Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Rasentraktor Test 2020

Die besten Rasentraktoren im Vergleich

Vergleichssieger
MTD 76
Bestseller
MTD Smart RN 145
MTD 13HT71KN678
AL-KO Black Edition
Preistipp
HECHT 5162
Modell*
MTD 76 MTD Smart RN 145 MTD 13HT71KN678 AL-KO Black Edition HECHT 5162
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
noch keine
5 Bewertungen
3 Bewertungen
1 Bewertungen
1 Bewertungen
Schnittbreite 76 cm 105 cm 105 cm 93 cm 62 cm
Schnitthöhe
Höheneinstellung
3 - 9.5 cm
5-fach
3.8 - 9.5 cm
5-fach
3 - 9.5 cm
5-fach
3 - 8 cm
6-fach
3 - 9 cm
4-fach
Leistung 7.100 W 8.900 W 11.600 W 5.800 W 4.800 W
Motorart 1-Zylinder 1-Zylinder 2-Zylinder 1-Zylinder 1-Zylinder
Tankvolumen 3.8 l 3.8 l 3.8 l k. A. 1.8 l
Fangsack
Volumen

200 l

240 l

240 l

220 l

130 l
Heckauswurf
Seitenauswurf
Mulchfunktion separat erhältlich separat erhältlich separat erhältlich separat erhältlich
Maße 224 x 103 x 91 cm 200 x 116 x 97 cm 200 x 116 x 97 cm 235 x 125 x 120 cm 182 x 105 x 77 cm
Gewicht 185 kg 198 kg 291 kg 222 kg 125 kg
Vor- und Nachteile
  • mit Beleuchtung
  • anpassbarer Sitz
  • kleiner Wenderadius (46 cm)
  • Textilfangsack mit Hardtop
  • XXL-Räder
  • bequemer Sitz
  • Hydrostatantrieb mit Fußpedalsteuerung
  • Durchstiegsrahmen
  • Breitreifen
  • leichtes Erreichen der Bedienelemente
  • Räder mit optimaler Traktion
  • einfaches Entleeren
  • kraftvoller Motor
  • gute Funktion auch bei hohem Gras
  • lange Lebensdauer
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
MTD 76
  • mit Beleuchtung
  • anpassbarer Sitz
  • kleiner Wenderadius (46 cm)
Erhältlich bei
Bestseller 1)
MTD Smart RN 145
  • Textilfangsack mit Hardtop
  • XXL-Räder
  • bequemer Sitz
Erhältlich bei
MTD 13HT71KN678
  • Hydrostatantrieb mit Fußpedalsteuerung
  • Durchstiegsrahmen
  • Breitreifen
Erhältlich bei
AL-KO Black Edition
  • leichtes Erreichen der Bedienelemente
  • Räder mit optimaler Traktion
  • einfaches Entleeren
Erhältlich bei
Preistipp 1)
HECHT 5162
  • kraftvoller Motor
  • gute Funktion auch bei hohem Gras
  • lange Lebensdauer
Erhältlich bei

Die besten Rasentraktoren 2020

Empfehlenswerte Rasentraktoren im Überblick

Einen qualitativ hochwertigen Rasentraktor finden Sie bei der Marke Husqvarna.

Sofern Sie eine größere Fläche mähen möchten und ein Rasenmäher für diese Arbeit zu klein ist, kann ein Rasentraktor zum Einsatz kommen. Dieser wird in der Regel mit Benzin betrieben und ermöglicht ein schnelles Mähen auf großen Grundstücken. Allerdings gibt es zahlreiche verschiedene Rasentraktoren, die für unterschiedliche Flächen geeignet sind. Deshalb sollten Sie sich am besten vor dem Kauf ausgiebig über die verschiedenen Modelle informieren. Schlussendlich können Sie dadurch einen passenden Rasentraktor für Ihren Einsatzzweck finden.

Arten von Rasentraktoren

Ein Rasentraktor ist gegenüber einem Rasenmäher zwar teurer, bietet dafür jedoch viele Vorteile. Denn mithilfe eines solchen Traktors können Sie größere Rasenflächen schnell und effizient mähen. Dabei lässt sich der Gartentraktor in zwei unterschiedliche Arten aufteilen. Einerseits können Sie einen Aufsitzmäher kaufen. Andererseits können Sie einen Rasentraktor kaufen. Der Aufsitzmäher ist meist kleiner. Der Motor befindet sich hier im hinteren Teil des Geräts. Dementsprechend sitzt der Aufsitzrasenmäher Fahrer über dem Motor. Mit einem solchen Mäher können Sie am besten ebene Flächen, die über keine Steigungen verfügen, bearbeiten. Als Alternative zum Aufsitzrasenmäher gibt es den Rasentraktor. Wenn Sie keinen Rasenmäher kaufen möchten und Ihnen der Aufsitzmäher zu klein ist, ist der größere Rasentraktor eine ideale Wahl. Dieser bietet nämlich eine höhere Leistung sowie eine höhere Geschwindigkeit an. Hinzu kommt, dass dieser Traktor Rasenmäher Steigungen überwältigen kann. Dabei befindet sich der Rasentraktor Motor des größeren Modells nicht im hinteren Bereich, sondern vor dem Sitz unter der Motorhaube.

