Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Latthammer Test 2021

Die besten Latthämmer im Vergleich

Ohne einen Latthammer sind viele Heim- und Handwerker-Arbeiten von vornherein zum Scheitern verurteilt. Das vielseitige Werkzeug leistet sowohl im professionellen als auch im semi-professionellen Umgang mit Holz hilfreiche Unterstützung. Wie im Internet zu findende Latthammer-Tests belegen, sind leichte und bequem zu handhabende Modelle besonders zu empfehlen. Entscheiden Sie sich jetzt mithilfe unserer Vergleichstabelle für einen Latthammer, der maximal ein Gewicht von einem Kilogramm auf die Waage bringt, wenn Sie das Werkzeug mühelos längere Zeit am Stück nutzen möchten. Ein rutschfester und ergonomisch geformter Griff sorgt für Sicherheit während des Arbeitens.

Die besten Latthammer 2021

Ein Latthammer gehört nicht nur zur Grundausrüstung von Zimmermännern. Auch viele Heimwerker schwören darauf.

Wer eine Affinität für die Holzbearbeitung mitbringt, sollte ebenso nicht auf einen Latthammer in seiner Werkstatt verzichten wie derjenige, der ab und an einen Nagel in die Wand schlagen beziehungsweise ebendiesen herausziehen möchte.

Das auch als Zimmermannshammer bezeichnete Werkzeug wird in unterschiedlichen Ausführungen angeboten und verfügt über verschiedene Ausstattungsmerkmale. In dieser Kaufberatung erfahren Sie alles über den Hammertyp und seine Variaten. Wir stellen Ihnen in unserer Vergleichstabelle zudem einige der besten Exemplare detailliert vor und listen auf, worauf Sie achten sollten, wenn Sie einen Latthammer kaufen möchten.

Kaufberatung: Muss es ein Profi-Latthammer sein oder genügt ein einfacheres Exemplar?

Im Latthammer-Vergleich finden sich insbesondere hinsichtlich des Einsatzgebietes Unterschiede zwischen den einzelnen Hämmern. Während für Berufshandwerker ein robuster Hammer mit praktischen Zusatzeigenschaften ein Muss ist, begnügen sich Heimwerker häufig mit einem einfacheren und oftmals kostengünstigeren Modell:

» Mehr Informationen

Der Profi-Latthammer muss hohen Beanspruchungen gewachsen sein

Ein Latthammer sollte gut in der Hand liegen. Achten Sie daher auf die Verarbeitung des Griffs.

Handwerker, die den Latthammer zu ihrer beruflichen Grundausstattung zählen, können in der Regel nicht viel mit einem Exemplar anfangen, das bereits nach einer kurzen Einsatzzeit nicht mehr zu gebrauchen ist.

Speziell Dachdecker oder andere holzverarbeitende Arbeitszweige setzen einen robusten Zimmermannshammer mit einer langen Lebensdauer voraus. Im Idealfall wurde das Werkzeug aus einem Stück geschmiedet, sodass sich der Hammerkopf, selbst unter hoher Belastung, nicht vom Hammerstiel lösen kann.

Profi-Latthammer sind oftmals mit einem sehr leistungsfähigen magnetischen Nagelhalter sowie einem rutschsicheren und komfortablen Griff, der mit Leder oder Kunststoff umwickelt ist ausgestattet. Wer sich für diese solide Hammerart entscheidet, der muss allerdings mit vergleichsweise hohen Anschaffungskosten und mehr Hammergewicht rechnen.

Der Heimwerker-Latthammer ist für kleinere Arbeiten im Haushalt ausreichend

Wer ab und ab einen Nagel in die Wand versenken und an ihm ein Bild aufhängen möchte oder unregelmäßig mit Holzarbeiten konfrontiert wird, dem genügt für gewöhnlich ein kostengünstiger Hobbyhand- oder Heimwerker-Latthammer.

» Mehr Informationen

Ebenso wie die Premium-Ausführung ist dieser Latthammer mit Magnet ausgestattet. Allerdings agiert dieser in der Regel weniger kräftig. In den meisten Fällen setzen sich die Hämmer aus einem Kopf und einem Stiel zusammen – sind also nicht aus einem Stück geschmiedet. Diese Tatsache kann sich bei übermäßiger Beanspruchung negativ bemerkbar machen. Der Hammergriff besteht aus Holz, Plastik oder anderen leichten Materialien.

Die Vor- und Nachteile beider Hammer-Varianten für Sie zusammengefasst

Hammerart Vorteile Nachteile
Profi-Latthammer
  • hält hohen Beanspruchungen stand
  • langlebig
  • in der Regel aus einem Stück (Stahl) geschmiedet
  • mit rutschsicherem und komfortablen Griff ausgestattet
  • Magnet des Nagelhalters häufig sehr kräftig
  • vergleichsweise hoher Kaufpreis
  • kann ein höheres Gesamtgewicht aufweisen
Heimwerker-Latthammer
  • optimal für kleinere Arbeiten im Haushalt geeignet
  • häufig geringeres Eigengewicht aufgrund des fehlenden Stahls im Stiel
  • im Vergleich zum Profi-Latthammer kostengünstiger zu haben
  • magnetischer Nagelhalter
  • besteht aus zwei Teilen (Hammergriff und -kopf)
  • verschleißanfälliger
  • weniger für anspruchsvolle Arbeiten geeignet

Welches sind die Hauptkriterien für einen Latthammer-Kauf?

