Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kondensatpumpe Test 2022

Die besten Kondensatpumpen im Vergleich

Mit dem Betrieb einer Heizungsanlage entsteht Kondenswasser, das sich an den Wänden der Heizungsanlage ablagert. Dieses gilt es abzupumpen, damit die Anlage keinen Schaden nimmt und reibungslos funktioniert. Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Produkt sind, sollten Sie sich einmal in der Produkttabelle unseres Kondensatpumpen Vergleichs umschauen. Im Artikel selbst erfahren Sie mehr die Funktionsweise von Kondensatpumpen und wichtige Kaufkriterien.

Die besten Kondensatpumpen 2022

Kondensatpumpen werden meistens für den Betrieb von Gasthermen und Heizungspumpen benötigt.

Eine Kondensatpumpe kommt in jeder Heizungsanlage zum Einsatz, um das Kondenswasser abzupumpen. Darüber hinaus werden Kondensatpumpen auch in Klimaanlagen und Gasthermen, sowie in Brennwertthermen eingesetzt, da sich hier ebenfalls Kondenswasser bilden kann.

Beim Kauf einer Heizungspumpe sollte man auf verschiedene Kriterien achten. Dazu gehören beispielsweise die Lautstärke, die Förderleistung sowie die Förderhöhe. Gerne können Sie sich für einen besseren Vergleich einmal den Kondensatpumpe Testsieger laut Stiftung Warentest anschauen.

Wie kommt es zur Bildung von Kondenswasser?

Neuere Anlagen, wie eine Brennwerttherme, arbeiten extrem effizient. Das bedeutet, dass sie die Wärmeenergie optimal nutzen und für eine zusätzliche Wärmeerzeugung nutzen können. Das hat nicht nur den Vorteil, dass die Heizkosten um ein Vielfaches gesenkt werden können, sondern die effiziente Nutzung der Energie wirkt sich auch positiv auf das Klima aus.

» Mehr Informationen

Bei der Energiegewinnung entstehen Abgase, die über den Schornstein nach außen geleitet werden. Die Abgase der neuen Geräte kühlen im Vergleich zu älteren Modellen schneller ab und werden daher nicht mehr so schnell nach außen gesogen. Durch das Abkühlen der Abgase bildet sich Kondensat. Die Wassermoleküle treten vom gasförmigen in den flüssigen Zustand. Nicht zu verwechseln ist das Kondenswasser mit Schmutzwasser, auch wenn sie beide in das Abwassersystem geleitet werden.

Mit einer Erneuerung der Heizungsanlage lassen sich bis zu 30% Heizkosten bei einem Kondensatpumpe Test sparen.

Wie funktioniert eine Wärmepumpe?

Wer Platz sparen möchte, kann auf eine Mini Kondensatpumpe zurückgreifen. Diese kann mit ihrer kleinen Größe und ihrer leisen Pumpleistung überzeugen.

Eine Kondensatpumpe besteht im Wesentlichen aus drei verschiedenen Teilen:

  • Auffangbehälter
  • Förderelement
  • Rückflussverhinderer.

Sobald Kondensatwaser entsteht, wird dieses im Auffangbehälter gesammelt. Ab einer bestimmten Füllhöhe wird das Kondensat in den Abfluss gepumpt. Die Rückflussfunktion verhindert, dass der Auffangbehälter überlaufen kann, wenn die Pumpe einmal defekt ist.

Viele Wasserpumpen haben zudem eine automatische Abschaltfunktion. Das bedeutet, dass die Pumpe den Heizkessel ausschaltet, wenn es zu einer Störung kommt. So wird verhindert, dass die Heizung Schaden nehmen kann.

Kondensamtpumpe Test: Was sind die Vor- und Nachteile?

Kondensatpumpen haben verschiedene Vor- und Nachteile. Denn nicht immer ist solch eine Pumpe sinnvoll. So haben bereits viele neue Geräte in Neubauwohnungen oder -häusern einen entsprechenden Ablauf für das Kondensat direkt aus dem Schornstein eingebaut, wodurch eine externe Pumpe überflüssig wäre. Daher lohnt sich eine Hauswasserpumpe vor allem, wenn alte Heizungsanlagen umgebaut werden und der Abstand zwischen Schornstein und Heizungsanlage zu groß ist.

» Mehr Informationen
Vorteile Nachteile
  • Schutz vor Kondenswasser
  • hohe Förderleistung
  • können Höhen überbrücken
  • teilweise automatischer Sicherheitsstopp
  • akustisches Signal bei Störungen
  • kann je nach Modell sehr laut sein
  • Einbau in Neubauten meist überflüssig

Kaufberatung: die wichtigsten Eigenschaften der Kondensatpumpe

Laut einem Kondensatpumpe Test gibt es verschiedene Kriterien, die eine Kondensatpumpe erfüllen muss. So sollte die Kondensatpumpe beispielsweise über eine Schutzklasse von IPX2 verfügen. Diese gibt an, inwiefern die Pumpe gegen Wasser und Staub geschützt ist.

