art Vorteile Nachteile
Benzin Gartenfräse/ Benzin Fräse Garten
  • besonders leistungsstark
  • ideal für größere Flächen
  • schnelle und effiziente Arbeitsweise 
  • nicht umweltschonend
  • kein Anfänger Gerät
  • Schutzkleidung sollte beim Arbeiten getragen werden
Umgraben Maschine elektrisch oder mit Akku
  • benutzerfreundliche und einfache Bedienung
  • geringes Eigengewicht
  • vielseitige Anwendungsgebiete, auch bei mittelgroßen Flächen
  • Ersatz-Akku wird alternativ benötigt
  • wenig Bewegungsfreiheit
  • Stromanschluss wird benötigt

Vor- und Nachteile einer Gartenhacke

Egal ob Sie eine Gartenfräse, von zum Beispiel qualitativen Herstellern wie Mantis oder Einhell, in einem Gartengeräte Verleih ausleihen oder die Gartengeräte mieten möchten – Sie müssen sich um nichts weiter Gedanken machen. Denn wenn ein Gerät einmal kaputt sein sollte, brauchen Sie sich nicht um die Anschaffung der eventuell teuren Ersatzteile oder Zubehör kümmern. Gerade wenn Sie eine Gartenfräse für eine kleinere Fläche nur selten benötigen, wäre leihen oder mieten eine echte Option. Bei einer häufigeren Anwendung auf mittelgroßen bis großen Flächen sollten Sie die Modelle jedoch lieber neu oder gebraucht kaufen. Dann können Sie die Geräte auch immer dann nutzen, wenn Sie es wünschen und Ihre Rasenpflege komplettieren. Hierfür eignen sich zum Beispiel Elektro oder Benzin Fräsen sehr. Leider sind die Geräte etwas kostenintensiver und bringen immer ihre eigenen Vor- und Nachteile mit. Vor dem Kauf sollten Sie deshalb die infrage kommende Gartenfräse testen, um zu sehen, ob das Gerät zu Ihnen passt.

» Mehr Informationen

Die wichtigsten Kaufkriterien für eine Motorfräse

Gerade beim Kauf einer Gartenfräse gibt es einige Punkte, die Sie beachten sollten. Die folgenden Kaufkriterien helfen Ihnen dabei, sich für ein hochwertiges und langlebiges Gerät zu entscheiden.

» Mehr Informationen

Leistung

Wenn es um die Leistung eines Modells geht, geht es parallel auch um den eigentlichen Einsatzzweck. Denn je größer Ihre Rasenfläche ist, desto höher sollte auch die Leistung der Fräse ausfallen. Ebenso sollte das Gerät sehr leistungsstark sein, wenn Sie des Öfteren härtere Untergründe bearbeiten.

» Mehr Informationen

Gerätebreite

Wenn Sie eine große Gartenfläche haben, wäre es empfehlenswert ein etwas breiteres Gerät von etwa 60 cm auszuwählen. Ist die Fläche jedoch klein, wäre auch ein schmaleres Modell von ca. 20 bis 30 cm vollkommen ausreichend.

» Mehr Informationen

Gerätetiefe und Hackmesser

Generell sollten Sie beim Kauf eines Modells auch die Tiefe und die Hackmesser beachten. Zum Beispiel ist die Anzahl an Hackmessern sehr wichtig. Denn je mehr bei einem Gerät vorhanden sind, desto besser wird schlussendlich das Ergebnis. Schließlich kann der Boden nicht nur gelockert, sondern auch zerkleinert werden. Bestenfalls bringt eine Gartenfräse etwa 4 bis 6 Hackmesser mit, um auch wirklich optimale Ergebnisse liefern zu können. Zudem sollte bei der Lieferung eines Modells auch immer das passende Sicherheitszubehör für die Hackmesser vorhanden sein. Nur so können Sie das Verletzungsrisiko minimieren.

» Mehr Informationen
Tipp
Heutzutage gibt es sehr scharfe Exemplare auf dem Markt zu entdecken. Diese Modelle sind wahre Kraftpakete und zerkleinern einfach alles. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass Sie neben dem Umgraben des Bodens auch Ihre Saat sähen können. Sie können eine moderne und hochwertige Gartenfräse also auch zum Einarbeiten verschiedener Samen optimal nutzen.

Laufräder und Eigengewicht

Je mehr Eigengewicht eine Gartenfräse mit sich bringt, umso akribischer sollten Sie auf die Laufräder des Geräts achten. Denn diese sollten bei schwereren Modellen robuster und besser angelegt sein. Besteht hier aber eine minderwertige Qualität, kann es passieren, dass sich das Modell nicht sehr gut bewegt. Somit spielen auch die Verarbeitung des Geräts an sich und der Laufräder eine zentrale Rolle.

» Mehr Informationen

Marken

Auf dem Markt tummeln sich einige qualitativ hochwertige Gartenfräsen, die sich ideal für Ihre Bedürfnisse eignen. Egal ob Sie eine große oder auch kleine Rasenfläche besitzen. In jedem Fall gibt es für Sie das ideale Modell. Gerade bewährte und sehr zuverlässige Marken wie beispielsweise Honda, Viking oder Hecht können Ihnen sehr gute Qualitätsgeräte aufzeigen. Aber auch Online-Shops wie zum Beispiel Güde oder Agria sind für hochwertige und zugleich kostengünstige Modelle sehr zu empfehlen.

» Mehr Informationen

Fazit

Besonders, wenn Sie eine komplette und optimale Rasenpflege durchführen möchten, ist eine hochwertige Gartenfräse ein absolutes Muss. Sie sollten jedoch beim Kauf auf die Qualität der Geräte sowie auf andere Gartenfräse Tests und Erfahrungsberichte achten, um auch wirklich langfristig und von der Bedienung gesehen viele Vorteile zu erhalten. Wenn dieser Punkt geklärt ist, steht einem optimal gepflegten Garten nichts mehr im Wege.

» Mehr Informationen