Wenn Sie Ihre Werkstatt mit einem Latthammer ergänzen möchten, sollten Sie nicht sofort zu jedem x-beliebigen Produkt greifen. Vielmehr gilt es, gewisse Kriterien in die Kaufentscheidung miteinfließen zu lassen. Die entscheidendsten Punkte listen wir im Folgenden für Sie auf:

» Mehr Informationen

Material

Zusatzfeatures
Zu den typischen Zusatzfeatures eines Zimmermannhammers gehört der magnetische Nagelhalter. Er erlaubt es, ohne den Einsatz der zweiten Hand, den einzuschlagenden Nagel in Position zu bringen. Ebenfalls vorteilhaft ist es, wenn der Latthammer über eine sogenannte Rückpralldämpfung verfügt. Sie sorgt dafür, dass Hand und Arm weniger vom Hammerschlag in Mitleidenschaft gezogen werden.

Latthämmer bestehen im Normalfall aus Stahl. Man unterscheidet jedoch zwischen Modellen, die aus einem Stück Stahl geschmiedet wurden und die sich aus zwei Teilen zusammensetzen. Beim Hammerkopf-Material handelt es sich bei beiden Varianten um Stahl. Der Griff kann ebenfalls aus Stahl, aber auch aus Plastik, Holz oder Fiberglas hergestellt sein.

Den größten Beanspruchungen hält der Latthammer immer dann stand, wenn er aus einem Stahlstück gefertigt ist. Bei zweiteiligen Hämmern ist eine Sollbruchstelle zwischen Kopf und Griff nie ganz auszuschließen.

Um einen sicheren Halt und eine angenehme Hammerführung zu gewährleisten, sind viele Werkzeuge mit Leder oder Kunststoff ummantelt.

Achtung! Wie das Verbraucherportal Stiftung Warentest in seiner Ausgabe 06/2017 bekanntgegeben hat, können einige Werkzeuge mit Schadstoffen (insbesondere im Griffmaterial) belastet sein. Bedenken Sie diese Tatsache beim Kauf Ihres neuen Zimmermannhammers!

Schlagfläche

Ein Großteil der Zimmermannshämmer verfügt über eine angeraute beziehungsweise geriffelte Schlagfläche. Diese soll dafür sorgen, dass der Hammerkopf nicht abrutscht, wenn er auf den Nagel trifft. Es gibt jedoch auch Hämmer mit glatter Schlagfläche. Machen Sie Ihre Wahl stets von den geplanten Arbeiten abhängig.

» Mehr Informationen

Gewicht & Handhabung

Ein Latthammer ist bestenfalls einfach zu führen und liegt gut in der Hand. Das Eigengewicht der Werkzeuge bewegt sich zwischen etwa 800 Gramm und einem Kilogramm. Achten Sie sowohl auf dieses Kriterium als auch auf weitere Faktoren für eine optimale Handhabung, wie etwa ergonomische Griffe und Anti-Rutsch-Beschichtungen.

» Mehr Informationen

Modelle welcher Hersteller eignen sich besonders gut für Ihren eigenen Latthammer-Test?

Achten Sie beim Kauf eines Latthammers darauf, ob das Produkt rück­prall­ge­dämpft ist. So wird die an den Nutzer übertragene Vibration reduziert.

Fällt Ihre Entscheidung zum Kauf eines Latthammers auf folgende Exemplare, können Sie sich in der Regel auf eine qualitativ hochwertige Verarbeitung verlassen:

  • Peddinghaus-Latthammer
  • Fiskars-Latthammer
  • Picard-Latthammer

Speziell der Picard-Zimmermannshammer mit dem Namen Picard 790 erfüllt so gut wie alle Ansprüche, die Profi-Handwerker an ihr Arbeitsgerät stellen.

Dieses und andere Modelle können Sie entweder im Baumarkt vor Ort kaufen oder im Internet bestellen. Letztere Option erweist sich häufig als deutlich bequemer und erfolgversprechender, da im Vorfeld ausgiebige Preis-Leistungs-Verhältnis-Vergleiche zwischen mehreren Hämmern durchgeführt werden können. Für den Kauf müssen Sie außerdem nicht Ihre eigenen vier Wände verlassen, sondern bekommen Ihren neuen Latthammer bequem zu Ihnen nach Hause geliefert.

Machen Sie die Wahl eines Latthammers stets vom geplanten Einsatzgebiet abhängig.

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Thema Latthammer

Worin unterscheidet sich der Latthammer von anderen Hammerarten?

Im Gegensatz zu klassischen Hammerarten ist der Latthammer an seinem spezifischen Äußeren erkennbar: Der Nagelkopf verfügt auf der einen Seite über eine Schlagfläche, die entweder geriffelt oder glatt ist. Gegenüber befindet sich eine Art Klaue, die unter anderem zum Herausziehen von Nägeln zur Verwendung kommen kann.

» Mehr Informationen

Welche Arbeiten können mit einem Latthammer ausgeführt werden?

Latthämmer eignen sich für die verschiedensten Holzarbeiten. So sind sie zum Beispiel für Zimmermänner, Dachdecker oder Schreiner unersetzbar. Abgesehen von ihrem Einsatz im handwerklichen Bereich leisten die Werkzeuge im alltäglichen Leben hilfreiche Unterstützung. Sie sind beispielsweise immer dann Mittel der Wahl, wenn es darum geht, Nägel in die Wand zu schlagen oder diese herauszuziehen.

» Mehr Informationen