» Mehr Informationen

Förderleistung

Die Förderleistung bestimmt, wie viel Kondenswasser pro Stunde abgepumpt werden kann. Je leistungsfähiger die Pumpe ist, desto mehr Abwasser kann auch gefördert werden. Die benötigte Leistung ist dabei abhängig von der Menge an Kondenswasser, das sich bildet. Mit einer erhöhten Heizleistung wird meist mehr Kondensat gebildet. Werden mehrere Anlagen an die Pumpe angeschlossen, erhöht sich die Pumpleistung dementsprechend. Durchschnittlich bilden sich bis zu 1,5 Liter Kondenswasser pro Kubikmeter Gas.

» Mehr Informationen

Förderhöhe

Die Förderhöhe gibt an, welcher Höhenunterschied durch die Kondensatpumpe überbrückt werden kann. Dies ist von Bedeutung, wenn sich der Abfluss über der Pumpe befindet. Die Pumpe sollte über so viel Leistung verfügen, dass sie das Kondensat trotz des Höhenunterschieds in den Abfluss pumpen kann. Befindet sich der Abfluss hingegen unterhalb der Pumpe, ist dies kein wichtiges Kriterium. In der Regel befinden sich jedoch die meisten Heizungsanlagen im Untergeschoss.

» Mehr Informationen

Lautstärke

Leise Modelle:
Wer sehr geräuschempfindlich ist, sollte lieber eine Pumpe wählen, die unter diesem Wert liegt. Zum Vergleich: 40 dB sind vergleichbar mit einem Flüstern.

Kondensatpumpen können mitunter sehr laut werden. Besonders, wenn sich die Pumpe in der Nähe des Wohnraumes befindet, ist dies ein wichtiger Faktor, der berücksichtigt werden sollte. Ansonsten kann man sich von der Pumpe schnell gestört fühlen. Laut Kondensatpumpe Test sollte die Lautstärke nicht über 50 dB liegen. Dieser Wert ist vergleichbar mit einem leichten Regenschauer.

Material

Ein wichtiger Aspekt ist das Material der Kondensatpumpe, da die entstehenden Abgase und damit das Kondenswasser sehr sauer sind. Das bedeutet, sie wirken ätzend und können auch das Material der Pumpe angreifen. Daher sollte diese aus korrosionsbeständigem Edelstahl bestehen. Alternativ bietet sich auch eine Pumpe aus Kunststoff an. Diese Materialien sind sehr robust und werden im Gegensatz zu anderen Varianten nicht durch das saure Abwasser beschädigt.

» Mehr Informationen

Kondensatpumpe kaufen: Online oder vor Ort?

Achten Sie bei einem Kondensatpumpe Vergleich auf För­der­leis­tung, Förd­er­hö­he, Strom­ver­brauch und Ge­räusch­pe­gel.

Eine Kondensatpumpe können Sie sowohl vor Ort, als auch online kaufen. Viele Baumärkte wie Hornbach haben verschiedene Pumpen zur Auswahl. Eine günstige Kondensatpumpe finden Sie laut einem Kondensatpumpe Test vor allem online. Hier können Sie verschiedene Angebote miteinander vergleichen.

Besonders beliebt sind Marken und Hersteller wie

  • Wilo
  • Grundfos
  • SFA
  • Jung

FAQ – Wichtige Fragen rund um Kondensatpumpen

Nachfolgend gehen wir für Sie auf wichtige Fragen rund um Kondensatpumpen ein:

» Mehr Informationen

Benötigt man eine Neutralisationseinrichtung?

Kommt darauf an. Das Kondensat hat einen sauren pH-Wert. Gelangt dieses in das Abwasser wird das Kondenswasser ausreichend verdünnt, sodass es die Abwasserrohre nicht angreift. In seltenen Fällen reicht das Abwasser nicht aus, um das Kondensat entsprechend zu verdünnen. Hier ergibt eine Neutralisation Sinn. Bei der Neutralisationseinrichtung handelt es sich um einen Behälter, der mit einem entsäuernden Granulat gefüllt ist.

» Mehr Informationen

Durch diesen wird das Kondenswasser geleitet, bevor es in das Abwassersystem gepumpt wird. Allerdings lohnt sich diese Einrichtung erst bei Heizungen mit einer Leistung über 200 Kilowatt.

Brauche ich spezielle Adapter, um die Kondensatpumpe anzuschließen?

Bei vielen Kondensatpumpen ist bereits ein Adapter im Lieferumfang enthalten. Ob dieser benötigt wird, kommt immer auf den Einzelfall an. Durch den Adapter können Sie verschiedene Schlauchgrößen an die Pumpe anschließen. Sollten die Schläuche und die Pumpe nicht die gleiche Anschlussgröße aufweisen, kann mit einem Adapter Abhilfe geschafft werden. Gerade wenn man eine alte Kondensatpumpe austauschen möchte, ist ein Adapter häufig hilfreich.

» Mehr Informationen

Was muss ich bei der Auswahl der Tankgröße berücksichtigen?

Mit dem Kauf einer Kondensatpumpe muss man sich auch für eine entsprechende Tankgröße entscheiden. Dabei spielt die Tankgröße an sich keine ausschlaggebende Rolle für den Kauf. Die meisten Kondensatpumpen haben einen ausreichend hohen Tank, sodass es sehr unwahrscheinlich ist, dass dieser einmal überläuft. Lediglich, wenn mehrere Anlagen an die Kondensatpumpe angeschlossen werden, wird dies ein wichtiger Faktor.

» Mehr Informationen