» Mehr Informationen
Rasentraktor-Arten Vorteile Nachteile
Aufsitzmäher
  • einfach bedienbar
  • wendigeres Fahren möglich
  • nicht besonders gut für steilere Flächen geeignet
Rasentraktor
  • meist höhere Leistung und Geschwindigkeit
  • für steilere Flächen geeignet
  • Traktor lässt sich nicht so leicht manövrieren

Die wichtigsten Kaufkriterien für Rasentraktoren

Wenn Sie keinen Rasenmäher kaufen möchten und sich stattdessen für einen Gartentraktor entschieden haben, sollten Sie sich zuvor genau über die unterschiedlichen Motorgeräte informieren. Denn genau wie nicht jeder Rasenmäher dieselbe Leistung bietet, unterscheiden sich die einzelnen Rasentrecker hinsichtlich der Leistung und vielen weiteren Kriterien.

» Mehr Informationen

Die Motorleistung

In einem Rasentraktor Test spielt die Motorleistung eine große Rolle. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass der Sitzrasenmäher oder der Rasentraktor eine ausreichende Leistung für den entsprechenden Einsatzzweck bietet. Müssen Sie eine große Fläche bearbeiten, ist es empfehlenswert, einen Traktor mit einer Leistung von 15 PS zu wählen. Falls Sie wiederum flache und kleine Flächen mähen möchten, genügt oft eine geringere Leistung.

» Mehr Informationen

Der Antrieb

Der Rasenmäher Antrieb bzw. Rasenmähertraktor Antrieb ist ein sehr entscheidender Aspekt. Dabei gibt es verschiedene Optionen. Es gibt sowohl Rasentraktoren mit einem Hydrostat Antrieb als auch Rasentraktoren mit einem Automatikgetriebe sowie mit einer Schaltung. Dazu können Sie einen Allrad Rasentraktor erwerben. Hat der Rasentraktor Allrad Antrieb, ist dieser vor allem für größere oder unebene Flächen sowie bei Steigungen und Hängen empfehlenswert.

» Mehr Informationen

Die Schnittbreite

Wenn Sie die passende Schnittbreite finden möchten, sollten Sie sich am besten an der zu mähenden Fläche orientieren. Handelt es sich beispielsweise um einen großen Rasen, ist eine Breite von mindestens 100 Zentimeter empfehlenswert. Denn wenn Sie eine kleinere Breite wählen, werden Sie deutlich mehr Zeit aufbringen müssen. Falls Sie allerdings ein Grundstück mit beispielsweise vielen Bäumen und Beeten mähen möchten, ist eine schmalere Schnittbreite sinnvoll. Denn ein Rasenmäher Aufsitzmäher bzw. Rasenmähertraktor mit einer kleineren Schnittbreite ist wendiger und daher für komplexere Flächen besser geeignet.

» Mehr Informationen

Die Reifen

Bezüglich der Rasentraktor Reifen sollten Sie auf die Reifenart, den Reifenabstand und die Reifengröße achten. Sinnvoll ist es, Geländereifen zu wählen. Mit diesen können Sie nämlich über zahlreiche Böden fahren. Der Radabstand sollte möglichst groß ausfallen. Dies gilt vor allem, wenn Sie einen unebenen Rasen mähen möchten. Sind die Reifen nämlich sehr dicht beieinander montiert worden, kann der Rasentrecker steilere Flächen nicht überwinden. Dazu sollten Sie am besten auf größere Reifen achten. Diese sind nämlich oftmals besser geeignet.

» Mehr Informationen

Der Auswurf

Wenn Sie einen Rasentraktor oder Aufsitzmäher kaufen möchten, sollten Sie den Auswurf ebenfalls unter die Lupe nehmen. Hierbei gibt es zwei Möglichkeiten: Einige Modelle bieten einen Seitenauswurf. Hierbei handelt es sich um einen Aufsitzmäher Mulcher bzw. Rasentraktor Mulcher. Dabei gelangt das gemähte Gras seitlich heraus und dient anschließend als Düngemittel für den Rasen. Andere Modelle bieten wiederum den Heckauswurf. Bei einem solchen Modell handelt es sich um einen Rasentraktor mit Fangkorb. Dementsprechend wird das gemähte Gras nicht ausgeworfen, sondern in einem Fangsack gelagert. Entscheiden Sie sich für einen Sitzrasenmäher mit Fangkorb, sollten Sie auf jeden Fall auf das Fangkorbvolumen achten.

» Mehr Informationen

Ist der Korb sehr klein, müssen Sie den Korb häufig entleeren und dementsprechend Ihre Arbeit öfter unterbrechen.

Das Tankvolumen

Da es sich bei Rasentraktoren um Motorgeräte handelt, die mit Benzin betrieben werden, benötigen diese selbstverständlich einen Benzintank. Dieser sollte ausreichend groß sein, sodass Sie diesen am besten nicht während des Mähens nachfüllen müssen. Sofern Sie also Rasenflächen mähen möchten, zu denen Sie zunächst hinfahren müssen oder die sehr groß sind, ist meist ein Profi Rasenmäher mit einem größeren Tankvolumen ratsam.

» Mehr Informationen
Rasentraktoren lassen sich leicht erweitern
Rasenmäher Traktoren können Sie sehr einfach erweitern. Denn viele Hersteller bieten passende Zubehörteile, sodass Sie diese Gartengeräte nicht nur zum Rasenmähen nutzen können. Beispielsweise können Sie einen Aufsitzmäher mit Schneeschild bzw. einen Rasentraktor mit Schneeschild erwerben und das Gerät dadurch ebenfalls im Winter einsetzen. Dazu können Sie den Rasentraktor beispielsweise um eine Kehrmaschine oder um eine Schneefräse erweitern. Weiterhin halten viele Anbieter Zubehörteile, wie beispielsweise einen Anhänger für Rasentraktor, bereit. Sehr praktisch ist es auch, wenn eine Anhängerkupplung Rasentraktor oder Aufsatzmäher ergänzt oder aber eine Hebevorrichtung Rasentraktor und Co. komplettiert. Ein Rasentraktor Anhänger kann zum Beispiel sehr nützlich sein, wenn Sie Dünger, Kompost, Laub oder Rasenschnitt transportieren möchten.

Marken

Möchten Sie einen Rasentraktor kaufen, werden Sie viele verschiedene Hersteller und Anbieter entdecken können. Unter anderem produzieren beispielsweise die Marken Sabo, Viking, Honda, Einhell und Alko Rasentraktoren. Bekannt sind ebenso die Rasentraktoren von John Deere sowie von den nachfolgend vorgestellten Anbietern.

» Mehr Informationen

Wolf-Garten

Die Produkte der Marke Wolf-Garten sind in Deutschland sowie in vielen weiteren europäischen Ländern sehr beliebt. Dabei hält das Unternehmen zahlreiche unterschiedliche Gartengeräte bereit. Vom Wolf Rasenmäher über Handsägen bis hin zu Schaufeln stehen bei Wolf-Garten diverse Artikel rund um die Bereiche Rasen, Baum, Strauch und Hecke sowie Boden, Blumen, Gemüse und Schnee zur Verfügung. Selbstverständlich erhalten Sie hier ebenfalls verschiedene hochwertige Aufsitzmäher und Rasentraktoren.

Husqvarna

Husqvarna bietet diverse Artikel für Garten und Forst an. Dementsprechend erhalten Sie hier viele verschiedene Gartentechnik Produkte. Die Auswahl reicht von der Heckenschere über Motorsägen bis hin zu Schneefräsen. Neben Mährobotern und Rasenmähern können Sie außerdem mehrere Gartentraktoren finden. Diese sind teilweise ideal für Anfänger gedacht. Es gibt jedoch ebenso einige Modelle, die komplexer und komfortabler sind. Dazu erhalten Sie bei Husqvarna das passende Rasentraktor Zubehör sowie mehrere Rasentraktor Ersatzteile.

MTD

Das Unternehmen MTD wurde bereits 1932 gegründet und ist mittlerweile in zahlreichen Ländern der Welt tätig. Das Sortiment umfasst viele verschiedene Produkte für die Garten- und Rasenpflege. Hierzu zählen zum Beispiel Kehrmaschinen, Schneefräsen, Laubsauger, Holzspalter und Kettensägen. Doch auch elektrische sowie Benzin Rasenmäher, Großflächenmäher, Aufsitzmäher sowie der eine oder andere MTD Rasentraktor gehören zum Produktportfolio des Unternehmens.

Fazit

Wenn Sie nach einem Rasentraktor suchen, sollten Sie sich als erstes für eine Profi Rasenmäher Art entscheiden. Hierbei können Sie zwischen einem Aufsitzmäher und einem größeren Rasentraktor wählen. Ein kleiner Aufsitzmäher ist in der Regel wendiger. Dafür besitzen die größeren Traktoren meist eine höhere Leistung. In einem Rasentraktor Test kommt es allerdings nicht nur auf die Art an. Stattdessen sollten Sie sich ebenso mit den Gartentechnik-Aspekten befassen. Hierzu gehören die Motorleistung sowie der Antrieb. Weitere wichtige Faktoren in einem Rasentraktor Test sind schließlich das Tankvolumen, die Reifen, die Schnittbreite sowie der Auswurf.

» Mehr Informationen